Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 21. Mai 2017

Wohnort: Dresden

Fahrzeug: S 211 E 220 T CDI (211.206) OM 646.961

Name: Alexander

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

21

Samstag, 9. Februar 2019, 22:13

Problem 1: an Klemme 30 liegen keine +12V an - Rätsel gelöst. Dachte schon das SAM sei defekt, dann hab ich endlich noch einen Sicherungsplan gefunden. Es war die falsche Sicherung. Richtig ist die 40A Sicherung 74 (blau) im Fußraum, nicht 72. Obiger Beitrag von mir ist falsch.

Nachdem ich den Wagen hochgepumpt habe bin ich in die Werkstatt gefahren, die haben den Fehlerspeicher gelöscht und nun funktioniert die Niveauregulierung hinten wieder

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

*H4* (09.02.2019), Wolferl1964 (30.06.2019)

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 30. Juni 2019

Wohnort: Dortmund

Beruf: Selbstständig

Fahrzeug: S211 270 CDI Bj 2003

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 30. Juni 2019, 13:43

ähnliche Probs mit der Niveauregulierung

Hallo,
das bislang diskutierte hat mir schon eine gute Hilfestellung geboten.

Mein Prob ist, dass plötzlich beim Fahren die Luftfedern (2016 erneuert, Arnott, 2 Pins) voll aufgepumpt wurden. Im Schneckentempo heim und Fahrzeug abgestellt. Während ich mit dem Hund unterwegs war, gab es einen lauten Knall..... links ist die Luftfeder geplatzt - natürlich nicht ohne weitere Schäden anzurichten.....
Das Gestänge des Niveausensors an der Hinterachse ist wohl während der Fahrt weggeflogen und hat so ein falsches Signal geliefert ...

Teile bestellt, LFeder und Stoßdämpfer links getauscht. Soweit recht einfach. Aber rechts ist noch voll aufgepumpt, ich mag da nicht rangehen, weil ich vor den beim Platzen entstehenden Kräften arg Respekt habe.

Die in diesem Thread gezeigten Fotos und Hinweise bringen mich leider nicht zu einer Lösung. Wenn ich mit 9V Batterie das Magnetventil in der Luftfeder ansteuere, kann ich klacken hören, aber Luft wird nicht abgelassen.... Die hier gefundenen Pins und Kabel bringen leider auch nur das Klacken, aber nicht das gewünschte Luftablassen.

Hat jemand eine Idee, Vorschlag?

Danke im Voraus,
Gruß
Wolf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolferl1964« (30. Juni 2019, 13:45) aus folgendem Grund: Weitere Infos


Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 21. Mai 2017

Wohnort: Dresden

Fahrzeug: S 211 E 220 T CDI (211.206) OM 646.961

Name: Alexander

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 30. Juni 2019, 14:10

oje, das klingt nach defekten Ventilen... ich würde da auch nicht mehr rangehen
edit: du hast aber schon beide Ventile angesteuert, das am Federbein und das zum senken am Kompressor.. vielleicht mal Schläuche abziehen, wenn die verstopft sind

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »alecxs« (30. Juni 2019, 14:13)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wolferl1964 (30.06.2019)

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 30. Juni 2019

Wohnort: Dortmund

Beruf: Selbstständig

Fahrzeug: S211 270 CDI Bj 2003

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 30. Juni 2019, 14:17

Ne, ich war nur an der Luftfeder, am Kompressor hatte ich nicht geschaut. Mir war nicht bewusst, dass da auch ein Ventil sitzt. Den Schlauch an der LF hatte ich natürlich ab...

Auf deinen Fotos zeigst du die Kabel und Pins, da ist zum Senken auch 22 genannt, wo finde ich denn den?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolferl1964« (30. Juni 2019, 14:23) aus folgendem Grund: Mehr Info


Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 21. Mai 2017

Wohnort: Dresden

Fahrzeug: S 211 E 220 T CDI (211.206) OM 646.961

Name: Alexander

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 30. Juni 2019, 14:25

Das Ventil sitzt direkt im Kompressor, vorne links hinter dem Radkasten. Einfach direkt am Stecker brücken - auf den Pins 10+20 liegen 12 Volt an, die kannst du nehmen. wenn Du den Schlauch aber schon ab hattest, wird das nix bringen :(

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »alecxs« (30. Juni 2019, 14:28)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wolferl1964 (30.06.2019)

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 30. Juni 2019

Wohnort: Dortmund

Beruf: Selbstständig

Fahrzeug: S211 270 CDI Bj 2003

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 30. Juni 2019, 19:49

Kompressor kontrolliert, läuft mit 9V an, sollte iO sein. EntlüfterVentil am Kompressor ausgelöst, klackt auch.... Wenn ich Fahrzeug ablasse nun, scheint es, dass die rechte Seite nicht mehr ganz oben ist. Links wird allerdings keine Luft zugeführt, da würde der Wagen ganz unten hängen. Warum keine Luft gepumpt wird, habe ich noch nicht rausgefunden. (Wagenheber langsam abgelassen bei laufendem Motor)
Wenn ich weitergekommen bin, werde ich berichten...
Will das Fzg nur bis zur Werkstatt fahren, ist 600m huckeliger Feldweg vom Hof hier :(

Gruß
Wolf

Social Bookmarks