Sie sind nicht angemeldet.

  • »E 5439« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 11. Mai 2017

Wohnort: Esslingen am Neckar

Fahrzeug: E 55 AMG

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

1

Montag, 19. Februar 2018, 18:26

Fahrwerk, Bremsen, Aufhängung

Hallo,

da die derzeitige Aufhängung und Dämpfer nicht mehr ganz das wahre sind habe ich vor diese zu tauschen
Dämpfer wieder zurück auf die Serie Bilstein B4, hätte zwar gerne B6 oder B8 verbaut aber diese sind nur für Fahrzeug ohne Niveauregulierung. Soweit ist alles klar.
Jetzt kommt der Teil wo ich etwas unsicher bin, welchen Hersteller soll ich bei Bremsen und Aufhängung wählen?

Bei der Aufhängung dachte ich zuerst an Meyle HD habe aber sehr gemischte Meinungen gelesen bleiben also nur noch Febi Bilstein und Lemförder.

Thema Bremsen, da habe ich ein Angebot vorliegen für 800 euro

Zimmermann Formula Z Bremsen mit Brembo Belägen vorne
Zimmermann Scheiben mit Brembo Belägen hinten
Stahlflex Leitungen Vorne und Hinten
Bremsflüssigkeit

Hatte jemand von euch schon mal Zimmermann Formula Z verbaut?

mfg

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 10 964

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5726

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. Februar 2018, 19:32

Serie bei den Dämpfern ist m.M.nach Sachs. Querlenker würde ich von Lemförder nehmen.

Beiträge: 1 031

Danksagungen: 349

  • Nachricht senden

3

Freitag, 6. Juli 2018, 07:52

Bei mir haben die vorderen Scheiben leider einen Schlag, bei Bremsungen aus 250 führt das zu starkem Rubbeln und die Bremsleistung ist anschließend nicht mehr so berauschend, im Normalbetrieb ist es quasi nicht bemerkbar.

Nun scheint die Auswahl bei Bremsscheiben sehr eingeschränkt, meine üblichen Verdächtigen ATE, EBC oder Brembo haben keine Scheiben im Angebot, lediglich Zimmermann führt Scheiben, dies wären die Formula Z, hat jemand (oder idealerweise der TE) mit diesen Scheiben schon Erfahrungen gemacht?

Heitech

Capt. Jack Sparrow

Beiträge: 1 576

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

Wohnort: Freiberg/Sachsen

Fahrzeug: E320 S210.265 (0o=*=o0) Black Pearl

Danksagungen: 1045

  • Nachricht senden

4

Freitag, 6. Juli 2018, 08:26

Bei Bremsscheiben von Zimmermann zum Original verhält es sich ähnlich wie bei allgemeinen Ersatzteile (Lemförder vs. Meyle HD vs. FEBI) oder Motorenöle :undweg:

Die Meinungen gehen sehr weit auseinander, bei Zimmermann gefühlt eher ins negative

wahrscheinlich ist es am besten du kaufst Original und berappst die ~700,00€ als das es ggf. mit Zimmermannscheiben Mist wird (werden könnte)

VG

Beiträge: 1 031

Danksagungen: 349

  • Nachricht senden

5

Freitag, 6. Juli 2018, 08:39

Das ist richtig, wobei ich die negativen Eindrücke vor allen Dingen im Zusammenhang mit den gelochten und nicht laufrichtungsgebundenen "Sportbremsscheiben" kenne.

Versteh mich nicht falsch, ich möchte nicht an sicherheitsrelevanten Teilen sparen (deswegen halt auch immer ATE, EBC usw.), aber 630,00 € (bisher günstigster Preis) für Scheiben exkl. Beläge sind halt einfach mal eine ziemliche Hausnummer. Bei MB kauft man halt nur direkt ein, wenn es sich nicht vermeiden lässt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BörjE« (6. Juli 2018, 08:41)


Heitech

Capt. Jack Sparrow

Beiträge: 1 576

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

Wohnort: Freiberg/Sachsen

Fahrzeug: E320 S210.265 (0o=*=o0) Black Pearl

Danksagungen: 1045

  • Nachricht senden

6

Freitag, 6. Juli 2018, 11:02

Das ist richtig, wobei ich die negativen Eindrücke vor allen Dingen im Zusammenhang mit den gelochten und nicht laufrichtungsgebundenen "Sportbremsscheiben" kenne.


die genauen Beweggründe sind mir auch nicht mehr bekannt, aber es ging wohl um die Eigenschaften des Materials etc., auch nicht, ob es sich nur um einzelne Modelle des Herstellers handelte

Versteh mich nicht falsch, ich möchte nicht an sicherheitsrelevanten Teilen sparen (deswegen halt auch immer ATE, EBC usw.), aber 630,00 € (bisher günstigster Preis) für Scheiben exkl. Beläge sind halt einfach mal eine ziemliche Hausnummer. Bei MB kauft man halt nur direkt ein, wenn es sich nicht vermeiden lässt.


um Gottes Willen, das möchte ich Dir auch gar nicht unterstellen !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BörjE (06.07.2018)

pipapo129

Anlasserwagenfahrer

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 5. März 2014

Wohnort: Freiburg

Beruf: Lebendig

Verbrauch:

Fahrzeug: S210 230T Suzuki GS 850G Opel Corsa C

Name: Peter

Danksagungen: 234

  • Nachricht senden

7

Samstag, 7. Juli 2018, 07:38

Weiß nicht, ob das hilfreich ist: ich habe vorn Zimmermann mit Keramikbelägen von Ate, bremst super, bleibt sauber und ist preislich ok. Hinten weiß ich gar nicht....bremst halt gut.

Social Bookmarks