Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

VETTE87

V8 Süchtiger

  • »VETTE87« wurde gesperrt
  • »VETTE87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 469

Registrierungsdatum: 8. Juni 2006

Wohnort: GTH - FDS

Fahrzeug: W211 E500 7G / W210 E280

Danksagungen: 764

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. April 2012, 09:31

Achtung an alle mit M112/M113

Nehmt euch mal die Zeit und zerlegt mal eure Ansaugbrücken...

Grund: Die Schrauben werden lose!

Dieses Phänomen trat schon bei Nicsen´s C43 und nach kontrolle auch bei meinem E55 auf!
Auch bei der gebrauchten Ansaugbrücke, die Nicsen gekauft hatte, waren alle Schrauben lose.

Lösung: Ansaugbrücke öffnen, Schrauben rausdrehen und mit Schraubensicherung wieder einsetzen.

Es geht sowohl um alle Schrauben mit denen die Ansuagbrücke zusammengeschraubt ist, als auch die hier auf dem Bild markierten, sowie die gegenüberliegenden im unteren Teil der Ansaugbrücke:







Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onkelaki (11.04.2012), temesvari (11.04.2012), GFoL (11.04.2012), Rasierer (21.04.2012), W210CruiseR (18.05.2012)

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Theropode

unregistriert

2

Mittwoch, 11. April 2012, 09:39

Symptome? :hm:

VETTE87

V8 Süchtiger

  • »VETTE87« wurde gesperrt
  • »VETTE87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 469

Registrierungsdatum: 8. Juni 2006

Wohnort: GTH - FDS

Fahrzeug: W211 E500 7G / W210 E280

Danksagungen: 764

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. April 2012, 09:43

Also bei Nic hats nachm Gasgeben richtig gerasselt/gescheppert, da waren durch die losen Schrauben die Bleche schon gebrochen. :cursing:

Bei mir war nix zu hören... habs nur vorsorglich mal geprüft, zum Glück 8|

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mephisto7 (11.04.2012)

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 340

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 6892

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. April 2012, 10:00

Und es ist wahrscheinlich klug, diverse Dichtungen zu ersetzen, richtig ? Wenn ja, welche ? Hatte diese Brücke noch nie runter..

mephisto7

Moderator

Beiträge: 12 462

Danksagungen: 5913

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. April 2012, 10:00

danke für den tipp,haggi !

-da wird so manches fremdgeräusch , welches die allmächtige sd nicht diagnostizieren konnte , nun zu zuordnen sein... 8)

VETTE87

V8 Süchtiger

  • »VETTE87« wurde gesperrt
  • »VETTE87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 469

Registrierungsdatum: 8. Juni 2006

Wohnort: GTH - FDS

Fahrzeug: W211 E500 7G / W210 E280

Danksagungen: 764

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. April 2012, 10:19

Und es ist wahrscheinlich klug, diverse Dichtungen zu ersetzen, richtig ? Wenn ja, welche ? Hatte diese Brücke noch nie runter..

Kann man schon... ich hab ja die Ansaugbrücke nicht runtergenommen, sondern nur geöffnet.
Um diese wieder abzudichten, benötigt man dieses schwarze Dichtmittel, gibt keine Dichtung dafür!
Sollte man die komplette Brücke abnehmen braucht mal die 2 Dichtungen zum Motorblock neu... wobei drauf zu achten ist, ob man Sekundärlufteinblasung hat oder nicht.. sind dann andere Dichtungen ;)

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 340

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 6892

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. April 2012, 10:28

es wirft neue Fragen auf :-) Muss man also die Brücke nicht runternehmen ? ( Weiss nicht genau, was geöffnet bedeutet ) Ich habe hier eine Kartusche von dem schwarzen Schmampf, der so herrlich langwierig einem die Pfoten einschwärzt, wenn man die Finger zum "modellieren" des schwarzen Würstchens benutzte.

Kann also die Brücke drinbleiben ? Ist noch früh am Tag, blicke nicht vollständig durch :winke: :band:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kode (21.04.2012)

VETTE87

V8 Süchtiger

  • »VETTE87« wurde gesperrt
  • »VETTE87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 469

Registrierungsdatum: 8. Juni 2006

Wohnort: GTH - FDS

Fahrzeug: W211 E500 7G / W210 E280

Danksagungen: 764

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. April 2012, 10:33

Also die Brücke kann einfach im Fahrzeug geöffnet werden! ;)

Auf den Bildern im ersten Post:
1. Bild ... oberer Teil der Ansaugbrücke
2. Bild ... unterer Teil der Ansaugbrücke (noch im Fahrzeug verbaut)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onkelaki (11.04.2012), mephisto7 (11.04.2012)

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 340

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 6892

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. April 2012, 10:41

Prima. Im Grunde muss sie dann ja nicht raus. Man dreht von oben die 4 Schrauben raus, Schraubensicherung drauf und wieder rein. Ich wette, es gibt ne Menge Schrauben, die man nach 10 Jahren Betrieb mal prüfen sollte... Vor allem, wenn man einen 7.9 V fährt :-) [grosser Lacher]

VETTE87

V8 Süchtiger

  • »VETTE87« wurde gesperrt
  • »VETTE87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 469

Registrierungsdatum: 8. Juni 2006

Wohnort: GTH - FDS

Fahrzeug: W211 E500 7G / W210 E280

Danksagungen: 764

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. April 2012, 10:45

Nein, nicht ganz :D ...

