Sie sind nicht angemeldet.

Sonstiges Der Hifi Fred...

Datong

Soundspezialist

Beiträge: 4 974

Danksagungen: 4267

  • Nachricht senden

2 721

Sonntag, 15. Oktober 2017, 16:46

Ok, missunderständingproblem.... :D

Ich gehe mal stark davon aus das er die Fakra SMB Printbuchse/Stecker vom PCB getrennt hat, ich werde es sehen. Wenn dies der Fall ist, ist das ein Klacks für mich und das Teil ein Schnäppchen... 8) 8) 8)

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Datong

Soundspezialist

Beiträge: 4 974

Danksagungen: 4267

  • Nachricht senden

2 722

Samstag, 21. Oktober 2017, 17:11

Wie versprochen berichte ich nun vom DAB+ Adapter. Der Verkäufer spannte mich die gesammte Woche auf die Folter, so sendete er das Teil als Päckchen, kein Wunder bei dem Erlös, welche er erzielte.

Nun was bekam ich; gesendet wurde ein Pure Highway Drive Digital, nach Recherche im Netz baugleich mit Pure Highway 300DI sowie Alpine EZI DAB+, nur handelt es sich um eine Sonderedition für VW, soweit ich es verstehe nur für UK, ich denke ich muss mal Tom nerven.

Mit beinhaltet ist eine Steuereinheit, ein Konvolut an Kabel, sowie ein schnuckeliges Bedienteil, Halter zum anbabbe, nebst einer original verpackten Scheibenklebeantenne ungenutzt. Nach Begutachtung der Steuereinheit, sah ich auf den ersten Blick das mit dem SMB Printstecker etwas nicht stimmte, das Innenleben hing schief, schebb und verdrückt im Fakra Printgehäuse, natürlich schraubte ich die Steuereinheit auf, mein Vermutung bestätigte sich, das Innenleben des SMB Stecker ist mit Gewalt in Innere gewandert, vermutlich wurde ein nicht passender Antennenstecker versuch aufzuschieben.

Ich drückte das Innenleben wieder in den Fakra Printstecker, schloss vorsichtig die Scheibenklebeantenne an, gab der gesamten Mimik 12V aus einem Lipo und was soll ich sagen, das Teil begann Sender zu scannen, nach ca. 3 minuten stoppte es mit 68 gefundenen Sender. Flux schloss ich ich die mobile Computeranlage an, eigentlich für Tab und Forenradio, und lauschte den Sender, einwandfreier Klang, alles funktionierte auf anhieb, ein Aussetzer der Antenne konnte ich nicht feststellen. Nun fixierte ich mit Sekundenkleber das Innenleben des SMB Stecker am Fakra Gehäuse. Bis ich wieder bei Reichelt eine Bestellung aufgebe muss ein neuer SMB Stecker Fakra Printausführung warten, denn mit Porto ist das kein lohnendes Unterfangen.

Ich schraubte alles wieder zusammen, mit dem gespannten Vorhaben das Teil am heutigen Tag in mei Rostlaube einzubauen, gesagt, getan, um 13:00 Uhr machte ich mich an die Arbeit, um 14:30 spielte DAB+ in meinem Karren. Ich empfange 96 Sender, aber die Feldstärke ist bei Einigen nur zwei, drei Balken gross, zum Fahren wohl eher ungeeignet, sämtliche bayerischen Sender sind zu 100 % da, ebenso Radio Bob, Rock Antenne, sowie Kultradio, Absolut Relax, sowie Bayern Klassik, ach ja Schwarzwaldradio bekomme ich auch, nur den Sender hört Christian bestimmt nicht..... kein Wolle, kei Hälääne... :D

Es kam natürlich für mich die Frage auf, wo hin mit dem Bedienteil, eigentlich hat dies die meiste Zeit in Anspruch genommen, Aschebescher, danebe, obbedrübber... nun ich hab mich entschieden, siehe Bild.



Steuereinheit hinter Aschebescher neigewürgt...



Bedieneinheit, guter Platz, man kommt leichte an Bedienelemente, Kabel zwischen KI und Holzverkleidunge geführt.

