Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Datong

Car HiFi Spezialist

Beiträge: 5 726

Danksagungen: 5033

  • Nachricht senden

141

Samstag, 21. Januar 2017, 11:10

Ich glaube nicht an den Placeboeffekt, daher kann ich definitiv schreiben, mei Vorkammerkuh sowie dem 320CDI vom Sohnemann tat es gut.der 320er war so dermaßen versottet, nagelte, nach 250-300km und 1L 2T Öl schnurrte der Motor wie ein Kätzchen.

Vom Vorkammer Motor will ich gar nicht reden, dort macht es sich eklatant bemerkbar, vor allem wenn nur Kurzstrecke auf dem Programm stand. 20-25 L Diesel darauf 1 L 2T Öl von hier bis Crailsheim er Kreuz, hin 120-130 km/h zurück 160-200 km/H und der Motor läuft total ruhig.

Ist wie immer, die einen schwören drauf, die anderen tun es ab. Gut, 200 ml auf 75 L Diesel dürfte, keinen nennenswerten Unterschied erbringen, aber auf wenige Liter Diesel relativ hohe Beigabe 2T Öl dürfte schon eine Wirkung erzielen.

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



achtender67

Steinfriseur

Beiträge: 2 350

Danksagungen: 3305

  • Nachricht senden

142

Samstag, 21. Januar 2017, 11:15

Ist wie immer, die einen schwören drauf, die anderen tun es ab.

genau deshalb, werd' ich meinen "Langzeit" Versuch auch weiterführen. ;)

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

yachtyx (21.01.2017), xray51-2007 (21.01.2017), tremheg (21.01.2017), Datong (22.01.2017)

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 9. Juni 2013

Wohnort: Wuerzburg

Verbrauch:

Fahrzeug: W124 300E; Smart EQ Fortwo; Honda CRF1000L DCT

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

143

Montag, 23. Januar 2017, 20:25

Hallo

Also mein Dieselchen bekommt auch seit ich ihn habe 2T Öl und er läuft definitiv ruhiger und weicher. Manchesmal würd ich schon gefragt ob das ein Benziner sei. Und man merkt auch sofort wenn keines im Tank ist.
Sogar mein Schrauber hat es jetzt mal in seinen Q7 V8 TDI reingekippt und sagt selbst der läuft leiser und angenehmer. Und er war dem gegenüber sehr skeptisch.

Ich fahre das LM 1052 und kann nicht klagen.

Einzig die undichte HD Pumpe oder die Leitungen müssen jetzt gemacht werden, aber schwitzig war es da schon beim Kauf vor 24tkm.

Gruss Michael

Beiträge: 3 612

Registrierungsdatum: 31. August 2010

Wohnort: Luckenwalde

Verbrauch:

Fahrzeug: 204.223

Danksagungen: 1635

  • Nachricht senden

144

Montag, 23. Januar 2017, 20:54

undichte HD Pumpe


Warte damit nicht zu lang, Diesel verträgt sich nicht mit dem Keilrippenriemen.

Beiträge: 61

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

145

Dienstag, 24. Januar 2017, 01:16

Hmm, und wie verträgt sich die Mischung mit einer nachgerüsteten Standheizung (Webasto)? Das ist nämlich noch das einzige Hindernis, warum ich noch nix beigemischt habe...

yachtyx

DER Micha..

Beiträge: 1 707

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2014

Beruf: Haus-, Hof und Schweinehund

Fahrzeug: s 211 320cdi OM 648 Elegance Vormopf

Name: Micha

Danksagungen: 1566

  • Nachricht senden

146

Dienstag, 24. Januar 2017, 07:53

Ohne eigene Erfahrung und nur angelesen: Soll keine Probleme mit Standheizung geben!

Edit: User "H4" panscht glaube auch und nutz gern seine Standheizung. Sollte also klappen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »yachtyx« (24. Januar 2017, 08:09)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

*H4* (24.01.2017)

Beiträge: 3 612

Registrierungsdatum: 31. August 2010

Wohnort: Luckenwalde

Verbrauch:

Fahrzeug: 204.223

Danksagungen: 1635

  • Nachricht senden

147

Dienstag, 24. Januar 2017, 09:54

Bei mir ebenso; keine Probleme bei 3 Autos.

*H4*

Institution

Beiträge: 5 708

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2724

  • Nachricht senden

148

Dienstag, 24. Januar 2017, 11:06

Edit: User "H4" panscht glaube auch und nutz gern seine Standheizung. Sollte also klappen

stimmt 8)
bisher keine Probleme aufgekommen, wobei ich aber auch im Hinblick auf den DPF eher etwas vorsichtiger dosiere.

Beiträge: 61

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

149

Dienstag, 24. Januar 2017, 14:33

Oh super, vielen Dank für die Info! :)
Ihr wisst ja, wir Frauen sind immer etwas mehr erfroren und ich möchte bei den derzeitigen Temperaturen ungern auf meine Heizung verzichten... :streichel: und ausserdem wird mein Autochen sonst gar nicht mehr warm :cursing:

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 9. Juni 2013

Wohnort: Wuerzburg

Verbrauch:

Fahrzeug: W124 300E; Smart EQ Fortwo; Honda CRF1000L DCT

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

150

Donnerstag, 26. Januar 2017, 23:19

Hallo

Ja die HD Pumpe ist am WE fällig. Material liegt schon da inkl neuem Riemen.
Mal sehen ob ich am Montag mim 210er oder 124 er von Daddy auffe arbeit fahre. ;)

Gruss Michael

PS: Weiss jemand welches Fett man auf die O-Ringe schmieren darf?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mikee300[WÜ]« (26. Januar 2017, 23:21)


yachtyx

DER Micha..

Beiträge: 1 707

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2014

Beruf: Haus-, Hof und Schweinehund

Fahrzeug: s 211 320cdi OM 648 Elegance Vormopf

Name: Micha

Danksagungen: 1566

  • Nachricht senden

151

Freitag, 27. Januar 2017, 08:27

Als ich meine HD-Pumpe abgedichtet habe, wurden diese Stellen mit 2Töl benetzt.

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 10. Juli 2014

Wohnort: Worms

Fahrzeug: S210 300 TD Bj.1998

Danksagungen: 156

  • Nachricht senden

152

Freitag, 27. Januar 2017, 09:14

Das 2T-Öl ist halt ein Geheimtipp.
Einem Bekanntem ist der Zahnriemen gerissen, Motorschaden, Pleuel waren verbogen. Er hat diese Pleuel dann mit 2T-Öl eingerieben und über Nacht liegen gelassen. Am nächsten Morgen waren sie wieder gerade.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

achtender67 (27.01.2017), CH560 (27.01.2017)

yachtyx

DER Micha..

Beiträge: 1 707

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2014

Beruf: Haus-, Hof und Schweinehund

Fahrzeug: s 211 320cdi OM 648 Elegance Vormopf

Name: Micha

Danksagungen: 1566

  • Nachricht senden

153

Freitag, 27. Januar 2017, 09:34

Hallo

Also mein Dieselchen bekommt auch seit ich ihn habe 2T Öl und er läuft definitiv ruhiger und weicher. Manchesmal würd ich schon gefragt ob das ein Benziner sei. Und man merkt auch sofort wenn keines im Tank ist.
Sogar mein Schrauber hat es jetzt mal in seinen Q7 V8 TDI reingekippt und sagt selbst der läuft leiser und angenehmer. Und er war dem gegenüber sehr skeptisch.

Ich fahre das LM 1052 und kann nicht klagen.

Einzig die undichte HD Pumpe oder die Leitungen müssen jetzt gemacht werden, aber schwitzig war es da schon beim Kauf vor 24tkm.

Gruss Michael




Das 2T-Öl ist halt ein Geheimtipp.
Einem Bekanntem ist der Zahnriemen gerissen, Motorschaden, Pleuel waren verbogen. Er hat diese Pleuel dann mit 2T-Öl eingerieben und über Nacht liegen gelassen. Am nächsten Morgen waren sie wieder gerade.


Ich gehe davon aus, dass die HD-Pumpe zerlegt wird. Mit meinem laienhaften Verständnis sollte der Zusammenbau nicht "trocken" erfolgen. Da bietet sich 2Töl wohl an. Diesel tuts wahrscheinlich auch. Stinkt aber....
Wenn dieses Öl gar "Uri Geller"-mäßige Qualitäten hat, um so besser! :winke:

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 9. Juni 2013

Wohnort: Wuerzburg

Verbrauch:

Fahrzeug: W124 300E; Smart EQ Fortwo; Honda CRF1000L DCT

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

154

Samstag, 28. Januar 2017, 17:47

Hallo

So Operation gelungen, erstmal, Patient lebt.
Auch wenn mich manche für doof erklären ich habe nur den undichten Deckel neu abgedichtet, somit war die Chance geringer das bei den anderen beiden danach was undicht wird ;). Mein Zwischenraum war auch rostig und ich habe den Deckel mit 1000er Schmirgel abgezogen. Am Zylinderkopf hab ich noch den groben Dreck mit einem Schaber entfernt und auch leicht abgezogen.
Habe mir natürlich viel Zeit gelassen und darauf geachtet alles penibelst sauber zu halten.
Die O-Ringe hab ich mit ein paar Klecksen Armaturen fett überzeugt auf ihrem Platz zu bleiben. Bis jetzt bin ich ca 50km gefahren und es ist bisher dicht. Werde es jetzt mal im Auge behalten. Angesprungen ist er danach nach ca. 10sek orgeln und erstmal bisschen unrund gelaufen ab und zu aber sonst keine weiteren Probleme gemacht. Das einzige was ich noch festgestellt habe ist dass mein Riemenspanner quietscht.

So ein erfolgreicher Tag neigt sich dem Ende.

Wübsche allen ein schönes Wochenende

Gruss Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mikee300[WÜ]« (28. Januar 2017, 17:53)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Datong (28.01.2017), achtender67 (28.01.2017)

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 9. Juni 2013

Wohnort: Wuerzburg

Verbrauch:

Fahrzeug: W124 300E; Smart EQ Fortwo; Honda CRF1000L DCT

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

155

Samstag, 28. Januar 2017, 17:51


Ähnliche Themen

Social Bookmarks