Sie sind nicht angemeldet.

Datong

Soundspezialist

Beiträge: 5 041

Danksagungen: 4318

  • Nachricht senden

81

Freitag, 20. Oktober 2017, 03:34

Absolut verständlich, wenn man so aktiv ist, da hat man keine Zeit für ein neues Forum, in dem es aber nur eine handvoll HiFi Affine gibt. Gut zu wissen das er im HiFi Forum ist, bin dort auch angemeldet, so kann man ihn dort aufsuchen, bzw. seine Entwicklungen mit Interesse und Genuss lesen. Ein User welcher sich so engagiert, der kann weder überheblich noch ignorant sein, soll sich darüber keine Gedanken machen. 8) 8) 8)

ps: heute soll der defekte DAB+ Adapter eintreffen, bin gespannt wie ein Flitzebogen..... :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bselecta (20.10.2017)

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



  • »Bselecta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 618

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

82

Montag, 30. Oktober 2017, 21:43

So Ihr Lieben,
weiter geht's im gebotenen Schneckentempo, neben Arbeiten und Küche/Wohnzimmer renovieren war doch noch was ...

Also, der Schnitt ins heilige Fleisch der Manta-Armauflage musste gemacht werden, also Polster kann MB, das Zeug ist echt resistent, auch gegen mein OP-Besteck ... :D



Sooo, die der MT für das linke Schlappohr hat schon mal ein Plätzchen zum Verweilen gefunden.
Ganz integrieren kann ich das Chassis nicht, das würde die Unterkonstruktion der Türpappe zu sehr schwächen, also steht die Hälfte des Ungetüms raus ...
Scheiss drauf, sieht wenixtens nach High-End aus, und nicht nach Schicki-Micki Burmester (welches lt. Rüdiger ja eine ausgezeichnete Basis zum Soundtuning bietet, aber auch nicht mehr)
Jetzt noch die Ikea-Devotionalien eingesetzt (für irgendwas müssen diese Papiermaßbänder ja gut sein, mal sehen, wo ich meine Handtücher und Bademäntel aus Hotelübernachtungen demnäxt einsetzen kann :D


  • »Bselecta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 618

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

83

Montag, 30. Oktober 2017, 21:47

So, noch etwas Berg-und Talfahrt mit dem Cutter, eine schicke Narbe aus meiner Lehrzeit vom Kabelkanalentgraten mit meinem Lieblingstool habe ich noch im Handballen, würde damals mit 14 Stichen in zwei Ebenen genäht, da die Klinge abbrach, und der Rest ordentlich ins faule Fleisch rauschte ...



Jetzt noch den Flaschengeist beschwören und Jeanie mit dem Fön ne schicke Locke wickeln ...


  • »Bselecta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 618

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

84

Montag, 30. Oktober 2017, 21:54

Tadaaaa! Schon ham die Tröten ne Halterung! (Ist aber nur das Muster für die Abtastung am CNC-Tool und den 3D-Druck!)



Das ganze mit ner Matritze auf dei Beifahrerseite gespiegelt ...


  • »Bselecta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 618

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

85

Montag, 30. Oktober 2017, 22:08

Tja, nun die Gretschenfrage, wie das Chassis an der Unterkonstruktion befestigen?
Erst wollte ich Halter an die Rückseite der Mittelsöner anbringen, klebenderweise ...
Eine längere Recherche mit Dr. Google und einigen hochkarätigen Klebstoffexperten mahnte, dass Klebungen auf Chromverbindungen (Korb ist Alu, verchromt) nicht ewig halten würden, womöglich, je nach Feuchtegrad und Temperaturschwankungen irgendwann den 500g Böller beim Unfall durch den Innenraum fliegen lassen würden ... Fahrer und Beifahrer tot, und das Chassis auch noch kaputt, neeee, keine Klebung.
Also mal flux Rüdiger den Teddiebär, den Mann für dieses Chassis angemailt, nach seiner Expertise gefragt ...
Eine halbe Stunde später kam seine Antwort, ich sollte doch, wenn Klebung nicht sein solle, eine Gewindeniete setzen, das ginge speziell bei diesem Chassisaufbau mit dem entkoppelten Resonanzkorb ganz wundervoll. Ok, der Meister hat's befohlen, also ab in den Baumarkt, M5 Gewindenieten und Zange besorgt (kann ich immer mal gebrauchen, hat in meiner Werkstattsammlung sowieso noch gefehlt :D ), und erst mal testen an wehrlosen, aufgebohrten Unterlegscheiben ... Dann mit viel Bohrpaste ein Löchlein ins heilige Blechle geküsst, Niete auf aufgebohrte Karosseriescheibe rein und fertig! Das ging ja einfach! Und hält, nach Nachschneiden des Gewindes bombitsch!



