Sie sind nicht angemeldet.

Bselecta

Dipl. HiFi-Schlappohr

Beiträge: 1 355

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 844

  • Nachricht senden

41

Montag, 9. November 2020, 12:06

Schreib mir mal ne PN, dann schicke ich Dir nen Dropbox-Link zum Download!
-----------------------------
Irgendeine Mikrosache brauchste aber, sonst ist das Rätselraten!
-----------------------------
Nimm mal ne kleine AAA (ich bin immer paranoid, was die HT angeht, und will so wenig wie möglich Gleichstrom durch die winzige Spule schicken, die AAA haben noch ca. 0,5 Ohm Innenwiderstand, immerhin ...) - Batterie, und halte sie KURZ!!! an die Anschlussleitungen. Genau von der Seite gucken, der Hub ist sehr gering! Wenn die Membran nach außen geht, dann ist + der Batterie auch + des HT! Aber nicht zu lange dranhalten, weiss nicht, wie lange die guten Stücke 1,4 - 1,5 V DC vertragen, das Musiksignal ist ja immer eine Hüllkurve verschiedener AC-SIgnale!
Also nur kurz "Knack" sagen lassen und dabei gucken!

:winke:

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



  • »booster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2011

Wohnort: Gera

Fahrzeug: W210 E320CDI

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 11. November 2020, 08:37

Dann werd ich mal ein micro über aux ans handy stecken. Oder gibts da geich was wo ich den Laptop nehmen kann?

Die Laufzeitkorrektur hab ich jetz meiner Meinung nach eingestellt, für VL. Es scheint mir aber so das es es links trotzdem noch sehr laut ist, da hab ich den pegel auf das -9db(niedrigste) abgesenkt und ist mir immer noch zu laut(im gegensatz zu rechts) ...also wenn ich den kopf über der Mittelarm lehne habe ist es besser.


Es klingt schon mal voluminöser, als ich die Autosense Taste an der Endstufe auf LOW gedrückt habe(geht anscheinend dann ohne Remotekabel an, was aber bei mir nich Funktionierte) ...



Wenn ich jetz im Equilizer rumstelle klang es bis jetzt immer anders, aber noch nie sorichtig gut...hab gestern nochmal n paar Metal Cd´s gehört(nur Frontsystem angeschlossen)... Was ich da gerdade nicht verstehe, wieso klingt das bei einem Standart Radio/soundsystem da eigentlich fast immer hörbar? Haben die das so viele(festegelegte) Sachen drin um den Sound zuverschnörkeln, das es hörbar klingt

Ich bin ja auch immer der Meinung, wo man viel einstellen kann, kann man auch soviel verstellen, das es sogar schlechter wie standart ist :] :] :]

Bselecta

Dipl. HiFi-Schlappohr

Beiträge: 1 355

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 844

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 11. November 2020, 10:10

Moin,

wenn ich heute Abend vonner Arbeit komme (17:00), schicke ich Dir den Link zur Dropbox, da sind 1000 Soundsample für 1000 Frequenzen drin, alle auf 1V skaliert, also alle gleich laut. Und ein Sweep von 20 - 20000, auch einen Lautstärke.
Ich befürchte, dass über die Weichen die Abstimmung mit den Chassis nicht wirklich passt, das klingt dann immer sch...
Was die recht einfache Laufzeitkorrektur verschlimbessert, kommt womöglich noch dazu, evtl. wird beim Einstellen der Laufzeit auch noch am Frequenzgang herumgedoktert im Gerät ...
Ein Standardsoundsystem ist halt oft progressiv eingestellt, Höhen runter, viel weiche Mitten, Bassfundament, da fallen dann Abweichungen vom Frequenzgang weniger auf, wie ein Burger mit viel billigem Fleisch und ordentlich Soße dran. Klingt/schmeckt auf den ersten Eindruck erst mal brauchbar.
Was Du jetzt hast, sind schon bessere Einzelkomponenten, die - wenn schlecht eingestellt - zusammen auch besser schlechter klingen/schmecken als der Billigscheiss.
Die Abstimmung und das Einmessen macht's, ca. 75% des guten Klanges kommt aus dem guten einmessen der Komps.
-------------------
Mach erst mal wie oben beschrieben!
Wird schon!
:winke:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bselecta« (11. November 2020, 10:34)


Bselecta

Dipl. HiFi-Schlappohr

Beiträge: 1 355

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 844

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 11. November 2020, 17:15

Hi Nicky,

PN mit dem DB-Link ist raus, lade mal alles runter, ich lösche sie morgen wieder!
----------------
Eine gute Software zum Einmessen ist http://www.audionet.de/apps/carma/, super intuitiv, mit tollen Features und läuft direkt aus der Zip, also ohne Installation ...
Ein USB-Mike für'n Fuffi dazu, fertig ist die Wurst.
:winke:

Verwendete Tags

Bose Comand

Social Bookmarks