Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 46

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

21

Montag, 8. Januar 2018, 20:58

Schon wieder komplett am Thema vorbei, aber egal.
Mir ist schon lange aufgefallen, dass er immer wieder seinen Senf dazu geben muss, obwohl er sich offensichtlich mit der Baureihe 211 nicht gut auskennt.
Ich erzähle doch nichts vom Pferd, wenn ich keine Ahnung habe. Schon mal nachgedacht, dass andere immer wieder falsch informiert werden?
Wir sind doch hier nicht im Kindergarten!
Es kann doch wirklich nicht sein, dass eine Person soviel Unfug (über die Baureihe 211) schreibt.



E: Wieder Freiflug. X(

Jetzt lies mal genau was ich schreibe du Oberschlauer. Es gibt keinen Motor im 211er mit 6 Zylinder und 2300ccm...nicht mehr und nicht weniger habe ich behauptet. Deine Antwort war dieser oberdämliche Link zu Mobile. Dazu diesen Smilie den du dir in deinen Allerwertesten stecken kannst.
Alle Angaben zu den Motoren die ich gemacht habe stimmen....wenn du das nicht glaubst recherchiere gefälligst selbst. :winke: :D


Komm mir jetzt nicht mit Hubraum. :D
Du hast unrecht bzw. keine Ahnung über 211er.
Mit 230er hast du mit Sicherheit nicht den Motor gemeint, aber egal. Du musst ja unbedingt immer recht haben. Der klügere gibt bekanntlich nach.
Deine Signatur sagt eigentlich schon alles.

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 10 450

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5427

  • Nachricht senden

22

Montag, 8. Januar 2018, 21:08

Ich bin davon ausgegangen das der TE den Motor meint und nicht die Verkaufsbezeichnung das ist das Einzige was falsch war. Alles andere stimmt.

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 10 450

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5427

  • Nachricht senden

23

Montag, 8. Januar 2018, 21:12

Jetzt noch was für den TE....4matic sollte man sich m.M.nach nur kaufen wenn man es unbedingt braucht. Ziehen eines Pferdeanhängers z.B., ansonsten ist es zwar nett aber teuer wenn was kaputt geht.

cola1785

Kettcar-Edgar

Beiträge: 5 409

Registrierungsdatum: 16. Mai 2012

Wohnort: Köln

Fahrzeug: Zitrusfrucht

Danksagungen: 3289

  • Nachricht senden

24

Montag, 8. Januar 2018, 21:37

Und beim 4matic hat man „nur“ den 5-Gang statt dem logischerweise kürzer übersetzten 7-Gang Automaten..

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 10 450

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5427

  • Nachricht senden

25

Montag, 8. Januar 2018, 22:07

Henne noch eins...ich wollte deine Kompetenz in Sachen W211 nicht in Frage stellen ok? :(

Beiträge: 479

Registrierungsdatum: 14. Februar 2016

Wohnort: Wulfstorf

Beruf: Selbständig

Fahrzeug: S211 280T / 2007 • S211 200T Kompressor / 2004

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

26

Montag, 8. Januar 2018, 22:18

Welchen Motor würdet ihr mir empfehlen? Es soll definitiv ein Benziner sein, ebenso ein 6-Zylinder. Ich möchte nicht rasen, aber meine Endgeschwindigkeit relativ flott erreichen. Desweiteren sollte er auf Langstrecken relativ sparsam sein, und nicht in die Knie gehen wenn man die Anhängelast mal ausreizt. Quasi der beste Kompromiss aus Leistung und Verbrauch. Muss es da der 350er sein, oder tut es auch ein 280er oder 230?
Befasse Dich vor dem Kauf mit der Problematik des Kettenrades der Ausgleichswelle, davon sind alle V6 mit M272 betroffen (bis zu einer bestimmten Motornummer, findest Du alles hier im Forum). Der E230 ist verbrauchsstark und leistungsarm, da würde ich eher abraten. Der E280 fährt sich meiner Meinung nach sehr schön, ich hatte nie das Gefühl, es würde ihm an Leistung fehlen - aber der E350 ist natürlich noch mal eine Nummer netter, wenn man seinem Auto gern die Sporen gibt.