Was noch zu erwähnen wäre, der Digital Drive stellt die Möglichkeit der Einspeisung in die HU auf verschiedene Wege bereit, einmal als FM Sender, dann als Kabelgebundener FM Sender, soll heissen, das UKW Antennenkabel wird in die Steuereinheit gesteckt, von Ihr aus geht ein Kabel in die HU, oder aber der beste Weg, 3,5 mm Stereo Klinke, das Letztere habe ich gewählt, Sound ohne Übertragungsverluste. Bin mal gespannt wie sich das DAB in der Pampa verhält, welch Sender noch zu empfangen ist. Jedoch ist das Klangerlebnis ein Hammer gegenüber UKW, welch Dynamik, Fülle.... endlich kann ich Bayern Klassik hören, ohne Störungen....

heute habe ich keinen Bock mehr irgendwohin zu fahren......

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

  • »onkelaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 699

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 6466

  • Nachricht senden

2 723

Samstag, 21. Oktober 2017, 19:07

Ich habe heute auch bissel gefummelt, das Wetter war schön, konnte man prima draussen paar Sachen probieren. Habe einen geliehenen Focal MT mal an den freien Platz an der Weiche drangehängt. Versuchsweise, also nur einseitig. Guten Sound laufen lassen und mit der Hand in verschiedene Positionen gebracht. Absolut dominant. Geht gar nicht, egal wo er montiert würde. Fügt sich so nicht ein, also kann ich das weglassen.

War ja schnell gemacht. Dabei überlegt, den Woofer, der sehr präsent spielt, einfach mal etwas weicher zu machen. Werde also jetzt mal die beiden Schwingspulen in Reihe schalten und komme so auf 4 Ohm. Ist dann zwar nur noch die halbe Leistung da, macht aber nüscht, genug Reserve da. Momentan muss ich bei fast jedem Song die Settings vom EQ ändern, resp. den SW Pegel manuell im Aschenbecher nachregeln. Habe mal geprüft, was das alles an Auswirkungen hat auf die LU ( Loudness Units ) die bei mir ja nach der EBU Empfehlung R128 eingestellt ist. Das mim guten Profi Messgerät gegengecheckt, so also sieht "You and your friend" kurzfristig aus..



Weiss also genau, was zu ändern und probieren ist. Geht bei nexter Gelegenheit los, bin mal gespannt :band:

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

  • »onkelaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 699

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 6466

  • Nachricht senden

2 724

Samstag, 21. Oktober 2017, 19:17

und so sieht der Song gesamt aus :winke:


Beiträge: 571

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 266

  • Nachricht senden

2 725

Samstag, 21. Oktober 2017, 20:11

Jedoch ist das Klangerlebnis ein Hammer gegenüber UKW, welch Dynamik, Fülle.... endlich kann ich Bayern Klassik hören, ohne Störungen....
Cool gemacht, Karsten, das Bedienteil sieht super aus! Wie gut ist die Qualität denn gegenüber 300 kBit MP3s, oder CD-Tracks? Dass UKW eher gewöhnungsbedürftige Qualität liefert (und auch nur bis 15 kHz las ich mal?), hört ja ein Tauber mit nem Blindenhund, wenn der Hund gute Ohren hat und ein wenig audiophil ist ...

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

  • »onkelaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 699

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 6466

  • Nachricht senden

2 726

Samstag, 21. Oktober 2017, 20:22

der Übertragungsweg bei DAB limitiert ja nicht. Ein Ensemble bekommt --sagen wir mal-- 1.5 M/bit zugeteilt, die Verantwortlichen entscheiden, wieviel Sender sie mit drauf nehmen. Dementsprechend ist die Bitrate jeder Station. Als ich anfing mit DAB, habe ich Mpeg Layer 2 --also vom Format: Musicam-- mit 384 k/bit ausgestrahlt. Das war natürlich klanglich ein Hammer. Will sagen: Den Klang macht nicht die digitale Übertragung Sender ---> Radio, sondern eher die Qualität der Quelle. ( der Songs ) Ich habe die .mp2 Zeit mitgemacht mit 160 k/bit und auch die AAC Zeit mit max 92 k/bit. Würg... hähä

Wenn DVB Filme in HD ( und höher ) ausstrahlen kann, könnte DAB besser klingen, als CD. Da aber jeder Hinz und Kunz eine Lizenz haben will für das Gleichwellennetz -- möglichst Bundesweit-- müssen Kompromisse gemacht werden. Sicher klingt AAC für den Endkunden besser als .mp3 bei gleicher Auflösung. Aber Vorteile sehe ich nur noch in der völligen Rauschfreiheit und zwar solang, bis die Fehlerkorrektur nicht mehr mitkommt, dann wirds metallisch ( Je nach Güte der Korrektur, immer im Grenzbereich ) Ich weiss, dass BR Klassik andere Ausstrahlungsqualität hat, als ein Pop Sender, wo durch die ganzen Kompressionen eh fast alles gleich klingt. ( Ausser: You and your friend... der musste jetzt sein ) 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bselecta (22.10.2017)

