Sie sind nicht angemeldet.

MB320

E280

  • »MB320« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Zum Wohl die Pfalz

Beruf: Tätig in der Chemie

Fahrzeug: W210/W211/W124/W123/W201/W140

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. April 2019, 21:27

APS 50 blutooth musik streaming möglich?.

Hallo Kollegen,

Ich habe in meinem S211 von 11/06 ein APS50 mit telefonschale und CD WECHSLER . Gibt es eine möglichkeit bei diesem Radio, auf irgendeine weise blutooth streaming zu integrieren?

- Es darf auch gerne etwas kosten!
- ich möchte das originale Radio unbedingt behalten.

Habt iht schon einmal was von der FISCON Pro Freisprecheonrichtung gehört damit soll sowas möglich sein .


https://www.amazon.de/dp/B006FH3GVW/ref=…i_0VpQCbFR1GH9C

Wenn nur der eibau nicht wäre , ich habe ja 2 linke Hände....

Oder habt ihr noch alternativen ?

Ich frage mal die Hifi Freunde hier.....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MB320« (6. April 2019, 21:29)


Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 28. Januar 2018

Wohnort: Baesweiler

Fahrzeug: S211 - E320T CDI - Avantgard

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

2

Samstag, 6. April 2019, 21:53

Gleiche hab ich auch vor mir :)

Wenn kein H&K verbaut ist: Tausch des Radios gegen ANdroid-Weis-der-Geier :)


Alternativ: Dension Gateway:

https://www.dension.com/ch/automotive/pr…gateway-500s-bt

Aber: Es gibt keine Nachrüstlösung die wohl das normale verbaute Mic mitverwendet. Die liefern alle ein eigenes noch mit. Aber da Dension-Gateway scheint wohl mit (wenn nicht das) das Beste zu sein.

Ich weiß aber von meinem Vater, er hat nen BT-Adapter im Nokia-Fach, das tut ganz gut seinen Dienst.

Beiträge: 942

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 487

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. April 2019, 22:38

Ja, das Dension ist wohl ne (teure, vermute ich) Option, jedoch der A2DP-Codek bei der Datenübertragung ist nicht mal auf Apt-X-HD Standard, sondern weit drunter (Hälfte der Datenrate pro Zeiteinheit, glaube ca. 345 kBit/s gegenüber ca. 1411 kbit/s, bei CD). Somit ist hierbei immer ein gewisser Verlust der Feinzeichnung, womöglich auch interessanterweise von Dynamik im Bassbereich zu erwarten. (Hatte ich bei mir bei der Umstellung auf Direkt-SPDIF erleben dürfen und staunte erst mal Bauklötze, was ich vorher alles nicht gehört hatte).
----------------------
https://www.turn-on.de/tech/ratgeber/blu…und-ldac-296278
----------------------

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Bselecta« (6. April 2019, 22:40)


MB320

E280

  • »MB320« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Zum Wohl die Pfalz

Beruf: Tätig in der Chemie

Fahrzeug: W210/W211/W124/W123/W201/W140

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. April 2019, 23:29

Also ich würde definitiv einen Einbau benötigen.
Hat jemand von euch das Dension schonmal irgendwann irgendwo einbauen lassen ? Würde mich interessieren was das dann noch zusätzlich gekostet hat .

Soein Android teil in Comand optik habe ich mir auch schon überlegt..... bin mir aber nicht sicher ob die was taugen ....

onkelaki

҈   Software-Overclocker  ҈

Beiträge: 15 129

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7325

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 7. April 2019, 06:34

Aloha Manu ! Man kann heutzutage mit dem Begriff "Android" nicht mehr alles über einen klanglichen Kamm scheren, noch dazu ein "Billig Schrott" aus PingPong implizieren. Ich habe zB auch als OS ein Android, nur ist es eben der besser klingende Name Kenwood und die fröhlichen Arrigatos von der putzigen Insel haben das genauso hingebogen, wie sie es gebraucht haben für das Gerät. Du solltest evtl erstmal kucken, was Dir optisch gefällt und genau Deinen Anforderungen für Car HiFi entspricht. Sollte es im Betriebssystem bissel schwierig sein, lassen wir Dich hier ja nicht hängen und wuseln gemeinsam durch alles durch, bis es genauso funzt, wie Du wolltest. ( Falls das Gerät das unterstützt natürlich, deswegen erst Deine Wünsche und Anforderungen kennen lernen ) Ich bin zu fokussiert auf genau definierte Technik, mir ist die Optik zweitrangig, das Teil soll gut klingen und nicht den Mercedes - Integritätswettbewerb der optischen Preisrichter gewinnen. ich habe hier im Forum sowohl schlimme, als auch zufriedene Erlebnisse mit China-Schrott gelesen. Wähl Du in Ruhe erstmal aus und wir durchleuchten dann die technischen Specs. Im Online Handel heutzutage kannste nix falsch machen, die Rechte auf Seiten des Käufers sind enorm. Und alle Wissenden hier sind bereit mit Rat ( besser noch auch mit Tat ) zu helfen, dass der mögliche Neukauf bei Dir ein positives Ergebnis hat...

Ich möchte meine Optik aber nicht mehr missen. Auch beim rückwärtsdüsen nicht 8)


Beiträge: 942

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 487

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 7. April 2019, 09:06

Also wenn ich mir die Kommentare im Netz angucke werde ich so bei 100 - 150 Euro (2-3 Stunden) Einbaukosten fündig für das Dension 500S.
Wenn ich mir dann aber auch die negativen Spitzen der Bewertung mit dazu in die Waagschale lege (öfters Verbindungsabbruch, hackelige Bedienung, ...), würde ich in der Tat die Optik verschandeln oder bei Kenwood o.ä. verschönern und mir ein Android gönnen. Ich denke, ab 500 Euro solltest Du fündig werden bei ausreichender Qualität. Erweiterungen Richtung Kamera nach hinten (sehr geil, hätte ich auch gerne), Hifibility, Telefonie sind mit modernen Geräten halt einfacher zu bewerkstelligen, sollte der Wunsch aufkommen. Und Audio über BT zu streamen, naja ...

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 20. Juni 2018

Wohnort: Sankt Augustin

Beruf: Betriebsschlosser // z. Z. Rentner

Verbrauch:

Fahrzeug: E350T

Name: Markus

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 7. April 2019, 09:52

Ob nun Kennwood oder bishin zu Alpine und Co. gibt es sehr viele Geräte, aber die Leute meinen für 300 Euro ein Superteilvzukaufen, weil es gunstig/billig ist.

Wenn mal überlegt was damals ein APS50 oder Command gekostet hat, paßt der Ansatz mit 300 nicht.

Aber der Geiz ist halt oft noch zu Geil.
Denn Leider hat Qualität seinen Preis.

MB320

E280

  • »MB320« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Zum Wohl die Pfalz

Beruf: Tätig in der Chemie

Fahrzeug: W210/W211/W124/W123/W201/W140

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 7. April 2019, 10:40

Also der Preis ist erstmal zweitrangig !

Von der Technik her wäre mir ein Doppeldin gerät am liebsten da gibts einiges brauchbares , sogar zu fairen Preisen . Ich bin aber ehrlich so ein eckiges Teil mit ner Blende ....... Hmmm I’m 211er neee. Um 210er sofort . Habe aber leider nen 211er

Ach ja was soll es können ?!

- sich optisch gut integrieren
- Audio Stream per Bluetooth
- klang wie Original genügt mir .
- Navi muss nicht sein ( kein Bock die zusätzliche GPS Antenne zu verlegen, kann man nicht die Originale verwenden ? )


Das wars , mir geht es hier eigentlich nur ums Bluetooth Streaming !

Auch wenn ich zuhause einige Geräte stehen haben die mir audiophiles Klang bescheren.

Reicht mir im Auto der ganz normale Klang , auch der Klang von Bluetooth gestreame :-) .

So ein Android Teil geht das gut mit einem APFELHANDY ?

Vielen Dank führ eure Unterstützung Leute

Gibts Empfehlungen für so ein China Comand Optik Teil ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MB320« (7. April 2019, 10:46)


onkelaki

҈   Software-Overclocker  ҈

Beiträge: 15 129

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7325

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 7. April 2019, 12:02

Olli von ARS hat minnigens drei Blenden für den 211, bin sicher, da gibts noch viel mehr, wenn man mal Kontakt aufnimmt.... Kuckst Du: https://www.ars24.com/search#!/q/w211
Interessenten an einem hochwertigen Radio haben genauso Interesse an vernünftiger Optik und nicht Hau Ruck Einbau. Frag die Leute einfach, Ollis Team ist gut.

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 20. Juni 2018

Wohnort: Sankt Augustin

Beruf: Betriebsschlosser // z. Z. Rentner

Verbrauch:

Fahrzeug: E350T

Name: Markus

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 7. April 2019, 12:11

Android und Apple behindert sich immer, egal in welche Richtung.
Wenn du ein Apple Handy hast, warum dann nicht was mit passenden Betriebssystem?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kölner.67« (7. April 2019, 13:05)


MB320

E280

  • »MB320« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Zum Wohl die Pfalz

Beruf: Tätig in der Chemie

Fahrzeug: W210/W211/W124/W123/W201/W140

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 7. April 2019, 12:41

OS Gibts gar nicht bei Autoradios oder ?

onkelaki

҈   Software-Overclocker  ҈

Beiträge: 15 129

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7325

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 7. April 2019, 12:50

Na, einer Art Betriebssystem muss es ja geben. Irgendwie muss der ganze Elektronikkram ja gesteuert werden. Und da ist das OS eben Android. Und da es auf Linux aufbaut, ist es mega flexibel. Früher gabs auch mal bei Radios "WinCe"... Ist zum Glück verschwunden. Und wenns nur "wenn-dann" Bedingungen wären mit linearen Funktionen aller Regler. Egal, wie man es nennt, eine "Schaltzentrale" ist an Bord und koordiniert das Gewusel der Elektronen :-) Schnittstellen zu zB Apple und deren OS der Handies sind ja auch an Bord, um reibunglose Zusammenarbeit zu gewährleisten.

CH560

Forumsinventar

Beiträge: 1 804

Registrierungsdatum: 18. April 2012

Wohnort: Nürnberg

Verbrauch:

Fahrzeug: E430T

Name: CHristoph

Danksagungen: 1322

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 7. April 2019, 13:12

Da gibt es doch welche mit Apple Car Play, vielleicht wäre das ja was für dich?

onkelaki

҈   Software-Overclocker  ҈

Beiträge: 15 129

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7325

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 7. April 2019, 13:15

das ist ein Plug In, das kann je nach Belieben eingesetzt werden. Bei meinem Android - Kenwood wurde die Zusammenarbeit mit dem iphone in vielen Bereichen ( bis hin zur Display Übertragung ) besonders beworben... Jeder Radio Hersteller spielt eh seine "custom rom" aufs Gerät und was er da mit reinpackt, obliegt alleine ihm selber 8)

Beiträge: 942

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 487

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 7. April 2019, 13:16

Immer Oli fragen ;-)

https://www.ars24.com/autoradios/apple-carplay/

Apple Play is doch nur per USB???
Aber für BT brauchste glaube ich AAC ...

Evtl dat:
https://www.just-sound.de/autoradios/dnx…oradio/a-36685/

https://www.zdnet.de/88334711/bluetooth-…-ldac-erklaert/



Mau ...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bselecta« (7. April 2019, 13:26)


onkelaki

҈   Software-Overclocker  ҈

Beiträge: 15 129

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7325

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 7. April 2019, 13:25

habe ich gemacht....


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bselecta (07.04.2019)

Social Bookmarks