Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 872

Registrierungsdatum: 8. Februar 2019

Wohnort: Düsseldorf

Fahrzeug: E 200 CGI S212 , Ford Focus II , Kawasaki ZRX 1200 S

Danksagungen: 616

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 17. Juni 2020, 23:55

Also wenn ich mir angucke was Mercedes für eine Empfehlung in die Tankklappe gepappt hat bei 245/40 R 18 Reifen , frage ich mich ob die jemals mit diesem Druck gefahren sind. Das geht gar nicht,fährt sich völlig beschi...en,meinem empfinden nach. Ich fahre meine mit 2,6 -2,7 Bar und fühle mich wohl dabei....und das Auto auch. Nach jetzt knapp 1,5 Jahren keine Auffälligkeiten bei den Reifen.

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



  • »Milot92« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2012

Wohnort: Heidelberg

Fahrzeug: E270 Cdi

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 18. Juni 2020, 00:25

Also wenn ich mir angucke was Mercedes für eine Empfehlung in die Tankklappe gepappt hat bei 245/40 R 18 Reifen , frage ich mich ob die jemals mit diesem Druck gefahren sind. Das geht gar nicht,fährt sich völlig beschi...en,meinem empfinden nach. Ich fahre meine mit 2,6 -2,7 Bar und fühle mich wohl dabei....und das Auto auch. Nach jetzt knapp 1,5 Jahren keine Auffälligkeiten bei den Reifen.


In meiner Tankklappe war bis 17 Zoll, denke ich zumindest. Hab auch n kleinen Motor, der e200 cdi mit 136 ps. Kann sein dass bei mir 17 maximun ist, also laut tankklappe.

Btw: Danke an ALLE, danke jeden einzelnen User hier der mir seine Meinung mitgeteilt hat, je mehr Meinungen desto besser :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Peanuts1111 (18.06.2020)

Beiträge: 872

Registrierungsdatum: 8. Februar 2019

Wohnort: Düsseldorf

Fahrzeug: E 200 CGI S212 , Ford Focus II , Kawasaki ZRX 1200 S

Danksagungen: 616

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 18. Juni 2020, 11:08

Dafür ist ein Forum ja da. Wie man in den Wald hinein ruft so schallt es heraus .....ihr wisst was ich meine :D ;)

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 22. November 2017

Wohnort: Waiblingen

Beruf: Nfz-Mechatroniker

Verbrauch:

Fahrzeug: S211 E200 K; W202 C180

Name: Heiko

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

24

Montag, 22. Juni 2020, 11:55

Beim Reset der Reifendruckkontrolle im 211er ist es wichtig, beim Reset nicht auf weiter zu drücken, sondern kurz zu warten. Dann kommt die Bestätigung, dass die RDK zurück gesetzt wurde.
Ist mir selbst schon so ergangen, dass ich zu schnell war und deshalb der Reset nicht richtig durchgeführt wurde.

Reifendruck fahre ich seit Anfang an (vor knapp 3 Jahren) 2,6 und 2,8 bar. Habe ab und zu Ladung im Kofferraum und einen sehr gleichmäßigen Reifenverschleiß.

Die Angabe im Tankdeckel ist zwar richtig, aber nicht ideal. Mehr ist in dem Fall immer besser (sollte aber im Alltag unter 3 bar bleiben)

Beiträge: 2 063

Danksagungen: 705

  • Nachricht senden

25

Montag, 22. Juni 2020, 12:00

2.4 und 2.6 sind vollkommen okay im Alltag, sofern Du allerdings regelmäßig mit deutlich mehr als 200 durch die Gegend düst, musst Du den Luftdruck sukzessive entsprechend anpassen, ab 250 brauchst Du dann schon um die 3 Bar.

Hier gibt´s ein paar nette Tabellen zu dem Thema:

https://www.reifenleader.de/ratschlage-r…igkeit-anpassen