Orbaspain

Administrator & Nichtraucher

Beiträge: 22 459

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: S210.283 E430 4-Matic und ML 430

Name: Christian

Danksagungen: 7446

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 9. Januar 2018, 06:30

Schon wieder komplett am Thema vorbei, aber egal.
Mir ist schon lange aufgefallen, dass er immer wieder seinen Senf dazu geben muss,



Wenn es dir hier nicht passt weil hier viel am Thema vorbei geschrieben wird steht es dir frei das Forum zu verlassen.
Wir werden unsere Art das Forum zu betreiben und mit dummen Sprüchen zu füllen nicht durch dich ändern - ob es dir passt oder nicht!


Boahh, ich könnt schon wieder kotzen, ist erst ein paar Tage da und versucht hier die Welt zu ändern!

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

achtender67 (09.01.2018), sprinter (09.01.2018), tremheg (10.01.2018), Bselecta (10.01.2018)

Heitech

Capt. Jack Sparrow

Beiträge: 1 383

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

Wohnort: Freiberg/Sachsen

Fahrzeug: E320 S210.265 (0o=*=o0) Black Pearl

Danksagungen: 883

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 9. Januar 2018, 07:15

Und die mir fast wichtigste Frage: Ich möchte hin und wieder auch mal eine Nacht im Auto schlafen können (dass das kein Luxuscamper wird ist klar ) Geht das in einer Limousine mit umgeklappter Sitzbank, oder muss dafür zwingend ein Kombi sein? Vielleicht hat ja schon mal jemand Erfahrungen damit gemacht.


Hallo Nik,

gehen tut bekanntlich Alles, aber wenn du, wenn auch nicht oft, mal ein entspanntes Nickerchen im KFZ machen möchtest, dann nimm den Kombi !

VG

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 27. März 2017

Wohnort: Wegberg

Beruf: Speziallogistiker für Landes - und Bündisverteidigung

Verbrauch:

Fahrzeug: E280 - T ; Avantgarde ; Sportpaket ; LPG System von BRC

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 9. Januar 2018, 09:05

Moin,
ich fahre den E280 als Kombi..

3000ccm / 6 Toepfe und Automatik 7G. (Mopf)

Der laeuft super, hat ausreichend Leistung ( meiner Meinung nach ) bin mit Wohnwagen nach Tirol und zurueck und ist einfach ein geiles Feeling, wenn du Bergauf zum ueberholen ansetzt...........schwupps biste dran vorbei..

Ansonsten ist es wie fahren aufm Sofa, total ruhig und geschmeidig. Einzig die Automatik koennte schneller reagieren bei nem ploetzlichen Spurt, die "Gedenksekunde" nervt manchmal richtig.

Zum Thema Schlafen im Auto ist es bestimmt angenehmer, wenn du den Kombi hast, da kannst dich nach umklappen der Ruecksitzbank richtig lang machen. Falls du aber nicht groesser als 1,50m bist, ist es auch in der Limo bequem.

4Matic ja oder nein? Wenn du es nicht unbedingt brauchst, dann ueberleg es dir... ist doch eigentlich immer schon so gewesen..wo viel Ausstattung ist, kann auch viel kaputt gehen und dann teuer.

Ich bin vor dem Kauf auch den E350 Probegefahren, aber einen "gravierenden" Unterschied konnte ich da nicht feststellen..

Wichtig ist, das du darauf achtest, das der Wagen gepflegt, gut gewartet und in einem tollen Zustand ist, dann haste auch etwas davon..sonst lieber weitersuchen und 500 Teuros mehr ausgeben, als einen faulen Kompromiss einzugehen. Du aergerst dich nachher sonst einfach zuviel.. ( eigene Erfahrung ).

:winke:

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2016

Wohnort: Mössingen

Beruf: Journalist, Musiker, Musiklehrer

Verbrauch:

Fahrzeug: E 240 T Mopf 2

Name: Julian

Danksagungen: 182

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 9. Januar 2018, 14:25

gehen tut bekanntlich Alles, aber wenn du, wenn auch nicht oft, mal ein entspanntes Nickerchen im KFZ machen möchtest, dann nimm den Kombi !



