Sie sind nicht angemeldet.

  • »Frank1969« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 23. September 2017

Wohnort: Aachen

Beruf: Straßenwärter

Fahrzeug: W211 E240 mit Landi Renzo Gasanlage

  • Nachricht senden

1

Samstag, 7. Oktober 2017, 17:44

Welcher Getriebeölmesstab? E240 5Gang Automat

Hallo!
Ich habe heute meine erste Inspektion am 240er gemacht und soweit hat Ölwechsel Innenraumfilter und Luftfilterwechsel gut geklappt.
Ich habe auch vor das Getriebeöl an der 5Gang Automatik zu tauschen denn es wurde bei Mercedes weder bei der 60000er noch bei der 120000er gewechselt???????
Ich hatte mir auch schon einen Ölmesstab bestellt und als der Luftfilterkasten ab war kam ich ja an die Öffnung und wollte gleich mal den Getriebeölstand Checken.
Leider war der Ölmesstab den ich mir bestellt habe viel zu lang und geht nur ca. halb rein. Es ist der Febi 38023. Der Stab geht aber nur ca 65cm rein, dann ist abrupt harter Widerstand. Wenn ich ihn dann rausziehe ist der untere Teil komplett voll Öl.
Ich habe das Ding bei Ebay bestellt und ich habe den richtigen Motorcode zu dem Teil
Ist der Messtab falsch oder bin ich zu blöd das Ding reinzukriegen (Normal hab ich damit keine Probleme)
Hier noch ein Bild von meinen Daten im Wartungsheft vielleicht wisst ihr ja anhand der Nummern welcher Peilstab bei mir passt.

https://picload.org/view/dgclwoaa/20171007_165513.jpg.html

Danke für eure Hilfe LG Frank

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 19. Juli 2016

Wohnort: Ulm

Beruf: Konstrukteur

Fahrzeug: S210 E320 4matic / R129 SL600 / SL280

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

2

Samstag, 7. Oktober 2017, 18:50

Hallo Frank,

hatte mich damals auch gewundert mit dem Ölmessstab, aber der Anschlag für den Messstab ist nicht wie gewohnt oben ab Kopf, sondern unten an der Wanne. Das heißt wenn Öl misst reinschieben bis klarer Anschlag kommt, das ist dann ok. Dabei schaut oben immer noch ein gutes Stück Messstab raus.
Mercedes Teilenummer wäre die 140 589 15 21 00 für Getriebe 722.6, Motor zum messen laufen lassen, Getriebe auf P in Leerlaufdrehzahl.
Ölwechsel ohne Spülen heißt dann aber dass nur das Öl in der Wanne rausbekommst, das im Wandler und evtl im Ölkühler ist immer noch das alte.

Gruß Claus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Albflitzer« (7. Oktober 2017, 18:52)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Frank1969 (07.10.2017)

tremheg

Bob der Baumeister

Beiträge: 3 925

Registrierungsdatum: 12. September 2013

Wohnort: Ehra-Lessien

Beruf: einfach Alles

Fahrzeug: VF W210 E270CDI

Name: Thomas

Danksagungen: 3707

  • Nachricht senden

3

Samstag, 7. Oktober 2017, 19:41

Ölwechsel ohne Spülen heißt dann aber dass nur das Öl in der Wanne rausbekommst, das im Wandler und evtl im Ölkühler ist immer noch das alte.
Beim 211er gibt es wieder eine Ablassschraube am Wandler, da MB seinen Fehler eingesehen hat. ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Albflitzer (07.10.2017)

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 19. Juli 2016

Wohnort: Ulm

Beruf: Konstrukteur

Fahrzeug: S210 E320 4matic / R129 SL600 / SL280

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

4

Samstag, 7. Oktober 2017, 20:18

ah okay, wieder was gelernt, danke. Macht auch Sinn!

  • »Frank1969« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 23. September 2017

Wohnort: Aachen

Beruf: Straßenwärter

Fahrzeug: W211 E240 mit Landi Renzo Gasanlage

  • Nachricht senden

5

Samstag, 7. Oktober 2017, 21:21

Super, der Peilstab ist also für verschiedene Getriebe und Fahrzeuge geeignet, danke für die Antworten!
Ich bestell mir dann mal ÖL und Filter mit Dichtung.

Ich hab ein Interessantes Video dazu bei Youtube gefunden,

https://www.youtube.com/watch?v=tAYEozocvJM

da sieht man aber keine Ablasschraube am Wandler! Ich hab heute unten am Getriebe auch keine gesehen.
Interessant wie der das Getriebe Spült, so will ich das auch machen. Ich werde mir aber vom alten Ölfilter den Stutzen der im Getriebe sitzt vom Filter absägen und da etwa 30 CM Schlauch dranmachen,
dann kann ich neues Öl sofort aus dem Kanister ins Getriebe spülen. Sollte doch auch klappen, oder?

0815

E240

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 6. September 2016

Fahrzeug: E280T

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

6

Samstag, 7. Oktober 2017, 21:48

auf alle Fälle solltest du das filmen.

tremheg

Bob der Baumeister

Beiträge: 3 925

Registrierungsdatum: 12. September 2013

Wohnort: Ehra-Lessien

Beruf: einfach Alles

Fahrzeug: VF W210 E270CDI

Name: Thomas

Danksagungen: 3707

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 8. Oktober 2017, 10:49

da sieht man aber keine Ablasschraube am Wandler! Ich hab heute unten am Getriebe auch keine gesehen.
Hast du den Wandler gedreht? Da Mercedes den Ölwechsel für das Getriebe beim 211er explizit wieder als Service-Maßnahme nach 60000 km vorschreibt, sollte da auch eine Ablassschraube sein. :hm:
Am "offenen" Getriebe zu spülen würde mir persönlich nie einfallen, ich habe ( wie übrigens auch von Mercedes laut WIS zur Wahl gestellt, wenn kein Spülgerät vorhanden ) über die Rücklaufleitung vom Ölkühler gespült.

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 10 092

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5242

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 8. Oktober 2017, 12:37

Wenn ich mich richtig erinnere wird das auch mit Spülgerät so gemacht.

Social Bookmarks