Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Ex-Siebener« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 4. April 2010

Wohnort: Bodensee

Fahrzeug: Mercedes W210 E200 Classic

Name: Daniel

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. April 2010, 20:34

Kaufempfehlung W210 E200 Automatik...

Hallo Zusammen !

Bin gerade kurz davor meinen ersten Benz zu kaufen. Es handelt sich dabei um einen W210 E200 EZ 04/96 Limousine mit Automatikgetriebe, Sitzheizung, Klima etc. Der Wagen ist bis zum Ende scheckheftgepflegt, noch 1,5 Jahr TÜV und 147 tkm gelaufen. Optisch steht er gut da, hat bis auf die Türkante/Fahrerseite zumindest oberflächlich kein größeres Rostproblem. Der W210 wurde ausschließlich in MB-Fachwerkstätten gewartet !

Gibt es außerdem noch etwas zu beachten ? Wie sieht es denn mit dem durchschnittlichen Verbrauch aus ? Ich bin jahrelang das Fremdfabrikat aus München gefahren (E32), daher bin ich beim Stern noch nicht so ganz bewandert und hoffe ein paar Tipps etc. von Euch... ;) Mir ist bewusst dass der E200 kein Siebener-BMW von den Fahrleistungen her ist, ich benötige (nur) ein Fahrzeug mit Langzeit-und Langstreckenqualität mit vernünftigem Verbrauch... Cruisen geht vor Rasen... :D

Vielen Dank im voraus...

Gruß,
Daniel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ex-Siebener« (4. April 2010, 20:36)


Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



  • »Ex-Siebener« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 4. April 2010

Wohnort: Bodensee

Fahrzeug: Mercedes W210 E200 Classic

Name: Daniel

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. April 2010, 15:11

Keine E200-Fahrer hier ? ?(

Beiträge: 485

Registrierungsdatum: 8. Februar 2009

Wohnort: Berlin

Beruf: Kaufmann

Fahrzeug: W210 320 CDI

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

3

Montag, 5. April 2010, 15:16

Langstrecken und verbrauch würde ich eher zum 230 k tendieren oder 240. nimmt sich nicht viel mitm 200 und noch bissle power drunter.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Anatoli (05.04.2010)

Beiträge: 358

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. April 2010, 15:18

So "kleine" Motoren hat hier kaum einer :] :] :] Ansonsten mal ein bissl unter Fragen zum Kauf suchen.Steht eigentlich alles drin, worauf man achten soll (auch wenn du nur den 200'er willst, aber der Rest zum Thema Rost trifft ja auch da zu)

PS: Für mich hätte der Motor zu wenig Leistung. Hab einen 2,6 'er Motor drinn und der langt auch grad so (Der Nächste wird auf jeden Fall ein wenig größer) Denke du wirst nicht lang Spaß am Motor haben.

Zoran

Adriatischer Sexgott

Beiträge: 7 298

Registrierungsdatum: 14. Juni 2006

Wohnort: St. Gallen

Verbrauch:

Fahrzeug: W201 2.5 D / W176 A 220 d

Name: Zoran

Danksagungen: 1959

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. April 2010, 15:23

Ich hatte nen 97'er E200.

Verbrauch auf der Autobahn war so bei rund 8.5 L/100km.

In der Stadt waren es rund 10 l/100km

Deutlich untermotorisiert, aber zum normalen rumfahren reicht es absolut! Ich war 10 Jahre zufrieden damit.

Würde auf jeden Fall eine längere Probefahrt machen: Stadt, Autobahn und Überland.

Beispiel: Wenn du 140 km/h fährst auf den BAB musst du wissen wie "langsam" er beschleunigt.

Ansonsten wie gesagt, ich war zufrieden damit.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ex-Siebener (05.04.2010)

Beiträge: 3 406

Danksagungen: 345

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. April 2010, 15:28

http://w210-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=44867

  • »Ex-Siebener« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 4. April 2010

Wohnort: Bodensee

Fahrzeug: Mercedes W210 E200 Classic

Name: Daniel

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

7

Montag, 5. April 2010, 15:51

Vielen Dank für Eure Antworten... :) Wie gesagt, ich brauche keinen Rennwagen oder 'ne getunte Bastelbude, sondern ein komfortables Auto welches ein paar Jahre halten sollte. Der von mir begutachtete Benz soll übrigens € 3500,-- kosten, viel mehr lässt mein Kauf-Budget auch nicht zu. (es scheint ja ein komfortables Rücklagenkonto von Nöten zu sein bzgl. Rost ;) ) Rostprobleme kannte ich von BMW auch schon, weiterhin gibts hier ja auch schon umfangreiche Threads zum W210 dazu.

mephisto7

Moderator

Beiträge: 12 431

Danksagungen: 5915

  • Nachricht senden

8

Montag, 5. April 2010, 17:20

mein bruder hat nen handgerührtn e200 vormopf , ich selbst nen e320 mopf...

ich fahre den e200 trotz der 100kw sehr gerne ;

ist ne vollwertige e-klasse.

lass ihn dir nicht madig machen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ex-Siebener (05.04.2010), DrTaxi (06.04.2010), s270cdi (21.03.2012)

Greyhound

unregistriert

9

Montag, 5. April 2010, 17:29

mein bruder hat nen handgerührtn e200 vormopf , ich selbst nen e320 mopf...

ich fahre den e200 trotz der 100kw sehr gerne ;

ist ne vollwertige e-klasse.

lass ihn dir nicht madig machen.