Beiträge: 571

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 266

  • Nachricht senden

2 727

Samstag, 21. Oktober 2017, 20:30

Ich habe heute auch bissel gefummelt, das Wetter war schön, konnte man prima draussen paar Sachen probieren. Habe einen geliehenen Focal MT mal an den freien Platz an der Weiche drangehängt. Versuchsweise, also nur einseitig. Guten Sound laufen lassen und mit der Hand in verschiedene Positionen gebracht. Absolut dominant. Geht gar nicht, egal wo er montiert würde. Fügt sich so nicht ein, also kann ich das weglassen.
Hey Axel, habe ich Dich angezeckt mit den Mitteltönern? Feines Equipment hast Du, welches Messgerät hast Du denn? Btw, klär mal nen Ahnungsosen auf: Was bedeutet: EBU Empfehlung R128?
------------------------------------
Womöglich ist der Focal aber auch nix für Deine Bühne und das Gesamtsetting, hast Du noch andere da zum Testen, womöglich sanftere, nicht so hochgezüchtete MT? Würde Dir gerne mal den Radical überreichen, zum Probieren, womöglich fügt der sich ein ... Wie sieht denn Dein Setting aus, vorne ein TMT mit MT unten, HT oben auf Ohrhöhe? Hast Du einen Center und hinten auch Mitteltöner, die etwas angleichen könnten?
Hach, hier in Dänemark am Meer lässt sich fein chatten :undweg:

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

  • »onkelaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 699

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 6466

  • Nachricht senden

2 728

Samstag, 21. Oktober 2017, 20:50

Hai Kai,

klar haste mir Lust auf mehr gemacht.. Logisch, bin ja nicht immun gegen gute Berichte....

Weiter, ich habe einiges an Geräten, letztens erst einen HiFish an Karsten verschenkt :-)
Ich benutze gerne den TM 3 von RTW, weil der hammermässig genau eingemessen ist.
https://www.rtw.com/de/produkte/audio-mo…onitor-tm3.html
Zum Loudness Thema bitte Wiki bemühen, ist zuviel zum schreiben...

Der Focal war ein Leihgerät vom HiFi Kumpel hier. Anderer MT wide and bride nicht erreichbar
für mich. Da ich an der Gladen Weiche ja noch einen Ausgang für den Kickbass/Mitteltöner
frei hatte, habe ich den benutzt, ohne die Impendanz zu ändern.

Center habe und will ich nicht, habe keinen Dolby Encoder an Bord, somit kann ich nur ein
berechnetes --also gefuschtes-- Signal kriegen. Nööö, no way.

Und MT HINTEN ?? oweia. Ich bemühe mich um eine glaubwürdige Bühne und habe die hinteren LS
eh nur leise als Raumfüller mitlaufen. Ohne jegliche Höhen... Warst Du mal auf einem Earth & Fire Konzert
zu Zeiten der "Quadrophonie" ? Die hatten tatsächlich 4 Lautsprechertürme im Konzertsaal und liessen
manchen Sound beeindruckend durch den Raum sausen.

Nö, dann bin ich Spiesser. Bühne vorne, reicht ( mir )
Ich habe ja eigentlich genuch gefummelt. Nur ab und zu packt mich die Neugier. Dann checke ich was ab,
mache das dann richtig, oder gar nicht.

btw: Im Münchner Norden lässt sich auch prima tschätten :winke:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bselecta (21.10.2017)

Beiträge: 571

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 266

  • Nachricht senden

2 729

Samstag, 21. Oktober 2017, 21:01

Mist, hättste was gesagt, hätte ich die RAs eingetütet und eben nach München geschickt, hätteste ja locker bis Samstag testen können, am Sonntag werden se eingebaut und streng vor Kinderhänden bewacht :D
Oder frag Teddiebär, ob er Dir ein paar MT, die Deinen Vorstellungen entsprechen (ich glaube, er hat bestimmt verschiedene als Muster) schicken würde ...
Der letzte, der was kaputt machen würde wärest glaube ich Du ...

