Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »hschaller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 05.06.2011

Wohnort: Regensburg

Fahrzeug: E 220 T CDI

  • Nachricht senden

1

05.06.2011, 17:39

Poltern an der Vorderachse

hallo
habe gelesen, man kann die koppelstangen selbst tauschen.
wie sieht es aber mit dem drehstabgelenk aus, dass an der koppelstange sitzt.

muss das gepresst werden und sitzt das ähnlich wie spurstangenkopf mit konus fest?

grüße

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 03.06.2011

Wohnort: München

Fahrzeug: WDB210074

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

05.06.2011, 19:25

Ist die Ursache schon so genau eingegrenzt, oder bist du noch auf der Suche?
Bei mir warens damals die Stabi-Gummis die das Poltern ausgelöst haben.
Relativ günstig & einfach zu tauschen ... Große Wirkung ;)

Gruß

mephisto7

ehrenamtlicher Erklär-Bär mit Mercedes Zentrallager

Beiträge: 10 425

Danksagungen: 3880

  • Nachricht senden

3

05.06.2011, 19:28

i.d.r. sind es die koppelstangen ;
wenn du dabei bist,kannst du die stabibuchsen (kosten keine drei euro) gleich mit machen...

kauf die koppelstangen nicht bei ebay ; bei mercedes sind sie mit knapp 23 euro für beide meist billiger als der ebay nachbau mist.

ps. herzlich willkommen 8)
Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW.

  • »hschaller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 05.06.2011

Wohnort: Regensburg

Fahrzeug: E 220 T CDI

  • Nachricht senden

4

06.06.2011, 09:41

hallo
danke für die schnellen antworten.
jetzt brauche ich aber noch einmal infos, damit ich auch nicht den überblick verliere.
ursache ist noch nicht eingegrezt.
habe aber schon die spurstangenköpfe und die zugstreben gewechselt.
jetzt besteht noch ein klappern/schlagen auf der linken seite.
wenn ich langsam fahre klopft es. und zwar nicht unbedingt bei löcher sondern auch
bei kleinen wellen!

ok
also ich werde jetzt einfach die koppelstangen wechseln. das geht ja ohne spezialwerkzeug.
was meint du mephisto7 mit stabibuchsen gleich mit erneuern.
was sind denn die stabibuchsen?
ich dachte ich mach gleich das drehstabgelenk neu, woran die koppelstange fest ist.
jetzt weiß ich nur nicht, ob ich die selbst wechseln kann oder wird die eingepresst. denn dann muss ich zur werkstatt.
hier wäre ich um antwort dankbar, was die stabibuchse ist, ob ich die selbst wechseln kann und ob ich das drehstabgelenk selbst wechseln kann?

duff-man schreibt, dass evtl. die stabi gummis sind. ist das das gleiche wie die stabibuchsen, die mephisto meinte?
wo sind die und kann i die selber wechseln?

evtl. könnt ihr ein bild einfügen!

grüße und vielen dank im voraus

;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hschaller« (06.06.2011, 09:50)


Theropode

unregistriert

5

06.06.2011, 09:51

stabibuchsen


= Stabi Gummis !!!! :)

Michagt

unregistriert

6

06.06.2011, 09:59

Von was für einem Drehstab sprichst Du bitte? Die Koppelstangen werden einfach auf den Stabi gesteckt und an den unteren Querlenker geschraubt. Kein Hexenwerk. Die Stabigummis würd ich sofort mit erneuern.

mephisto7

ehrenamtlicher Erklär-Bär mit Mercedes Zentrallager

Beiträge: 10 425

Danksagungen: 3880

  • Nachricht senden

7

06.06.2011, 09:59

jetzt besteht noch ein klappern/schlagen auf der linken seite.
wenn ich langsam fahre klopft es. und zwar nicht unbedingt bei löcher sondern auch
bei kleinen wellen!



das spricht für die koppelstangen...

ja , stabi-buchsen = stabi-gummis 8)
Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW.

  • »hschaller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 05.06.2011

Wohnort: Regensburg

Fahrzeug: E 220 T CDI

  • Nachricht senden

8

06.06.2011, 11:28

klappern

hallo
war gerade mal mit dem fzg an einer grube.
dort habe ich bemerkt, dass die koppelstange beim ziehen ganz leise klappert.
vermutl. ist das beim fahren dann lauter und die ursache, wie ihr schon schreibt.

koppelstange wird nur durch 2 schrauben (jedes ende eine) gelöst und dann die neue montiert.

was sind denn nun die stabi gummis oder stabi buchsen?????

wo sind die, wie sehen die aus und kann ich die selbst wechseln oder müssen die gepresst werden???

ist ein w 211 t cdi 220

das hier ist die koppelstange. da ist doch schon ein lager drin.

welches meint ihr mit stabi bummi oder stabi buchse und wo ist die?

[img]http://www.teilesuche24.de/febi/stange-strebe-stabilisator-21358?c=100577&at=16027[/img]

evtl. habt ihr ein bild von dem stabi gummi und vor allem wäre es hilfreich, wenn ich sehen
könnte, wo es hin kommt und ob ich es selbst wechseln kann?

danke !!!!!!!!

;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hschaller« (06.06.2011, 11:36)


Beiträge: 118

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

9

06.06.2011, 17:11

hallo
war gerade mal mit dem fzg an einer grube.
dort habe ich bemerkt, dass die koppelstange beim ziehen ganz leise klappert.
vermutl. ist das beim fahren dann lauter und die ursache, wie ihr schon schreibt.

koppelstange wird nur durch 2 schrauben (jedes ende eine) gelöst und dann die neue montiert.

was sind denn nun die stabi gummis oder stabi buchsen?????

wo sind die, wie sehen die aus und kann ich die selbst wechseln oder müssen die gepresst werden???

ist ein w 211 t cdi 220


das hier ist die koppelstange. da ist doch schon ein lager drin.

welches meint ihr mit stabi bummi oder stabi buchse und wo ist die?

[img]http://www.teilesuche24.de/febi/stange-strebe-stabilisator-21358?c=100577&at=16027[/img]

evtl. habt ihr ein bild von dem stabi gummi und vor allem wäre es hilfreich, wenn ich sehen
könnte, wo es hin kommt und ob ich es selbst wechseln kann?

danke !!!!!!!!

;)


_______________________________________________________
Antwort @hschaller

1. Bezüglich der Koppelstangen kann es sein das du die Schrauben heiß machen musst, hab meine erst gewechselt und die waren fest. Nur durch heißbrennen konnte ich die lockern. Kauf dir die orginalen von MB
2. Die Stabigummis sitzen auf dem Stabi und sind durch Haltebügel an den Rahmen verschraubt. Die sind meistens ausgequetscht. Hab bei mir gleich die Bügel mitgetauscht. Naja meiner is ja auch schon 14 Jahre.

3. Zum Thema Poltern: Bei mir waren die Spurstangenköpfe ausgeschlagen, also guck da auch mal nach ob die spiel haben. Evtl. könnte aber auch ein Traggelenkt ausgeschlagen sein. Musst du mal checken indem du das Rad frei schwebend vertikal und horizontal drückst, dann siehste ja wo da Spiel is.

Das Montiereisen lässt grüßen

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Mystyle« (06.06.2011, 17:49)


  • »hschaller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 05.06.2011

Wohnort: Regensburg

Fahrzeug: E 220 T CDI

  • Nachricht senden

10

06.06.2011, 20:50

hallo
danke
spurstangenköpfe und zugstreben habe ich schon gewechselt.

danke für den tipp mit dem heiß machen der mutter an der koppelstange.

wie kann ich denn die stabi gummis am besten wechseln?
bzw. muss ich da die stabistange komplett ausbauen?

bekomme ich die stabi gummis alleine?
weiß jemand wo?

was meinst du mit den schellen auch tauschen?

wenn ich nach den gummis suche bekomme ich keine ergebnisse.
auch die stabi stange die von der koppelstange weg auf die andere seite geht, wo die stabi gummis dran sind,
finde ich nicht.

es kommen immer nur koppelstangen!

grüße

und danke schon mal ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hschaller« (06.06.2011, 21:43)


mephisto7

ehrenamtlicher Erklär-Bär mit Mercedes Zentrallager

Beiträge: 10 425

Danksagungen: 3880

  • Nachricht senden

11

06.06.2011, 22:57

ich würde zum lösen eher WD40 oder ähnliches nutzen...
(damit und ner guten verlängerung hat es bei mir super geklappt; hab für die koppelstangen und stabibuchsen ne dreiviertelstunde gebraucht ; nur mit wagenheber und als laie)

achsteile oder teile der aufhängung sollten thermisch nicht belastet werden... 8)
Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW.

Beiträge: 118

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

12

06.06.2011, 23:01

hallo
danke
spurstangenköpfe und zugstreben habe ich schon gewechselt.

danke für den tipp mit dem heiß machen der mutter an der koppelstange.
Antwort: Das sind keien Muttern an der Koppelstange sondern Innenvielzahnschrauben oder auch Torxschrauben genannt (mit Schraubensicherungslack) die musste warscheinlich heiss machen?


wie kann ich denn die stabi gummis am besten wechseln?
in dem du die koppelstangen löst, die halter um die stabigummis losschraubst, die stabigummis (runde gumminringe) vorher schön mit öl einsulzst und in richtung kopelstangenaufnahme abziehst. die stabis abziehen is ne witz aber die kopelstangen wieder aufdrücken wird lustig. wir waren zu dritt drüber einer hat unten die koppelstangen gehalten die anderen haben den stabi in die gummiöffnung gedrückt. gibt mit sicherheit auch ne andere einbaulösung bei montiertem stabi?

bzw. muss ich da die stabistange komplett ausbauen?
ja musst du oder zeig mir wie du die stabigummis wechselst. kleiner tip kauf dir neue schrauben für die stabiböcke öder auch halter genannt.

bekomme ich die stabi gummis alleine?
ja bekommst du überall... atu, stahlgruber, freundlicher, internet

weiß jemand wo?
kauf dir die vom freundlichen und eventuel die plastigteile dazu. kostet net viel!

schellen halter stabilagerhalter ist alles das gleiche googel halt einfach mal
was meinst du mit den schellen auch tauschen?

wenn ich nach den gummis suche bekomme ich keine ergebnisse.

googel machts möglich stabigummi w210 oder mercedes e klasse, bildersuche verwenden oder auf kaufen gehen.
oder du guckst hier: http://www.te-taxiteile.de/

auch die stabi stange die von der koppelstange weg auf die andere seite geht, wo die stabi gummis dran sind,
finde ich nicht.
???? verkauf dein internet und geh zu stahlgruber oder atu *grins
es kommen immer nur koppelstangen!

tu mir ein gefallen lass das machen, weil so laienhaft is nix für benzi und auch nich für die straße, dann kannste wenigstens einen auf deine federteller oben gucken lassen

grüße

und danke schon mal ;)



Mit freundlichen Grüßen!

Beiträge: 118

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

13

06.06.2011, 23:03

ich würde zum lösen eher WD40 oder ähnliches nutzen...
(damit und ner guten verlängerung hat es bei mir super geklappt; hab für die koppelstangen und stabibuchsen ne dreiviertelstunde gebraucht ; nur mit wagenheber und als laie)

achsteile oder teile der aufhängung sollten thermisch nicht belastet werden... 8)

die realität sieht anders aus! frag doch mal einen vom fach der ständig mit älteren wagen zu tun hat?

:winke:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mystyle« (06.06.2011, 23:06)


  • »hschaller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 05.06.2011

Wohnort: Regensburg

Fahrzeug: E 220 T CDI

  • Nachricht senden

14

07.06.2011, 00:02

mystyle schreibt,
ich soll nach stabi gummi w 210 schauen.

ich habe ja einen w211.
und hier finde ich eben nichts mit stabi gummi!!!!!

das sind doch nicht die gleichen oder?


grüße

Theropode

unregistriert

15

07.06.2011, 09:13

mystyle schreibt,
ich soll nach stabi gummi w 210 schauen.

ich habe ja einen w211.


Du bist Dir aber schon bewußt, dass Du im Technik Bereich "W/S210" gepostet hast ??? :kopfklopf: :kopfklopf: :kopfklopf:

Ich verschiebe jetzt mal nach "W/S211" !!! 8|

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hschaller (07.06.2011)

Beiträge: 192

Registrierungsdatum: 09.03.2011

Wohnort: München

Beruf: Taxi-Driver

Fahrzeug: S210 E320 CDI

Name: Bilal

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

16

07.06.2011, 11:48

mystyle schreibt,
ich soll nach stabi gummi w 210 schauen.

ich habe ja einen w211.
und hier finde ich eben nichts mit stabi gummi!!!!!

das sind doch nicht die gleichen oder?


grüße


Du bist doch aus regensburg oder? Fahr zum marco in zeitlarn (dieselhausen.de) der wird dir bestimmt helfen können und das für lau.... 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hschaller (07.06.2011)

OPAH

E320

Beiträge: 984

Registrierungsdatum: 11.01.2011

Wohnort: Diverse und Horb

Beruf: Unruheständler

Fahrzeug: 2x E 320T, S 350L, ML 270, DeVille, W353T

Name: Harald

Danksagungen: 392

  • Nachricht senden

17

07.06.2011, 12:05

das für lau....

10% vom Gesparten als Forumsspende wäre auch nicht schlecht. 8)


Mit schlechten Gesetzen und guten Beamten läßt sich immer noch regieren.
Bei schlechten Beamten aber helfen uns die besten Gesetze nichts.
Otto von Bismarck 1850



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mephisto7 (07.06.2011)

Theropode

unregistriert

18

07.06.2011, 12:21

... & nen anständiges Bier für den Schrauber !!! ;)

Beiträge: 118

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

19

18.06.2011, 00:12

Das war anstrengend! *prost* :winke:

Weil ihr so toll schreibt, wer is denn ein anständiger Schrauber in der Nähe von 95030 oder auch Hof?

OPAH

E320

Beiträge: 984

Registrierungsdatum: 11.01.2011

Wohnort: Diverse und Horb

Beruf: Unruheständler

Fahrzeug: 2x E 320T, S 350L, ML 270, DeVille, W353T

Name: Harald

Danksagungen: 392

  • Nachricht senden

20

18.06.2011, 10:00

Fahr zum marco in zeitlarn (dieselhausen.de)


Mit schlechten Gesetzen und guten Beamten läßt sich immer noch regieren.
Bei schlechten Beamten aber helfen uns die besten Gesetze nichts.
Otto von Bismarck 1850



Social Bookmarks