Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »MercedesJunge« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2007

Wohnort: Sottrum

Fahrzeug: E320 CDI W210K

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. September 2010, 22:07

Unterbodenkonservierung

So nachdem mein Zickchen jetzt ja wieder richtig läuft soll die Karosse nun auch ne Kur bekommen.

Da ich es selber machen will habe ich mich für Terotex-P zum Unterbodenschutz entschieden, da es streichbar ist.

Hat das schonmal jemand gemacht mit dem Zeug?

Kann mir einer sagen was ich beachten muss?

Wollte vorher den Rost :pasha: und dann überstreichen.

Wieviel KG brauch man cirka für den gesamten Unterboden.

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Orbaspain

Administrator

Beiträge: 22 653

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: W211.092 280 4-Matic in Rentnerbunt

Name: Christian

Danksagungen: 7739

  • Nachricht senden

2

Freitag, 3. September 2010, 22:17

Unterbodenschutz ist ganz großer Mist.

Das Zeug trocknet aus, wird spröde und dann dringt das Wasser unter den Unterbodenschutz und der Wagen Rostet, nur du merkst nichts davon.



Nimm normales Industriefett, nen Pinsel und streich das Zeug auf den Unterboden.
Danach fährst du über nen staubigen Feldweg und hast ne sehr dauerhaft Konservierung, die kein Wasser mehr durchlässt und dauerhaft flexibel ist.



Lars hat das auch so gemacht, und es ist Perfekt.

Alternativ kannst du auch Mike Sanders Fett aufsprühen ...



aber auf jeden Fall Finger Weg vom Unterbodenschutz !

Zoran

Adriatischer Sexgott

Beiträge: 7 358

Registrierungsdatum: 14. Juni 2006

Wohnort: St. Gallen

Verbrauch:

Fahrzeug: W201 2.5 D / W176 A 220 d

Name: Zoran

Danksagungen: 2026

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. September 2010, 22:25

Mike Sankder's!!!

http://autoglasspielbauer.de/

Beiträge: 5 873

Registrierungsdatum: 1. August 2007

Wohnort: Biberach

Fahrzeug: E430

Danksagungen: 691

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. September 2010, 22:46

Hab bei mir nun schon des längeren einfaches Fett - fahre auch im Winter und bis jetzt ist alles so wie am ersten Tag.
Der Schmutz und Split und was sonst noch alles rumliegt auf der Straße bleibt am Fett haften und bildet eine richtige Schicht auf dem Fett.

Das Zeug geht von allein definitiv nicht mehr runter - nicht so wie "normaler" Unterbodenschutz.
Wenn du den verwenden möchtest dann mit Fett mischen - das geht auch. Dann bleibt das Zeug geschmeidig.

Aber wenn dir noch nichts angeschafft hast - einfach ebay ein 5kg Eimer (ca. 5 EUR) Fett bestellen und loslegen 8)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Orbaspain (03.09.2010), PopNiete (13.11.2010)

  • »MercedesJunge« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2007

Wohnort: Sottrum

Fahrzeug: E320 CDI W210K

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Freitag, 3. September 2010, 23:57

Erstmal vielen Dank für die ganzen Infos.


Hatte mich aufgrund http://www.autobild.de/artikel/rostschut…test_35817.html eigentlich für das Terotex-P entschieden ?(


Nun bin ich hin und her gerissen aber das mit dem Fett klingt auch nicht verkehrt und ist auch viel billiger den Flugrost sollte ich aber vorher entfernen oder?

Hat einer mal nen Link zu nem guten günstigen und geeignetem Fett?

Und wie siehts mit der Waschanlagenfestigkeit aus bei Unterbodenwäsche?

:winke:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MercedesJunge« (4. September 2010, 00:02)


Orbaspain

Administrator

Beiträge: 22 653

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: W211.092 280 4-Matic in Rentnerbunt

Name: Christian

Danksagungen: 7739

  • Nachricht senden

6

Samstag, 4. September 2010, 07:41

Tja Bild Leser wissen mehr ...



Frag doch einfach mal den Lars (Daimlerdata87), der fährt seit Jahren mit Fett auf dem Unterboden rum und ist absolut zufrieden.

Das Nonplusultra ist selbstverständlich das Mike Sanders Fett, aber vom Effekt her ist das billige Fett für 5 euro aus dem Ebay genau das richtige.

E320T

E280

Beiträge: 179

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

7

Samstag, 4. September 2010, 09:04

Wichtig ist, dass es nicht aushärtet. Ich habe Fluid Film gesprüht, ist auch sehr gut.

Beiträge: 5 873

Registrierungsdatum: 1. August 2007

Wohnort: Biberach

Fahrzeug: E430

Danksagungen: 691

  • Nachricht senden

8

Samstag, 4. September 2010, 11:36

Das gute bei Fett - der UNtergrund muss weder gesäubert werden noch von Rost befreit werden. Einfach drauf und gut.
Ich mach im Winter min. 1x/Woche Unterbodenwäsche - Fett ist immer noch genau dort wo ich es hingeschmiert habe ;)

Wenn es richtig machen willst dann zuerst bisschen Rost entfernen - z.B. von den Bremsschläuchen und tragenden Teilen.

Dann überall fetten - vor allem alle Innenradkastenabdeckungen weg und fetten, Unterbodenverkleidungen weg, Seitenschweller ab und auch dort fetten und vor allem auch im Bereich über der HA die Karosse fetten - man kommt da nur schwer hin aber mit nem langen Pinsel geht das gut.

Viel Spaß ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Anatoli« (4. September 2010, 11:52)


Schorni 13

Der, der sich am Forum bereichert ...