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

  • »onkelaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 699

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 6466

  • Nachricht senden

2 730

Samstag, 21. Oktober 2017, 21:10

Das ist lieb. Also erstmal persönlichen Dank. Eigentlich war ich bisher der Meinung, es klingt alles schon ganz gut bei mir. Na ja, "alles" geht ja nicht, habe ja keinen Urai Kompander an Bord. Aber ich will auch kein "Kai Virus" einfangen und dauerfummeln. Klar gehts immer besser. Die Bühne in den DAB Vorführwagen von Burmester war derart fein, dass ich weiss, dass ich weit von "sehr gut" entfernt bin. Aber hey, so what. Wenns mich packt, mache ich es mit Druck wieder wett...hähä. Bauernmethode, funktioniert aber. Habe jetzt in Orbahausen nach Abnahme der Stossstange vorne und Begutachtung des ganzen Unterbodens etliche neue "to do's" entdeckt. Die sind wichtiger, da es sich immer um Rostprobs handelt. Habe eine volle Dose Brunox verballert und zum Abschluss ne halbe Buddel Seilfett leer gesprüht. Leider auch auf --bisher-- feine Polohemden, hähä

Ich mach die Woofer Nummer noch, das ist ja relativ einfach. Ansonsten lasse ich mich da mal treiben, habe ja keinen dringenden Handlungsbedarf. Evtl montiere ich zu den 4 Schallwandlern noch welche dazu, die bissel mehr aushalten. mal sehen :D ;)

Beiträge: 571

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 266

  • Nachricht senden

2 731

Samstag, 21. Oktober 2017, 21:17

Haha, sperr Dich nicht gegen den "Kai-Virus", aber Du hast Recht, Substanzerhaltung ist wichtiger, bei mir geht auch nach der Nummer Haus und Garten vor, auch zu viel zu tun und die To-Do Liste wird immer länger ...
So ist das, wenn man ne Bauruine erbt und wieder ins Leben hieft :D

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

  • »onkelaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 699

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 6466

  • Nachricht senden

2 732

Samstag, 21. Oktober 2017, 21:35

Hier mal zur Aufmunterung des meist ernsten Themas, einen Blick in eine meiner Mono Endstufen, die mal richtig Leistung schmeisst:



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bselecta (21.10.2017)

Beiträge: 571

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 266

  • Nachricht senden

2 733

Samstag, 21. Oktober 2017, 21:40

Oha! Ich bin tief beeindruckt!
Und wenn ich mir dann bei Mundorf die Preise für gute Netzteilkondis anschaue, auch ein :D klein wenig neidisch!
Welche Musikleistung hat der Kracher denn?

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

  • »onkelaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 699

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 6466

  • Nachricht senden

2 734

Samstag, 21. Oktober 2017, 21:47

ist eine Velocity mit 4.5 kW RMS an 1 Ohm. Enorm schweres Ding, war gedacht als Referenz bei den ganzen SPL Spinnern auf der Welt.
Sieht so aus im Auto:




Habe ich Karsten geschenkt, weil ein Kondi den Hut abgeschmissen hat auf einer kleinen Treiberplatine und ich sowas nicht reparieren kann.
Habe alle Teile der Platine neu bestellt, Kumpel hats eingelötet, aber einer der beiden Stränge springt nicht an :-( Tobi Gomille wollte mir das
Ding abkaufen und/oder reparieren. ( http://amp-performance.de/# ) War mir zuviel Geschiss. Ab zum Meister des Lötkolbens ins andere
Bundesland... ei gude, hähä

boltar174

Zierleistenbügler

Beiträge: 1 361

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2013

Wohnort: Endingen

Beruf: Schienenentroster

Verbrauch:

Fahrzeug: S210 420 /A4 Avant 1.8T

Name: Axel

Danksagungen: 489

  • Nachricht senden

2 735

Gestern, 08:19

Beim Thema MT glaube ich, sollte schon alles zum Rest des FS passen bzw auch alles gut getrennt und gepegelt sein, aber das weiß ja denke ich selber

Glaube mit fertigen passiv Weichen vernünftig 3 Wege zum klingen bringen ist sehr schwierig

