Sie sind nicht angemeldet.

  • »pema83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2017

Wohnort: Bellheim

Fahrzeug: W211 E320 CDI

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 29. September 2019, 10:28

OM648 DPF AU nicht bestanden

Hallo,

mein 211er hat letzten Freitag leider die AU trotz Umweg über die Autobahn nicht bestanden.
Der Prüfer hat direkt auf den DPF hingewiesen, weil der Trübungswert nicht passte. Und gefragt, ob der in den letzten 300000 km mal getauscht wurde.
Wer meine Beiträge im Forum verfolgt hat (haha), weiß, dass ich mit dem DPF Probleme habe, seit ich das Auto habe.
Vermutlich ist der DPF durch. Eventuell auch in Folge des defekten Ölabscheiders. Ein Fehler, den meine Ex-Werkstatt auch nur mit Hilfe der Beiträge dieses Forums korrigieren konnte...

Grundsätzlich gibt es hier ja zwei Möglichkeiten. Eventuell drei.
  1. Neuer DPF von MB
  2. Reinigen lassen, Barten oder dpf24
  3. Verdächtig günstiger Austausch-DPF von z.B. Turboworld


1. Bei 305000 km? Nein.
2. Hmm, ok, Barten hätte den Vorteil, dass sie keine Reinigungskosten berechnen, wenn sich der DPF nicht mehr reinigen lässt, ein Umstand der aufkommen könnte, zumal ich nicht weiß, was der, bzw, die VB die 266000 km getrieben haben, bevor das Auto in meinen Besitz kam. So, wie ich den letzten VB inzwischen einschätze, würde es mich gar nicht überraschen, wenn Montag rauskommt, dass der DPF fehlt.
3. Hätte den Charme, dass ich nach der Arbeit direkt wieder heim fahren kann, da sich meine neue Werkstatt direkt neben meinem Arbeitgeber befindet. Kommt preislich etwa wie Option 2.

Mal abgesehen von der nicht bestandenen AU ist es inzwischen tatsächlich so, dass ich spätestens bei jeder 3. Auffahrt auf die Autobahn in die DPF-Regenerierung komme.
Die Aktuelle Werkstatt hat gesagt, dass sie da nix machen würde, solang der Tüv hat und die Regenerierung noch angestoßen wird.

Was würdet ihr tun? Habe ich was übersehen?
Könnte der Kat auch Probleme machen?

Dank und Gruß
Marco

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



yachtyx

DER Micha..

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2014

Beruf: Haus-, Hof und Schweinehund

Fahrzeug: s 211 320cdi OM 648 Elegance Vormopf

Name: Micha

Danksagungen: 1480

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 29. September 2019, 11:39

Erstmal mit SD auslesen und den Befüllungsgrad des DPF feststellen!
Mein OM648 hat nach 290000Km unter 20%.
Also nicht sofort auf den DPF festlegen, wenn es nicht "bewiesen" ist

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 18. August 2018

Wohnort: München

Fahrzeug: E500 M273

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. September 2019, 13:49

Wenn der DPF zu ist, kommt da eher gar nichts mehr raus. Stichwort Filterkuchen. Entweder ein Loch drin oder das Problem liegt vor dem DPF.
AGR klemmt leicht offen oder ein Ladedruckschlauch hat einen weg, dass da soviel Ruß rausgehauen wird, dass der DPF das nicht mehr schlucken kann. Der Grenzwert liegt bei Euro4 bei 0.5 mit DPF und das schafft man auch ziemlich gut ohne DPF. Welche Werte hast du?

  • »pema83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2017

Wohnort: Bellheim

Fahrzeug: W211 E320 CDI

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 29. September 2019, 20:32

Ich habe bei den drei Gasstößen folgende Trübungswerte erhalten:
1. 0,53
2. 1,10
3. 1,17

Trübungs-Spitzenwert: 1,17
Trübungs-Mittelwert: 0,93
Trübungs-Bandbreite: 0,2

Beiträge: 128

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Wohnort: Harsewinkel

Fahrzeug: S212 300CDI

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 29. September 2019, 23:26

Hi,

hatte bei meinem w212 mit om642 mal einen gerissenen DPF. Es kam also auch mehr Russ raus als sollte. Festgestellt habe ich das am Ruß der sich am Endrohr abgesetzt hat. Die au hätte meiner damit aber noch bestanden, glaube der K-Wert war bei 0.12. Mit erneuerten DPF lag er dann bei 0.
Würde auch erst mal eine Vernünftige Diagnose machen lassen, bevor was erneuert wird.

Gruß Markus

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 18. August 2018

Wohnort: München

Fahrzeug: E500 M273

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. September 2019, 03:21

Ui, das sind natürlich wirklich hohe Werte, mit DPF. Wie sieht dein Öl aus, wenn du es auf ein Stück Küchenrolle tröpfelst und dann mindestens 24 Stunden ziehen lässt. Immernoch kohlrabenschwarz?