Endlich mal jemand der nicht gleich zum größeren Motor rät :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: . Man man man, wie mich das immer nervt.

Also du erhältst damit genau den Wagen den Du Dir wünscht und Deinen Vorstellungen entspricht. Bei einem 15 Jahre alten Auto, wirst Du auch bei anderen Marken Probleme feststellen, sofern die Karren überhaupt noch fahren. Wenn Rostprobleme da sind oder auftreten, kann man das sicher in den Griff kriegen. Lieber mal Rostbekämpfen als permanent an der Technik rumzudoktorn.

Die Ersatzteilpeise halten sich für das Modell auch in Grenzen. Wenn Dir dein Bauch sagt, das der gut ist kauf Ihn. Ansonsten würde ich mich über den Link zum Verkäufer freuen, da meine Eltern (übrigens beide über 70 und fahren seit 1979 ausschl. V8er aus amerikanischen Hause) auch noch einen 200er oder 230er suchen.

Gruß und viel Glück wünsche ich Dir.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mephisto7 (05.04.2010), Ex-Siebener (05.04.2010), DrTaxi (06.04.2010)

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 1. Mai 2009

Wohnort: Westerwald

Beruf: manchmal Kindermädchen :-)

Fahrzeug: E 220 CDI / NSU TT / NSU TTS / Abarth 500 Esseesse

  • Nachricht senden

10

Montag, 5. April 2010, 18:40

Hi,

also ich habe den E 200 als W 124 gehabt. Mit 136 PS. Mir war er auf Dauer zu langsam geworden. So ab und zu will man doch mal schnell überholen.
Ansonsten hat er mir fast 7 Jahre gereicht.
Jetzt habe ich den E 200 Kompressor mit 163 PS und der ist doch schon enorm schneller.
Ich denke aber der nächste wird ein 320er werden, da ich doch glaube das es sich fast ausgleicht mit dem Spritverbrauch.
Der 200 er Kompressor kommt zwar auch untenrum ganz ordentlich aber wenn man ihn ausdreht verbraucht er auch über 10 Liter.
Wenn du vor hast auch noch nen Hänger damit zu ziehen würde ich aber von dem 200er absehen.

Gruß
Stefan

  • »Ex-Siebener« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 4. April 2010

Wohnort: Bodensee

Fahrzeug: Mercedes W210 E200 Classic

Name: Daniel

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

11

Montag, 5. April 2010, 19:30

mein bruder hat nen handgerührtn e200 vormopf , ich selbst nen e320 mopf...

ich fahre den e200 trotz der 100kw sehr gerne ;

ist ne vollwertige e-klasse.

lass ihn dir nicht madig machen.



Endlich mal jemand der nicht gleich zum größeren Motor rät :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: . Man man man, wie mich das immer nervt.

Also du erhältst damit genau den Wagen den Du Dir wünscht und Deinen Vorstellungen entspricht. Bei einem 15 Jahre alten Auto, wirst Du auch bei anderen Marken Probleme feststellen, sofern die Karren überhaupt noch fahren. Wenn Rostprobleme da sind oder auftreten, kann man das sicher in den Griff kriegen. Lieber mal Rostbekämpfen als permanent an der Technik rumzudoktorn.

Die Ersatzteilpeise halten sich für das Modell auch in Grenzen. Wenn Dir dein Bauch sagt, das der gut ist kauf Ihn. Ansonsten würde ich mich über den Link zum Verkäufer freuen, da meine Eltern (übrigens beide über 70 und fahren seit 1979 ausschl. V8er aus amerikanischen Hause) auch noch einen 200er oder 230er suchen.

Gruß und viel Glück wünsche ich Dir.

Danke Euch Beiden - das wollte ich hören... :streichel: :D Wenn ich Dampf bräuchte, hätte ich meinen E32 mit M30-Maschine behalten, auf der BAB konnte man damit fast jeden hochgezüchteten TDI in der Endgeschwindigkeit im Rückspiegel begutachten... :frech: Leider wurde mir mein Dicker zu durstig und hatte schon ein bisschen Altersschwund in Form von Rost, VA etc. Mal schauen was die Probefahrt ans Tageslicht bringt. Ein W210 E200 soll es aber schon werden... T-Modell wäre noch besser, aber da was gepflegtes im 2-Liter-Bereich zu finden ist schwierig...

@ Greyhound: du hast gleich Post...

Gruß,
Daniel

Verwendete Tags

Benziner, E-Klasse, E200, Limousine, W210

Social Bookmarks