Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Orbaspain

Administrator & Nichtraucher

  • »Orbaspain« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 510

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: S210.283 E430 4-Matic und ML 430

Name: Christian

Danksagungen: 7621

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. Juli 2012, 11:28

Nun ja ein Fächerkrümmer ist was anderes und ob der etwas größere Durchmesser wirklich was bringt sei mal dahingestellt.


Nur um es für eventuelle Käufer klar zu machen:


Die hier angebotenen Krümmer sind ganz normale Krümmer mit größeren Durchmessern zu Preisen wie echte Fächerkrümmer.

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 1 197

Registrierungsdatum: 7. Juni 2006

Wohnort: M u n i c h

Fahrzeug: E55 Kompressor

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

2

Freitag, 27. Juli 2012, 14:35

Nur mal um dir es klar zu machen, meine Zeit auf der Vietelmeile hat sich um 0,5 Sekunden durch den Einbau dieser Krümmer verbessert.
Das 0,5 Sekunden ne Menge ist, sollte jedem klar sein.
Das Leistungsprotokoll wurde auch nicht frei erfunden und wenn du schon den potenziellen Käufer hier belehren willst,
dann bitte erkundige dich erst mal über das Produkt z.b. in diversen US-Foren, wo der Aufbau dieser Krümmer mit vielen Vorher- Nachherdiagrammen
genau erklärt wird.

Was du meinst sind wohl lange Fächerkrümmer. Wenn du die für diesen Preis wo findest für nen E55, dann sags mir, denn dann kauf ich alle auf!
Bzw. zeig mir doch einfach ein anderes vergleichbares Produkt für das Geld.

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 768

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7157

  • Nachricht senden

3

Freitag, 27. Juli 2012, 14:43

Alle Leistungsangaben sind erstmal egal. Es ist kein Fächerkrümmer. Es ist ein normaler Sammler, der einen grösseren Querschnitt hat. Dazu müssen alle Auslässe auch mindestens diesen Durchmesser haben und natürlich darf keine Stosskante entstehen. Das ist dann Handarbeit an der Anpassung, bis die Strömung passt.
Also: Otto Normalverbraucher mit Saugmotor wird keine Leistungssteigerung haben.
Fächerkrümmer sind ab Auslassventil millimetergenau gleichlang, bis sie zum korrespondierenden Zylinder zusammentreffen. Manche sagen Hosenrohr dazu. In erster Linie sind sie eine Strömungssache, adäquaten Durchmesser vorausgesetzt. Alles weitere richtet sich nach Zylinderanzahl und Zündreihenfolge.

Du hast ein normales Sammelrohr, keinen Fächerkrümmer. Das ist alles. :winke:

Beiträge: 1 197

Registrierungsdatum: 7. Juni 2006

Wohnort: M u n i c h

Fahrzeug: E55 Kompressor

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

4

Freitag, 27. Juli 2012, 15:20

Mal ne Frage, hab ich was verpasst?
Bin ich hier unter lauter Ingenieuren???

Wenn dem so ist, dann bitte bewerbt euch doch gleich mal bei Kleemann, PLM, Renntech und diversen anderen Tunern,
den deren Ihre kurzen Krümmer sehen alle so aus!
Und die ganze Verkäufer unter dem Link könnt ihr auch gleich alle anschreiben:
http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&…-All-Categories

Der Ottonormalverbraucher hat keine Leistungssteigerung???
Nur mal so, hatte jemand von euch schon so etwas verbaut? War er damit schon auf dem Prüfstand? Weis er, wie sich die Leistungsentfaltung verändert?
Hast du Onkelaki schon einen V8 Kompressor mit und ohne diesen Teilen gefahren, wenn du so ein Statement bringst?
Ich denke mal nicht, deshalb würde ich euch schon bitten in meinem VERKAUFSTHREAD keine eigenen unbestätigten Meinungen zu äußern.

Naja ihr könnt den Thread auch löschen, denn die Leute die Ahnung haben, werden die Teile auch so kaufen.

:winke:

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 768

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7157

  • Nachricht senden

5

Freitag, 27. Juli 2012, 15:48

am besten, cool down erstmal. Und ja, es hat einige Ingenieure hier. Ich zB habe zuletzt in der Rennabteilung von Dr Ing Schrick in Remscheid gearbeitet und mein einziger Job dort war Leistung aus diversen Motoren rauszuholen. Den Rest der Referenzen spare ich mir, klingt wie grosse Klappe....

Sieh mal, Du hast einen Motor mit Zwangsbeatmung, da sind ganz andere Anforderungen an das Auslasssystem, als bei einem Sauger. Bei Dir ist nur wichtig: schnell raus mit Abgas. Das macht man natürlich mittels grösserer Querschnitte und möglichst keinen Übergängen. Dein Motor bekommt genug Gemisch, wenn man wollte, bis zum Platzen. Das kann ein Sauger nicht. Dort holt man Leistung über Füllung oder Drehzahl.
Wie also funktioniert eine sog. "Überfüllung", wenn das Volumen des ( der ) Zylinder schon feststeht. Hier kommt ein abgestimmtes Auspuffsystem ins Spiel, was sehr gerne einen abgestimmten Krümmer benutzt. Es ist nicht der Krümmer alleine, sondern der Weg und der Zeitraum, wann der Abgasdruck vom korrespondierenden Zylinder eintrifft und die gewünschte Wirkung erzeugt: Durch das sog Überschneiden der Nockenwellen ist beim Takt des Verdichtens ( T 2 ) bei schon geschlossenem Einlass das Auslassventil ( oder mehrere ) immer noch eine Zeitlang auf, damit eben die Gassäule ( schwingt oszillierend in ca Schallgeschwindigkeit ) jetzt das Frischgas, was schon im Krümmerbeginn ist mittels dem sog "Gegendruck" wieder zurück durchs noch kurz offene Auslassventil schiebt. Somit befindet sich in einem gut abgestimmten System nicht wie sonst 100 % Füllung, sondern auf jeden Fall mehr, ca 115 % wäre schon ein guter Wert. Bei drehzahlstabilen Triebwerken ( also kein "Gasgeben" ) kann man den Wert noch um einiges erhöhen.
Deswegen ist ein "Fächerkrümmer" unter anderem sehr wichtig in einem abgestimmten System. okay ? Du hast diese Sorgen nicht, Du bekommst genug Gemisch. Mit paar Handgriffen mehr, als der Motor verträgt.

Sei also friedlich, beachte, dass ich viel getippt habe --freilwillig--- nur um Dir das Gefühl zu geben, dass ab und zu Leute aus diesem Forum wissen was sie schreiben.
Ist diese Erklärung von mir okay für Dich ?

Bei tiefergehenden Anfragen stehe ich zur Verfügung, dies ist "mein" Thema, wo ich mich wohlfühle drin.. :winke:

Orbaspain

Administrator & Nichtraucher

  • »Orbaspain« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 510

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: S210.283 E430 4-Matic und ML 430

Name: Christian

Danksagungen: 7621

  • Nachricht senden

6

Freitag, 27. Juli 2012, 17:10

Wenn dir unsere Kommentare nicht passen, kannst du deinen Auspuffkrümmer gerne im Ebay verkaufen niemand zwingt dich hier im Forum etwas zu verkaufen.

Beiträge: 1 197

Registrierungsdatum: 7. Juni 2006

Wohnort: M u n i c h

Fahrzeug: E55 Kompressor

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

7

Samstag, 28. Juli 2012, 01:10

Also danke für die Erklärung.
Ich schätze dein Fachwissen!
Aber ja eure Kommentare passen mir nicht, denn leider stimmen eure Kernaussagen beide nicht.
Die Krümmer bringen eine deutliche Leistungssteigerung welche sich schwarz auf weiß belegen lässt und
sich sogar in messbaren Zeiten wiederspiegelt, abgesehen davon, der Preis ist mehr als günstig.
Und der Hauptpunkt ist, dass ist ein Verkaufsthread, kein Diskussionsthread!

Deshalb bitte einfach den Thread löschen!!!

Danke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Breit&Tief« (29. Juli 2012, 16:23)


Social Bookmarks