Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 31. März 2018

Fahrzeug: 200E W210

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

621

Mittwoch, 1. April 2020, 20:27

Ja stimmt, wohl Klappe - sorry, hatte es unzureichend auf dem Samsung "Mini" betrachtet ;)

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



boltar174

Zierleistenbügler

Beiträge: 2 052

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2013

Fahrzeug: Mathilda

Name: Axel

Danksagungen: 790

  • Nachricht senden

622

Mittwoch, 1. April 2020, 20:27

Da lief einiges daneben, und ja das war nicht kostenlos.... aber umsonst glaube ich wars schon

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sprinter (01.04.2020)

Steinchen

Aka: Merlin

Beiträge: 2 793

Danksagungen: 560

  • Nachricht senden

623

Donnerstag, 2. April 2020, 02:37

Ja stimmt, wohl Klappe - sorry, hatte es unzureichend auf dem Samsung "Mini" betrachtet ;)

Stimmt das Bild ist Murks. Linke Seite an der Heckklappe neben der Scheibe. Da hat der Lacker wohl nichts mehr gemacht da ja alle Vorarbeiten an der Klappe bereits gemacht wurden, incl Schwemmzinn etc.
Das war wohl nicht ausreichend entfernt oder behandelt worden.

Wie nett...... das KEINER Stellung bezieht

Was soll man dazu auch sagen, der Lacker ist ein Fuscher, der hat den Wagen doch zum Nacharbeiten da gehabt, weil der Rost schon wieder hochkam, als der Wagen noch bei Orba stand. Mich würde da mal interessieren was Fusch heute so kostet.


Meinst Du ausser 10000000 Nerven und 10K in Euro, plus die erneuten Nacharbeiten? Na ja ich würde sagen 2 verschwendete Tage Lebenszeit, die unbezahlbar sind aber sonst war es echt günstig X( X( :kopfklopf: :kopfklopf:
Der Lacker oder Fuscher wie Du sagst Karl-Heinz wurde mir empfohlen. So greift man dann mal echt ins Klo, wenn man sich darauf verläßt was ein Betrieb irgendwann mal geleistet hat. Allerdings war das noch unter der Führung des Senior-Chefs.
Neue junge Besen kehren eben anders, aber das hätte man dann auch sagen sollen und nicht erst wenn eine Rechnung mit über 150% Aufschlag ankommt so zu tun. Was mich aber am meisten ärgert ist das Zugeständnis es machen zu können wenn Zeit ist und dann kein
Entgegenkommen oder Verantwortungsübernahme des Auftraggebers gezeigt wird.

Dann eben jetzt richtig mit den entsprechenden kompetenten Partnern und was das wichtigste ist: Leute die in der Nähe sind und daran Spaß haben so ein Einzelstück auf anständige Reifen zu stellen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sprinter (02.04.2020)

Orbaspain

Administrator

  • »Orbaspain« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 729

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: W211.092 280 4-Matic in Rentnerbunt

Name: Christian

Danksagungen: 7803

  • Nachricht senden

624

Donnerstag, 2. April 2020, 16:17

Also wenn schon nach meiner Menung gefragt werd gebe ich gerne meinen Senf dazu.

Das der Wagen unter der Sauteuren lackierung nach so kurzer Zeit wieder rostet ist wirklich zu kotzen!

Die Roststellen im Unterboden waren als der Wagen beim lackierer war nicht sichtbar.
Danach stand der Wagen nur in der Halle. Klar kann er im lauf der Zeit gerostet haben.


Was die Innenausstattung angeht die ja defekt ist und auch unvollständig ist: Ich habe eine Palette mit einer Beigen Innenausstattung für den Wagen bekommen, die aber nicht eingebaut weil zum hin und her fahren und zum dran arbeiten ja die alte Ausstattung ausreichend war. Merlin, wir haben auch als ich noch in Birkendorf war darüber gesprochen das ich die Türpappen beim Spezialisten umbauen lassen muss ich aber niemanden kenne der die Lautsprecher da rein machen kann - wir haben damals das Thema der Türpappen vertagt.