  • »pema83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2017

Wohnort: Bellheim

Fahrzeug: W211 E320 CDI

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

7

Montag, 30. September 2019, 08:43

Öl kann ich erst heute Abend prüfen.
Bin aber in Kürze bei der Werkstatt.

Wäre es möglich, dass der Motor nach dem ersten Gasstoß in die Regeneration gegangen ist?
Der 1. war ja fast noch n Ordnung. Danach ging es komplett den Bach runter.

yachtyx

DER Micha..

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2014

Beruf: Haus-, Hof und Schweinehund

Fahrzeug: s 211 320cdi OM 648 Elegance Vormopf

Name: Micha

Danksagungen: 1480

  • Nachricht senden

8

Montag, 30. September 2019, 09:17

Ähnlich schlechte Werte hatte mein 220cdi bei der AU.
Es wurde dann ein Ölwechsel mit Filter gemacht.
Weiter wurde direkt vor dem DPF ein ca 4mm Loch ins Auspuffrohr gebohrt und ein DPF-Reinigungsmittel eingespritzt.
Anschließend wurde die Bohrung wieder mit einem Schweißpunkt verschlossen
Dann ca 150Km Autobahn gefahren und die AU wurde bestanden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tremheg (30.09.2019)

  • »pema83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2017

Wohnort: Bellheim

Fahrzeug: W211 E320 CDI

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

9

Montag, 30. September 2019, 09:51

War eben bei der Werkstatt.
Morgen schaut er sich das an.
Von den Reinigungsanbietern hält er nix. Er hat das jetzt zwei mal gemacht und beide Male war das hinterher nix. Und die Garantie, die gegeben wird ist auch nix, weil es dann heißt, dass das Problem wo anders liegt.

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 12 605

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6530

  • Nachricht senden

10

Montag, 30. September 2019, 14:37

Ein Arbeitskollege hat den DPF auch reinigen lassen, er sagt der sah aus wie neu. War ein Ford.

Orbaspain

Administrator

Beiträge: 22 652

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: W211.092 280 4-Matic in Rentnerbunt

Name: Christian

Danksagungen: 7735

  • Nachricht senden

11

Montag, 30. September 2019, 15:19

Ich reinige DPF wenn sie maximal 70% beladen sind per Chemie wie von Yachtix beschrieben oder baue sie aus und lasse sie reinigen - bisher hat das immer funktioniert.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

yachtyx (30.09.2019), pema83 (30.09.2019)

  • »pema83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2017

Wohnort: Bellheim

Fahrzeug: W211 E320 CDI

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 1. Oktober 2019, 18:35

So, Werkstatt hat jetzt erstmal Regenerierung über Diagnosesoftware gestartet und mir gesagt, dass ich den Treten gehen soll und dann noch mal AU versuchen soll.
Der DPF als solches sähe gut aus, zeigt aber eine Beladung von 96% an.
AGR, Ladedruckschlauch, Ölabscheider hat er geprüft, sieht alles gut aus.

@Orbaspain du lässt maximal bis 70% reinigen. Geht das bei > 90% nicht mehr? Kannst du ein Reinigungsunternehmen empfehlen mit dem du gute Erfahrungen gemacht hast?

Werkstatt sagt, er baut mir das gerne aus und wieder ein, übernimmt aber keine Garantie für den Reinigungserfolg. Er würde eher austauschen eben weil ich das Auto noch ein paar Jahre fahren möchte.

Orbaspain

Administrator

Beiträge: 22 652

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: W211.092 280 4-Matic in Rentnerbunt

Name: Christian

Danksagungen: 7735

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 06:17

@Orbaspain du lässt maximal bis 70% reinigen. Geht das bei > 90% nicht mehr? Kannst du ein Reinigungsunternehmen empfehlen mit dem du gute Erfahrungen gemacht hast?



Sorry, ich hab mich etwas "dumm" ausgedrückt.
Ich reinige per Chemie bis 70% selber und alles was mehr beladen ist baue ich aus und lasse reinigen. Ich schicke meine DPF´s zu der Firma C3. Mit denen habe ich seit vielen Jahren gute Verbindungen und bin sehr zufrieden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pema83 (02.10.2019)

  • »pema83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2017

Wohnort: Bellheim

Fahrzeug: W211 E320 CDI

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 06:30

Danke dir, dann werde ich die mal kontaktieren, wenn das mit der zweiten AU nichts wird.

Wobei ich das Gefühl habe, dass es nicht so viel Sinn macht sich mit Mühe und Not durch die AU zu quetschen und dann mit einem fast vollen DPF weiter zu fahren...

Orbaspain

Administrator

Beiträge: 22 652

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: W211.092 280 4-Matic in Rentnerbunt

Name: Christian

Danksagungen: 7735

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 07:03

Geh auf die Autobahn und tritt den Wagen für mindestens 100 km kräftig durch!

Danach zur AU - am besten in ner kleinen Werkstatt und nicht zu den "Großen" dann passt das sicher!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks