Sie sind nicht angemeldet.

  • »zweizehn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 271

Registrierungsdatum: 21. Februar 2018

Wohnort: Bonn

Verbrauch:

Fahrzeug: W210 E430 T-Model

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 3. März 2020, 09:42

Wasserpumpe tauschen beim E430 Vormopf

Die Wasserpumpe des E430 lässt sich erstaunlich gut mit geringem Aufwand tauschen, nur einen relativ flachen 36er Maulschlüssel muss man haben. Ich habe den BGS 1774 genommen der kostet 12-15 Euro.

Wasserpumpe tauschen beim E430 Vormopf
Benötigtes Werkzeug:
Aussentorx Satz
Inbussatz
36er Maulschlüssel
Schlitzschraubenzieher
Loctite mittelfest

Ersatzteil:
Wapu für M113 TN A1122001401
Aftermarket: zB HEPU P147, FEBI BILSTEIN 22164, INA 538021110
Ich habe die HEPU genommen, die neue Dichtung ist dabei

1. Auto auf der Fahrerseite aufbocken
2. Unterbodenschutz abbauen
3. Motorhaube öffnen und ganz hochstellen, Motorabdeckung entfernen.
4. Die rote Plastik Kühlmittelschraube am Kühler rausdrehen (es schadet nicht diese zu ersetzten die bricht auch gern, TN A2015000085 Aftermarket zB Febi Blistein 37595, kostet (Feb 2020) 1,50 Euro) Eimer drunter stellen versteht sich von selbst!
5. Kühlmittelbehälter öffnen damit das Kühlmittel vernünftig abläuft (Ich habe ca. 7-8 l rauslaufen lassen das hat gereicht)
6. Den Viscolüfter abschrauben (36er Schlüssel) und entnehmen
7. Die Lüfterzarge ausbauen, ist mit zwei Metallklammern befestigt
8. Die vier Schrauben des Laufrads des Viscolüfters lösen, ggf Schlagschrauba verwenden
9. Den Keilriemen abnehmen, dazu den Spanner entspannen. Wenn ihr das noch nicht gemacht habt besorgt euch ein Riemenverlaufsdiagramm oder malt euch eins. Nachher Rätselraten wie der Verlauf des Riemens ist macht keinen Spaß!
10. Die vier Schrauben des Laufrads des Viscolüfters rausschrauben und das Laufrad abnehmen
11. Und schon haben wir freien Zugang zur Wapu!
12. Die Kühlwasserschläuche an der Pumpe abmontieren
13. Jetzt habe ich die neue Pumpe hergenommen auf eine Pappe gelegt und die Schraublöcher auf die Pappe übertragen, dort steckt man später beim rausschrauben die Schrauben der Wapu rein weil die alle unterschiedlich sind und kein Mensch sich die Positionen merken kann
14. Jetzt die Schrauben der Wapu rausschrauben und in die vorbereitete Pappe stecken
15. Dann die Pumpe entnehmen und die Dichtung auch
16. Alles schön sauber machen
17. Neue Dichtung einsetzen
18. Neue Wapu einsetzen, ich habe dazu erstmal die kurze Schlauchverbindung zum Ölkühler auf gesteckt und dann die lange Schraube die auch die Lima hält reingesteckt, schon kann man entspannt die anderen Schrauben reindrehen, achtet darauf genau zu gucken welche man aus der pappe mit, wenn ihr die erstmal vertauscht habt geht das Gesuche los.
19. Ist die Wapu fest die anderen beiden Schläuche wieder aufstecken und die Schellen festziehen
20. Laufrad drauf, ich habe schon von eiernden Laufrädern gehört weil die vier Schrauben nicht richtig angezogen waren, also hab ich mittelfestes loctite draufgemacht.
21. Keilriemen drauf – hoffentlich Verlaufsdiagramm erstellt!
22. Kühlmittel wieder reinkippen, dazu ist ein großer Trichter Gold wert!
23. Ich habe dann den Motor gestartet ohne Viscolüfter und Zarge weil ich sehen wollte ob noch irgendwo eine Undichtigkeit auftritt, also Motor an und Heizung auf volle Pulle – zum entlüften des Kühlsystems!
24. Nach ca. 5 Minuten hab ich den Motor wieder gestoppt und den Viscolüfter nebst Zarge wieder eingebaut.
25. Motorabdeckung wider drauf.
Hat alles in allem 2,5 Stunden gedauert und dauert beim nächsten Mal nur noch 1,5 ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

W211076 (03.03.2020)

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



  • »zweizehn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 271

Registrierungsdatum: 21. Februar 2018

Wohnort: Bonn

Verbrauch:

Fahrzeug: W210 E430 T-Model

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. März 2020, 15:23

Bilder gefunden

ich habe ein paar Schnapschüße gefunden, leider habe ich nicht die gesamte Arbeit fotogrfisch dokumentiert, vielleicht hilfts dem einen oder anderen ja trotzdem.

Hier wird der Viscolüfter mit dem 36er abgeschraubt:



Dann den Lüfter entnehmen



Die Klammern der Zarge entfernen:



und die Zarge nach oben rausziehen, die ist zusätzlich unten und rechts gesteckt.
(im Hintergrund der 36er)



Jetzt hat man genug Platz um an die Schrauben der Wapu zu gelangen.

Ich versuch noch Pics nachzureichen.

Verwendete Tags

WAPU, wasserpumpe

Social Bookmarks