Blick auf die feine Schafwolle im Inneren des Radicals ..., määäääääh würde Maddin sägen, aber der schläft ja noch seinen Rausch aus, nach der bombastischen Party!




  • »Bselecta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 618

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

86

Montag, 30. Oktober 2017, 22:13

Weitere Befestigungen einbauen, Löcher und Leitungsdurchführungen reinfräsen ...




Die Weichen für den HT und MT können direkt in der Türpappe bleiben, die Bassweiche ist zu groß dafür und kommt wieder hinter die Revisionsklappe :)



So, jetzt stehen die beiden Hübschen bei mir im Judoraum und warten auf gutes Wetter zum Einbau ...
Wehe, morgen regnet es den ganzen Tag X( , morgen wird Probegehört und die Spalte mit Stabilit-Express gefüllt, so dass die Oberfläche des Rahmens komplett homogen aufliegt, der Rest wird weggedremelt ... Dann kommt das Ganze unter die Abtastung mit dem Messkopf in der CNC-Maschine und wird ein 3D-Druck!


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

*H4* (30.10.2017), CH560 (30.10.2017), Datong (31.10.2017), onkelaki (31.10.2017)

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 13 840

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 6550

  • Nachricht senden

87

Dienstag, 31. Oktober 2017, 07:48

what an onwall ! Da steckste ja jede Menge Arbeit rein. Hoffen wir mal, dass diese MTs nachlieferbar sind, falls mal einer den Schwingspulentod stirbt. Oder die Aufnahmen sind etwas universell. Ich wünsche Dir nur, dass Du verdammt gut entlohnt wirst mit gutem Klang bei all diesem Aufwand. Ich kenne das: wenn man sich das Szenario xy in den Kopf gesetzt hat, muss es dann auch gemacht werden. :-) Deswegen sind wir ja aus den Augen des normalen Autoradio - Verkehrsnachrichtenhörer die HiFi Spinner.... hähä. Also, wie wir Finnen sagen: i cross my fingers 4 U :band: :thumbsup: :dancebunny:

  • »Bselecta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 618

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

88

Dienstag, 31. Oktober 2017, 08:14

Hoffen wir mal, dass diese MTs nachlieferbar sind, falls mal einer den Schwingspulentod stirbt.
DAS wollen wir hier noch nicht einmal flüstern, aber Du hast Recht Axel, der Weg ist das Ziel, bevor ich wie Al Bundy mit einer Hand in der Hose auf dem Sofa sitze, vergolde ich lieber meine Ohren :D
Und um bei Al Bundy zu bleiben, jawoll, als Mann stehe ich auf onwall Konstruktionen, ist zwar eher ein B-Cup, aber ein Anfang ist gemacht :undweg:

  • »Bselecta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 618

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

89

Dienstag, 31. Oktober 2017, 16:19

So, Türpappen und Weichen sind an ihrem Platz, Ole (mein Kurzer) hat brav den Regenschirm gehalten ...



Habe mir noch einen dritten Einbauring gebaut, damit ich die nächsten Tage/Wochen nicht ohne Musik fahren muss, den dritten habe ich in Stabilit-Express gesetzt, (mit Tesafilm das Kunstleder und Chassisunterseite abgeklebt) jetzt habe ich die genaue Kontur zum Scan :) ) Ein wenig Dremeln und Beischleifen, zwei Schichten Lack für's Auge und fertig is ...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Datong (31.10.2017)

  • »Bselecta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 618

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

90

Dienstag, 31. Oktober 2017, 16:25

Die Ausrichtung der beiden Mitteltöner habe ich bewusst auf die Mitte des Fahrzeuges gelegt, so dass das linke Ohr ca. 40° - 45° Versatz hat, somit klingt es genauso laut wie aus der rechten Tröte, die direkt ins Ohr bläst ... Laufzeitkorrekturen kann ich ja nicht, leider ... Aber der Center tut auch gute Dienste, die Bühne zu setzten, welches auch gut gelingt. Die Instrumente und Stimmen lösen sich fein vom den Lautsprechern, man kann sie recht gut auf der Armaturenbrettbühne ausmachen.

Blick linkes Schlappohr ...



Blick rechtes Schlappohr ...



So klingt es auf allen vier Plätzen im Auto prächtig! Wie konnte ich vorher nur mit 2-Wege leben ... :undweg:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Datong (31.10.2017)

  • »Bselecta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 618

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

91

Dienstag, 31. Oktober 2017, 16:31

Messschriebe aus der Fahrzeugmitte mit unskaliertem Handymikro, klar, ist Schrott, aber die Tendenz ist entscheidend ...

2-Wege ... Pinknoise und Dire-Straits mit Sultans of Swing ...





3-Wege ... Pinknoise und Dire-Straits mit Sultans of Swing ... (jetzt mit deutlich mehr sauberen und druckvollen Mitten, klar und luftig, super aufgelöst und homogener, ganz wie Rüdiger versprochen hatte ...)




Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Datong (31.10.2017), *H4* (31.10.2017)

Datong

Soundspezialist

Beiträge: 5 041

Danksagungen: 4318

  • Nachricht senden

92

Dienstag, 31. Oktober 2017, 16:51

Super Job den DU erledigt hast, gefällt mir auch wenn die Teile geradezu einladen an den Membranen rumzutatschen....würde mir einen längeren schmalen Weidenstock neben den Fahrersitz legen, Finger weg oder Rothände..... :D

Zum Verständnis der Diagramme, handelt es sich hier um den gesamten Song ? So wie ich es interpretiere doch nur um ein Teilstück von etwas über 22 sek.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bselecta (01.11.2017)

  • »Bselecta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 618

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

93

Dienstag, 31. Oktober 2017, 17:01

Danke für die Blumen, Karsten!
Ja, muss noch ein Schild dran, dass schon für viel weniger als Membrananfassen Menschenleben beendet wurden ... X(
Das Lied ist immer vom Start weg (mit gleichen Soundsettings und gleicher Lautstärke, gefühlt jedenfalls) Sultans of Swing, damit man einen Vergleich hat.
Toll Messen kann ich ja mangels Equipment nicht, aber dafür kann ich Dir jetzt überall, wo Du möchtest, eine Gewindeniete reinschiessen!

Datong

Soundspezialist

Beiträge: 5 041

Danksagungen: 4318

  • Nachricht senden

94

Dienstag, 31. Oktober 2017, 17:18

Passt scho, ja doch man sieht deutlich um den Mittenbereich eine Anhebung. Allerdings würde ich nicht einen Song nehmen, eher rosa Rauschen, oder einen Sweep von 30hz bis 20kh in 30 Sek oder 60 Sek, da siehste dann etwas mehr. Könntest auch einen Sweep um die Übernahmefreq laufen lassen, ein mal mit 2 Wege dann mit drei Wege. Wenn Du möchtest kann ich Dir ein Messmikro zusenden, muss dich nur in Audionet Carma 4 einarbeiten. Gibt für das Messmikro eine Kalibrier-Datei.

lege Dir aber Decken bereit, ebenso eine Kanne Kaffe, hab Stunden im Jan/Feb mal in der Karre gehockt.... mit Gaffatape Messmikro an die Decke gebabbt, von der Rücksitzbank dann Mess Files gestartet, gemessen, eingestellt, gemessen eingestellt.....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bselecta (01.11.2017)

  • »Bselecta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 618

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

95

Dienstag, 31. Oktober 2017, 17:58

Danke Dir mein Lieber für das Angebot! Und wenn Du mal ne Gewindenietzange brauchst ... :D
Aber ich kann ja eh nix gross verstellen, ausser am 2-Band Equi ...
Der erste Schrieb ist Pink-Noise, der zweite Sultans of Swing! Bei beiden 2-/3-Wege Aufbauten immer gleich!

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 13 840

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 6550

  • Nachricht senden

96

Mittwoch, 1. November 2017, 04:32

der Umbau wird nochmals die Nation spalten. Für die einen wäre es undenkbar, ihrem geliebten Benz optisch soetwas anzutun, die anderen sehen eher mit den Ohren und werden das gut finden. Sorgen um die --doch recht freiligenden-- Membranen hätte ich auch im grauen Benutzeralltag. Da ist schnell mal, aus Versehen natürlich, der mechanische Kontakt mit einem Lebewesen ( oder Teilen davon ) hergestellt. Und die Messungen sind zwar putzig um den Ist - Zustand festzustellen, aber ohne eine Regeleinheit eben nur Kontrolle. Noch ein weiterer Grund für einen ESP, intern, oder extern. Da haste scheinbar Glück mit den Weichen Settings, genaueres kann ich aber von Standbildern nicht sagen.

Dieses Auto muss man hören, das optische ist zu befummelndes Beiwerk. Sehr neugierig wird man ob des Klanges, logo. Wer nicht ? Evtl Orba, dem nach eigenem Bekunden ja auch ein einziger Speaker reicht, irgendwo aufs Armaturenbrett genagelt. Aber wir wohnen ja nicht im Tipi und eben auch nicht am Erdscheibenrand.