Irgendwann hast du dir dann überlegt doch nicht die neuwertige Beigen Teile für den Innenraum zu verwenden. Da waren aber die alten teile schon viele Jahre rum gestanden...

Die beige Ausstattung hast du ja wieder mitgenommen.

Ich habe bei der ganzen Aktion einen gelernt:

Nie wieder mache ich so eine Aktion.

Es war von Anfang an alles schief gelaufen was nur sein kann. Der Wagen stand ewig bei mir hinterm Haus auf der Wiese - was mit sicherheit nicht gut für den Unterboden war.
Der Auspauffbauer hat Mist gebaut und der Lackierer hat extrem schlecht gearbeitet.

Ich habe sicher auch fehler gemacht das will ich nicht abstreiten.

Es tut mir wirklich Leid das der Wagen noch immer nicht fertig ist und das du immer wieder irgendwelche neuen Baustellen findest.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sprinter (02.04.2020), W211076 (02.04.2020), Struppi (03.04.2020), MB124 (03.04.2020)

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 31. März 2018

Fahrzeug: 200E W210

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

625

Donnerstag, 2. April 2020, 21:44

Danke für das -auch selbstkritische- Statement.

Stelle mir ein 5 Jahre langes "Mach-wenn-du-kannst"-Projekt auch äußerst schwierig vor, wenn sich im Laufe der Jahre wohl einfach naturgemäß neue Baustellen auftun...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cascadeur« (2. April 2020, 21:45)


Steinchen

Aka: Merlin

Beiträge: 2 793

Danksagungen: 560

  • Nachricht senden

626

Freitag, 3. April 2020, 09:55

Danke für das -auch selbstkritische- Statement.

Stelle mir ein 5 Jahre langes "Mach-wenn-du-kannst"-Projekt auch äußerst schwierig vor, wenn sich im Laufe der Jahre wohl einfach naturgemäß neue Baustellen auftun...


Mach wenn Du kannst war für den Lacker, gedacht. Ansonsten war die Ansage, dass hier in Schritten gebaut werden sollte. Wer immer auch den Innenraum auseinander genommen hat, sollte es in Zukunft einfach lassen.
Lautsprecher zu zerstören und Teile zu verbummeln ist nicht zielführend. Egal wie lange so etwas dauert. Selbst Neuteile sind nicht mehr auffindbar und das ist nicht professionell.

Das ist es einfach von meiner Seite zur Vergangenheit. Ich habe auch einiges daraus gelernt. Die Werkstatt muss in der Nähe sein, denn so billig kann es nirgends sein, dass man 1 Tag Lebenszeit aufwenden muss um nach dem Rechten zu sehen.
Außerdem verkürzt es die Bauzeit und Aufträge nach extern mache ich nur noch selbst, denn über Mittelsmänner geht es doch nur schief, da es nicht deren Auto ist.

Thema durch.

Mittwoch geht es zum Trockeneisstrahlen und dann wird weiter gemacht. Die üblichen Wartungsarbeiten wie Lenkung und Hinterachse sind ja mittlerweile standard

Beiträge: 7

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

627

Freitag, 3. April 2020, 12:47

Hey Conny!
Wäre es nicht besser, das mit Orba tel. oder per PN zu besprechen?

Danke & Grüße
Volker

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MB124 (03.04.2020)

Steinchen

Aka: Merlin

Beiträge: 2 793

Danksagungen: 560

  • Nachricht senden

628

Freitag, 3. April 2020, 14:01

Hey Conny!
Wäre es nicht besser, das mit Orba tel. oder per PN zu besprechen?

Danke & Grüße
Volker


Hallo Volker,

wir haben alles besprochen. Hier sind nur Fragen von anderen Interessierten beantwortet worden.
Wie Christian geschrieben hat, war für eine ein Lehre mit doppel E.

Gruß Conny

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks