Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »JAK480« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 22. Mai 2007

Wohnort: Meerbusch

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. Juni 2007, 13:49

Reifen / Gummi Was empfehlt ihr?

Ich habe im Moment irgendwas von Continental drauf, waren beim Kauf montiert.

Fuhr aber und habe auch wieder vor Michelin Pilot Primacy HP und im Winter Michelin Pilot Alpine zu fahren. War absolut zufrieden damit. Nebenbei hat Michelin noch die Reifengarantie die ich für den Sommerreifensatz 3 mal und für den Winterreifensatz 4 mal in Anspruch genommen habe und jedes mal neue Reifen bekommen habe. Damit war der Mehrpreis wieder raus.

Habe im Sommer 205 R16 60
und im Winter 225 R16 55 (Felgenbedingt!)

Fahrzeug: W211 E 220 CDI

Zu meiner Erfahrung:
Pirelli wird im alter hart wie Hund und ist dann kein toller Reifen. Ich habe nicht die Fahrleistung und die PS (geschweige denn das Geld) die Reifen bevor sie hart werden runter zu brennen. Von daher ist der 6000 (glaube so hieß das Teil) nicht meine Welt auch wenn ich weiß das er eine große Fangemiende im bereich der sportklicheren Fahrer hat.

Was sind eure Erfahrungen bzw Empfehlungen?

Nebenfrage zum Thema: Ich fahr Gas in den Reifen, kostet ja heute auch nicht mehr mehr. Wie steht ihr dazu?

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Event Horizon

unregistriert

2

Mittwoch, 20. Juni 2007, 13:52

Fahre selber Michelin und haben ien gutes abrollverhalten, sind gut und bin sogar der meinung sie halten etwas länger. also top.

zum Gas im reifen...hatten wir schonmal und ich sage immer noch...geldschneiderei...80% der luft sind schon stickstoff,kontrollieren muss man eh immer also kann man sich das sparen

  • »JAK480« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 22. Mai 2007

Wohnort: Meerbusch

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. Juni 2007, 13:58

Das mit der Hltbarkeit sehe ich genau so, sie halten länger. Ich krieg Gas umsonst, insofern ist der Geldfaktor bei mir nicht gegeben.

MPL

E55

Beiträge: 3 702

Danksagungen: 346

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. Juni 2007, 13:59

Hab immer beste Erfahrungen mit Michelin gemacht.

Beiträge: 2 106

Registrierungsdatum: 9. März 2005

Wohnort: Berlin - Germany

Beruf: Devisen

Verbrauch:

Fahrzeug: Perle w210 E320K, Shiny 987.2 Turbo S

Name: AxL

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. Juni 2007, 13:59

pirelli und bridgestone kann ich beide sehr empfehlen...bei sportlicher fahrweise... conti auf der S bei uns macht auch nen sehr guten eindruck aber... 8)

Beiträge: 5 298

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. Juni 2007, 14:09

Bridgestone kann ich auch wärmstens empfehlen.

Ansonsten bin ick mit dem Sport Maxx Dunlop auch sehr zufrieden

S210

E430

Beiträge: 1 960

Registrierungsdatum: 11. März 2007

Fahrzeug: Mercedes-Benz

Name: Nils

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. Juni 2007, 15:05

Prirelli 6000 ist der letzte Müll
Der Goodyear Eagle Touring (oder so in der Art heißt der) ist sehr gut
und jetzt der Dunlop SP Sport Maxx ist top Reifen, aber wäre der Verschleiß nicht da

Wir haben in den Winterreifen Gas und in dem Sommerreifen Stickstoff (hat alles nix gekostet)

VETTE87

V8 Süchtiger

  • »VETTE87« wurde gesperrt

Beiträge: 4 469

Registrierungsdatum: 8. Juni 2006

Wohnort: GTH - FDS

Fahrzeug: W211 E500 7G / W210 E280

Danksagungen: 766

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. Juni 2007, 15:12

Ich fahr im moment Barum Bravuris! Den Hersteller Barum gibts schon sehr lange! Die stellen gute und vorallem günstige Reifen her!
Bin mit meinen (235 auf 17") sehr zufrieden, die kleben in Kurven wirklich auf der Straße!

