Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »PeppaAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 22. Februar 2016

Wohnort: krefeld

Fahrzeug: C215 55AMG Kompressor

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Januar 2017, 22:43

Quietschen ab 50km/h

Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen C215 55 AMG Kompressor zugelegt. Und nun habe ich seit ein paar Tagen ein lautes quietschen (ähnlich einem Keilriemen quietschen), was ab ca 50km/h einsetzt und dann auch bei höherer Geschwindigkeit konstant bleibt. Hört sich an als würde es von vorne rechts kommen.
Da auf den ersten Blick am Rad und der Aufhängung nichts zu sein scheint, sollen am Montag auch erstmal die Keilriemen gewechselt werden, allerdings habe ich heute beim fahren mal den Motor abgeschaltet und an dem Geräusch ändert sich nichts

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 10 091

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5239

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Januar 2017, 22:47

Eventuell die Bremse..

  • »PeppaAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 22. Februar 2016

Wohnort: krefeld

Fahrzeug: C215 55AMG Kompressor

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 10. Januar 2017, 23:01

Aber es wird beim bremsen nicht stärker

Beiträge: 1 600

Registrierungsdatum: 24. Februar 2013

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: W210 E240, W203 C240

Danksagungen: 409

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Januar 2017, 13:56

Wirds weniger beim bremsen?

  • »PeppaAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 22. Februar 2016

Wohnort: krefeld

Fahrzeug: C215 55AMG Kompressor

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. Januar 2017, 20:48

Nein es wird bei gar nichts weniger, erst wenn ich langsamer als ca 50km/h werde, wird es ungleichmäßiger und leiser (spielt aber keine rolle ob ich durch bremsen oder ausrollen langsamer werde)

Beiträge: 1 889

Registrierungsdatum: 18. November 2014

Wohnort: 75331 Engelsbrand

Verbrauch:

Fahrzeug: Koreanischer Teilzeitstromer, was Nackiges mit nur einem Arm

Name: Christian

Danksagungen: 1697

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. Januar 2017, 20:55

Kurvenfahrt hat auch keinen Einfluss?

Beiträge: 922

Danksagungen: 318

  • Nachricht senden

7

Freitag, 13. Januar 2017, 09:56

Könnte ein festgegammelter Bremskolben sein, der nicht mehr richtig zurückfährt. Wie sieht die Scheibe aus? Den Wagen mal oben gehabt? Radlager würde mir noch einfallen, wobei das eigentlich eher brummt.

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 10 091

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5239

  • Nachricht senden

8

Freitag, 13. Januar 2017, 10:16

Warum wird nicht einfach mal die Bremse kontrolliert :hm: es gibt nicht allzuviele Möglichkeiten und das wäre das erste was ich machen würde.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JN1111 (13.01.2017), BörjE (13.01.2017)

Beiträge: 254

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2016

Wohnort: Mössingen

Beruf: Journalist, Musiker, Musiklehrer

Verbrauch:

Fahrzeug: E 240 T Mopf 2

Name: Julian

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

9

Freitag, 13. Januar 2017, 14:44

Mal ganz laienhaft geraten... Festgegammelter Bremskolben in Verbindung mit leichter Unwucht in der Scheibe? Ab Tempo x kommt ein Dauerton dabei heraus. Durch die Unwucht nimmt dieser bei langsamem Tempo ab und wird unregelmäßiger. Ungefähr so hast du es doch beschrieben...? Also wie Sprinter schon gesagt hat: Bremse checken!

  • »PeppaAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 22. Februar 2016

Wohnort: krefeld

Fahrzeug: C215 55AMG Kompressor

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

10

Freitag, 13. Januar 2017, 21:34

Also die bremsen sind neu (scheiben und klötze) der wagen steht auch seit gestern in der werkstatt, die legen morgen los.
Wollte nur trotzdem mal eure meinung hören, bevor die sich da n wolf suchen.
Vielen dank schonmal

Beiträge: 1 600

Registrierungsdatum: 24. Februar 2013

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: W210 E240, W203 C240

Danksagungen: 409

  • Nachricht senden

11

Samstag, 14. Januar 2017, 10:17

Können ja trotzdem mal messen ob die Scheiben noch rund laufen. Hatte beim T damals ATE drauf, die haben noch 1000km tolle Geräusche gemacht :D
Da reicht ja weniger als 0,5mm Abweichung.

