Sie sind nicht angemeldet.

  • »Markus1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 14. Februar 2017

Wohnort: Kirchlengern

Beruf: Papierbuntmacher

Verbrauch:

Fahrzeug: W210 E220CDI Kombi

Name: Markus

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Mai 2020, 12:21

Getriebeproblem W210 220cdi

Hallo zusammen,
meine Automatik will nicht mehr so richtig.

Fahrzeug: W210 220cdi Kombi EZ 2003
Symptome am Wochenende:
Auto fährt nur noch im 1 Gang, schaltet nicht mehr hoch, auch manuell geht nix mehr.
Zur Werkstatt, Diagnsoe: Steuergerät voll Öl, wird defekt sein.

Mit viel Glück gestern ein neues Steuergerät eingebaut, Auto läuft gut, schaltet gut rauf und runter, es sei denn ich fahre schneller als ca 70km/h. Dann bleibt es im Gang hängen. Wenn ich anhalte und Zündung aus und wieder an mache ist alles wieder ok, bis ich wieder schenller als 70km/h fahre.
Also ausgelesen, nicht mit SD sondern mit Gutmann Tester:
Fehlercoder:
P2200:
Fehler Drezahlsensor N2
Meine Werksattjungs sind jetzt nicht so fit bei Automatikgetrieben (das geben die auch wenigstens ehrlich zu). Bevor wir jetzt da Teileweitwurf etc machen, vielleicht kann mir ja jemand etwas zu dem Fehler sagen?
Historie: Bei ca 320000km wurde die Platine im Getriebe laut Vorbesitzer gewechselt (steht auch so im Scheckheft) inkl Getriebeölwechsel. Jetzt bin ich bei 454000km. Kann das die Platine schon wieder sein?

LG Markus

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 17. Januar 2013

Wohnort: Augsburg

Beruf: Ing

Fahrzeug: 210.237, 107.023, 114.072

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Mai 2020, 14:08

kann schon sein, jedenfalls befindet sich besagter Drehzahlsensor auf der Platine.
Wenn das Öl auch seit Platinentausch (134.000km) nicht mehr gewechselt wurde ist das gut möglich. Metallischer Abrieb setzt sich darauf fest. Einmal neu mit Ölwechsel bzw. -spülung.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Markus1980 (15.05.2020), Apex (15.05.2020)

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 28. November 2016

Wohnort: Karl Marx Stadt

Fahrzeug: E320T '99 ; 300CE-24; 190E 3.3 M103 ; 190E 2.3-16V, BMW E30

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Mai 2020, 16:33

Mit viel Glück gestern ein neues Steuergerät eingebaut, Auto läuft gut, schaltet gut rauf und runter, es sei denn ich fahre schneller als ca 70km/h. Dann bleibt es im Gang hängen. Wenn ich anhalte und Zündung aus und wieder an mache ist alles wieder ok, bis ich wieder schenller als 70km/h fahre.


Eindeutig falsches Steuergeräte (software). Jedem Steuergerät EGS51 oder EGS52 ist die Hinterachsüberstzung einprogrammiert. Man kann nicht einfach ein EGS von einem Wagen mit 3.27 Übersetzung in einen mit 3.07 einbauen. Ab etwa 70 geht das EGS in Fehler weil die Drehzahl der Räder nicht zu Getriebe passt.

Das EGS52 kann problemlos nachträglich auf einen andere Übersetzung umprogrammiert werden. Beim EGS51 glaube ich es nicht.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Orbaspain (14.05.2020), Markus1980 (15.05.2020)

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 28. November 2016

Wohnort: Karl Marx Stadt

Fahrzeug: E320T '99 ; 300CE-24; 190E 3.3 M103 ; 190E 2.3-16V, BMW E30

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Mai 2020, 16:35

Deine Übersetzung beim 220 CDI T wäre 3.07. Bei der Limo sind es schon 2.87 und schon passt es nicht mehr.

EZ 2003 sollte EGS52 haben, steht auch groß auf dem Steuergerät drauf.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »w201029« (14. Mai 2020, 16:38)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Markus1980 (15.05.2020)

Orbaspain

Administrator

Beiträge: 22 737

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: W211.092 280 4-Matic in Rentnerbunt

Name: Christian

Danksagungen: 7829

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. Mai 2020, 16:40

Das EGS52 kann problemlos nachträglich auf einen andere Übersetzung umprogrammiert werden. Beim EGS51 glaube ich es nicht.



Genau so ist es.

Beim EGS52 kannst du umprogramieren beim 51 nicht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Markus1980 (15.05.2020)

  • »Markus1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 14. Februar 2017

Wohnort: Kirchlengern

Beruf: Papierbuntmacher

Verbrauch:

Fahrzeug: W210 E220CDI Kombi

Name: Markus

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

6

Freitag, 15. Mai 2020, 06:39

Moin,
erstmal danke für eure Antworten.
Habe gestern nochmal bei meiner Werkstatt nachgefragt, angeblich ist das EGS auch aus einem 2003 220cdi Kombi. Muss ich erstmal so glauben.

Ach ja, wir haben den Fehlerspeicher gelöscht, danach lief der Wagen ohne Probleme, bin ca 60km damit gefahren, alle Geschwindigkeiten, alles top. Den Wagen 9 Stunden stehen lassen, und er hing wieder im 2 Gang fest.
Ich habe gerade geschaut, es ist ein EGS 52. Programmieren per SD?
LG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Markus1980« (15. Mai 2020, 06:47)