Sie sind nicht angemeldet.

  • »knie.x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 21. Juni 2010

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: W210 T-Modell

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. Juni 2010, 21:07

ABE für BBS Felgen nicht gefunden - W210 T-Modell (Bj 2000) , Felgen KBA 41197, Typ RZ326

Ich war beim TÜV und die bemängelten, dass "der Nachweis der Zulässigkeit fehl" bezüglich meiner BBS Alufelgen. Ich habe diese erst vor kurzen bei ebay gebraucht gekauft. Ich habe schon bei BBS im Prüfgutachten-Archiv gesucht und dort angerufen, aber da gibt es nur ein älteres Gutachten in dem mein Auto (Bj 2000) noch nicht erfasst ist und da die Felgen nicht das neueste Modell sind wird es über BBS auch kein neueres geben. Hat irgendjemand einen Tipp, wie ich dennoch ein passendes Prüfgutachten bekommen könnte? Hat jemand vielleicht mal eine Einzelprüfung (erwähnte die Frau am Telefon bei BBS) vornehmen lassen? Oder wie könnte ich so eine Einzelprüfung bekommen? Was kostet das? Ich wäre für baldige Antworten sehr dankbar!

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 20. April 2010

Wohnort: Wentorf

Fahrzeug: w211 220cdi + W123 230CE

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. Juni 2010, 22:10

lade dir mal das alte gutachten runter und fahr damit zum tüv.
wenn die tragfähigkeit hinkommt solltest du kein problem bei der eintragung haben bzw.
es eingetragen bekommen. vielleicht mit mehr kosten aber eingetragen.
sonst kannst du auch zu ner firma (Premio oder so ) fahren , die haben meistens mehr möglichkeiten.

DrTaxi

Tussi-Terminator

Beiträge: 5 244

Danksagungen: 946

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Juni 2010, 03:41

Servus,



also den Gedanken die Räder mit einem Teilegutachten eingetragen zu bekommen, kannst dir aus dem Kopf schlagen. Es geht nur noch über Einzelabnahme. Dafür brauchst das ältere Gutachten (in dem dein Auto zwar nicht aufgeführt ist, dient dem TÜV aber zum Nachweis der Festigkeit) sowie ein Vergleichsgutachten (ein beliebiges Gutachten, in dem dein Fahrzeug geführt wird und die Maße der Felgen mit den deinen identisch sind, dafür spielen Felgenmodell und -hersteller keine Rolle)



Wenn du diese beiden Dinge hast, so steht einer Abnahme nix im Wege, die Kosten belaufen sich auf knapp 100€.


Da ich gesehen habe, dass du aus Berlin kommst: habe einen fähigen und kompetenten Prüfer beim TÜV in der Alboinstr. gefunden. Der trägt nicht alles ein, aber er ist wie gesagt sehr kompetent und auch hilfsbereit, bei Interesse schicke ich dir den Namen von dem Herren gern per PN. Dann brauchst einfach nur mit dem Gutachten der Felgen hinfahren und er schaut sich das mal an und sucht sich sogar selbst das Vergleichsgutachten ;)

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 3. Juni 2013

Wohnort: Lautertal

Fahrzeug: W124

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. Juni 2013, 14:43

Hallo,
habe mich extra in diesem Forum angemeldet, in der Hoffnung, dass ich hier dieses Gutachten finde. Habe einen W124 und einen W202 und diese Felgen, allerdings kein Gutachten. Vllt. kann mir jemand von euch dieses Gutachten zukommen lassen.

Vielen Dank.

Grüße,
Ben

mephisto7

Moderator

Beiträge: 12 431

Danksagungen: 5915

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. Juni 2013, 20:25

habe mich extra in diesem Forum angemeldet, in der Hoffnung, dass ich hier dieses Gutachten finde. Habe einen W124 und einen W202 und diese Felgen, allerdings kein Gutachten. Vllt. kann mir jemand von euch dieses Gutachten zukommen lassen.



und du bist WER ?!

hab irgendwie deine vorstellung überlesen ... :hm: :hm: :hm:

Lotte Rie

Statler

Beiträge: 7 099

Danksagungen: 2779

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. Juni 2013, 20:42


und du bist WER ?!

hab irgendwie deine vorstellung überlesen ... :hm: :hm: :hm:



Mit der Frage hätt´ich eigentlich Hans-Dieter erwartet :D aber nach Deiner Schelte.... :undweg:

Verwendete Tags

ABE, Alfelgen, BBS, Felgen

Social Bookmarks