Sie sind nicht angemeldet.

  • »TintifaX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 5. September 2012

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: W 211 (2006) - E 420 CDI

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 6. Mai 2018, 12:36

E 420 CDI (OM629) Kühlmittelverlust - Kurbelwellengehäuseentlüftung - Tausch des Unterdruckventils

Hallo,
nachdem im Fahrgastraum immer wieder der Geruch von verdampftem Kühlmittel und ein gewisser Verlust (bei zügiger Fahrt schon mal 2l/1000km) im System desselben zu bemerken war habe ich mich auf die Fehlersuche begeben. Das Kühlmittel selbst und das Motoröl waren beide sauber und unauffällig. In der Unterbodenverkleidung stand eine Pfütze, auf der Lichtmaschine waren Abtropfspuren zu erkennen. Die Kühlmittelspuren hatten ihren Ursprung rund um das Unterdruckventil der Kurbelwellengehäuseentlüftung vorne am rechten Deckel des rechten Nockenwellengehäuses.


Bei laufendem warmen Motor kamen Abgase aus dem kleinen Loch vorne am Unterdruckventil.
Das ganze Ventil neu kostet bei MB 77 Euro (ohne Schläuche und Schellen)

Zum Austauschen sind einige Teile abzuschrauben um Platz zu schaffen - u.a. auch die Unterdruckpumpe (am Bild gleich links vom Unterdruckventil). Ich habe festgestellt, die in der schematischen Grafik dargestellte Dichtung war nicht mehr vorhanden (aufgelöst??).


Leider sind bei diesem Motor die am Ventil angeschlossenen Schläuche nur mit massivem Aufwand zu tauschen (vermutlich muss man dazu den Motor ausbauen, weil sonst nicht erreichbar)
Kühlmittel tritt bei der Demontage kaum aus.

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



cola1785

Kettcar-Edgar

Beiträge: 5 513

Registrierungsdatum: 16. Mai 2012

Wohnort: Köln

Fahrzeug: Zitrusfrucht

Danksagungen: 3393

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. Mai 2018, 15:14

Bitte die Fotos mit picr.de hochladen, danach kann eine solche Anleitung eventuell auch in die Datenbank ;)

  • »TintifaX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 5. September 2012

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: W 211 (2006) - E 420 CDI

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Mai 2018, 19:55

E 420 CDI (OM629) Kühlmittelverlust - Kurbelwellengehäuseentlüftung - Tausch des Unterdruckventils

Hallo,

nachdem im Fahrgastraum immer wieder der Geruch von verdampftem Kühlmittel und ein gewisser Verlust (bei zügiger Fahrt schon mal 2l/1000km) im System desselben zu bemerken war habe ich mich auf die Fehlersuche begeben. Das Kühlmittel selbst und das Motoröl waren sauber und unauffällig. In der Unterbodenverkleidung stand eine Pfütze, auf der Lichtmaschine waren Abtropfspuren zu erkennen.





Die Kühlmittelspuren hatten ihren Ursprung rund um das Unterdruckventil der Kurbelwellengehäuseentlüftung vorne am rechten Deckel des rechten Nockenwellengehäuses.



Bei laufendem warmen Motor kamen Abgase aus dem kleinen Loch vorne am Unterdruckventil.

Das ganze Ventil neu kostet bei MB 77 Euro (ohne Schläuche und Schellen).

Zum Austauschen sind einige Teile abzuschrauben um Platz zu schaffen - u.a. auch die Unterdruckpumpe (am Bild gleich links vom Unterdruckventil).



Ich habe festgestellt, die in der schematischen Grafik dargestellte Dichtung war nicht mehr vorhanden (aufgelöst??).




Leider sind bei diesem Motor die am Ventil angeschlossenen Schläuche nur mit massivem Aufwand zu tauschen (vermutlich muss man dazu den Motor ausbauen, weil sonst nicht erreichbar).

Kühlmittel tritt bei der Demontage kaum aus.

Social Bookmarks