Sie sind nicht angemeldet.

  • »Silbersepp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 25. April 2018

Wohnort: Köln

Fahrzeug: W210 240 '98 SG 80000km und kein Rost

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. Dezember 2018, 15:25

E240 Startvorgang bricht manchmal ab

Es geht um meinen E240, Bj. 98, der kürzlich einen neuen Motor bekommen hat und an sich unproblematisch lief bis...
die Gattin eines Morgens wieder reinkam und sagte, das Auto springt nicht an.
Symptom: bei jedem 4.-8. Startvorgang wird derselbe abgebrochen. Er startet ein paarmal ganz normal, dann, urplötzlich, dreht der Anlasser nur ganz kurz und spurt wieder aus. Nicht sicher reproduzierbar, beim nächsten Startvorgang ein paar Sekunden später startet er ganz normal und läuft auch ganz normal, wenn er läuft. Motor warm oder kalt scheint keinen Einfluss zu haben.

Ich habe schon Stunden im Netz verbracht und gesucht, aber der einzuge Fehler, der zu dem Symptom passt, ist ein defekter KW-Sensor, den ich natürlich erneuert habe, Symptom ist aber unverändert.
Die letzte Reparatur war ein neuer Dichtungssatz für das Ölfiltergehäuse, da hat er ordentlich rausgesifft, aber das nur zur Info, ich kann da keinen Zusammenhang feststellen.
Mit Elektronik habe ich es nicht, vielleicht weiß ja jemand Rat.

Die Gattin weigert sich jedenfalls, so damit zur Arbeit zu fahren.
Edit: Die Batterie ist neu, Massekabel im Motorraum revidiert, alle wie neu, auch schon vor der Revision.
Danke schon mal fürs Lesen von
Sebastian

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Silbersepp« (2. Dezember 2018, 15:36)


Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 1 435

Danksagungen: 459

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. Dezember 2018, 18:15

Der Schlüssel könnte einen weg haben und die WFS nicht mehr zuverlässig entsperren, habt ihr einen Zweitschlüssel? Testet damit mal, ob der Fehler ebenso auftritt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Silbersepp (03.12.2018)

  • »Silbersepp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 25. April 2018

Wohnort: Köln

Fahrzeug: W210 240 '98 SG 80000km und kein Rost

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. Dezember 2018, 14:24

Ich teste das, dauert ein paar Tage, ich fahre sehr wenig und aus naheliegenden Gründen derzeit nur im Nahbereich.

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 28. November 2016

Wohnort: Karl Marx Stadt

Fahrzeug: E320T '99 ; 300CE-24; 190E 3.3 M103 ; 190E 2.3-16V, BMW E30

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. Dezember 2018, 17:33

Ich meine, wenn die Startautomik nicht mehr geht lag es an der Batterie. Wenn die Spannung beim Start zu weit in die Kniee gedrückt wird, schaltet die Automatik ab.

Lade die Batterie am alle 2-3 Tage im Auto. Wenn der Fehler dann nicht mehr auftritt, hast du den gefunden.

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 12. September 2014

Wohnort: Oberpfalz

Fahrzeug: E 320 W210, Viano 3.0 CDI

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. Dezember 2018, 19:45

Ähnlich Symptome verursacht ein defektes Relaismodul K 40. Es könnte evtl. beschädigt sein, z.B. verschmort. Untypisch ist allerdings, dass der Fehler nur sporadisch auftritt.

Claus

Beiträge: 1 435

Danksagungen: 459

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. Dezember 2018, 19:47

Ansonsten per SD auslesen lassen.

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 28. November 2016

Wohnort: Karl Marx Stadt

Fahrzeug: E320T '99 ; 300CE-24; 190E 3.3 M103 ; 190E 2.3-16V, BMW E30

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 4. Dezember 2018, 16:50

Ansonsten per SD auslesen lassen.

Hilft meist überhaup nicht. Da eigentlich immer zisch verschiedene "alte/gespeicherte" Fehler drin sind. Einzig wenn Unterspannung auftaucht, wäre das schon die Richtung die ich oben beschrieben habe. Und Unterspannung steht zu 90 Prozent drin, auch bei Fahrzeugen die seit JAhren ohne Probleme Fahren :rolleyes:

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 507

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6000

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 4. Dezember 2018, 16:54

Genau und deswegen wird ausgelesen, alles gelöscht und geschaut was wieder auftaucht beim nächsten Auslesen. Unterspannungsfehler tauchen nur auf wenn die Batt. zu schwach ist oder rumgeorgelt wird bis zum Erbrechen und dadurch die Batteriespannung zu weit runter geht.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onkelaki (04.12.2018), kirk67 (04.12.2018), BörjE (05.12.2018)

  • »Silbersepp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 25. April 2018

Wohnort: Köln

Fahrzeug: W210 240 '98 SG 80000km und kein Rost

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

9

Montag, 10. Dezember 2018, 18:43

Erstmal danke für die Anteilnahme!
Die Batterie ist so gut wie neu, geladen und getestet, die kann als mögliche Ursache ausgeschlossen werden.
Es waren ein paar alte Fehler gespeichert (Zündaussetzer), die sicher mit der Ölverbrennung vor dem Motortausch zu tun haben, die sind noch nicht wieder aufgetaucht. Allerdings nehme ich an, dass mein Lesegerät nur abgsarelevante Fehler liest. Wenn ich das nächste Mal in der Werkstatt bin, gehe ich mal an deren großen Tester.

Immerhin fahre ich jetzt mit dem bisher noch nie benutzten Ersatzschlüssel und bisher ist es noch nicht wieder aufgetreten. Wobei mir schleierhaft ist, wie das zu erklären sein soll. Der Schlüssel wird erkannt, sonst würde der Startvorgang ja gar nicht begonnen - wird aber dann einfach ab und zu abgebrochen.

Das würde ja heißen, dass das Steuergerät den Schlüssel auch während des Startvorgangs noch abfragt, aber nicht mehr, wenn der Motor läuft. Ausgegangen ist er noch nie.
Mal am Rand: Hat schon mal wer versucht, die Platine im Schlüssel nachzulöten? Steuergeräte hab ich schon gelötet, kann ja nicht schwieriger sein.

Beiträge: 1 435

Danksagungen: 459

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 11. Dezember 2018, 08:55

Wenn die WFS greift, springt der Motor immer kurz an, geht dann aber sofort wieder aus, das müsste nach meinem Kenntnisstand das Normalverhalten sein. Schlüssel rein, ELV wird entriegelt, Schlüssel gedreht, Motor geht an, WFS sagt "Nein!", Motor geht wieder aus.

Social Bookmarks