Sie sind nicht angemeldet.

percy

E200

  • »percy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2017

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Chemiebranche

Fahrzeug: E200 und Audi (80) Cabriolet

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Samstag, 29. Dezember 2018, 13:44

Radlager vorn defekt ?

Hallo,
nachdem mein Sohn schon einiges an der Radaufhängung vorne gewechselt hat, ist bei Unebenheiten immer noch ein leises "Klackern" zu hören.
Gesten wieder auf die Hebebühne und nachgeschaut, beide Vorderräder lassen sich in vertikaler Richtung leicht bewegen, ich meine wenn man das Rad oben und unten anpackt, lässt es sich leicht bewegen, hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt.
Mein Sohn meint jetzt dass die Radlager defekt sind, er hat eine Presse und ist auch vom Fach.

Nun hab ich hier gelesen, dass man diese Radlager nachstellen kann "? Oder hab ich da was falsch verstanden ?

Ist der Wechsel der RL problematisch und muss da auf was besonderes geachtet werden ? Gibt es beim Zubehör verschieden Qualitäten ?

Wär klasse wenn mir jemand helfen könnte,

Vielen Dank schon mal

LG

Andreas

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 452

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2016

Wohnort: Mössingen

Beruf: Journalist, Musiker, Musiklehrer

Verbrauch:

Fahrzeug: S210 240 T Mopf & W201 190E 1,8

Name: Julian

Danksagungen: 320

  • Nachricht senden

2

Samstag, 29. Dezember 2018, 14:27

Wenn Du einen Fachmann in der Familie hast, lass ihn die Dinger ruhig wechseln. Die Symptomatik deutet darauf hin. Wenn die Räder allerdings schon wackeln müsstest du das beim Fahren sehr deutlich hören. (Ich würde es als "wummerndes Jaulgeräusch" beschreiben). Und prüft ob der Achszapfen was abbekommen hat. Der Wechsel der Lager ist für den Fachmann kein Hexenwerk. Für den 210er gesprochen: Ja man kann die Radlager nachstellen.
Und wie bei allem gibt es gigantische Qualitätsunterschiede. Der Preis ist hier aber eine recht gute Orientierungshilfe. Im Zweifel Originalteile.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onkelaki (29.12.2018)

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 907

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7201

  • Nachricht senden

3

Samstag, 29. Dezember 2018, 14:31

kleine Ergänzung: man kann sie vorne nachstellen. Wurde oft besprochen, Forumssuche könnte helfen

percy

E200

  • »percy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2017

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Chemiebranche

Fahrzeug: E200 und Audi (80) Cabriolet

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Samstag, 29. Dezember 2018, 14:49

Danke für eurer Antworten, ich hab da schon was zum Thema einstellen gefunden.

LG

Andreas

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 907

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7201

  • Nachricht senden

5

Samstag, 29. Dezember 2018, 14:56

Jau, mit bissel gesundem Menschenverstand und einer Mechanikerhand ist das recht einfach, diese Schrägkegelrollenlager zu justieren. Nochn bissel erstklassiges Lagerfett ins Lager und die Staubkappe gequetscht ( ich nehme Molykote, zB LM 47 mit MoS² ) und man hat lange Ruhe. In seltenen Fällen ist nach paar Hundert Kilometern eine kleine Nachstellung nötig. Dies ist aber sehr selten.

Mit ner guten Messuhr lässt sich natürlich das vorgegebene Spiel von einem bis zwei Hundertstel ( ! ) --bei meinem Auto-- einstellen. Benz Mechaniker müssen diese Uhr verwenden. Ob sies immer tun ? :D

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 655

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6060

  • Nachricht senden

6

Samstag, 29. Dezember 2018, 19:18

Mal geschaut ob das Traggelenk vom oberen Querlenker noch i.O ist? Nachstellen ist unproblematisch, Fett benutze ich immer das grüne von MB welches auch von MB empfohlen wird. Im übrigen gehen Lager auch ohne Vorankündigung kaputt, durfte ich erst erleben. Falls neue rein müssen, ich habe die Sätze von SKF verbaut.

percy

E200

  • »percy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2017

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Chemiebranche

Fahrzeug: E200 und Audi (80) Cabriolet

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 30. Dezember 2018, 09:38

Hallo,
Traggelenk, Querlenker etc. ist alles schon ersetzt worden.
Können eigentlich nur noch die Lager sein, nächste Woche werden wir sie mal nachstellen.

LG und nen guten Rutsch.