Kannst ja mal berichten, was es am Ende war :rolleyes:

  • »PeppaAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 22. Februar 2016

Wohnort: krefeld

Fahrzeug: C215 55AMG Kompressor

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

12

Montag, 16. Januar 2017, 14:28

Oki vielen Dank bisher für eure Anregungen.
Werkstatt hat vorhin angerufen ob sie auf verdacht das radlager wechseln sollen, seien sich aber nicht sicher. Wenn ich jetz anfange auf verdacht alles wechseln zu lassen kann ich mich mit den kosten natürlich ranhalten

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 13 686

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 6458

  • Nachricht senden

13

Montag, 16. Januar 2017, 22:40

Höre es dir doch an ! Bei solch einem Auto wexelt man die Lager ohne nachzudenken. Und pflegt die vorderen zyklisch

Beiträge: 922

Danksagungen: 318

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 17. Januar 2017, 12:55

Radlager lassen sich doch relativ einfach ausschließen: durch Kurvenfahrten das Rad be- und entlasten, wird der Ton besser durch Entlastung -> Radlager platt. Zudem klingen defekte Radlager eher wie ein Bomber aus dem 2. Weltkrieg (dröhnen und brummen) und quitschen nicht, wäre mir zumindest neu.

Haben die denn irgendwas zu den Bremsen gesagt?

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 13 686

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 6458

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 17. Januar 2017, 15:06

dann wars die Quietschbuxe ------> der Gag musste sein :winke:

  • »PeppaAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 22. Februar 2016

Wohnort: krefeld

Fahrzeug: C215 55AMG Kompressor

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 17. Januar 2017, 19:29

ja also ich war vom radlager auch überhaupt nich überzeugt und bin dann nochmal hingefahren. bin dann nochmal ne runde mit den jungs gefahren, weil n radlager für mich auch nicht quitscht.
das geräusch verändert sich eigentlich bei gar nichts, egal ob man brems, kurven fährt, es bleibt immer konstant ab 80km/h, drunter wird es etwas unregelmäßiger, bei ca 40-50km/h hört es auf. das einzige was eine minimale rolle spielt, ist ob der wagen nur schnell rollt oder man (auch nur ganz leicht) das gaspedal betätigt.
nach der probefahrt waren sich dann alle einig: es ist doch nicht das radlager...
nun war die rede vom getriebe, allerdings kommt das quietschen nicht, wenn der wagen auf der bühne steht und man gas gibt, die vorderräder sich also nicht bewegen. aber das getriebe arbeiten dann doch trotzdem ??!
bremsen wurden nicht geprüft weil die junge sich sicher waren dass man das an der scheibe sehen würde...
ich hab den wagen dann erstmal wieder mitgenommen und habe samstag einen termin bei mercedes...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AnfängerW210 (17.01.2017)

  • »PeppaAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 22. Februar 2016

Wohnort: krefeld

Fahrzeug: C215 55AMG Kompressor

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

17

Montag, 23. Januar 2017, 15:25

Also wirklich weiter bin ich noch immer nicht. Die Leute von Mercedes meinten so ein komisches Geräusch, das sich auch einfach durch nichts verändert hätten sie noch nie gehört, aber es könnte vielleicht das Mittellager an der Kardanwelle sein, das soll ich jetz mal machen lassen. Habe dann in meiner Werkstatt angerufen und bescheid gesagt das sie es bestellen sollen, die meinen aber das sie das nicht glauben ?( ?( was ist eure meinung dazu??
Naja ich werd das jetzt einfach mal wechseln lassen und mal sehen was passiert...

AnfängerW210

Mit Werkstatt und Ausbildungsplatz auf dem Weg zum Profi!

Beiträge: 3 093

Registrierungsdatum: 29. Juni 2013

Wohnort: Gaggenau

Beruf: KFZ-Lehrling

Fahrzeug: Mercedes S210 430. R129 500 SL, W201 2,3

Name: Dominik

Danksagungen: 1804

  • Nachricht senden

18

Montag, 23. Januar 2017, 15:39

Kannst du mal eine Ton Aufnahme von dem Geräusch machen? :)

  • »PeppaAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 22. Februar 2016

Wohnort: krefeld

Fahrzeug: C215 55AMG Kompressor

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

19

Montag, 23. Januar 2017, 21:15

Kann ich morgen gerne mal versuchen, weiss nur nicht ob das iphone mikrofon dafür taugt. Aber probiere es mal direkt auf dem weg zur arbeit

  • »PeppaAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 22. Februar 2016

Wohnort: krefeld

Fahrzeug: C215 55AMG Kompressor

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 24. Januar 2017, 09:10

So hab's aufgenommen, wie kann ich das denn nun hier hochladen?

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks