Sie sind nicht angemeldet.

  • »Ghostr1der« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2013

Wohnort: Gumbsheim

Beruf: Mischmeister

Verbrauch:

Fahrzeug: W210 /T270CDI Avantgarde

Name: Alex

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 27. November 2014, 20:25

Leutz... unser Ghost braucht Hilfe.... Tv Gugge kann er nach der Arbeit am Stern.



Jo Unterdruckpumpe wäre besser, aber wer hat die schon. Für ein kleine nicht vollständige Kontrolle geht die "Mund-Saug-Methode"

Un ich will jetzt keinen Schbäm über Mund-Saug Methode hören....
Habs ausgedruckt und meiner Frau gegeben! :]

Danke für die Erklärung 8)

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



hd31

Urlauber

Beiträge: 3 180

Danksagungen: 851

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 27. November 2014, 22:27

Leutz... unser Ghost braucht Hilfe.... Tv Gugge kann er nach der Arbeit am Stern.



Jo Unterdruckpumpe wäre besser, aber wer hat die schon. Für ein kleine nicht vollständige Kontrolle geht die "Mund-Saug-Methode"

Un ich will jetzt keinen Schbäm über Mund-Saug Methode hören....
Habs ausgedruckt und meiner Frau gegeben! :]

Danke für die Erklärung 8)


Die muß jetzt die Fehlersuche machen. Alle Achtung!

tremheg

Bob der Baumeister

Beiträge: 4 775

Registrierungsdatum: 12. September 2013

Wohnort: Ehra-Lessien

Beruf: einfach Alles

Fahrzeug: VF W210 E270CDI

Name: Thomas

Danksagungen: 4771

  • Nachricht senden

23

Freitag, 28. November 2014, 12:24

Karsten, bis zu der Stelle mit dem Mund, war alles richtig. Du kannst die 500 mbar nicht mit dem Mund erzeugen. siehe hier http://www.e-klasse-forum.de/index.php?p…6992&highlight=

Unterdruckpumpe hab ich für 20 € aus der Bucht, reicht völlig aus.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ghostr1der (28.11.2014)

Lotte Rie

Statler

Beiträge: 7 099

Danksagungen: 2779

  • Nachricht senden

24

Freitag, 28. November 2014, 18:21

Du kannst die 500 mbar nicht mit dem Mund erzeugen.



Frach ma´ Berti Wollersheim :D z) bei dem seine geht nix unter 500 :undweg:

tremheg

Bob der Baumeister

Beiträge: 4 775

Registrierungsdatum: 12. September 2013

Wohnort: Ehra-Lessien

Beruf: einfach Alles

Fahrzeug: VF W210 E270CDI

Name: Thomas

Danksagungen: 4771

  • Nachricht senden

25

Freitag, 28. November 2014, 18:35

So, nu hab ich mal paar Bilder geschossen.

Das ist der Unterdruckspeicher auf der Beifahrerseite.

Der Pfeil zeigt dahin, wo der Unterdruck-Regler vom Turbo sitzt.

Der ist mit 2 Schrauben befestigt und kann leicht demontiert werden.

da sitzt der Unterdruck-Regler vom Turbo drunter


das sind die Unterdruckleitungen zum / vom Unterdruckspeicher


Die dünne Leitung kommt von einem T-Stück vor dem Bremskraftverstärker. Diese war bei mir damals undicht.
Die dickere Leitung / Schlauch geht zum Unterdruck-Regler vom Turbo.

1. Wie Karsten Datong schrieb, sollte bei laufendem Motor ein konstanter Unterdruck an der dünnen Leitung ankommen. Wie man(n) das, sicher, ohne Manometer feststellt, kann ich leider nicht sagen. Sollte dort Unterdruck vorhanden sein, kann man die dünne Leitung direkt mit der dicken Leitung verbinden und wenn dann der Turbo läuft, ist der Unterdruckspeicher undicht / defekt. Hab ich allerdings noch nie gehört...
2. Wenn das nicht der Bringer war, alles wieder richtig montieren und nun die beiden Schläuche oben am Unterdruck-Regler abziehen und mit einem geeigneten Röhrchen verbinden. Nun sollte, wenn die Unterdruckdose am Turbo in Ordnung ist, der Turbo voll auf machen. Eigentlich sieht man das schon im Stand, dass sich die Verstellstange bewegt. Kurze Probefahrt schadet aber auch nicht. Wenn nun wieder Leistung vorhanden ist, und bei laufendem Motor etwa 12 Volt am Stecker vom Unterdruck-Regler vorhanden sind, ist also der Unterdruck-Regler defekt. Dieser kann dann bis zur Ersatzteilbeschaffung mit dem Unterdruck-Regler vom AGR getauscht werden. Der defekte Regler muss natürlich trotzdem beim AGR verbaut werden, sonst geht der Karren sofort in Notlauf.

Wenn eine Vakuum-Handpumpe vorhanden ist, kann natürlich direkt auf den Schlauch zur Unterdruckdose vom Turbo Vakuum drauf gegeben werden und dann sollte sich die Verstellstange bewegen.


Unterdruck-Regler AGR auf der Fahrerseite



Hier habe ich auch noch was dazu getextet: http://www.e-klasse-forum.de/index.php?p…8224&highlight=

Bei der Gelegenheit können dann auch gleich die beiden Luftfilter unter den Unterdruck-Reglern erneuert werden. 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »tremheg« (28. November 2014, 18:48)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ghostr1der (28.11.2014), sprotte (29.11.2014), cola1785 (29.11.2014)

tremheg

Bob der Baumeister

Beiträge: 4 775

Registrierungsdatum: 12. September 2013

Wohnort: Ehra-Lessien

Beruf: einfach Alles

Fahrzeug: VF W210 E270CDI

Name: Thomas

Danksagungen: 4771

  • Nachricht senden

26

Freitag, 28. November 2014, 18:36

Berti Wollersheim
Wer isn das? Du kannst ja Leute kennen. :hm:

Lotte Rie

Statler

Beiträge: 7 099

Danksagungen: 2779

  • Nachricht senden

27

Freitag, 28. November 2014, 18:41

Berti Wollersheim
Wer isn das? Du kannst ja Leute kennen. :hm:



Tom, wenn ich es nicht besser wüsste, würd ich sagen, du bist Klosterschüler :D
der senile Bettflüchter hat uns aber ermahnt, net mehr zu schbämmen :]

tremheg

Bob der Baumeister

Beiträge: 4 775

Registrierungsdatum: 12. September 2013

Wohnort: Ehra-Lessien

Beruf: einfach Alles

Fahrzeug: VF W210 E270CDI

Name: Thomas

Danksagungen: 4771

  • Nachricht senden

28

Freitag, 28. November 2014, 18:51

Tom, wenn ich es nicht besser wüsste, würd ich sagen, du bist Klosterschüler
Ich bin Ü40 und glücklich geschieden, da macht man(n) sowas nicht mehr. :]

Beiträge: 5 365

Danksagungen: 4593

  • Nachricht senden

29

Freitag, 28. November 2014, 18:58

Berti Wollersheim
Wer isn das? Du kannst ja Leute kennen. :hm:



Tom, wenn ich es nicht besser wüsste, würd ich sagen, du bist Klosterschüler :D
der senile Bettflüchter hat uns aber ermahnt, net mehr zu schbämmen :]


es soll sich ja einigermassen die Wage halten.... also 20% Hilfe, 80% Schbäm....dann bin ich ja scho ruhig un geh wieder Schlafen.... bis zu nächsten Flucht.... :D

@Tom, echt 500 mb... uff.. ne das saugt man nicht. Obwohl ich es schaffe bei meinem Turbo die Steuerstange zu bewegen, aber ich denke eher das liegt am Aufbau meinse Turbos, ich habe ja keine variablen Turbinenschaufeln sondern nur eine Art von Ventil welches geöffnet oder geschlossen wird, glaube Waste-gate heisst es. Mei Diva hat jau auch noch das fühlbare Turboloch, welches der 320er CDI vom Sohnemann nicht hat.

Ach waren es noch Zeiten als man dir Zündverstellung mit Unterdruck aus den Backen überprüfen konnte.... 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Datong« (28. November 2014, 19:12)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lotte Rie (28.11.2014), tremheg (28.11.2014)

tremheg

Bob der Baumeister

Beiträge: 4 775

Registrierungsdatum: 12. September 2013

Wohnort: Ehra-Lessien

Beruf: einfach Alles

Fahrzeug: VF W210 E270CDI

Name: Thomas

Danksagungen: 4771

  • Nachricht senden

30

Freitag, 28. November 2014, 19:25

Ach waren es noch Zeiten als man dir Zündverstellung mit Unterdruck aus den Backen überprüfen konnte....
Oder über Bowdenzug beim Moped. :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Datong (28.11.2014)

Verwendete Tags

Leistungsverlust, Qualmen, Turbo

Social Bookmarks