Sie sind nicht angemeldet.

  • »MB2480« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 8. Januar 2022

Wohnort: Trier

Fahrzeug: MB E-Klasse S 210 320 CDI

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Januar 2022, 15:36

elektrischer Zuheizer defekt?

Hallo in die Runde,

da ich noch neu bin möchte ich mich und mein Auto einmal vorstellen.

ich bin seit Juli diesen Jahres stolzer Eigentümer eines S210 320 CDI.
Auf der Klappbank im Kofferraum bin ich quasi groß geworden und haben den Wagen geliebt. Dieses Jahr kam zufällig die Gelegenheit mein einstiges Traumauto zu kaufen und ich habe sie genutzt :)

Zum Auto:
Es ist ein silberner S210 320 CDI Baujahr 30. Juni 2000 - mit der Klappbank ;) und eine ziemlich guten Ausstattung.
-ADS Fahrwerk
-Schiebedach
-Standheizung
-Xenon
-elektrisch verstellbarer Fahrer und Beifahrersitz jeweils mit Memory, Sitzheizung, Sitzbelüftung und jeweils Multikontour.
-Lederausstattung
-Navi
-Bose
-Telefon
-Klimaautomatik
-Anhängerkupplung
- 16 Zoll Winter und Sommerreifen (Komfort ist hier alles)

Die alte Dame hat nun etwa 353.000 KM runter, davon bin ich jetzt 23.000KM gefahren und er rollt wirklich richtig gut, das Fahrwerk ist so butterweich :)
Er hat Rost, aber für sein Alter und die KM wirklich i.O. (Türen unter den Gummis, vordere Kotflügel zur Stoßstange hin, etwas am Schiebedach), man sieht es noch nicht direkt. Die Kotflügel werden dann mal neu gemacht.

Was ich bisher selbst gemacht habe:
- die Dämpferkugeln an der Hinterachse samt Zentralhydrauliköl und Filter getauscht.
- Rußpartikelfilter Twintec für die grüne Plakette nachgerüstet
- die Multikonturschläuche abgedichtet (ein typisches Problem)

Der Wagen hat genau fünf Baustellen. (Es werden sicher noch mehr :) )
- den Rost, aber das ist nicht für jetzt.
- die Standheizung funktioniert nicht (wird wohl die Brennkammer/Glühstift Flammwächter sein)
- die Sitzflächenkissen der Multikontur sind undicht, das schau ich mir irgendwann mal an ;)
- die tiefe Ton Hupe (unter dem Scheinwerfer bekommt zu wenig Spannung 0,4v), da werde ich wohl ein neues Kabelziehen müssen.
- und der elektrische Zuheizer funktioniert nicht.

Das bringt mich zum eigentlichen Thema:

Der elektrische Zuheizer funktioniert bei mir wohl nicht. bei 0 Grad und kaltem Motor kann ich die Taste im Aschenbecher drücken (leuchten heißt AUS, nicht leuchten heißt Automatik), aber es kommt weder zu einem Spannungsabfall noch zu Drehzahländerungen.

Bis letzte Woche dachte ich, dass der Zuheizer schlicht kaputt sei (was wohl hin und wieder vor kommt), darum habe ich ihn gegen einen gebrauchten aber funktionierenden getauscht.
Leider blieb der erhoffte Erfolg aus.
Nun ist meine Vermutung, dass die Ansteuerung einen Fehler macht, es gibt ein Steuerkabel dort liegen immer etwa 3v oder 1,5v an je nachdem ob ich die Kabel gegen einander oder gegen Masse prüfe, die Position des Schalter ändert nichts (der Motor ist dabei natürlich am Laufen)

Darum meine Frage, kennt jemand einen ähnlichen Fehler? Kann mir einer die Schaltspannungen sagen?
Mein nächster Tipp wäre, dass das Zuheizerrelais Teilenummer A0025423819 nicht funktioniert und kein Freigabesignal gibt. Ich weiß nicht genau was es tut, aber ich vermute dass
es die Spannung mist und die Freigabe gibt, wenn die Lichtmaschine Strom produziert. Also eine Art Spannungswächter.
Weiß jemand wo er sitzt? Aus den Zeichnungen erkenne ich nur, dass er am recht Kotflügel sitzt und die Kabel gehen dann Richtung Steuergerätekasten.
Klar ist, der Zuheizer funktioniert nur wenn der Motor läuft und die Außentemperatur unter 8 Grad (Handbuch) und das Kühlwasser kalt ist (unter 60° oder 70°).

Ich wünsche allen noch ein schönes neues Jahr und vielen Dank für etwaige Hilfe :)

Grüße

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Orbaspain

Administrator

Beiträge: 22 788

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: W211.092 280 4-Matic in Rentnerbunt

Name: Christian

Danksagungen: 7935

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 11. Januar 2022, 11:14

Die Zuheizer funktionieren eigentlich nie.
Die wurden bei irgendeiner Rückrufaktion mal alle raus codiert oder anderweitig lahm gelegt - wegen Brandgefahr

  • »MB2480« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 8. Januar 2022

Wohnort: Trier

Fahrzeug: MB E-Klasse S 210 320 CDI

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 11. Januar 2022, 13:51

Danke für die Info,

mhm das wäre natürlich schade, aber brennen soll der Wagen natürlich auch nicht.

Beim Auslesen kommt nur der Fehler (historisch und aktuell) "Zuheizer offen" und erlässt sich nicht via Diagnosegerät zuschalten. Löscht man den Fehler ist er direkt wieder da.
Das spricht wohl dafür, dass ich mir einen defekten gebrauchten eingebaut habe....
Ich forsche mal weiter.

Social Bookmarks