Sie sind nicht angemeldet.

  • »Umbrellacorp.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Wohnort: Speyer

Fahrzeug: W211 - 270 CDI

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 9. September 2018, 13:58

Startprobleme und Pfeifen

Hallo zusammen,

ich bin nun seit 1 Woche stolzer Eigentümer eines W211 270 CDI, Automatik, Baujahr 07/2003, 253.000 km, Partikelfilter nachgerüstet Lückenlos scheckhaft bei MB (zuletzt vor 3000 km), 1. Hand.
Das Auto macht richtig Laune, obwohl ich es nur als Zwischenlösung für 2 Jahre geplant habe (erst einmal - je länger, desto besser). Entsprechend ist auch meine Einstellung: Erst reparieren, wenn richtig kaputt.

Nun sind mir nach der ersten Euphorie ein paar Kleinigkeiten aufgefallen, bei denen ich mal nachhorschen wollte, ob richtig etwas defekt ist:
- Startprobleme: Manchmal braucht er morgens beim Starten sehr lange, bis er angeht. Mir ist dabei aufgefallen, dass er, sobald er an ist, kurz aus dem Auspuff rußt. Hat das eventuell etwas mit dem Rußpartikelfilter (nachgerüstet) zu tun? Müsste man den mal freibrennen und wenn ja wie? Sobald er an ist, macht er über den Tag hinweg nie Probleme und geht immer sehr gut an - nur manchmal morgens beim ersten Starten gibt es die Probleme (bis jetzt 3mal).
- Pfeifgeräusch: Darüber hinaus ist mir beim Fahren selbst aufgefallen, dass er manchmal kurz vor dem Schalten in den nächst höheren Gang bzw. bei nur ganz wenig Gas (fast gar keines) einen Pfeifton von sich gibt. Sobald man Gas gibt oder er schaltet, ist das Geräusch weg. Meine Schwiegermutter (selbst Besitzerin eines CLK 320 CDI) meinte, das habe ihrer auch bereits seit Ewigkeiten und sei normal. Wa könnte das sein? Ferndiagnose ist schwer, ich weiß. Ansonsten schaltet er butterzart und die Maschine läuft einwandfrei.

Herzlichen Dank,
Thomas

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



MB320

E280

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Zum Wohl die Pfalz

Beruf: Tätig in der Chemie

Fahrzeug: W210/W211/W124/W123/W201/W140

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 9. September 2018, 20:09

Zu den Startproblemen würde ich mal nach den Glühkerzen schauen. Vllt ist das sprühbild der Injektoren nimmer ganz so schön. Kauf dir aschearmes 2T Öl . Und kippe ca 250 ml pro Tankfüllung in den Tank. De HD Pumpe wird es dir danken. Und das evtl schlechte sprühbild wird verbessert. Das 2T Öl säubert und schmiert

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

yachtyx (09.09.2018)

*H4*

E55

Beiträge: 4 889

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2240

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 9. September 2018, 21:09

Hi Thomas :winke:

erst mal :welcome21: in der Anstalt!

Gerne darfst Du Deinen Stern mit ein paar Bilders ( am besten auf Picr.de hochladen und dann hier verlinken ) vorstellen ;)
Zu den Startproblemen würde ich mal nach den Glühkerzen schauen.

Genau. Und dann auch gleich mal das Glühzeit-Steuergerät prüfen ;)



- Pfeifgeräusch: Darüber hinaus ist mir beim Fahren selbst aufgefallen, dass er manchmal kurz vor dem Schalten in den nächst höheren Gang bzw. bei nur ganz wenig Gas (fast gar keines) einen Pfeifton von sich gibt.

Hier unbedingt mal die Dichtigkeit der Injektoren und Glühkerzen kontrollieren. Wenns da zu lange rauspfeift kann das größere Schäden nach sich ziehen.
Weiter mal den Abgaskrümmer und den Turbolader auf Dichtigkeit kontrollieren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Umbrellacorp. (10.09.2018)

MB320

E280

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Zum Wohl die Pfalz

Beruf: Tätig in der Chemie

Fahrzeug: W210/W211/W124/W123/W201/W140

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. September 2018, 13:36

Man kann das ganze System in der Werkstatt Abdrücken lassen . Das wird dann mit Druck beanschlagt den das System auch halten muss.

Denke beim schlecht anspringen tatsächlich das die Glühkwrzen hinüber sind und das der WAgen als Selbstzünder durch die Kompression der Kolben anläuft . So wars zumindest beim 2.5tdi A6 . Da waren alle Kerzen hinüber

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Umbrellacorp. (10.09.2018)

  • »Umbrellacorp.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Wohnort: Speyer

Fahrzeug: W211 - 270 CDI

  • Nachricht senden

5

Montag, 10. September 2018, 17:47

Hallo zusammen,

herzlichen Dank für Eure Antworten - dann lass ich mal die Zündkerzen kontrollieren und bezüglich der Bilder: Die folgen, sobald ich das schöne Gefährt so richtig sauber gemacht habe.

- Zum Turbopfeifen: Ich weiß nicht, ob es das ist, denn ich habe Vergleichsvideo (https://www.youtube.com/watch?v=Z0Mg-WdjpYA) mit meinem Ton verglichen (siehe erstes Video) und für mich hört sich der Motor gesund an.
- Das Heulen (aus dem Innenraum gefilmt) hört man in Video 2. Das war bei 30 km/h und tritt so hörbar auch bei 70/80 km/h auf - immer bei ca. 1500 Umdrehungen und sobald geschaltet wird oder bisschen mehr Gas gegeben wird, ist es weg. Gegen Ende des Videos schaltet er und das Geräusch ist weg. Ich habe das Gefühl, dass es etwas mit der Gasstellung zu tun hat: In manchen Gängen bzw. bei Motorbremse heult er bei ganz wenig Gas, sobald man nur ein wenig mehr Gas gibt, ist das Geräusch sofort weg.

Die Videos sind hier (entschuldigt, nicht die beste Qualität): https://drive.google.com/.../1bu9ZsSG0_WA2KGMUCix42e14VYqpsyCF?...

MB320

E280

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Zum Wohl die Pfalz

Beruf: Tätig in der Chemie

Fahrzeug: W210/W211/W124/W123/W201/W140

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. September 2018, 19:15

Also ......schlag dir die Zündkerzen gleich aus dem Kopf !! :D

Und vllt bin ich zu blöd kann aber hier übers ipad kein schlimmes pfeifen hören. Ich höre den turbo und sonst nix .....

  • »Umbrellacorp.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Wohnort: Speyer

Fahrzeug: W211 - 270 CDI

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. September 2018, 19:23

Also ......schlag dir die Zündkerzen gleich aus dem Kopf !! :D

Und vllt bin ich zu blöd kann aber hier übers ipad kein schlimmes pfeifen hören. Ich höre den turbo und sonst nix .....
Oh, wieso Zündkerzen aus dem Kopf schlagen?
Ja, war schwer aufzunehmen. Also Video 1 (im Stand Gasgeben) findest Du, dass man den Turbo hört? Für mich hört sich der Motor (auch bei Fahrt) sauber an (kein Pfeifen).
Nur diese Heulen bei schwachen Gas (nur ganz dezent zu hören) kurz vor dem Schalten nervt.

Bei Sekunde 12/13 hört man dass er schaltet und danach ist es weg.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Umbrellacorp.« (10. September 2018, 19:26)


Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 25. Mai 2018

Wohnort: 24223 Schwentinental

Verbrauch:

Fahrzeug: S 210 E280

Name: Micha

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

8

Montag, 10. September 2018, 19:31

Oh, wieso Zündkerzen aus dem Kopf schlagen?


Weil ein Diesel keine Zündkerzen hat. :hm:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Umbrellacorp. (10.09.2018)

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 199

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5847

  • Nachricht senden

9

Montag, 10. September 2018, 19:58

Das einzige was ich höre ist, das der Motor, was ja normal ist, nach dem Schaltvorgang leiser wird.

MB320

E280

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Zum Wohl die Pfalz

Beruf: Tätig in der Chemie

Fahrzeug: W210/W211/W124/W123/W201/W140

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

10

Montag, 10. September 2018, 21:23

Oh, wieso Zündkerzen aus dem Kopf schlagen?


Weil ein Diesel keine Zündkerzen hat. :hm:


Glühkerzen !! Glühkerzen !! :winke:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kölner.67 (14.09.2018)

MB320

E280

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Zum Wohl die Pfalz

Beruf: Tätig in der Chemie

Fahrzeug: W210/W211/W124/W123/W201/W140

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

11

Montag, 10. September 2018, 21:25

Hast du vorher einen Benziner gefahren ? Vllt nicht böse gemeint , bildest du dir das nur ein ? Turbos heulen sogar manchmal und sind auch dann noch in Ordnung . Habe nen heulenden 220cdi gehabt da würde der Turbo bei 300tkm getauscht . 200tkm davon hat er geheult.....

Ich denke der Wagen ist okay .....

  • »Umbrellacorp.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Wohnort: Speyer

Fahrzeug: W211 - 270 CDI

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 11. September 2018, 17:37

Danke für Eure Antworten.

Okay, dann hoffe ich einfach mal, dass nichts weiter kaputt geht. Er fährt ja auch wunderbar, nur bei wenig Gas heult er manchmal als würde er auf Gas warten.
Dann einfach Ohren zu und weiterfahren :)

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 576

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7067

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 11. September 2018, 17:41

wenn Du gerne in der Gegend rumschrottelst mit dem Auto, ruf Orba an, ob er Zeit und Lust hat, weil der das schon in Ordnung bringt.

orbahausen.de

https://www.google.de/maps/dir/Orbahause…d49.3172765!3e0

Verwendete Tags

270 cdi, W211

Social Bookmarks