Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »sugarsdeso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 28. Januar 2011

Wohnort: Calberlah

Fahrzeug: W123, S210

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. Mai 2011, 15:48

S210 E240 Automatikgetriebeproblem, Nadelllager?

Hallo zusammen,ich komme aus dem Raum Braunschweig und fahre seit 2 Monaten einen S 210 E 240, BJ 98 mit Automatikgetriebe.

Anscheinend hat sich ein Lager im Getriebe aufgelöst, was sich in einem metallischem Rasseln und Poltern äußert.Dieses Geräusch ist in der Schaltstellung P, N und D zu hören.

Wenn ich den Rückwärtsgang einlege ist das schabende Geräusch weg.Da ich den Wagen nicht auf der Straße stehen lassen könnte, habe ich Ihn 400 Meter weit fahren müssen.

Im Fahrbetrieb zeigte sich, dass ab dem 2ten Gang das Rasseln auch weg war.


Muss ich mit einem Tauschgetriebe rechnen, oder ist das Getriebe noch zu retten?

Kann mir jemand mit Rat und Tat weiterhelfen.

Gruß
Dennis

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Orbaspain

Administrator & Nichtraucher

Beiträge: 22 092

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: S210.283 E430 4-Matic und ML 430

Name: Christian

Danksagungen: 7123

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. Mai 2011, 16:18

Per Ferndiagnose ist es schwer dir ne klare Antwort zu geben.

Ich würde dir empfehlen den Wagen so wenig wie möglich oder besser garnicht zu bewegen.

Wenn du die Möglichkeit hast, schraub die Getriebe Ölwanne ab und schau nach, was für Teile drin liegen.

Ich habe hier im Nachbarort einen Spezialisten für Mercedes Automaten, der zwar nicht der schnellste ist, aber dafür sehr Preiswert.

Du müsstest das Getriebe halt ausbauen und herschicken :(

  • »sugarsdeso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 28. Januar 2011

Wohnort: Calberlah

Fahrzeug: W123, S210

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. Mai 2011, 20:15

Hallo Orbaspain,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

Eine Ferndiagnose ist in der Tat etwas schwierig.

Ausbauen könnte ich das Getriebe schon, aber dann kann ich den Wagen gar nicht mehr bewegen.

Ich habe überhaupt keine Ahnung was eine Reparatur kosten könnte, oder ob es nicht besser wäre ein gebrauchtes Getriebe einzubauen.

Leider weiß ich nicht welche Getriebe in den E240 reinpassen, jetzt ist ein 722.609 verbaut, kann auch ein Getriebe aus einem E280 eingebaut werden, oder passen die nicht zusammen?

Gruß

Dennis

Orbaspain

Administrator & Nichtraucher

Beiträge: 22 092

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: S210.283 E430 4-Matic und ML 430

Name: Christian

Danksagungen: 7123

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. Mai 2011, 20:20

Wenn du das Getriebe ausbaust kannst du es zumindest nicht weiter kaputt machen :)

Ein gebrauchtes Getriebe kann aber auch bald kaputt gehen :(

Die Reparaturkosten für dein Getriebe kann dir erst genannt werden wenn der Meister das Getriebe zerlegt hat :(

Beiträge: 649

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2010

Wohnort: Hannover

Beruf: Jäger und Sammler

Fahrzeug: S203 220 CDI aus 2007

Danksagungen: 107

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 4. Mai 2011, 11:36

Meine ganz persönliche Meinung??

Wenn ich die Chance habe, mein Getriebe halbwegs günstig reparieren zu lassen mit der Gewissheit, es ist hinterher wieder gut, würde ich diese Variante dem "blinden" Kauf eines gebrauchten Getriebes vorzeihen, welches in Kürze ggf. auch wieder kaputt gehen kann.

Soll nur mal ein Denkanstoß sein 8)

Orbaspain

Administrator & Nichtraucher

Beiträge: 22 092

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: S210.283 E430 4-Matic und ML 430

Name: Christian

Danksagungen: 7123

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. Mai 2011, 11:59

Nur mal so als Beispiel:



Der gute Mann hat vor zwei Jahren von mir den 124 300 auf den Hof gestellt bekommen mit der Info nix geht mehr.
Er hat mir gesagt das im Moment die Erntezeit ist und ich deshalb mit einer Wartezeit von ca. 2 Wochen rechnen müsse.
Nach etwa einer Woche hat er mich angerufen, ich möge doch mal vorbeikommen ...

Er legte mir ne Kiste mit runden (abgelutschten) Zahnrädern hin und irgendwelche andern Teile.
Das Getriebe war komplett zerlegt.
Ich hab den Haufen Schrott betrachtet und ihm gesagt "OK, das wars dann wohl, schmeiss die Karre weg :( "
Er Fragte mich, ob ich nicht wisse wolle was die Reparatur kosten würde ..
Na gut meinte ich, erschreck mich halt.

Er sagte mir, das die Reparatur inclusive neuer Zahnräder, des Riemens und frischem Öl 180 Euros kosten würde ...





Den Wagen hat jetzt der Volkaa und das Getriebe schaltet wie neu.

OK, nicht jede Reparatur ist so billig, aber es ist immer billiger als ein neues Getriebe !

Beiträge: 649

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2010

Wohnort: Hannover

Beruf: Jäger und Sammler

Fahrzeug: S203 220 CDI aus 2007

Danksagungen: 107

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. Mai 2011, 17:34

Hmmmmm, unter den beschriebenen Umständen wäre meine Holzkiste mit dem Getriebe schon unterwegs 8)

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 15. Juni 2010

Wohnort: Mulsum

Verbrauch:

Fahrzeug: W210 M113.940

Name: Chris

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 5. Mai 2011, 17:48

da hast du aber ordentlich glück gehabt. glaube kaum, dass mir für 180€ einer das getriebe auch nur ein und ausbauen würde.

ich hab ja für den getriebeöl-wechsel schon fast 100€ bezahlt.

Orbaspain

Administrator & Nichtraucher

Beiträge: 22 092

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: S210.283 E430 4-Matic und ML 430

Name: Christian

Danksagungen: 7123

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. Mai 2011, 17:54

Glück ?

Ne.

Der Mann ist einfach Günstig wenn du ihm Zeit lässt.

Als ich vor zwei Tagen dachte das mein Getriebe vom S600 kaputt ist hat er mir auch gesagt, bring her den Wagen, ich schau mirs im Lauf der nächsten Woche mal an.
Auf die Frage was ne komplette Revision kosten würde meinte er nur "so genau kann ich das nicht sagen, aber 10 x Volltanken ist teurer ..."

Social Bookmarks