Sie sind nicht angemeldet.

  • »Nahuta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 28. Mai 2021

Wohnort: Kiel

Fahrzeug: Mercedes-Benz E 320 T CDI

  • Nachricht senden

1

Freitag, 28. Mai 2021, 01:13

Kaufberatung zu E 320 T CDI

Hallo zusammen,
ich muss sagen, ich bin völlig neu in der Autokaufwelt.
Ich suche nun ein verlässliches Fahrzeug und bin dabei über folgendes aktuelle Angebot gestolpert:
Link zum Angebot
Ich hab ihn mir noch nicht vor Ort angeschaut. Das kommt noch.
Er soll ein paar Roststellen haben, aber nichts, was den TÜV interessieren würde.
Das Radlager soll man beim Fahren hören.
TÜV neu wäre für 200€ Aufpreis drin.
Eine Garantie sei bei dem Preis nicht drin, für 500€ mehr aber machbar.

Ich hab dazu ein paar Gedanken und hätte gerne eure Einschätzungen aus eurer erfahrenen Sicht:
  1. 227.000km hat der Senior runter.Was bedeutet das für dieses Modell im Allgemeinen? Soweit ich weiß, wäre das für nen Astra schon ein Traumwert und so mancher Volvo wird da erst warm. Wie sieht das bei Mercedes allgemein aus und v.a. bei der Reihe. Es geht mir nur um eine Richtung - mir ist klar, dass mir keiner eine Garantie geben kann.
  2. Ein Auto ist ja auch etwas mehr als der Motor, was kaputt gehen kann. Wie sieht es mit dem Gesamtblick auf Alter/km aus?
  3. Wenn ihr allg. das Angebot anschaut, wie sieht der Deal für euch aus?
  4. Ich hab mal geschaut, was der an Steuern kostet und bin auf 550€ gekommen - kommt das hin? Das ist echt schon ne Hausnummer - ich gehöre nicht zu den Großverdienern. ;)
  5. Für mich steht Mercedes für gute Qualität aber auch für hohe Kosten. Der Senior wäre ja rel. günstig zu haben. Mir machen aber die Folgekosten etwas Sorgen, dass ich mich damit übernehmen könnte. Eine Mercedesstoßstange kostet wohl mehr als die eines Opels. Aber sie hält wohl auch länger. Wie ist da eure Erfahrung? Wie relativiert sich das?
  6. Was kostet wohl eine Erneuerung des Radlagers?
  7. Welche Schwächen hat das Auto? Worauf sollte ich besonders achten?

Ich freue mich auf eure Antworten! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Nahuta« (28. Mai 2021, 01:31)


Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



pipapo129

Anlasserwagenfahrer

Beiträge: 942

Registrierungsdatum: 5. März 2014

Wohnort: Freiburg

Beruf: Hundefreund

Verbrauch:

Fahrzeug: W211 320 CDI Opel Corsa C

Name: Peter

Danksagungen: 382

  • Nachricht senden

2

Freitag, 28. Mai 2021, 07:35

Moin. Es ist doch immer viel besser, wenn man weiß, mit wem man es zu tun hat. Daher würde ich mich erstmal vorstellen, dann läuft vieles besser.

  • »Nahuta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 28. Mai 2021

Wohnort: Kiel

Fahrzeug: Mercedes-Benz E 320 T CDI

  • Nachricht senden

3

Freitag, 28. Mai 2021, 10:10

Moin!
Alles klar! Also, ich bin Peter, komme aus Kiel und bin gut 40J. alt. In den letzten Jahren habe ich kein eigenes Auto gehabt und bin stattdessen in einem Carsharing Mitglied und leihe dort bei Bedarf ein Auto.
Jetzt stehen aber in nächster Zeit größere Strecken in den Süden an, mit der Familie, ggf. mehrmals. Deswegen suche ich nun einen eigenen verlässlichen fahrbaren Untersatz.
Ich kenne mich leider gar nicht mit Autos aus und mache bei der Autosuche gerade quasi einen Crashkuts. ;)
Ich habe auf jeden Fall vor, den Wagen erst einmal durch eine Werkstatt zu jagen, um einen weiteren fachlichen Eindruck zu bekommen.
Bei der Suche bin ich bisher auf einem Volvo v70 hängengeblieben, weil es mir gefiel, was ich dazu hörte - ein verlässliches Auto, mit ordentlicher Qualität (nicht die 1€-Laden-Mentalität), Sicherheit, ... Da geht es aktuell nicht voran und ich habe etwas Zeitdruck. Deswegen suchte ich weiter und ich blieb als nächstes ernsthaft bei diesem Benz hängen.
Noch Fragen? :)

hapesch

Putzteufelchen

Beiträge: 5 330

Registrierungsdatum: 14. Mai 2011

Wohnort: fast Kiel

Fahrzeug: W 211 E 320 Elegance Bj 2004 original / W211 E350 AMG Sport original Bj 2005

Danksagungen: 4584

  • Nachricht senden

4

Freitag, 28. Mai 2021, 10:50

Moin Peter,

die Kilometer dürten den Motor nicht interessieren. Das ist ja fürn Diesel nichts.... ich stutze nur über den Kurs, sind doch Kombis gefragter als Limos ..warum also so preiswert :hm: Selbst mit frischem TÜV ist er ja "billig". Aber dazu können die Dieselprofis hier sicher mehr sagen.... So weit is Neumünster ja nicht. Hinfahren, ansehen und entscheiden...würde ich sagen.

kirk67

Lebendes EPC !

Beiträge: 5 654

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Wohnort: Ballweiler

Beruf: Teile-Prozess-Spezialist

Fahrzeug: E 420/50 + W124 260E

Name: Maddin

Danksagungen: 4687

  • Nachricht senden

5

Freitag, 28. Mai 2021, 11:22

Moin Peter,

die Kilometer dürten den Motor nicht interessieren. Das ist ja fürn Diesel nichts.... ich stutze nur über den Kurs, sind doch Kombis gefragter als Limos ..warum also so preiswert :hm: Selbst mit frischem TÜV ist er ja "billig". Aber dazu können die Dieselprofis hier sicher mehr sagen.... So weit is Neumünster ja nicht. Hinfahren, ansehen und entscheiden...würde ich sagen.


Ha ha ha hansi,der war gut,hab grad heut einen turbo rausgesucht,das auto hatte 133.000 km,ging aber noch auf kulanz.
Meine meinung kauft dir keinen mit einem om642,da geht zuviel kaputt,turbo,ölkühler,ekas usw,usw.

  • »Nahuta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 28. Mai 2021

Wohnort: Kiel

Fahrzeug: Mercedes-Benz E 320 T CDI

  • Nachricht senden

6

Freitag, 28. Mai 2021, 14:12

Danke erst einmal für die bisherigen Kommentare. :)

Hmmm, also auf der einen Seite, Motor super, auf der anderen Seite, Motor eher anfällig. Ich bin etwas verwirrt. :)
Gibt es sonst noch Stimmen oder noch ein paar mehr Abwägungen der bisherigen Stimmen.

Neben Daumen hoch oder runter hatte ich ja auch noch ein paar Fragen gestellt. Hat da jemand eine Einschätzung?

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 23. September 2010

Wohnort: Köngernheim

Beruf: Student

Fahrzeug: 260E

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

7

Freitag, 28. Mai 2021, 14:19

Der angebotene ist aber ein 648er Motor. Also der Reihensechszylinder. Ist der auch so anfällig?

hapesch

Putzteufelchen

Beiträge: 5 330

Registrierungsdatum: 14. Mai 2011

Wohnort: fast Kiel

Fahrzeug: W 211 E 320 Elegance Bj 2004 original / W211 E350 AMG Sport original Bj 2005

Danksagungen: 4584

  • Nachricht senden

8

Freitag, 28. Mai 2021, 14:20

Also für mich persönlich ist ein Autokauf auch immer ein Stück weit eine "Bauchentscheidung"

Klar, ist gut zu fragen und sich evtl vorher etwas zu informieren... Das habe ich bei meinem 350er ja auch gemacht. Meiner hat die betroffene Motornummer..... bin irgendwo mittendrin..... Aber wer sagt, dass irgendetwas passieren muss? Klar wenn, ist es ärgerlich.... wenn. und wenn nicht verteufelt man die schönen Fahrzeuge zu Unrecht.

Das ist doch mit der SBC ähnlich.... Ist hier im Forum jemand, der damit Ärger hatte? ich persönlich kenne niemand. ( Und habe 2 Fahrzeuge mit SBC )

Also wiederhole ich mich.... Wenn du ihn Probegefahren hast und ein gutes Gefühl hast, dann nimm ihn.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hapesch« (28. Mai 2021, 14:22)


  • »Nahuta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 28. Mai 2021

Wohnort: Kiel

Fahrzeug: Mercedes-Benz E 320 T CDI

  • Nachricht senden

9

Freitag, 28. Mai 2021, 14:50

Das ist schon ein guter Ansatz. Man sollte sich nicht wg. jeder Verteufelung verwirren lassen. Aber ich kann ja versuchen, die schlimmsten Fehler zu vermeiden.

In diesem Fall ist es leider wieder durch - der Markt ist schnell, das Auto ist leider weg, habe ich gerade gehört. :(
Trotzdem vielen Dank für euren Input! :)

cola1785

Kettcar-Edgar

Beiträge: 6 077

Registrierungsdatum: 16. Mai 2012

Wohnort: Köln

Fahrzeug: BabyBenz

Danksagungen: 4203

  • Nachricht senden

10

Freitag, 28. Mai 2021, 15:32

Ich finde das Fahrzeug sehr interessant, allerdings dafür fast schon wieder zu günstig, soweit man dies an Hand des Inserats beurteilen kann.

Der Motor ist der OM 648 Reihensechszylinder, der zwar bisschen ruppig daher kommt und mit 3,2 Liter Hubraum in der Tat in der Steuer nicht günstig ist, grundsätzlich jedoch ein ziemlich unverwüstliches Aggregat ist. Für einen Diesel sind die Laufleistung auf das Alter bezogen wiederum recht niedrig, da würde mich mal die Historie interessieren - andererseits sieht der Innenraum auf den Fotos auch nicht sonderlich verwohnt aus, sodass die Laufleistung schon hinkommen könnte.

Schließlich ist die Ausstattung spannend. Er hat das große Navi, Xenon mit Kurvenlicht und Keyless-GO, ist also nicht gerade nen Nullausstatter, trotz fehlendem Leder.

Also, hinfahren, angucken, eventuell mal bei der DEKRA oder so zu nem Gebrauchtwagencheck oder bei Benzens den Fehlerspeicher auslesen lassen und dann entscheiden. 8)

hapesch

Putzteufelchen

Beiträge: 5 330

Registrierungsdatum: 14. Mai 2011

Wohnort: fast Kiel

Fahrzeug: W 211 E 320 Elegance Bj 2004 original / W211 E350 AMG Sport original Bj 2005

Danksagungen: 4584

  • Nachricht senden

11

Freitag, 28. Mai 2021, 16:13

Wo ist denn talermäßig Deine Schmerzgrenze?
Benzin? Diesel?
Limo? Kombi?

Peanuts1111

Gamaschen-Micha

Beiträge: 1 435

Registrierungsdatum: 25. Mai 2018

Wohnort: Kiel Stadtrand

Verbrauch:

Fahrzeug: S 212 E200

Name: Micha

Danksagungen: 845

  • Nachricht senden

12

Freitag, 28. Mai 2021, 16:37

das Auto ist leider weg, habe ich gerade gehört

Wenn das Auto verkauft ist, wundert es mich, dass die Anzeige noch aktiv ist. Normal wird die vom Händler direkt gelöscht, da man sich unnötige Telefonate spart.

Klang aber auch alles ein wenig merkwürdig. Eine Garantie wäre nicht möglich für den Preis? Um die gesetzliche Gewährleistung kommt er nicht rum, da in dem Inserat nichts von Kundenauftrag steht.
Du bist dir aber schon im Klaren, dass in Kiel wieder über ein Diesel-Fahrverbot verhandelt wird?

Lotte Rie

Statler

Beiträge: 7 474

Danksagungen: 3050

  • Nachricht senden

13

Freitag, 28. Mai 2021, 19:04

Kurze 15...
wenn er weg ist, isser weg... evt. Bauchschmerzen hat der andere Käufer z)

*H4*

Institution

Beiträge: 6 155

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2994

  • Nachricht senden

14

Freitag, 28. Mai 2021, 19:04

Eine schöne Farbe wäre es auf alle Fälle mal, nicht so langweilig wie immer dieses Rentnerbunt :]


Für die Kilometer und das Alter ist der Wägen tatsächlich recht günstig inseriert. Da würd ich für den geringen Aufpreis den TÜV und die Garantie mit drauf legen.

Wenn die Laufleistung stimmt (ggf. bei MB prüfen lassen) dürfte der Motor noch eine Weile seinen Dienst verrichten. Da machen eher mal die Anbauteile wie Turbo, Lima, Wapu oder der Klimakompressor schlapp.

Aber: wenn Du von Autos keine Ahnung hast und nichts selbst dran machen kannst bin ich mir nicht sicher ob ein alter Mercedes Diesel das richtige Kfz für Dich ist.

Wenn Du wegen jedem Mist in eine Werkstatt musst, und wenn es auch nur eine Freie ist, wirds auf Dauer wahrscheinlich eher teuer :hm:



Irgendwo hab ich was von Radlager gelesen, im Inserat aber nicht.... ?!?!

