Sie sind nicht angemeldet.

  • »funzi210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 182

Registrierungsdatum: 18. November 2012

Wohnort: Ostsee

Beruf: rostinator

Verbrauch:

Fahrzeug: MOPF W210 T220 cdi 2002 105kw

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. Februar 2020, 13:40

ANLEITUNG / GELÖST - EZS Zündschlüssel lässt sich nicht drehen / Zündstartschalter entriegelt nicht / Klälte Problem W210 CLK u. A. A210 545 02 08

FINALE ERFOLGSMELDUNG - PROBLEM GELÖST.
Der Ordnung halber hier nochmal die Rückmeldung, mit finaler Lösung:

1. Fußraumschutz ausbauen, 1x Kreutzschlitz am Motorhauben-Öffner, 2x Kreutzschlitz unten in der Plasteverkleidung, rechts das Lüftergitter mit Plastk-Schnellschraube ausbauen, vorne im Fussraum zwischen den Pedalen die große Plastik-Rundmutter ab. Dann rechts den "Teppichteil der Verkleidung feste, mit etwas jackeln nach unten ziehen (sind drei Plastikspangen dahinter), dan den die Verkleidung der Kannte am Lenkrad entlang von rechts nach links Stückweise aus den Blechklammern nach unten ziehen - etwas fester ziehen!

2. EZS ausbauen (Anleitungen mit Spitzzange gibbet im Netz / Youtube)
... "Plastickschieber" rausdrücken - Foto 1581

...z.B mit mehreren Stecknadeln öffnen - sh. Foto 1582


3. Kabel abziehen - ACHTUNG der kleine türkise BUS Stecker bricht megaschnell, ich habe mir mit nem Stecker aus meinem Hobbykeller beholfen, steckt man den verpolt entsteht kein Schaden, die Karre springt dann aber nicht an - ergo Pole einfach umdrehen.


3. Die 4 Lötstellen (#10, Bild 5079 / 5080) die das "Schloß" zusammenhalten vorsichtig nachlöten - es darf etwas mehr Lot auf die Nippel als von Mercedes ausgeführt (....möglicherweise reicht das schon damit die Stellen nicht mehr brechen.


4. Kabelbinder 150 x 1,8mm (und NUR die passen !) wie auf folgendem Fotos als "Verstärkung" um die Platinen / Schloß ziehen.

VORSICHT: Der Verlauf der Kabelbinder geht NUR so wie gezeigt, um keine Elektronikbauteile zu beschädigen.
ACHTUNG: Die beiden "Köpfe" der Kabelbinder MÜSSEN EXAKT an den gezeigten Stellen liegen - sonst geht das "Knackenge" Gehäuse nicht mehr zusammen!

5. Zusammenbauen - FREUEN! ...die 200-400 gesparten Euros, versaufen, verfressen verf...., oder was sonst so sinnvoll ist :D
»funzi210« hat folgende Dateien angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »funzi210« (15. Februar 2020, 14:01)


Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



  • »funzi210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 182

Registrierungsdatum: 18. November 2012

Wohnort: Ostsee

Beruf: rostinator

Verbrauch:

Fahrzeug: MOPF W210 T220 cdi 2002 105kw

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

2

Samstag, 15. Februar 2020, 13:45

...die Kabelbinder MÜSSEN wie gezeigt verlaufen - direkt daneben sind dies (wie wir ja von der Multianzzeige im Tacho wissen) hochempfindlichen Leiterbahnverbinder ...wenn ihr die EZS in die Hand nehmt, seid blos vorsichtig damit, am besten immer am großen weißen Steckersockel halten.
Unten sieht man das der Kabelbinder exakt zwischen den beiden nachgelöteten Pins der Spule verläuft / dort die Konstruktion zusätzlich zusammenhält. Dito auf der Oberseite - rechts bei den beiden nachgelöteten Pins.

Wenn man von vorne draufschaut dann ist es logisch das diese Lötstellen brechen - sie sind über Jahr- zehnte den mechanischen einwirkungen des schwarzen "Transponderzylinders" am meisten ausgesetzt ...kann nur kaputt gehen... X(

SO, JETZT FAHR ICH NUR NOCH MIT DEM "SCHLÜSSEL" / TRANSPONDER, ...ohne Anhang :winke:
»funzi210« hat folgende Dateien angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »funzi210« (15. Februar 2020, 13:53)


Social Bookmarks