Barum

Merlin

Aka: Merlin

Beiträge: 2 769

Danksagungen: 537

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 20. Juni 2007, 18:36

Also ich kann nur für meine E-Tonne reden die sich, wie im Fahrwerjs-Fred bereits domumentiert, etwas komisch bei höheren Geschwindigkeiten (>250km/h) verhält.
Ich hatte bisher Dunlop SpotMax (glaube ich) und Bridgestone RE050 auf dem Hundetransporter. Der Dunlop war ganz gut im Nassen und hat sich mal 8.000 km an der HA gehalten. Etwas laut bei schnellerem Fahren, vorallem wenn sie etwas runter sind. Die Bridgstone sind nicht schlecht, was den Grip im Rollen betrifft. Leider haben sie etwas wenig Grip aus dem Stand und wenns Nass ist kannste noch 250 gehen, das wars aber dann. Auf Anraten von AMG-Essen werde ich mal die Michelin versuchen. Also auf zu neuen Ufern oder besser gesagt neuen Reifen. 8)
Ich lasse es Euch Wissen wie es ausgegangen ist.

Merlin z)

  • »JAK480« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 22. Mai 2007

Wohnort: Meerbusch

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 21. Juni 2007, 06:28

OK, es gibt einen Hang zu Michelin, dann scheine ich schon mal nicht alleine zu sein. Merlin bin auf deinen Einschätzungsbericht gespannt!

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 25. September 2006

Wohnort: Cottbus

Beruf: Fotograf

Verbrauch:

Fahrzeug: S210 - 200 Kompressor

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 21. Juni 2007, 11:40

Continental

Also ich fahre mit Begeisterung Continental Premium Contact im Sommer und GoodYear Eagle Ultragrip
im Winter. Beide Reifen sind im übrigen auch jeweils Testsieger in unterschiedlichen Reifentests.
Beide sind ultraleise!!!!! Gruß Elektro

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 23. Mai 2007

Wohnort: Gifhorn

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 21. Juni 2007, 12:08

hm, auf dem 210 kenn ich nur bf-goodrich im sommer und jetzt im winter maxxis ma-w1, da wir keinen winter hatten, nunja, keine großen erfahrungen mit

auf nem Golf3 cabrio:
war drauf bis letzten sommer michelin pilot sport, haften gut so lang es nicht zu warm wird, verschleißen viel zu schnell, und schmierne wenns richtig heiß ist, also eigentlich ein reifen nur für leute die einen guten popometer haben, sonst fährt man plötzlich crosscountry, ungewollt

im winter auch maxxis ma-w1, meiner meinung nach sehr angenehm zu fahren dort, laufgeräusche dort sind nebensächlich, der 1,9tdi macht eh mehr krach

seit diesem sommer auf dem wagen: maxxis ma-v1
ein ziehmlich guter reifen wie ich finde, verschleiß ist rel. gering, klebt wie sau, auch bei nässe, diesen reifen fahre ich im sommer auch auf meinem 201, und muss sagen nach gut 12000 km kann ich quasi null verschleiß feststellen, nur ganz minimalste sägezahnbildung vorn, die sollte beim wechsel von hinten, der reifen aber wieder weggehen

einen vorteil haben die ma-v1 zusätzlich

es gibt sie mit felgenflankenschutz, den hab ich unfreiwilig schon getestet, udn muss sagen, ja die 2 euro pro rad lohnen sich ;)

  • »JAK480« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 22. Mai 2007

Wohnort: Meerbusch

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 21. Juni 2007, 12:30

Zitat

Original von [W2k]Shadow
es gibt sie mit felgenflankenschutz, den hab ich unfreiwilig schon getestet, udn muss sagen, ja die 2 euro pro rad lohnen sich ;)


Haben die Michelin auch und, ja, es funktioniert und lohnt sich. Einmal zu meiner Schande auch schon genutzt und nichts passiert.

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 23. Mai 2007

Wohnort: Gifhorn

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 21. Juni 2007, 12:35

naja, meine meinung zu michelin steht ja drüber ;)

Social Bookmarks