Wenns das vordere RL ist, ist das easy und preiswert zu machen. Hinten eher aufwendig und teuer.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »*H4*« (28. Mai 2021, 19:06)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cola1785 (29.05.2021)

  • »Nahuta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 28. Mai 2021

Wohnort: Kiel

Fahrzeug: Mercedes-Benz E 320 T CDI

  • Nachricht senden

15

Samstag, 29. Mai 2021, 02:22

Danke nochmals für eure Kommentare. :)
Das Angebot ist tatsächlich weiterhin online - merkwürdig, heute Mittag erklärte er mir am Telefon, der ist verkauft - wenn das morgen immer noch online ist, hake ich da mal nach.

Zitat

Wo ist denn talermäßig Deine Schmerzgrenze?
Benzin? Diesel?
Limo? Kombi?
Also mehr als 5000€ ist aktuell nicht drin.
Aktuell dachte ich eher an Diesel - hat eigentlich damit zu tun, weil mein Budget so niedrig ist, ich aber gern ein ordentliches Auto haben möchte und die km bei den Angeboten sehr hoch sind - also lieber Diesel.
Familienkutsche muss es sein - also Kombi - dementsprechend passte der ganz gut.

Zitat

Klang aber auch alles ein wenig merkwürdig. Eine Garantie wäre nicht
möglich für den Preis? Um die gesetzliche Gewährleistung kommt er nicht
rum, da in dem Inserat nichts von Kundenauftrag steht.

Du bist dir aber schon im Klaren, dass in Kiel wieder über ein Diesel-Fahrverbot verhandelt wird?
Das mit der Gewährleistung finde ich auch merkwürdig, scheint aber hier gängige Praxis zu sein, bei Autos mit der Laufleistung in dem Preissegment. Habe ich jetzt mehrfach schon gehört. Die MArge wäre zu klein, um da noch Garantie zu geben, das Risiko zu hoch bei den km. Man würde dann im Kaufvertrag den Garantiefall ausschließen. Ob das am Ende rechtlich haltbar ist - keine Ahnung...
Ich weiß, dass das Dieselfahrverbot an vielen Ecken diskutiert wird. Aber mein Verständnis war bisher, dass, solange man ne grüne Plakette hat, alles gut ist, die Fahrverbote nur bei Umweltplakette 3 und drunter greifen. Deswegen schaue ich nur nach 4 (grün),

Zitat

Aber: wenn Du von Autos keine Ahnung hast und nichts selbst dran machen
kannst bin ich mir nicht sicher ob ein alter Mercedes Diesel das
richtige Kfz für Dich ist.

Wenn Du wegen jedem Mist in eine Werkstatt musst, und wenn es auch nur
eine Freie ist, wirds auf Dauer wahrscheinlich eher teuer

Also ja, ich hab von Autos keine Ahnung - ich wäre aber lernwillig und kann mir schon vorstellen, mich mal an kleine Reparaturen ranzuwagen, wenn es nicht fahrlässig ist. Man wächst ja mit seinen Herausforderungen... ;)
Aber das ist schon ein berechtigter Einwand...

mk67

E200

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 20. August 2020

Fahrzeug: W202 C180 Elegance Bj. 1995

Name: Michael

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 3. Juni 2021, 22:15

Als gebranntes Kind...

... würde ich Dir den Tip geben, neben dem Wälzen passender Kaufberatungen etc.
  • nach verheißungsvoller Besichtigung einen sog. Gebrauchtwagen-"Proficheck" - oder etwas vergleichbares bei Dekra o.ä. anzuleiern, wo der Wagen von oben und unten genau beäugt wird
  • und dazu (anders als ich es aus Unwissenheit getan habe :( ) auch jemanden mitnehmen, der den Wagentyp als Schrauber o.ä. gut kennt. In meinem Falle haben zwar die TÜV-Jungs Mängel aufspüren können, aber leider nicht alle: Sie waren zu jung, um einige spezifische Schwachstellen des S210 zu kennen ;) .

Wäre der LPG-E200-S210, den ich beim TÜV habe checken lassen, so gut dabei gewesen, wie es dort aussah, hätte ich mich nicht schon nach einer Woche schwersten Herzens von ihm trennen müssen ;( .

Michael

Beiträge: 553

Registrierungsdatum: 18. August 2018

Wohnort: München

Fahrzeug: E500 M273

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

17

Montag, 7. Juni 2021, 20:23

Wenn du längerfristig günstig fahren willst, dann meide die Diesel eher. Hier auch gerne Teufelszeug genannt, aber LPG ist günstiger und die Motoren sind bewährter, mit ein paar wenigen Ausnahmen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sprinter (07.06.2021)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks