Sie sind nicht angemeldet.

Steinchen

Aka: Merlin

  • »Steinchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 784

Danksagungen: 555

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. Februar 2020, 02:14

HiFi aus dem S210 in den W163

Tach auch HiFi-Forum-Cracks,

ich habe mich nun doch entschlossen die Komponenten aus dem S210 in den W163 zu übernehmen. Für die vorderen Türen gibt es wohl Lautsprecheradapter, wenn auch nur aus Plastik X( , für die Gladen SQX 165, aber für hinten finde ich nichts. Rein sollen die Gladen RC130 nur wie ist die Frage.
Das alte Apline X800D-U sollte in den 2-DIN Ausschnitt passen, wenn ich mich nicht völlig vermessen habe. Ob und wie ich die Rainbow's in die Kiste bekomme weiß ich auch nicht so genau, aber Datong wird mir da bestimmt mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Die Gladen RS8 wird für den E60 aufgehoben und was ich mit als Bass zulegen soll ist offen, aber nicht so wichtig für den ersten Wurf.

Hat jemand Erfahrung mit so einer W163 Kiste?

Bin für jeden Tipp dankbar

Greetz

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Datong

Car HiFi Spezialist

Beiträge: 5 598

Danksagungen: 4884

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. Februar 2020, 02:30

Moin Conny,

Eine Möglichkeit wäre die Teile aus Presspanplatten mit 22mm selbst herzustellen, kleine metallische Winkel zur Befestigung an das Blech.

Aber warten wir mal ab, was für Ideen noch kommen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steinchen (06.02.2020)

onkelaki

֎ amante della musica ֎

Beiträge: 15 682

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München

Beruf: DJ

Fahrzeug: 200 D

Danksagungen: 7625

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. Februar 2020, 02:34

ein guter Einbauer mit vielen Tricks ist Didi.....

https://fortissimo-shop.de/epages/163773…Einbaubeispiele


http://www.fortissimo.magix.net/alle-alben/

..zu Mercedes scrollen..

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Datong (06.02.2020), Steinchen (06.02.2020), MB124 (06.02.2020), Bselecta (06.02.2020)

Bselecta

Dipl. HiFi-Schlappohr

Beiträge: 1 153

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 656

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 6. Februar 2020, 07:35

Moin Conny,

präzisier doch mal Dein Vorhaben, was genau wo rein soll!
Die Koax 130er werden keinen brauchbaren Bass bis 100 Hz produzieren, aber könnten und sollten (Hochton aus den HT) nicht in den Fußraum, vorne wie hinten. Dann klingt es nach Kellergesang ...
Bei den Halterungen für den Fußraum würde ich mir nicht den Kopf über die vorhandenen Halter zerbrechen, wenn low-budget würde ich mit 20er MDF einen Adapter zusägen und den Halter mit GFK stabilisieren. Soll ja nur sehr steif werden, Masse braucht er nicht, das hat ja die gedämmte Tür! Was aber zu überlegen wäre, ist ein Anwinkeln des TMT Chassis zum Hörer, dann bleibt Dir die 300-400 Hz Senke erspart (Reflexion mit der Fußraumwand an der halben Schallwelle mit T/2 = 50cm) ...
Also doch wieder basteln ...
Aber schreib doch erst mal, welche Komponenten genau wohin sollen!
So, muss arbeiten :(
:winke:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steinchen (06.02.2020)

Steinchen

Aka: Merlin

  • »Steinchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 784

Danksagungen: 555

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 6. Februar 2020, 11:13

Moin Zusammen,

@Axel
Didi ist erste Wahl aber für den ersten Schuss um einfach alte Dinge weiter zu nutzen zu weit weg. Ich habe da nicht die Zeit um 500km zu fahren. Werde es aber im Hinterkopf behalten.


Verbaut wurde mal die Gladen LSP in den 4 Türen und noch Hochtöner für die A-Säule.
2 Rainbow Endstufen Beat 4 und Beat 1+ die Gladen RS08 Box soll nicht verbaut werden und gegen etwas anderes später ersetzt werden. Sonst ist ja gar kein Bass da.
Anspruch ist einfach besser als der MB Standardmist der drin ist. Brauche das Navi und als Working-Horse für die Fahrten zu den Rennstrecken mit Anhänger etwas was mich bedudelt.
Der Sound im S210 war gan passable und reichte aus. Da ich die Hunde auch in den ML schmeisse benötige ich den Platz im Kofferraum komplett und kann, will, keine Kiste dahin haben.

@Bselecta
"Die Koax 130er werden keinen brauchbaren Bass bis 100 Hz produzieren, aber könnten und sollten (Hochton aus den HT) nicht in den Fußraum, vorne wie hinten" - meinst Du damit die Türen oder wirklich den Fußraum?

Ja ist alles Low-Budget, aber für etwas Hintergrundrauschen sollte es reichen.

Gruß
Conny

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bselecta (06.02.2020)

onkelaki

֎ amante della musica ֎

Beiträge: 15 682

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München

Beruf: DJ

Fahrzeug: 200 D

Danksagungen: 7625

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. Februar 2020, 11:21

JuHuuu 8) Ich meinte auch nur, dass man sich Einbautipps abkucken kann. Nicht hinfahren :-) Ich habe ja auch die RC130 in den hinteren Türen. Da muss man sich keinen Kopp machen, sie sollen ja nur ein rearfill machen, bei mir gibts da keine --ortbaren-- höheren Frequenzen. Wo ein Karsten einbaut, ist ne Bühne. (Und das ist auch gut so ) Somit sollten die hinteren Speaker nicht zu bemerken sein von den Menschen, die vorne sitzen. Nur wenn man sie plötzlich abschaltet, bemerkt man etwas, wie schon Unki bei einem fetten Soundcheck bei mir feststellte.

:D :band: :toet: :dancebunny:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steinchen (06.02.2020)

Bselecta

Dipl. HiFi-Schlappohr

Beiträge: 1 153

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 656

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. Februar 2020, 13:09

@Bselecta
"Die Koax 130er werden keinen brauchbaren Bass bis 100 Hz produzieren, aber könnten und sollten (Hochton aus den HT) nicht in den Fußraum, vorne wie hinten" - meinst Du damit die Türen oder wirklich den Fußraum?


Ah, ich dachte, Du wolltest die 13er Koax als Frontsystem nutzen, das hat mich ein wenig verwundert :)
Als Rearfillgedudel in den Hecktüren ist es natürlich nicht ganz so kriegsentscheident, ob sie mit den Hochtönern oben oder unten sitzen!
Es sei denn, Deine Hunde sind audiophil veranlagt :D

BTW: Didi, Gack und andere Händler und Einbauer die immer nett und zuvorkommend Auskunft geben erreichst Du auch gut über die Fuzzis!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bselecta« (6. Februar 2020, 13:11)


Datong

Car HiFi Spezialist

Beiträge: 5 598

Danksagungen: 4884

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. Februar 2020, 16:11

Es gibt schlichtweg keine Einbauadapter für die hinteren Türen für den ML. Hab nur welche für Vorne gefunden, also wird uns nichts anderes übrig bleiben, wie ich oben schon schrieb aus einem MDF Reststück einen,bzw, zwei Adapterring zu schnitzen. Vielleicht kann man auch den originalen Tröten die Adapterringe entnehmen, auch wenn sie ein Teil des Chassis sind.

Schraube

Obelix

Beiträge: 606

Registrierungsdatum: 24. Februar 2012

Wohnort: Dortmund

Fahrzeug: ML 430 BJ 1999 mit LPG

Danksagungen: 345

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. Februar 2020, 19:35

Moin,
Ich bin jetzt nicht der hi fi Crack...
aber für den ml w 163 gibt es ein bose Sound System mit sub woofer der unter den Fahrer sitz passt.
Ich hab das system in meinem ml auch drinn , und bin in Verbindung mit meinem clarion Radio echt voll zufrieden. 8)

Datong

Car HiFi Spezialist

Beiträge: 5 598

Danksagungen: 4884

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 6. Februar 2020, 22:39

Moin Obelix,

es sind relativ hochwertige Komponente, welche ich 2017 in den 210er einbaute vorhanden, die übertreffen das Bóse Soundsystem bei Weitem. ABer die Idee unter den Sitzen einen Sub zu realisieren ist eine Überlegung wert, das schaue ich mir vor Ort an. Im 210er wurde 17 ein Sub von Gladen verbaut der den Durchmesser und Tiefe eines Ersatzrades hat. Conny möchte aber keine Box im ML haben wegen den Fellnasen.

Ich weiss nicht ob ich es bis zum Treffen bei Tom schaffe meinen HiFi Kram aus der Vorkammerkuh in den Neuen einzubauen, wenn ja, dann hast Du einen Vergleich zu Bose und Selbstbau mit guten Komponenten, da machen sich Welten auf. Momentan betreibe ich meine Kenwood HU mit den Serienspiiker, bedingt durch die Möglichkeiten des Kenwood den Sound zu beeinflussen, habe ich ein relativ anständigen Sound herausgeholt, kann damit leben, nur wie lange, weiss ich noch nicht, es juckt schon umzubauen, aber bei dem Wetter.

Steinchen

Aka: Merlin

  • »Steinchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 784

Danksagungen: 555

  • Nachricht senden

11

Freitag, 7. Februar 2020, 09:43

Karsten, wir schauen einfach mal was so alles unter die Rückbank passt. Solange ich dann wieder den Sub abschalten kann sollte es gehen. Evtl. auch ein Kiste die sich rausnehmen lässt, falls ich die Bank umlegen muss. Wir sich zeigen wenn wir am offenen Herzen operieren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Datong (07.02.2020)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks