Sie sind nicht angemeldet.

  • »PaulFri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 16. März 2020

Wohnort: Dannstadt-Schauernheim

Fahrzeug: W210 E280

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. März 2020, 20:33

Motor sägt in kaltem Zustand.

Hallo,
Habe folgendes Problem
W210 E280 Automatik
Vor 1 woche habe ich die kleine und große ölwanne neu abgedichtet, dafür musste man den motor anheben und die Achse runter lassen um die obere ölwanne rauszuholen. Ölstandgeber (ölsensor) wurde auch erneuert da er undicht war. Haben danach alles zusammengebaut und motor gestartet, er fing an zu sägen (zwischen 600 und 1200u/min)als wäre der lmm defekt und am Display ölsensor fehler Meldung. Sobald der Motor 70 Grad erreicht, verschwindet beides. Speicher ausgelesen, lmm fehler und ölsensorfehler gelöscht. Alles gut. Bin ganzen tag gefahren, Auto in die Garage. Am nechsten Tag starte den Wagen und das selbe wieder, Drehmoment schwankt und ölsensor Meldung. Habe gewartet bis er warm gelaufen ist, (werdend desen ist er 3-4 mal ausgegangen) dann verschwand wieder alles und es fährt sich ganz normal. Neue LMM geholt, kein Veränderung.
Gestern noch mal den Motor angehoben um motorlager zu wechseln und um zu schauen was sich dabei alles schtrafft falls wir was abgerissen haben aber war alles in Ordnung.
Hat jemand eine Idee?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »PaulFri« (16. März 2020, 20:38)


Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



  • »PaulFri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 16. März 2020

Wohnort: Dannstadt-Schauernheim

Fahrzeug: W210 E280

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. März 2020, 19:36

Nach langer Suche stellte sich heraus das das ganze der neue ölsensor von HERTH+BUSS ELPARTS verursachte, habe sogar noch ein neuen geholt und es ist nicht besser geworden. Musste jetzt meinen alten sensor rein machen der trotz neuem o-ring undicht ist. Bleibt nur noch eins, Brieftasche breiter öffnen und neuen sensor von MB holen.
Aber im ganzen, wie kann der ölsensor drehzahlschwankungen verursachen beim Kaltstart?

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 12 902

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Rentner

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6757

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. März 2020, 20:24

Der O-Ring hat nichts mit der Undichtigkeit zu tun. Der innere Teil des Ölsensors zieht Öl welches dann durch die Kapillarwirkung bis in den äußeren Teil hochsteigt, um dann an dem Anschluss des Kabel rauszulaufen. Ich habe auch einen Ölsensor aus dem Zubehör verbaut und habe keinerlei Probleme.

  • »PaulFri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 16. März 2020

Wohnort: Dannstadt-Schauernheim

Fahrzeug: W210 E280

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 19. März 2020, 20:56

Das habe ich im Verdacht aber hoffte das es am o-ring lag. Mich mach die ganze Geschichte wahnsinnig.