Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 120

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 17. Oktober 2010, 10:24

äh neue stelle finden? war das ernsthaft ne frage?


Äh, "Neubefestigung" des ( abgerissenen ) Federdoms / Tellers, ... lesen, verstehen, denken, ggf. Fragen! 8|

Reparaturstufe 1+2 is nix mit neuer Stelle, weil eben neues Verbundblech (bzw Formblech)hinter der Federaufnahme.
Redet hier ein Fachmann ??? von 2cm über der alten? Wenn ja, zerleg ich gleich mein Auto, xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx(zensiert) *lach*

Hallo?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mystyle« (17. Oktober 2010, 10:28)


Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Theropode

unregistriert

22

Sonntag, 17. Oktober 2010, 10:26

Glaube hier steht jmd. auf'm Schlauch, ... macht nix! :D :winke: :lol1: :undwegg:

Auf jeden Fall vielen Dank für die Fotodokumentation!!! 8) 8) 8)

Beiträge: 120

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 17. Oktober 2010, 10:28

Dann kann ich ja den Beitrag oben drüber löschen. Danke *g*

Helf mir mal auf die Sprünge, danke.

Theropode

unregistriert

24

Sonntag, 17. Oktober 2010, 10:31

Meine Frage war / ist durchaus ernstgemeint, da ich das o.g Problem bislang noch nicht hatte, ist das selbsterklärend, bzw. offensichtlich, wo das neue Teil verschweißt / vernietet werden mus, oder gibt's da ne Lehre zum Anpassen, ... ?(

Beiträge: 120

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 17. Oktober 2010, 10:37

Meines Wissens gibts keine Lehre,
is eh schon schwer genung die Reste vom alten Teil mit einem Meisel und der Flex (Schrubbscheibe) rauszubekommen.
Die Aufnahme ist ausserdem leicht in den Motorraum hineingewölbt. Da ist schon rein technisch nicht viel Versatz möglich, ausserdem würdest durch versetzen die Federvorspannung verschlechtern oder willst bei einer Hupelpistenfahrt deine Feder verlieren?

Theropode

unregistriert

26

Sonntag, 17. Oktober 2010, 10:40

... ich will gar nix verlieren, ... :wacko: und klink' mich hier jetzt aus, ...

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 30. September 2006

Wohnort: Nähe Crailsheim

Beruf: Selbstständig

Fahrzeug: 203.242K in 040 - EX 210.270 in 189

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 17. Oktober 2010, 11:51

Morning,
meine Kulanzrep. im Frühjahr 2007 umfasste u.a. auch die beidseitige Erneuerung der Federaufnahmen. Diese wurden genietet und sauber konserviert. Meine freundliche MB Schrauberschaft hatte das sauber hinbekommen und bis zum Verkauf vor kurzem, war da nichts mit erneutem Rost.

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 23. März 2015

Fahrzeug: opel vectra

  • Nachricht senden

28

Montag, 23. März 2015, 11:12

Hilfe

Hallo. Wir haben ein Benz zur Reparatur. Bei dem ist die Federung vorne Fahrerseite weggerissen. Wir haben am Samstag eine neue eingeschweißt und die ist an der rechten Seite wieder aufgegangen. Habt ihr Tips wie wir die richtig festgenommen.

Orbaspain

Administrator

Beiträge: 22 527

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: W211.092 280 4-Matic in Rentnerbunt

Name: Christian

Danksagungen: 7634

  • Nachricht senden

29

Montag, 23. März 2015, 11:14

Die Federaufnahme wird nicht geschweisst sondern genietet!!!!!!!!!


Laut MB benötigst du je Seite 8 Nieten.

Diese werden natürlich nicht mit der Handnietzange sondern mit einer Professionalen Zange eingesetzt.

Schraube

Obelix

Beiträge: 406

Registrierungsdatum: 24. Februar 2012

Wohnort: Dortmund

Verbrauch:

Fahrzeug: E 280 T BJ 2001 LPG / KME Diego G3

Danksagungen: 205

  • Nachricht senden

30

Montag, 23. März 2015, 22:43

ist das nicht eine Sicherheitsrelevante Stelle ? das würde doch heißen Schweißen verboten .. oder?

Orbaspain

Administrator

Beiträge: 22 527

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: W211.092 280 4-Matic in Rentnerbunt

Name: Christian

Danksagungen: 7634

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 24. März 2015, 05:56

Genau so ist es!

Beiträge: 120

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 8. April 2015, 14:19

Hallo. Wir haben ein Benz zur Reparatur. Bei dem ist die Federung vorne Fahrerseite weggerissen. Wir haben am Samstag eine neue eingeschweißt und die ist an der rechten Seite wieder aufgegangen. Habt ihr Tips wie wir die richtig festgenommen.


Also ich habe meine Federteller angeschweisst, weil das Nieten viel zu umständlich ist und es auch so geht. Jeweils Vorn rechts und links.

P.S der Tüv hat bis jetzt nie was bemängelt an den Federtellern.

MfG Sven

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mystyle« (8. April 2015, 14:23)


Beiträge: 120

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 8. April 2015, 14:20

Die Federaufnahme wird nicht geschweisst sondern genietet!!!!!!!!!


Laut MB benötigst du je Seite 8 Nieten.

Diese werden natürlich nicht mit der Handnietzange sondern mit einer Professionalen Zange eingesetzt.



Da kommt es aber wieder darauf an ob Reparaturstufe eins greift wo nur genietet wird oder eben Reparaturstufe 2 wo das Halteblech unten drunter auch erneuert werden muss.

MfG

Beiträge: 5 272

Danksagungen: 4514

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 8. April 2015, 17:12

Durch den Vorgang des Schweissens an den original Innenkotflügel verliert das Blech an Härte/Haltbarkeit, kannst in der WIS nachlesen. Weiss auch nicht was an Nieten umständlich ist, Löcher gebohrt, Niet eingesetzt und mit Zange festgezogen. Es kann Dir passieren, dass an den Übergängen der Schweissnaht Federaufnahme, Innenkotflügel das Blech des Innenkotflügel reisst, alles schon gesehen, das ist nämlich kein Blech sonder Metallhaltige-Kartonage, die nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten zur Auswahl kam.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Orbaspain (08.04.2015), sprinter (08.04.2015), mikee300[WÜ] (04.03.2016)

Orbaspain

Administrator

Beiträge: 22 527

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: W211.092 280 4-Matic in Rentnerbunt

Name: Christian

Danksagungen: 7634

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 8. April 2015, 17:45

Und vor allem ist das Schweissen an dieser Stelle ausdrücklich verboten!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Datong (08.04.2015), sprinter (08.04.2015)

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 645

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6054

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 8. April 2015, 20:18

Was manch einen aber nicht interessiert.............Hobbybastler ebenso wenig wie manch eine Werkstatt.....

*H4*

Institution

Beiträge: 5 033

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2330

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 9. April 2015, 13:07

wie verhält sich das beim 124er? Prinzipiell genauso?

An meinem 230E wurde die Beifahrerseite 2 mal geschweisst, einmal sogar von einer Karrosserie- & Lackierfachwerkstatt :hm:
Die Fahrerseite war komischerweise bis zum Ende nach 22 Jahren immer noch jungfräulich !

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 4. März 2016

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: E200 T/ W210

  • Nachricht senden

38

Freitag, 4. März 2016, 10:42

Hallo zusammen erst einmal.
Möchte mich erst mal kurz vorstellen.

Mein Name ist Thomas, komme aus Duisburg, bin 52 Jahre alt und fahre seit knapp 2 Jahren einen W210 Kombi E200 er mit Schaltgetriebe.

Nun zu meinem Problem oder besser Fragen.

Ich war letzte Woche beim TÜV, und der hat unter anderem auch den linken Stoßdämpferdom bemängelt.
Er fängt an zu rosten. Ist noch nicht gravierend, aber es muss ja eh gemacht werden. Will ja einen Kapitalen Durchschlag vermeiden.

Der Prüfer hat gesagt das die neuen Teller genietet werden.
Ist auch logisch, denn die alten sind ja auch genietet.
Und wie ja schon hier von anderen Usern erwähnt, darf nicht geschweisst werden.

Kann mir denn jemand sagen ob und wenn ja, wo ich eine Nietenzange gemietet bekomme.
Ist das eine pneumatische Zange?
Ich denke ja schon, denn von Hand wird man die ja kaum genietet bekommen so groß wie die sind.

Falls mir da jemand helfen kann, wäre das echt super.
Würde das schon auch selbst machen wollen, denn ich habe eine Rechnung von dem Vorbesitzer der es beim freundlichen hat machen lassen, (auf der anderen Seite) in meinen Unterlagen, da haben die 36 AW plus E-Teil berechnet. (Ist also nicht ganz billig)

Gerne könnt Ihr mir auch Tips und Anregungen geben bezüglich der anstehenden Reparatur.
Oder auch einen Mechaniker der sowas eventuell macht.

Gruß aus DU

hapesch

Putzteufelchen

Beiträge: 3 421

Registrierungsdatum: 14. Mai 2011

Wohnort: Selent

Fahrzeug: W 202 C 180 Classic Bj 1998 original / w 202 C180 Esprit Bj 1994 original

Danksagungen: 2901

  • Nachricht senden

39

Freitag, 4. März 2016, 15:33

Moin und willkommen 8)
hier gibt es den Thread "W210 Federteller" darin habe ich auch bereits nach einer solchen Zange gefragt. Allerdings leider noch keine Antwort erhalten :c090:
Herr "Schraube" bitte antworte mal :)

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 889

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7197

  • Nachricht senden

40

Freitag, 4. März 2016, 16:56

Ist eine grosse Profi Nietzange, die Orbi benutzt. Und ehe der Niet richtig drin ist, befestigt und der überstehende Pin abgezwickt ist, hatten Orbis dünne Ärmchen manchmal dolles Muckizittern. Aber er macht es wirklich perfekt, kann allen nur raten, Orbahausen anzulaufen in dieser --wie auch anderen-- Angelegenheit 8)

Social Bookmarks