Bin auch am zusammenstellen des 3 Wege vollaktiv :D

Beiträge: 571

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 266

  • Nachricht senden

2 736

Gestern, 10:02

Ohohhh, die Geister, die ich rief ...
Tja, die passende Integration von MTs in das Frontsystem ist wirklich eine Kunst für sich, passiv mit FW erst recht.
Aber ich will nicht klugscheissen, mit Dingen, die ich nicht selber entwofen habe. Was ich weiss ist, wie kompiziert die Realistion ist, habe auch schon Weichen selbst entworfen und per Gehör getestet, schon etwas her, aber es klang grauselig. Halt die klassischen Ohrenvergewaltiger, mit C-Hochpass und L-Tiefpass, und ein LC-Bandpass mit nachgeschaltetem Saugkreis, bzw. Bandsperre. Berechnet und simuliert mit LT-Spice, zusammengedrömelt mit Standard-Industriebauteilen, halt besser, aber noch lange nicht Mundorf High-End. Aber wie gesagt, die Dinger machen mehr, als man simulieren kann, es resonisert dann doch, leichte Überhöhungen und erst mal stimmig aussehende Trennfrequenzen klingen blöd, und der Parameter gibt es viele, an denen man ändern könnte ... Butterworthfilter auch schon mal probiert aufzubauen, aber auch hier braucht's Erfahrungen und Wissen, was ich nicht habe und was im Netz ohne Glaskugel nicht zu finden ist.
----------------------------------------------
Ich will ja auch nicht immer auf dem armen Teddiebär "rumreiten", aber er hat mich echt "belatschert", nicht die teuren Helix-MTs zu nehmen, und nicht diesen und jenen MT, den ich ihm vorschlug, weil ich dachte, der Frequenzgang würde passen. Er meinte, der Radical würde sich wirklich am besten zu der vorhandenen Kombi aus Harman-Kardon Bass, Helix C1T- Hochtöner einfügen, Anderes würde nicht klingen, oder nicht auf dem Niveau, wie ich es gerne hätte, wenn ich schon die Türen aufdremel und mit Chassis verschandele. Und ja, aktiv sagte Rüdiger auch, würde es noch mal besser klingen, aber die Kosten sind für mich nicht tragbar, am Bastelfieber liegt es nicht, das wisst Ihr ja inzwischen! Nun ja, ich könnte ja mal in Rüdigers Kunstwerke reinschauen und Reverse Engineering betreiben, waum sich die MTs so genial einfügen, über das gesamte Spektrum, aber das tue ich nicht. Sein know-how soll sein know-how bleiben, ich werde eh keine eigenen Weichen bauen wollen und schon gar nicht können, und einen Picasso trägt man ja auch nicht schichtweise ab im Dienste der Wissenschaft.
----------------------------------------------
Aber was mir in der Tat fehlt, sind Vergleiche, mit wirklich guten Anlagen, um einschätzen zu können, ob die Lösung, die ich rumfahre, wirklich gut ist. Ich merke ja nur, dass sich etwas deutlich verbessert, aber nicht, wo der richtige Hammer hängt, als Benschmark sozusagen.
Canton im Scoda habe ich gehört, B&O im A6, Burmester Standard im W222 Vormopf, Burmester 3D im W222 Vormopf, leider nur Kurz in der Niederlassung vor zig Jahren, und das hat mich alles nicht vom Hocker gehauen. Burmester 3D war schon klasse, aber konnte nicht lange genur mit allen Einstelungen und meinen CDs hören, aber dass ich jetzt Rotz und Wasser geheult hätte, wie wie manche Journalisten berichteten, naja, weiss nicht. Deswegen werde ich irgendwann doch noch mal zu einem Treffen in den Süden zu Euch fahren, um wahrscheinlich richtig gute Anlagen zu hören, um neues Bastelfieber zu kriegen!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

boltar174 (22.10.2017)

boltar174

Zierleistenbügler

Beiträge: 1 361

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2013

Wohnort: Endingen

Beruf: Schienenentroster

Verbrauch:

Fahrzeug: S210 420 /A4 Avant 1.8T

Name: Axel

Danksagungen: 489

  • Nachricht senden

2 737

Gestern, 10:16

Ja Du sagst es, meine Geister sind leider schon so alt, das die immer wieder andere Formen annehmen.... :D

Spaß beiseite, ein 3 Wege ist normalerweise immer besser wie ein 2 Wege, aber nur wenn alles gut zusammen passt und eingestellt ist.
Somit ist ein perfektes 2 Wege natürlich besser wie ein schlecht konfiguriertes 3Wege System
Deswegen würde ich das immer Profis einmessen bzw einstellen lassen, sonst bringt die Mühe alles nix wenn doof klingt

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher

Social Bookmarks