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 1. Januar 2010

Wohnort: Seevetal

Fahrzeug: S 210 220CDI, Mini S Cabrio, Unimog 411

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

9

Samstag, 4. September 2010, 11:51

Moin, was für ein Fett meint den Ihr ?????????? Ganz normales Fett was ich zum abschmieren nehme oder welches?? Danke

Beiträge: 5 873

Registrierungsdatum: 1. August 2007

Wohnort: Biberach

Fahrzeug: E430

Danksagungen: 691

  • Nachricht senden

10

Samstag, 4. September 2010, 11:52

Ja, normales Allzweckfett ;)

Greyhound

unregistriert

11

Samstag, 4. September 2010, 11:55


Tja Bild Leser wissen mehr ...



Frag doch einfach mal den Lars (Daimlerdata87), der fährt seit Jahren mit Fett auf dem Unterboden rum und ist absolut zufrieden.

Das Nonplusultra ist selbstverständlich das Mike Sanders Fett, aber vom Effekt her ist das billige Fett für 5 euro aus dem Ebay genau das richtige.


Soll der Preis noch aktuell sein? In der Bucht kann ich einen solchen Preis leider nicht finden.

Niko

E240

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2006

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

12

Samstag, 4. September 2010, 13:14

Wichtig ist, dass es nicht aushärtet. Ich habe Fluid Film gesprüht, ist auch sehr gut.



aber nur Hohlräume... weil mit Wasser verschwindet es!

für Hohlräume nehm ich auch immer Fluid Film.... Unterboden usw.. Mike Sanders...
Kollege von mir verteibt sowas, falls jemad intresse hat

Orbaspain

Administrator

Beiträge: 22 653

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: W211.092 280 4-Matic in Rentnerbunt

Name: Christian

Danksagungen: 7739

  • Nachricht senden

13

Samstag, 4. September 2010, 15:09

Kollege von mir verteibt sowas,




Larshausen ist auch Mike Sanders Fachbetrieb und bei mir in Orbahausen steht auch ne Mike Sanders Maschine ...

majesty78

keinen Titel. Titten reichen

Beiträge: 871

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Wohnort: Zwettl, Waldviertel

Beruf: Selbstständiger Unternehmer

Verbrauch:

Fahrzeug: E 320 CDI

Name: Alex

Danksagungen: 341

  • Nachricht senden

14

Samstag, 4. September 2010, 16:24

Mein Navi findet nur bis zum Ortsschild*g*

Vielleicht sollt ich vorm Winter mal die 600km auf mich nehmen ; -)

Einmal spülen und fetten bitte....

Unki

E200

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 12. November 2010

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: Frührenter

Fahrzeug: MB W210 E200 Elegance

  • Nachricht senden

15

Freitag, 12. November 2010, 04:05

hallo leute,
ich bin neu hier und habe zu dem mike sanders fett gleich mal eine frage.
ich möchte gerne chrom-radlauf zierleisten (gefällt mir persönlich an dunklen fahrzeugen sehr gut!) montieren.
da sich aber denke mal zwischen den leisten und den radläufen sicher schmutz, salz usw absetzt, wäre es doch sicher eine alternative,
die radäufe in dem raum hinter den zierleisten mit dem fett einzustreichen damit der rost noch in weiter ferne bleibt.
was denkt ihr oder habt ihr andere erfahrungen gemacht? wäre über ideen und meinungen sehr dankbar! 8)

lg
unki

VETTE87

V8 Süchtiger

  • »VETTE87« wurde gesperrt

Beiträge: 4 469

Registrierungsdatum: 8. Juni 2006

Wohnort: GTH - FDS

Fahrzeug: W211 E500 7G / W210 E280

Danksagungen: 766

  • Nachricht senden

16

Freitag, 12. November 2010, 10:21

Das Wachs ist auf jeden Fall mal nicht schädlich! Ist sicher ne gute Entscheidung die Teile mit Wachs zwischen aufzusetzten 8)

Aber diese Sinti-Sicheln an nem Benz... aua :D ... aber jedem seinen Geschmack 8)

mephisto7

Moderator

Beiträge: 12 431

Danksagungen: 5917

  • Nachricht senden

17

Freitag, 12. November 2010, 11:04

@haggi

sinti-sicheln ist gut ;

ich kenn die unter zigeuner-bumerang...

aber gibt die montage nicht punkte in flensburg?
:undweg:

VETTE87

V8 Süchtiger

  • »VETTE87« wurde gesperrt

Beiträge: 4 469

Registrierungsdatum: 8. Juni 2006

Wohnort: GTH - FDS

Fahrzeug: W211 E500 7G / W210 E280

Danksagungen: 766

  • Nachricht senden

18

Freitag, 12. November 2010, 11:11

Eigentlich ist das ja nicht der korrekte Ausdruck :hm: Sollte wohl eher mobile-ethnischen-Minderheit-mit-Migrationshintergrund-Radlauf-Zier-Chrom-Abdeckung heißen

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 2. Mai 2008

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: W210 - 220D

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

19

Samstag, 13. November 2010, 17:56

ich verwende EUROL Seilfett für Hohlräume und Unterboden. bin sehr zufrieden damit. Ist wesentlich leichter zu verarbeiten wie Mike Sanders...

majesty78

keinen Titel. Titten reichen

Beiträge: 871

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Wohnort: Zwettl, Waldviertel

Beruf: Selbstständiger Unternehmer

Verbrauch:

Fahrzeug: E 320 CDI

Name: Alex

Danksagungen: 341

  • Nachricht senden

20

Samstag, 13. November 2010, 18:18

Ich auch.....

Ähnliche Themen

Social Bookmarks