...da kann man auch ne richtige Matratze zwischen die Radkästen werfen. Man wird schließlich nicht jünger und dein Kreuz wird es dir danken.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Heitech (10.01.2018)

vlt

E280

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 12. November 2010

Wohnort: Dresden

Fahrzeug: S210 210.282

Name: Daniel

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 10. Januar 2018, 09:05

...da kann man auch ne richtige Matratze zwischen die Radkästen werfen.







Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Heitech (10.01.2018), Struppi (10.01.2018), yachtyx (10.01.2018), tremheg (10.01.2018), Bselecta (10.01.2018), achtender67 (10.01.2018), Mopfele (10.01.2018)

  • »NikMoenn123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 8. Januar 2018

Wohnort: Landkreis Oldenburg

Fahrzeug: W202 C200, 211 mopf 280 oder 350 geplant

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 10. Januar 2018, 20:01

Moin,

danke für die ganzen Antworten. Da war ja schon viel Hilfreiches dabei. Eigentlich möchte ich gern einen 6-Zylinder haben, aber trotzdem die Frage: Was haltet ihr vom 200er Kompressor?
Solange Verbrauch und Durchzug nicht schlechter sind als bei meinem C200 mit 4-Gang Automatik wäre mir das auch recht. Der braucht bei mir meistens 9-10L. Und wie sieht es mit der Haltbarkeit des Motors aus?

Beiträge: 479

Registrierungsdatum: 14. Februar 2016

Wohnort: Wulfstorf

Beruf: Selbständig

Fahrzeug: S211 280T / 2007 • S211 200T Kompressor / 2004

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 10. Januar 2018, 20:54

Was haltet ihr vom 200er Kompressor?
Solange Verbrauch und Durchzug nicht schlechter sind als bei meinem C200 mit 4-Gang Automatik wäre mir das auch recht. Der braucht bei mir meistens 9-10L. Und wie sieht es mit der Haltbarkeit des Motors aus?
Also ich kann dem 200K bisher nichts negatives nachsagen (und ich habe noch den Vor-Mopf mit 163PS). Ist halt mein Daily Driver (150Km/Tag) und er fährt sich erstaunlich ruhig und entspannt - man merkt nicht, dass da nur ein kleines Vierzylindermotörchen unter der Haube werkelt (das ist sicher auch den Ausgleichswellen geschuldet, die dem Motor eine hohe Laufruhe geben). Durchzug ist vollkommen in Ordnung und der Wagen fühlt sich nicht wirklich untermotorisiert an. Getriebe ist allerdings nur 5-Gang Automatik.

Der Verbrauch liegt bei meinem Fahrprofil bei etwa 8 Litern/100Km (Autobahn, Landstrasse und ein klein wenig Stadt), wenn man es eilig hat klettert er auf 10-11 Liter.

Haltbarkeit des Motors: Ich hatte bisher keinerlei Probleme, aber das kleine Ding hat schon ein paar "Eigenheiten". Durch Längung der Fahrrad- ...ääähhh... Steuerkette können die Zahnräder der Nockenwellen stark abnutzen (das geht bis zum Verlust einzelner Zähne), darauf sollte man unbedingt ein Auge werfen. Problem ist bei Schaltern häufiger als bei Automatik zu beobachten, wahrscheinlich deswegen, weil weniger harte "Ruckler" auf den Motor übertragen werden und die Kräfte nicht so rabiat wirken.

Beim Vor-Mopf kann es außerdem zum Verkoken der Auslassventile kommen, wenn der Motor hauptsächlich im Stadtbetrieb und untertourig bewegt wird. Hier ist meist der (glaube ich) dritte Zylinder betroffen. Das ist dann ziemlich ärgerlich, weil die Ventilführung meist schon ausgeschlagen ist, wenn man das Problem bemerkt. Auch hier sind Schaltwagen wohl häufiger betroffen als Automatikfahrzeuge.

Insgesamt ist der V6 aber schon der schönere Motor - das Auto ist einfach etwas souveräner unterwegs.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks