Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

donsvenson

unregistriert

21

Dienstag, 2. Juni 2015, 22:51

Motor läuft an sich rund.
Drehzahl nimmt er, zumindest in Stand ,an und das auch bis über 3000 Umdrehungen.
Wenn ich morgen Abend Zeit finde geht's weiter ...
Wäre für weitere Ideen dankbar. Auslesen lasse ich ihn die Tage.

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



donsvenson

unregistriert

22

Mittwoch, 3. Juni 2015, 22:19

So, Fehlerspeicher wurde ausgelesen, waren natürlich ein paar Einträge drin wegen der bisherigen Fehlersuche. Einer war da und kam wieder: P1187 Verteilerdrucküberwachung. Aha ?
Der Pumpendruck lag bei um die 400 bar im Stand. Habe heute keine weitere Fehlersuche betrieben, mangels Motivation ....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »donsvenson« (3. Juni 2015, 22:43)


tremheg

Bob der Baumeister

Beiträge: 4 390

Registrierungsdatum: 12. September 2013

Wohnort: Ehra-Lessien

Beruf: einfach Alles

Fahrzeug: VF W210 E270CDI

Name: Thomas

Danksagungen: 4365

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 4. Juni 2015, 07:57

P1187 Verteilerdrucküberwachung

Was sagt dieser Fehler aus? Hat das was mit dem Raildruck-Sensor zu tun?

*H4*

E55

Beiträge: 4 951

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2272

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 4. Juni 2015, 09:28

Fehlerspeicher wurde ausgelesen,
mit was wurde ausgelesen?
Hoffentlich bei Benzens mit einer richtigen SD !!

donsvenson

unregistriert

25

Donnerstag, 4. Juni 2015, 09:49

vorerst nur in einer freien Werkstatt mittels Laptop. Zu Mercedes wird er morgen getrailert, da ich ihm das so nicht zutraue ....
Wollte nur schonmal ein grobe Richtung wissen.

majesty78

keinen Titel. Titten reichen

Beiträge: 863

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Wohnort: Zwettl, Waldviertel

Beruf: Selbstständiger Unternehmer

Verbrauch:

Fahrzeug: E 320 CDI

Name: Alex

Danksagungen: 335

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 4. Juni 2015, 22:32

Ich schätze Druckregelung der CR Pumpe defekt, 400bar im Stand sind zu viel

donsvenson

unregistriert

27

Donnerstag, 4. Juni 2015, 23:25

oh, okay. Dachte das wäre in Ordnung.
Wie wird denn der Druck der Pumpe geregelt ?

Das qualmen ist überhaupt weg. Bin heute mal eine Weile Schleichwege gefahren. Wird wohl tatsächlich nur Rest Wasser aus der Ansaugbrücke gewesen sein.
Ansonsten bin ich noch nicht weiter.
LMM von einem anderen Fahrzeug übernommem- keine Besserung.

Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 6. November 2011

Fahrzeug:

Danksagungen: 261

  • Nachricht senden

28

Samstag, 6. Juni 2015, 12:49

Hallo,
Luft ist definitiv keine in den Leitungen? Es dürfen keinerlei Luftbläschen im Leerlauf sichtbar sein.
Wenn doch, mal alle Schläuche und Schlauchschellen kontrollieren.
Auch da wo man sonst nicht hindenkt: Ist der Dieselfilter richtig zugedreht?

Ansonsten wird der Druck bei unseren CDI's über ein Druckregelventil gesteuert, dieses sitzt ganz hinten am Rail. Verdrahtung in Ordnung?
Hatte mal den Fall, dass das Ventil total verdreckt und die weiße Plastikdichtung (oder was auch immer das ist) schon total zersetzt war. Kann man aber reparieren.
Übrigens kann es auch am Drucksensor liegen, nicht nur am Ventil.
Hast du das eine getauscht/repariert, bleibt dann halt im schlimmsten Fall noch das andere...
Ich habe übrigens eine passende Railleiste noch komplett liegen, inkl. Sensor und Ventil. 8)

Gruß,
Oliver

donsvenson

unregistriert

29

Freitag, 3. Juli 2015, 00:18

Ich kaufe ein H und löse: Hochdruckpumpe.
Es wat tatsächlich die HD Pumpe der Übeltäter. Eine sehr kompetente Werkstatt (Paules Garage in Oster Ohrstedt) in meiner Nähe konnte anhand der Werte an einer SD sehen dass da was nicht stimmt und hat die Pumpe daraufhin komplett zerlegt und Späne gefunden.
Habe dann bei Dieseltechnik Biberach eine generalüberholte für 260€ gekauft.

Nun läuft er ! Jetzt schon ein paar Tage, aber ich wollte das hier trotzdem noch eben abschließen und allen für die Tipps danken !

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks