Sie sind nicht angemeldet.

  • »waning-star« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Registrierungsdatum: 26. Juli 2018

Fahrzeug: S210 220 CDI Classic

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 18. September 2018, 02:14

So, war nur etwas Sand, etc drin. Die letzten Viertelwindungen sind schon rostig, klar. Schön Fluidfilm rein, fertig. Das schmiert auch beweglicheTeile und verharzt nicht. Gummis hinten sehen gut aus. Spiel konnte ich nicht feststellen. Popometer hatte also Recht. 8)

Nächstes Thema Koppelstangen. Die abzukriegen war schon sportlich, draufkriegen noch viel mehr. Eine Seite flutschte mit viel Schmier schließlich drauf, die andere Seite sträubte sich so sehr, das das Gummi dabei total im Eimer gegeangen ist. Super. Ein paar Kilometer bis zum Teilehändler muss ich aber mindestens noch kommen. Wat nu? Einfach das Ende der Stabistange mit Gaffatape umwickelt, Koppelstange drüber und erstaunlicherweise fühlt sich das besser an als vorher. Kein klackern mehr. Reicht jedenfalls ein paar Kilometer.
Ein Rätsel ist mir allerdings wie man die Minitorxschrauben der Stabigummihalterungen abkriegen soll. OK, Adapter auf die kleine Nuss und Schlagschrauber. Rechnet man nicht unbedingt mit.

Muss der Stand vom Difföl eigentlich direkt unter dem Loch der Einfüllschraube stehen? Glaube es ist zu wenig drin. Dafür sieht das Öl wenigsten sehr gut aus. Kommt trotzdem neu. Mit dem Öl nich sparn!

Danke,

w-star

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »waning-star« (18. September 2018, 02:46)


Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 199

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5847

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 18. September 2018, 10:41

Difföl einfüllen bis das es aus dem Einfüllloch rausläuft und erst die Befüllschraube lösen dann das Öl ablassen.

Beiträge: 1 225

Danksagungen: 398

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 18. September 2018, 10:52

Hinterachsdifferenzial Füllmenge ab 1998/01 = 1,6Liter (bis 1998/01 = 1,3Liter); Freigabe MB235.7

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 199

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5847

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 18. September 2018, 10:57

Mach 90/140er rein....hat Orba bei meinem und anderen hier auch eingefüllt.

  • »waning-star« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Registrierungsdatum: 26. Juli 2018

Fahrzeug: S210 220 CDI Classic

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 18. September 2018, 15:07

Neue Koppelstange ist drin. Mit Ballistol ging das besser als mit Spüli oder Universalöl. Keine Ahnung, ob das Gummi das abkann, aber Hauptsache drin :frech:

Am Differential habe ich gestern ja beide Schrauben schon gängig gemacht. Tja, welches Öl? MB empfiehlt Fuchs 75W85. Das steht auch überall bei TE rum. Sternendoktor empfahl damals auch 75W140 (90W140 gibt's nicht). Dachte immer nur bei Motoröl gibt es diese ewig langen Diskussionen :undweg:

Beiträge: 1 225

Danksagungen: 398

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 18. September 2018, 15:27

Achte nur darauf, dass es ein GL5 Öl (Hypoid) ist. Öle mit der offiziellen Freigabe gab es wohl nur sehr wenige. In meinen AMG kam vor kurzem Fuchs TITAN Sintopoid LS in 75W140, hatte dies genommen, weil ich über Fuchs nur Gutes gehört hatte, es genannte Spezifikation erfüllt und z.B. auch in Akis Hobel gefüllt wurde (Orbahausen).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BörjE« (18. September 2018, 15:36)


sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 199

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5847

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 18. September 2018, 15:46

Genau...75/140 war das und nicht 90/140

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 576

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7067

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 18. September 2018, 16:17

Ganz genau. Meine Kiste differenziert hinten lautlos und aussen trocken. Wexel war zwar nicht nötig, aber Orba hatte alles da, also ---> zabbadapp. Gewexelt

  • »waning-star« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Registrierungsdatum: 26. Juli 2018

Fahrzeug: S210 220 CDI Classic

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 18. September 2018, 16:59

OK, überzeugt. Fuchs TITAN Sintopoid LS 75W140 ist bestellt, danke!

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 199

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5847

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 18. September 2018, 17:07

Und nicht vergessen...altes Öl erst ablassen wenn due Befüllschraube losgedreht ist.

  • »waning-star« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Registrierungsdatum: 26. Juli 2018

Fahrzeug: S210 220 CDI Classic

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 18. September 2018, 17:13

Wie erwähnt: Alles gängig. Habe ja auch schon den Stand überprüft.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sprinter (18.09.2018)

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 199

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5847

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 18. September 2018, 17:47

Ich meinte ja auch nur.....soll schon Leute gegeben haben die das Öl abgelassen haben und dann ging die Schraube nicht raus. Das ist dann leider dumm gelaufen und soll das Diff trotzdem befüllt werden muss es dann halt ausgebaut werden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onkelaki (18.09.2018)

tremheg

Bob der Baumeister

Beiträge: 4 329

Registrierungsdatum: 12. September 2013

Wohnort: Ehra-Lessien

Beruf: einfach Alles

Fahrzeug: VF W210 E270CDI

Name: Thomas

Danksagungen: 4299

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 18. September 2018, 19:10

Das ist dann leider dumm gelaufen und soll das Diff trotzdem befüllt werden muss es dann halt ausgebaut werden.
...oder Auto hochkant kippen. :undweg:

*H4*

E55

Beiträge: 4 889

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2240

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 19. September 2018, 07:16

Sind deshalb nicht die Kippwagenheber erfunden worden? :D :undweg:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CH560 (19.09.2018), tremheg (19.09.2018)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks