Sie sind nicht angemeldet.

  • »BobW210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 24. August 2017

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: W210

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. November 2017, 02:18

Standheizung nachrüsten

Hallo,

ich möchte gerade eine Thermo Top C inkl. Thermo Call 4 nachrüsten. Neu gekauft und leider nur einen Universalleitungssatz erhalten. Den passenden Halter habe ich auch gekauft und dieser ist verbaut. Folgende Probleme sind gerade aktuell:

Wie den Universalleitungssatz einbauen?
Wie die Standheizung in das Kühlsystem intergrieren?

Vorhanden sind folgene Anleitungen:
WIS
Webasto Thermo Top C für MB
Universalanleitung für Thermo Top C (mitgeliefert)

Das Fahrzeug.
W210 Benzin 1998, Klimaanlage, Restwärmefunktion.

Vielleicht hat jemand Tipps, eine Anleitung etc.

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



tremheg

Bob der Baumeister

Beiträge: 4 475

Registrierungsdatum: 12. September 2013

Wohnort: Ehra-Lessien

Beruf: einfach Alles

Fahrzeug: VF W210 E270CDI

Name: Thomas

Danksagungen: 4447

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. November 2017, 09:55

Wenn das WIS vorhanden ist, dann steht doch alles in der Anleitung "az83.70-p-0008g".

Ansonsten könnte ich noch die angehängten Dokumente beisteuern.
»tremheg« hat folgende Dateien angehängt:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BobW210 (05.11.2017), roepi (28.12.2018)

*H4*

Institution

Beiträge: 5 036

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2335

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. November 2017, 10:05

Na, wenn da ein Universalleitungssatz geliefert wurde ist es wohl auch eine Universalheizung. D. h. dann: keine Integration ins Fahrzeug möglich!
Er muss die also reintackern und dann eine separate Umwälzpunpe verbauen. Mit der Ansteuerung des Innenraumgebläses ist es dann auch so eine Sache weil schwierig.

Was ist das genau für ein 210er? Und was für eine Heizung, wo gekauft?

  • »BobW210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 24. August 2017

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: W210

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 5. November 2017, 11:54

Fahrzeug ist W210 Limo, Baujahr 1998, Restwärmefunktion.

Die Standheizung habe im Standheizungshop.xx gekauft, Thermo Top C Komplettsatz mit Universalkabelbaum und Thermo Call 4 Adv.

vlt

E280

Beiträge: 208

Registrierungsdatum: 12. November 2010

Wohnort: Dresden

Fahrzeug: S210 210.282

Name: Daniel

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

5

Montag, 6. November 2017, 11:24

Hallo Bob,

falls das ein bisschen hilft, kann ich Dir beschreiben, was ich bei meinem Einbau damals gemacht habe.

- Standheizung vorne rechts in den Stoßfänger eingebaut
- Benzinleitung oben zwischen Spritzwand und Einspritzung aufgetrennt und SHZ eingeschleift
- Kühlwasserleitung rechts vorn zwischen Restwärmepumpe und Motor aufgetrennt und SHZ eingeschleift (Achtung, Flussrichtung)
- am Batterie-Plus vorn links den Kabelbaum angeschlossen
- ein (zwei- oder dreiadriges) Kabel von dort bis zum Display am Armaturenbrett und
- eine Ader bis zum Pin 26 der Klimaautomatik geführt

Wenn die Standheizung heizt, gibt sie über diesen Pin 26 ein Signal an die KLA, die dann in einen Modus ganz ähnlich der Restwärmefunktion (Pumpe an, Lüftung ca. auf Stufe 1) geht.