Du drehst die 10 Schrauben raus, nimmst den oberen Teil der Ansaugbrücke ab,
dann schraubst du aus dem unteren und oberen Teil die jeweils 4 kleinen Schrauben raus und setzt sie mit Schraubensicherung ein.
Dann den oberen Teil mit Dichtmasse wieder aufsetzen, und dann die 10 Schrauben auch mit Schraubensicherung wieder einsetzen. ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onkelaki (11.04.2012)

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 340

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 6892

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. April 2012, 10:52

zehn Schrauben ? In Worten 10 ? Wau, also ne kernige Maloche für heute... Danke für Geduld und Tipps, Haggi. Bin mal gespannt, in welchem Zustand die meinen sind...

Theropode

unregistriert

12

Mittwoch, 11. April 2012, 11:23

Hat meiner schon hinter sich:











:D :D :D :D

VETTE87

V8 Süchtiger

  • »VETTE87« wurde gesperrt
  • »VETTE87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 469

Registrierungsdatum: 8. Juni 2006

Wohnort: GTH - FDS

Fahrzeug: W211 E500 7G / W210 E280

Danksagungen: 764

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 11. April 2012, 11:28

Und geöffnet hast du sie auch? ;)

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 340

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 6892

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 11. April 2012, 11:33

Ist ja wie beim Templerorden hier :-) Geheimes Wissen wird nur Mitgliedern preisgegeben. Quelle: Der Da Vinci Code :-)

Theropode

unregistriert

15

Mittwoch, 11. April 2012, 12:04

Und geöffnet hast du sie auch? ;)


Weiß nicht mehr, hat der Esel gemacht zum Drosselklappe reinigen! :D

V12

S210 Fahrer !

Beiträge: 2 521

Registrierungsdatum: 9. März 2005

Wohnort: Rüsselsheim

Fahrzeug: allet mögliche

Name: Tobi

Danksagungen: 719

  • Nachricht senden

16

Samstag, 21. April 2012, 11:38

Was für eine Dichtmasse verwendet man am Besten?

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 340

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 6892

  • Nachricht senden

17

Samstag, 21. April 2012, 11:57

Frühe Hylomar und Reinzoplast verwendet. Heute zum MB Händler und eine Kartusche der fiesen, schwarzen Masse besorgt. Reicht für viele Dichtvorgänge... (Auch bei meiner Waschmaschine, innen ) Hat eine sehr feine Spitze und ist somit prima dosierbar....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

V12 (21.04.2012)

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 340

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 6892

  • Nachricht senden

18

Samstag, 21. April 2012, 12:45

Nachtrag. Das >Zeugs heisst "Flächendichtung" Musste bissel aufpassen, dass es nicht "ausläuft" in der Werkzeugkiste. Färbt alles tiefschwarz ein , dichtet dabei aber prima ab. hähä, war ein Spass....


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

V12 (21.04.2012), Rasierer (21.04.2012)

Rasierer

Igor aka Radierer

Beiträge: 3 290

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2010

Wohnort: Bielefeld

Verbrauch:

Fahrzeug: E240 Superleggera - nun offiziell als Notstartaggregat anerkannt

Name: Igor (Oder im Notfall Michel)

Danksagungen: 1023

  • Nachricht senden

19

Samstag, 21. April 2012, 14:23

Das ist ja interessant :hm:
Ich habe akustisch das Problem, dass beim Gasgeben vor allem aus dem unteren Drehzahlbereich, es raschelt vorne im Motorraum, zieht sich bis ungefähr 2250U/min.
Kann viele Ursachen haben.
Zum einen könnte es ein Hitzeriss im Krümmer sein, links oder rechts, undichte Krümerdichtung oder jetzt neuerdings vielleicht hoffentlich diese Ansaugbrückenschrauben :rolleyes:
Aber diesen Tipp mit den Schrauben werde ich mal vorsorglich überprüfen. Vielen Dank dafür!

V12

S210 Fahrer !

Beiträge: 2 521

Registrierungsdatum: 9. März 2005

Wohnort: Rüsselsheim

Fahrzeug: allet mögliche

Name: Tobi

Danksagungen: 719

  • Nachricht senden

20

Samstag, 21. April 2012, 17:23

Soeben hab ichs bei meinem VauAcht erledigt. 8)

Social Bookmarks