Aber --wie immer-- es muss Dir gefallen. Niemandem sonst. Wenn man sich jeden Tag drauf freut in seine Musikbox einzusteigen, verdammt gute Musik den Raum sinnvoll füllt, hat man schon alles richtig gemacht. DAS genau ist das Ziel. Alles andere nur der Weg dahin. Also nochmal Daumen hoch für diese Fleissarbeit, schön sauber und mit Köpfchen verbaut, was will man mehr ?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bselecta (01.11.2017)

  • »Bselecta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 618

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

97

Mittwoch, 1. November 2017, 11:19

der Umbau wird nochmals die Nation spalten. Für die einen wäre es undenkbar, ihrem geliebten Benz optisch soetwas anzutun, die anderen sehen eher mit den Ohren und werden das gut finden.
Alles, nur das nicht, die ist schon genug gespalten ... ;)
Aber mal im Ernst, mein lieber Axel, was soll an meiner alten Hupe denn schon noch kaputtgebastelt werden? Die Schleuder, als E4-Dizzel, kostet bei Mobile nicht mal mehr 10k, also wenn ich einen 100k AMG 213er hätte, dann wäre mir auch etwas mulmig, aber so ... Und ich bin von Natur aus eh ein "erst mal die Klappe aufschrauben und gucken was drin ist" Typ, also würde auch der AMG dran glauben müssen. GERADE wenn man mit den Ohren fährt, so wie wir :D
Wobei der AMG-Sound dann mit der Musik konkurieren würde, auch nicht schlecht!
Und ja, DSP wird kommen, wie, weiss ich noch nicht, Rüdiger hatte ein altes AP50 AGW auf Chinchausgang umgebaut und dann einen DSP versorgt, mir schwebt da immer noch der 8-Kanal Helix vor!
Aber das wird dann eher ein Sommerprojekt, und bis dahin freue ich mich über das wirklich gute Setting, welches der HK-AMP mit sich bringt, und verzeihe kleine Fehler, wo ich etwas nicht einstellen kann!
Und danke für die Blumen zum Umbau! :streichel:

--------------------------------------------------------------------------
EDIT... bin jetzt ca. 3 Stunden rumgecruised, und habe diverse CDs rauf und runter gehört, alte und neue Klassiker, Alex Britti, bis hin zu tollen Aufnahmen von Willie Nelson und Dolly Parton, hatte teilweise das Pippi innen Augen muss ich sagen. Rein subjektiv gesehen, ist die Anlage für mich perfekt. Besser als bislang alle Home-Hifianlagen, die im 5-stelligen Bereich lagen. Ich denke, ich belasse es erst einmal dabei, Änderungen jetzt nur noch, wenn was kaputt geht!
Aber der W204 meiner Holden, der ist ja soundtechnisch noch nackt! Also kommen jetzt Canton T25 Hochtöner rein, mit Rüdiger habe ich schon gemailt, er baut mir meine alten Weichen um auf W204 AP50 2-Wege ... :frech:
Juhu, es geht wieder los ... :undweg:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

*H4* (01.11.2017)

  • »Bselecta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 618

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

98

Dienstag, 5. Dezember 2017, 20:52

Soooo, mein hobbitscher Schatz ist jetzt in der Schweiz unterwegs zum beschwippten Schwager der fein in Genf residiert, Diplomat seines Zeichens, Leute muss man kennen!
Der kann die heisse Ware dann unbemerkt über die Grenze schleusen, im Dienste des Herrn und seiner Schlappohren ...
-----------------------------------
Der allernetteste Händler bei den Eidgenoosen heisst: Marcel Gnos von ACR Car und Home Hifi AG,
----------------
http://www.acrag.ch/
----------------
und hat alles möglich gemacht, mit einer Engelsgeduld und perfekter Beratung, dass mir die Chassis auch wirklich hier in die Hände flattern!
Preislich bei dem Kurs sehr ok, und halt gut für manche längst totgeglaubte Rarität (neben all den anderen leckeren neuen Sachen ;-))




Ich bin so von den Dingern begeistert (Danke Teddie), dass ich Axels mahnende Worte in dem Kauf für schlechte Schwingspulentodzeiten beherzigte!
Jetzt hab ich zumindest Ersatz, falls was passieren sollte, die Dinger gibt's nur noch bei acr in der Schweiz, Radical ist ja auch seit Jahren weg vom Fenster ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onkelaki (05.12.2017)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks