Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »chrime75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 12. Januar 2007

Wohnort: Saarburg

Verbrauch:

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. Februar 2007, 13:40

brauche grad schnell hilfe...ausbau xenonscheinwerfer....

hi

bin grad dabei eine xenonlampe auszubauen, weil ich die dichtung wechsen möchte(undicht)

ich hab die 2 8er schrauben der blende unter der lampe gelöst....diese blende iss aber imme rnoch recht fest an der stelle wo die scheinwerferwaschanlage ist...man zieht die ganze scheinwerferwaschanlage mit raus.....
was muss ich machen?


gruß

chris

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 345

Registrierungsdatum: 22. Juni 2006

Wohnort: Lemgo

Beruf: Vollkaufmann

Fahrzeug: hat er auch

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. Februar 2007, 14:02

Da sitzt eine Kreuzschlitzschraube, die fixiert die SRA an der Blende, die mußt du auch rausschrauben.
Dafür muß natürlich die kleine Abdeckung der SRA abgehebelt werden ;)

  • »chrime75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 12. Januar 2007

Wohnort: Saarburg

Verbrauch:

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. Februar 2007, 14:04

eieieieiei da hätt ich ja fast mit meinen theoretiker büro händchen alles abgerissen:-) :)dann geh ich mal wieder in die garage weiterschauen:-)

danke schön für die Hilfe

YUGO

Aka "Gagi"

Beiträge: 1 772

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

Beiträge: 3 802

Registrierungsdatum: 26. Februar 2005

Wohnort: Lüneburg

Fahrzeug: Vorhanden

Danksagungen: 242

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. Februar 2007, 14:42

Zitat

Original von YU 600
schau doch mal hier:

http://213.198.65.198/wbb2/jgs_db.php?ac…49&katid=8&sid=


:winke:


Äh, Gaggi, ging um Scheinwerferausbau, nicht Brennerwechsel... :kopfklopf:

Wer lesen kann ist klar im Vorteil :zunge: :undweg:

YUGO

Aka "Gagi"

Beiträge: 1 772

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. Februar 2007, 14:44

in der themenüberschrift steht: XENON-LAMPE...und nicht scheinwerfer.....X(

verstähhhst.... :kopfkratz: des hoisst scheinwerfer und nüt lampe.. wb)

Beiträge: 3 802

Registrierungsdatum: 26. Februar 2005

Wohnort: Lüneburg

Fahrzeug: Vorhanden

Danksagungen: 242

  • Nachricht senden

7

Samstag, 10. Februar 2007, 15:08

Lesen hilft trotzdem... 8)

Beiträge: 2 080

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: München

Beruf: Immobilien

Verbrauch:

Fahrzeug: W124 E500

Name: Aziz

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

8

Samstag, 10. Februar 2007, 17:23

Ich würde aufpassen!!

Wenn man sich dabei nicht viel Zeit lässt und alles hastig macht, kann das schnell in die Hose gehen und ein Aquarium im Scheinwerfer ist vorprogrammiert!

Also alles ruhig angehen!!

Und ach ja :D Die Chromteile bloß nicht putzen :D Und noch was... Bloß nicht in die Spülmaschine mit den Scheinwerfergläsern...

Das kann nicht gut enden :D X(

:winke:

  • »chrime75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 12. Januar 2007

Wohnort: Saarburg

Verbrauch:

  • Nachricht senden

9

Samstag, 10. Februar 2007, 17:52

ich hab wieder flott alles zusammengebaut, sprich die blende wieder dran gemacht...mache das lieber in aller ruhe an einem anderen we mit mehr zeit....immerhin weiß ich ja jetzt schon mal, wie die lampe...äääähm der scheinwerfer ;) abgebaut wird....

bin gespannt, wie sich dann der wechsel der dichtung gestalten wird:-)

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 2. Juni 2006

Wohnort: Echterdingen

Beruf: Bäberleshersteller

Verbrauch:

Fahrzeug: S210 320 Avantgarde Gas

Name: Markus

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 11. Februar 2007, 09:22

Hallo Christian,

hab die dichtungen auch schon gewechselt, hab die kompletten Scheinwerfer aber nicht ausgebaut, ging im eingebauten zustand auch super, man kommt überall recht gut hin!!!

Beiträge: 210

Registrierungsdatum: 24. Juni 2006

Wohnort: nähe Frankfurt

Beruf: Gebäudetechniker

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 11. Februar 2007, 23:56

:rolleyes:Also das ausbauen der Scheinwerfer dauert ca 5 min pro Seite!!!

Hatte die schon 4 mal demontiert (wegen lackieren) !!!

Lieber etwas zut lassen, sonst werden sie micht richtig dicht!!!

