Sie sind nicht angemeldet.

ash

E200

  • »ash« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2017

Wohnort: Wien

Fahrzeug: E320T

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 08:56

E320 V6 Benziner: Gemischkorrektur außer Sollbereich, Katschädigende Aussetzer

Hallo, Erstmals in 9J ein Problem mit meinem S210 E320 (V6) Bj. 1998, 200 Tkm.

Muss zugeben dass die Ventildeckeldichtungen und Zündkerzen getauscht gehören,
kann mir aber eine andere Ursache vorstellen.

1. Ereignis:
Nach längerer Fahrt starkes Schütteln im Leerlauf.
Motor ging aus, nach dem neu Starten sofort wieder alles normal.

2. Ereignis
Nach längerer Fahrt Leistungsverlust während Beschleunigung, es gingen nur mehr 80 km/h.
In diesem Fehlerzustand wieder das starke Schütteln im Leerlauf.
Erst nach 2 mal neu Starten war alles wieder normal.

Befürchte nun dass mir teure Teile ausgetauscht werden,
und das Problem dann wieder auftritt.

Anbei eine Fehlerspeicher Auslesung von meinem Autoclub.

Danke Leute!
»ash« hat folgende Datei angehängt:
  • fehlerspeicher.jpg (50,9 kB - 96 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Oktober 2017, 13:35)

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 28. November 2016

Wohnort: Karl Marx Stadt

Fahrzeug: E320T '99 ; 300cE-24; 190E 3.0 ; 190E 2.3-16V

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 18:25

Jetzt werden bestimmt haufen Tipps kommen was es alles sein kann. Aber keiner wird richtig ziehen, wenn nicht die Strategie der Fehlersuche passt.

Nach deiner Aussage das die Kerzen getauscht gehöhren und die Deckel Ölen, nehme ich an dein Fahrzeug hat Wartungsstau. Deshalb ist es noch schwer zu finden.

Zum Fehler: Aussetzer sind nicht direkt auf die Zündung allein zu reduzieren, Aussetzer entstehen auch bei falscher Gemischbildung. Das nennt sich Verbrennungsaussatzer.

Es könnte Benzin fehlen--> Krafstoffdruck
Es könnte zu viel Luft durch Nebenluft im Gemisch sein (Mager)
Es könnetn die fertigen Kerzen sein oder die Spule

Ich gehe von einem zu mageren Gemisch bei dir aus. Gerade bei verbrauchten Kerzen läuft das dann schnell gar nicht mehr.

Strategie:

Es werden 12 Kerzen gekauft. Beim dessen Wechsel die Deckel gedichtet. Dabei werden alle Entlüftungsschleuche an den Deckelm gewechselt, die werden sowie so wegbrechen wenn man den Deckel abnehmen will.

Jetzt aufhorschen: zwischen Drosselklappe und Luftrohr vor zum LMM ist eine Dichtung verbaut. Die kostet 2,50€ und ist eine Hauptnebenluftquelle am m112. Diese ausgehärtete Dichtung hatte bei mir ebenfalls Verbrennungsausetzer erzeugt. Unter Volllast zu mager und dann Aussetzer (abschalten des Zylinders bis zum Neustart).
Auch die Enlüftungsschläuche an den Deckel werden gern poröse und ziehen Nebenluft. Deshalb gleich neu machen, brechen ja sowieso ab wenn man daran rummacht.

Danach gibt es eine große Wahrscheinlichkeit den Fehler abgestellt zu haben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »w201029« (12. Oktober 2017, 18:28)


Beiträge: 520

Registrierungsdatum: 9. September 2011

Wohnort: Reutlingen

Fahrzeug: E 500 Mpf

Danksagungen: 217

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 19:34

Genau so würde ich auch vorgehen, zusätzlich noch die HFM Spannung bei Motorstillstand und Zündung ein auslesen. Wert muss zwischen 0,98 - und 1,02 liegen bzw wenn er nah dran ist würde ich ihn tauschen da er eh über kurz oder lang kaputt geht es sei denn der letzte Wechsel ist noch nicht so lange her.

AnfängerW210

Mit Werkstatt und Ausbildungsplatz auf dem Weg zum Profi!

Beiträge: 3 093

Registrierungsdatum: 29. Juni 2013

Wohnort: Gaggenau

Beruf: KFZ-Lehrling

Fahrzeug: Mercedes S210 430. R129 500 SL, W201 2,3

Name: Dominik

Danksagungen: 1804

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 20:18

Genau so würde ich auch vorgehen, zusätzlich noch die HFM Spannung bei Motorstillstand und Zündung ein auslesen. Wert muss zwischen 0,98 - und 1,02 liegen bzw wenn er nah dran ist würde ich ihn tauschen da er eh über kurz oder lang kaputt geht es sei denn der letzte Wechsel ist noch nicht so lange her.


Du meinst dann die Signalspannung ?

Beiträge: 520

Registrierungsdatum: 9. September 2011

Wohnort: Reutlingen

Fahrzeug: E 500 Mpf

Danksagungen: 217

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 21:03

Ja