Beiträge: 101

Registrierungsdatum: 21. Februar 2018

Wohnort: Bonn

Verbrauch:

Fahrzeug: W210 E430 T-Model

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

6

Freitag, 28. Dezember 2018, 08:51

SH nachrüsten

Hallo,
als ich heute morgen in das vereiste Auto eingestiegen bin dachte ich gleich an eine SH.
AM liebsten würde ich die Originale Lösung nachbauen, doch welche Standheuzungen kann ich nehmen?
Eine Thermo Top C?
Mein W210 ist ein Benziner von 1997 Modelljahr 98. Welche ist da die richtige?
Kabelbaum baue ich selbst und die kleine Steuerungseinheit im Aschenbecher gibt es bei ebay auch oft günstig.
Nur die SH selbst scheint nicht so einfach zu bekommen zu sein. Wenn hier einer noch eine liegen hat bitte ich um Meldung.
Ansonsten ist die kurze Beschreibung von @vlt super, danach werd ich mich richten.
Danke und Gruß

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SmileitsMe (28.12.2018)

*H4*

Institution

Beiträge: 5 036

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2335

  • Nachricht senden

7

Freitag, 28. Dezember 2018, 09:31

Hi,

Da du ja eh nachrüstest bleiben imho nur 2 Optionen:
1. Du hast einen Schlachter und kannst ALLES was benötigt wird ausbauen und so weiter verwenden
2. Du kaufst eine NEUE Universalheizung und baust die dann ein


Bei 1. hast du ein altes Gerät, weisst nicht wie lange es hält. Wobei die Verschleißteile bei Webasto gut zu bekommen sind
Bei 2. hast du das Problem mit der Ansteuerung des Duoventils und der Lüftung. Da musst Du dann ggf. Basteln


Abraten würde ich von Gebrauchtkäufen über eBay u. ähnliche. Da bekommt man meist nur Schrott.

Beiträge: 101

Registrierungsdatum: 21. Februar 2018

Wohnort: Bonn

Verbrauch:

Fahrzeug: W210 E430 T-Model

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

8

Freitag, 28. Dezember 2018, 11:15

Hi,
ja das sehe ich ähnlich, einen Schlachter würde ich bevorzugen. Hab sogar noch Webasto teile aus einem alten Zuheizer hier liegen.
Die Frage ist halt welche SH passen wenn ich keinen Schlachter finde der alles verbaut hat sondern die Teile einzeln zusammensuchen muss.
Ich habe zB eine SH gefunden ThermoTop C 2105003098 würde die passen?
Gruß

*H4*

Institution

Beiträge: 5 036

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2335

  • Nachricht senden

9

Freitag, 28. Dezember 2018, 14:36

Ich habe zB eine SH gefunden ThermoTop C 2105003098 würde die passen?
Da müsste man mal im EPC recherchieren.
Schieb mir mal Deine FIN rüber... ;)


*H4*

Institution

Beiträge: 5 036

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2335

  • Nachricht senden

10

Freitag, 4. Januar 2019, 12:09

Hi,

wie eben schon geschrieben:


Lt. dem EPC ist die von Dir gefundene Nr. A2105003098 eine Heizung für einen E290 Diesel !

Die korrekte Nr. für Deine FIN ( 210.270 / E430 / Benzin ) wäre die A2105002598 . 8)

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 8. Januar 2017

Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Beruf: Brückenbauer

Verbrauch:

Fahrzeug: W115, W163, W210Ktw, W211Ktw, Binz Pickup , Pinzgauer

Name: Joe

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

11

Montag, 7. Januar 2019, 17:07

... nur mal so am Rande: Die Standheizung sollte - falls gebraucht - nicht zu alt sein, wegen der Prüfnummer. Denn der TÜV redet da auch furchtbar gerne mit. Bei einer neuen Heizung ist das mutmaßlich kein grosses Problem. Bei meinem Strichacht gab es damals einen Heidenaufstand ... und: die Kerzen sollten frisch sein.

*H4*

Institution

Beiträge: 5 036

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2335

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 8. Januar 2019, 07:48

IMHO kann dem TÜV Onkel der Einbau einer Wasser-Standheizung egal sein. Er hat da nix zu meckern so lange alles dicht ist.

Anders sieht das bei einer Luft-Standheizung aus, wie sie oft in Wohnmobilen verbaut wird. Da muss der Wärmetauscher nach 10 Jahren getauscht werden damit im Falle von Korossion keine Abgase und die beheizte Luft kommen können.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Standheizung, Thermo Top C, Webasto

Social Bookmarks