Gruss madamx

  • »chrime75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 12. Januar 2007

Wohnort: Saarburg

Verbrauch:

  • Nachricht senden

12

Samstag, 17. Februar 2007, 17:32

hallo mädels, alsoo ich hab nun mal die undichte lampe vorne rechts ausgebaut, ok ich hab beim 1.mal 15minuten gebraucht:-), und hab mal nun eine frage:

ich dachte die ganze zeit der dichtring ist für an der lampe "vorne"? ist damit aber einfach nur die dichtung am deckel hinten gemeint????
gibts da sonst keine dichtung?

anbei sieht man das feuchtbiotop, lasse es mal über nacht auf der fußbodenheizung trocknen...




das bild ist nun net zu groß geworden und ich habs richtig eingefügt....

gruß

chris

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »chrime75« (17. Februar 2007, 18:09)


  • »chrime75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 12. Januar 2007

Wohnort: Saarburg

Verbrauch:

  • Nachricht senden

13

Samstag, 17. Februar 2007, 17:57

p.s wie bekomme ich denn eigentlich vorne die lampengläser ab? geht das einfach?

Beiträge: 2 080

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: München

Beruf: Immobilien

Verbrauch:

Fahrzeug: W124 E500

Name: Aziz

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

14

Samstag, 17. Februar 2007, 23:22

Ja,

Die Klammern die du am SW siehst, kann man einfach (aber bitte vorsichtig!!!) "aufklammern"...

Bitte sehr vorsichtig sein, weil sie sonst brechen und wenn sie brechen, VIEL SPAß!

Am Besten mit 2 Personen, und mit 2 Schlitzschraubendreher!

Und immer gaaaaaaaaanz Sachte!!

:winke:

  • »chrime75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 12. Januar 2007

Wohnort: Saarburg

Verbrauch:

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 18. Februar 2007, 10:42

NÖ, NÖ dann lass ichs lieber, bei mir brechen sie dann auch ab:-)) war nur mal frage um sie mal evtl zu lackieren:-))

also die dichtung von der alle im zusammenhang mit undichten lampen reden, ist "nur"diese dichtung des deckels von hinten?

gruß

chris

Beiträge: 2 080

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: München

Beruf: Immobilien

Verbrauch:

Fahrzeug: W124 E500

Name: Aziz

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 18. Februar 2007, 11:24

Nein!

Um die eigentliche Dichtung des Scheinwerfers zu wechseln, MUSST du das SW-Glas ausbauen!

Zwischen Glas und Gehäuse kommt dann die Dichtung!

Also führt kein Weg daran vorbei.

Beim Einbau wieder die NEUE DICHTUNG etwas rausgucken lassen. Also nicht ganz reinstopfen!

Sei einfach gaaaaaaaaanz vorsichtig mit den Klammern und dann passiert auch nichts ;)

Glaub mir!

Und WENN was sein sollte, kann man es ja noch Heiß kleben :)

:winke:

  • »chrime75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 12. Januar 2007

Wohnort: Saarburg

Verbrauch:

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 18. Februar 2007, 11:52

welche dichtung hat mein mercedes händler mir denn dann hier mit gegeben???






Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 2. Juni 2006

Wohnort: Echterdingen

Beruf: Bäberleshersteller

Verbrauch:

Fahrzeug: S210 320 Avantgarde Gas

Name: Markus

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 18. Februar 2007, 12:03

Die passt, hab ich auch gedacht gehabt, aber wenn man die alte raus und die neue reinmacht, passt die in die Form genau rein!

  • »chrime75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 12. Januar 2007

Wohnort: Saarburg

Verbrauch:

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 18. Februar 2007, 12:05

nee mein problem ist grade: welche dichtung ist das denn, die ich da bekommen habe?ist das die von dem deckel, der auf dem bild hintendran liegt?
oder ist das die dichtung von der w202power redet?

scheinbar ist die dichtung zwischen glas und schweinwerfer ja meistens ursache für das feuchtbiotop...oder?

Beiträge: 2 080

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: München

Beruf: Immobilien

Verbrauch:

Fahrzeug: W124 E500

Name: Aziz

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 18. Februar 2007, 12:12

Zitat

Original von chrime75
nee mein problem ist grade: welche dichtung ist das denn, die ich da bekommen habe?ist das die von dem deckel, der auf dem bild hintendran liegt?
oder ist das die dichtung von der w202power redet?

scheinbar ist die dichtung zwischen glas und schweinwerfer ja meistens ursache für das feuchtbiotop...oder?


Zu 1. Ja das ist die Dichtung wovon ich geredet habe ;)

2. Ja, zu 80 %.

Es kann auch sein, das die Dichtung vom Blinker meist nicht mehr ihren Job tut.

Diese Fälle hatte ich bisher immer :D Mehr ist mir nicht bekannt 8)

:winke:

Social Bookmarks