Andreas

Beiträge: 603

Registrierungsdatum: 9. September 2011

Wohnort: Reutlingen

Fahrzeug: 212 Mopf

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

8

Montag, 31. Dezember 2018, 23:17

Beim W211 kann auch drr Dämpfer selbst schuld sein. Ist der Stabi mal testweise abgeschraubt worden ?

percy

E200

  • »percy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2017

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Chemiebranche

Fahrzeug: E200 und Audi (80) Cabriolet

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 1. Januar 2019, 11:18

Hallo und ein frohes neues Jahr,
nein, die Dämpfer waren noch nicht raus.

LG

Andreas

Beiträge: 603

Registrierungsdatum: 9. September 2011

Wohnort: Reutlingen

Fahrzeug: 212 Mopf

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 1. Januar 2019, 14:22

Ich meine die Koppelstangen abschrauben nicht die Dämpfer

percy

E200

  • »percy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2017

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Chemiebranche

Fahrzeug: E200 und Audi (80) Cabriolet

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 1. Januar 2019, 14:41

Da muss ich meinen Sohn fragen............

Wir werden jetzt erst mal die RL nachstellen, wenn OK, prima ! Wenn nicht, weiter suchen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »percy« (1. Januar 2019, 14:47)


Schraube

Obelix

Beiträge: 406

Registrierungsdatum: 24. Februar 2012

Wohnort: Dortmund

Verbrauch:

Fahrzeug: E 280 T BJ 2001 LPG / KME Diego G3

Danksagungen: 205

  • Nachricht senden

12

Montag, 7. Januar 2019, 22:20

Wir werden jetzt erst mal die RL nachstellen, wenn OK, prima ! Wenn nicht, weiter suchen.


Moin percy,
wenn die Radlager schon Geräusche gemacht haben, sind die Lagerschalen meistens schon angefressen. So war es bei mir zumindest der Fall.
Ich würde die Lager zeitnah komplett ersetzten, dann hast du Ruhe und es geht nicht noch mehr kaputt. Das ist auch wirklich keine große Aktion, hat bei mir ca. 4 Std. gedauert
Ich hab auch SKF Lager montiert und bin zufrieden mit der Qualität.
Es gibt es auch bezüglich des Lagerspiels eine Beschreibung irgendwo in der SuFu..
da war ja was mit festziehen und dann ne viertel Umdrehung zurück.. oder so ähnlich :)
:winke:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onkelaki (07.01.2019)

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 907

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7201

  • Nachricht senden

13

Montag, 7. Januar 2019, 22:23

mit Messuhr hats ein Spiel von 1 bis 2 Hundertstel. Das ist nicht sonderlich viel :-) Ansonsten hat Obelix in allem Recht 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Schraube (07.01.2019)

Schraube

Obelix

Beiträge: 406

Registrierungsdatum: 24. Februar 2012

Wohnort: Dortmund

Verbrauch:

Fahrzeug: E 280 T BJ 2001 LPG / KME Diego G3

Danksagungen: 205

  • Nachricht senden

14

Montag, 7. Januar 2019, 22:59

Schnick Schnack ! Messuhr ... Hundertstel :frech: ich hab mal Dreher gelernt, das mach ich mit einem Auge :D

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 907

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7201

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 8. Januar 2019, 05:58

ich machs auch ausm Handgelenk. Wollte nur die Arbeitsanweisung für den MB Mechaniker aussm WIS niederschreiben :winke:

Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 27. März 2017

Wohnort: Wegberg

Beruf: Speziallogistiker für Landes - und Bündisverteidigung

Verbrauch:

Fahrzeug: E280 - T ; Avantgarde ; Sportpaket ; LPG System von BRC

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 8. Januar 2019, 08:21

Die zwei Lager vom Dreiecklenker (oben) werden auch weich mit der Zeit und koennen fuer die Geraeusche in Frage kommen... hatte ich erst letzte Woche bei meinem S211....

percy

E200

  • »percy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2017

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Chemiebranche

Fahrzeug: E200 und Audi (80) Cabriolet

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 8. Januar 2019, 09:47

Hallo und danke für die Zahlreichen Antworten,
die Lager machen ja keine Geräusche, wie etwa bei Kurvenfahren.........
es ist lediglich ein leichtes "Klappern" zu hören wenn man über eine Unebenheit fährt, melde mich wenn wir sie nachgestellt haben.

LG

Andreas

Schraube

Obelix

Beiträge: 406

Registrierungsdatum: 24. Februar 2012

Wohnort: Dortmund

Verbrauch:

Fahrzeug: E 280 T BJ 2001 LPG / KME Diego G3

Danksagungen: 205

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 8. Januar 2019, 12:11

ich machs auch ausm Handgelenk.

:schweinkram_bg: :verdacht:
:chick: :roll-big:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CH560 (08.01.2019)