Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »bot500e« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 19. November 2014

Wohnort: oberhausen

Fahrzeug: w211 500e mit LPG

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. Dezember 2014, 19:16

Dringend Hilfe gesucht,Ratlos,ruckeln Getriebe im kalten Zustand,bitte lesen

Hallo,ich habe folgendes Problem,mein e500 macht zicken,wenn er kalt ist und man untertourig fährt schaltet er öfters ruppig,so als wenn man bei einer manuellen Kupplung zu früh vom Pedal geht.. Die Drehzahl geht auch etwas hoch und runter wenn man Berg hoch fährt. Wenn er warm ist ist es weg.
Dann schaltet er butterweich.
Der Vorbesitzer hatte vor ein paar Monaten eine Getriebespülung machen lassen aber nicht aus dem Grund sondern einfach nur so,er hatte das Phänomen wohl gar nicht gemerkt gehabt..Ich aber schon :-( Jetzt weiss ich nicht weiter,viele schreiben es liegt dann am Wanderüberbrückungsventil,manche sagen der Wandler selbst etc...
Was kann man da glauben..Die Preise variieren auch für das Ventil wechseln von 120,-(Anft in Bochum) bis 200-300,-
Für 300 bekommt man ja schon eine Spülung..
Ich könnte eine Spülung mit Ventilwechsel für 330,- bekommen,nur eine Garantie das es danach weg ist kann mir ja keiner geben.. :-(
Ich habe auch schon selbst ein Getriebereset durchgeführt aber das brachte nur ein paar tage eine deutliche besserung..
Grüße

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Orbaspain

Administrator & Nichtraucher

Beiträge: 22 499

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: S210.283 E430 4-Matic und ML 430

Name: Christian

Danksagungen: 7607

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Dezember 2014, 19:37

Na ich hoffe mal das die Spülung nicht mit Reiniger durchgeführt wurde ...


Das würde aber zumindest dein Problem erklären - leider :(

  • »bot500e« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 19. November 2014

Wohnort: oberhausen

Fahrzeug: w211 500e mit LPG

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. Dezember 2014, 20:07

das weiss ich leider nicht, aber warum würde das die symptome erklären? soweit ich gesehen habe wird doch beim spülen ein reiniger vorher zugegeben bzw vorher erst mit einem reiniger gepült..auch bei der tim eckard methode?!

Orbaspain

Administrator & Nichtraucher

Beiträge: 22 499

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: S210.283 E430 4-Matic und ML 430

Name: Christian

Danksagungen: 7607

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 16. Dezember 2014, 20:09

Dieser Reiniger (Egal von wem der auch ist) kann den Wandler schädigen.

  • »bot500e« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 19. November 2014

Wohnort: oberhausen

Fahrzeug: w211 500e mit LPG

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 16. Dezember 2014, 20:20

aber ist doch richtig das dieser bei den diversen methoden wie tim eckard etc.. verwendet wird..?

Orbaspain

Administrator & Nichtraucher

Beiträge: 22 499

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: S210.283 E430 4-Matic und ML 430

Name: Christian

Danksagungen: 7607

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 16. Dezember 2014, 20:23

Es ist richtig das Reiniger verwendet wird, aber es ist auch richtig das sowohl Mercedes als auch ZF die Verwendung von Reinigern nicht freigeben.

Beiträge: 648

Registrierungsdatum: 5. Mai 2010

Wohnort: Knöringen

Beruf: Softwareentwickler, Projektingenieur

Fahrzeug: E 430 T 4Matic Avantgarde (S210), 500 SL (R129), ML 350 (W163)

Name: Thomas

Danksagungen: 240

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 08:20

Die Symptome könnten auf zu wenig Öl im Getriebe hindeuten, war bei mir mal so ähnlich, kalt hat er geruckelt beim Anfahren, warm war alles ok.
Ölstand richtig eingestellt, und alles war gut.

mephisto7

Moderator

Beiträge: 12 431

Danksagungen: 5915

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 08:41

Der reiniger schadet nicht dem wandler, sondern den lamellen des kupplungspaketes.

Ichbgeh davon aus dass dein Fahrzeug einen valeo kuehler verbaut hatte und ggfs.deswegen mit reiniger gespült wurde.

Ich hatte hier vor ein paar tagen mit nem user rege Korrespondenz (ich denke , er wird seinen G noch vorstellen) dessen wandler angeblich defektsein sollte.
Es war aber nur das pwm ventil welches den modulierdruck stellt

kuhn

E200

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 9. Juli 2013

Wohnort: HSK

Fahrzeug: S211

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 11:47

Getrieberuckel im kalten Zustand

Hallo, das gleiche hatte ich am E280 3,2 Ltr. Diesel 5 Gang Autom. Bj. 2005. MB ratlos
1. Diagnose: zu wenig Oel im Umlauf. halber liter nachgefüllt (kein Erfolg) er schaltet im kalten Zustand wie er will!
2. Diagnose: reinigen ( kein Erfolg)
3. Ein junger Meister in Borken wusste Rat!
Getriebeöl ablassen, Schaltsegment/ Block ausbauen, Ansaugstutzen für das Segment erneuern!
Der neue Ansaug hat nun ein Haarsieb!!! gell? feinste Teile gelangen so nicht mehr in den Umlauf.
Dauer der Veranstaltung 3,5 Std. Ersatzteil 16,50€ plus Getriebeöl 467.00€ Erfolg 100 %

Gruss kuhn

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 28. Februar 2012

Wohnort: Regensburg

Fahrzeug: S211 E500 4Matic LPG MTM

Name: Markus

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 13:03

Hallo, ich hatte ein ähnliches (vielleich das gleiche) Problem. Im kalten Zustand (< 10°C Aussentemp) bisweilen sehr ruppige Gangwechsel und meistens Geschwindigkeitsschwankungen im 3. Gang bei ca. 3000/min; fühlte sich bißchen an wie Rodeo. Sobald Getriebe warm war, waren beide Effekte weg. Lösung war, das WÜK-Ventil (ca. 40€) zu wechseln! Seitdem alles bestens!