Sie sind nicht angemeldet.

  • »Motorgott« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 350

Registrierungsdatum: 22. Juni 2006

Wohnort: Lemgo

Beruf: Vollkaufmann

Fahrzeug: hat er auch

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Mai 2015, 21:32

S210 - Bremsleitungen hinten - Achse raus?

Aloha,
muß die Achse (und / oder Tank) wirklich raus - oder reicht ein Absenken oder gibt es nen anderen Trick - wenn die Bremsleitungen erneuert werden sollen beim S210 (210.270) :???:

Dank und Gruß :winke:

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Orbaspain

Administrator

Beiträge: 22 527

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: W211.092 280 4-Matic in Rentnerbunt

Name: Christian

Danksagungen: 7634

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Mai 2015, 22:04

Senk den Hilfsrahmen einfach etwa 10 bis 20 cm ab (Gewindestangen statt der Originalschrauben) und du kommst wunderbar hin zum erneuern der Bremsleitungen.


Wenn du dir das Leben etwas erleichtern willst nimm CuNiFer Leitungen, die sind leichter zu verlegen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dieter779 (04.01.2019), xray51-2007 (05.01.2019)

  • »Motorgott« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 350

Registrierungsdatum: 22. Juni 2006

Wohnort: Lemgo

Beruf: Vollkaufmann

Fahrzeug: hat er auch

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. Mai 2015, 07:12

Dankeschööööön! 8)

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 2. Januar 2019

Wohnort: 53757, Sankt Augustin

Beruf: Unternehmensberatung, Softwareentwicklung

Fahrzeug: S210 E270CDI und Sämtliche E3x BMW Fahrzeuge

Name: Dieter Rausch

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. Januar 2019, 17:03

Hallo,
Bei meinem S210 steht auch der Wechsel hinterer Bremsleitungen an. Ich bin relativ neu hier im Forum und auch Mercedes Technik ist Neuland für mich.

Zusätzlich zum absenken des Hilfsrahmen um 10-20 cm, gibt es weiteres zu beachten oder etwas das im gleichen Zug mit-gemacht werden könnte so das man sich in Zukunft etwas Arbeit spart?
Danke fuer die Info & Hinweise im Voraus!

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 645

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6054

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. Januar 2019, 17:09

Die Topflager des Hilfsrahmen...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dieter779 (04.01.2019)

Beiträge: 1 099

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2014

Wohnort: 18569 Trent

Beruf: Renntier

Fahrzeug: E 220 CDI T-Modell 11/2001

Name: Uli

Danksagungen: 643

  • Nachricht senden

6

Samstag, 5. Januar 2019, 12:18

Senk den Hilfsrahmen einfach etwa 10 bis 20 cm ab (Gewindestangen statt der Originalschrauben)

weißt du aus dem Kopf, welches Gewinde die Originalschrauben haben ?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dieter779 (05.01.2019)

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2018

Fahrzeug: W125

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Samstag, 5. Januar 2019, 18:46

1,5er

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

xray51-2007 (06.01.2019)

  • »Motorgott« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 350

Registrierungsdatum: 22. Juni 2006

Wohnort: Lemgo

Beruf: Vollkaufmann

Fahrzeug: hat er auch

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

8

Samstag, 5. Januar 2019, 20:58

.....
g
ibt es weiteres zu beachten oder etwas das im gleichen Zug mit-gemacht werdenkönnte so das man sich in Zukunft etwas Arbeit spart?....

Ja, zwar nicht an der Achse - aber an den Leitungen:

du solltest dir die Leitung der Niveauregulierung ansehen, die da im Radhaus vorne links verlegt ist.
Also diese Stahlleitung, die da in mehreren Bögen verlegt ist.
Gammelt SEHR gerne und bricht dann - was dann u.a. für den Wegfall der SA "Servolenkung" sorgt...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

xray51-2007 (06.01.2019)

Beiträge: 1 099

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2014

Wohnort: 18569 Trent

Beruf: Renntier

Fahrzeug: E 220 CDI T-Modell 11/2001

Name: Uli

Danksagungen: 643

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. Januar 2019, 13:04

1,5er

Die Gewindestangen müssen M12 sein ... 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dieter779 (10.01.2019)

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2018

Fahrzeug: W125

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. Januar 2019, 13:10

Japp, M12 mit 1,5 Gewindesteigung.

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 2. Januar 2019

Wohnort: 53757, Sankt Augustin

Beruf: Unternehmensberatung, Softwareentwicklung

Fahrzeug: S210 E270CDI und Sämtliche E3x BMW Fahrzeuge

Name: Dieter Rausch

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 10. Januar 2019, 14:26

1,5er

Die Gewindestangen müssen M12 sein ... 8)

Besten Dank!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks