Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Drehmomentsjunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2015

Wohnort: Bad Oeynhausen

Fahrzeug: W210 320 CDI

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. Dezember 2015, 23:52

Luft in der Dieselleitung

Hallo,
ich habe einen 320 CDI Bj. 2000. Er läuft auch ziemlich gut nachdem ich ihm eine neue Hochdruckpumpe und 6 neue Injektoren verpasst hab. Aber wenn ich richtig gas gebe schaltet er sich immernoch ab : EPC . Nun hab ich festgestellt das Luft durch die Dieselleitung kommt - vor dem Dieselfilter. Nun alle Leitungen im Motorraum getauscht und siehe da .....kein Erfolg.
Bevor ich nun alles bis zum Tank tausche wollte ich mal fragen ob es evtl. eine typische bzw. Schwachstelle kennt.
gruß

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



mephisto7

Moderator

  • »mephisto7« wurde gesperrt

Beiträge: 12 431

Danksagungen: 5919

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Dezember 2015, 00:24

die meldung EPC kommt aber auch sehr gerne bei nem defekten gas-poti

  • »Drehmomentsjunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2015

Wohnort: Bad Oeynhausen

Fahrzeug: W210 320 CDI

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Dezember 2015, 08:57

wer hat nen "gas poti" für mich"?

onkelaki

֎ amante della musica ֎

Beiträge: 15 850

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München

Beruf: DJ

Fahrzeug: 200 D

Danksagungen: 7820

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Dezember 2015, 09:27

der Thekenheini bei Mercedes ?

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AnfängerW210 (08.12.2015), Orbaspain (08.12.2015)

Christian

Captain Schnarchgas

Beiträge: 1 564

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2006

Wohnort: Saarland

Fahrzeug: Fette Elke

Danksagungen: 921

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Dezember 2015, 12:18

Bevor ich nun alles bis zum Tank tausche wollte ich mal fragen ob es evtl. eine typische bzw. Schwachstelle kennt.

Dieselfilter

Orbaspain

Administrator

Beiträge: 22 736

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: W211.092 280 4-Matic in Rentnerbunt

Name: Christian

Danksagungen: 7829

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. Dezember 2015, 12:35

Bevor ich nun alles bis zum Tank tausche wollte ich mal fragen ob es evtl. eine typische bzw. Schwachstelle kennt.

Dieselfilter



und zwar das Gehäuse des selbigen!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

unki007 (09.12.2015)

s270cdi

Dieselpsycho

Beiträge: 3 928

Registrierungsdatum: 16. November 2011

Wohnort: an der Donau

Beruf: Fluggerätemechaniker

Fahrzeug: BlueEFFICIENCY-Diesel

Danksagungen: 1469

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 02:23

Porti gibt es auch im Zubehör !

Christian

Captain Schnarchgas

Beiträge: 1 564

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2006

Wohnort: Saarland

Fahrzeug: Fette Elke

Danksagungen: 921

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 12:26

Bevor ich nun alles bis zum Tank tausche wollte ich mal fragen ob es evtl. eine typische bzw. Schwachstelle kennt.

Dieselfilter



und zwar das Gehäuse des selbigen!


Wie der Briefvergesser-vom-Dienst am eigenen Leib erfahren konnte. Am Dieselfiltergehäusedeckel war nichts auffälliges zu sehen. Dann gab der Briefvergesser Druck auf das Dieselfiltergehäuse und -plöpp- hat sich der versteckte Riss zu einem Abriss des Vorlaufes ausgeweitet...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Orbaspain (05.02.2016)

  • »Drehmomentsjunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2015

Wohnort: Bad Oeynhausen

Fahrzeug: W210 320 CDI

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

9

Freitag, 5. Februar 2016, 08:14

Kommt man an den Tank bzw. die Dieselleitung von unten ran?

Beiträge: 3 609

Registrierungsdatum: 31. August 2010

Wohnort: Luckenwalde

Verbrauch:

Fahrzeug: 204.223

Danksagungen: 1633

  • Nachricht senden

10

Freitag, 5. Februar 2016, 15:54

Schon, aber unwahrscheinlich, dass da was undicht ist.

  • »Drehmomentsjunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2015

Wohnort: Bad Oeynhausen

Fahrzeug: W210 320 CDI

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

11

Freitag, 5. Februar 2016, 21:48

was ist das für ein teil auf dem filtergehäuse wo der rücklauf durch geht? Ich frage weil ich erwäge einen anderen filter zb vom w164 einzubauen...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Drehmomentsjunkie« (5. Februar 2016, 22:14)


Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 6. November 2011

Fahrzeug:

Danksagungen: 263

  • Nachricht senden

12

Freitag, 5. Februar 2016, 22:42

Verbau am besten gleich eine Ansaugbrücke vom OM648 ohne Drallklappen :-)
Dann kannst du nämlich auch den Dieselfilter vom OM648 verbauen. So habe ich es auch gemacht. 8)
Ich hätte alles da, bei Interesse PN :)

PS: Kontrolliere den Schlauch von der Tankzulaufleitung zum Dieselfilter. Hinten an der Spritzwand. Diese Schellen halten nicht gescheit!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »unki007« (5. Februar 2016, 22:44)


  • »Drehmomentsjunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2015

Wohnort: Bad Oeynhausen

Fahrzeug: W210 320 CDI

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

13

Montag, 8. Februar 2016, 19:29

die zulaufleitungen inklusive schellen sind alle neu.....aber wozu ist dieses ding auf dem filter? ist das überhaupt notwendig?

Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 6. November 2011

Fahrzeug:

Danksagungen: 263

  • Nachricht senden

14

Montag, 8. Februar 2016, 19:52

Sorry, Doppelpost

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »unki007« (8. Februar 2016, 19:54)


Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 6. November 2011

Fahrzeug:

Danksagungen: 263

  • Nachricht senden

15

Montag, 8. Februar 2016, 19:53

Was für ein Ding auf dem Filter?
Dreh den Filter mal richtig zu, also mit Hammer und Meißel/Schraubendreher Richtung "zu" klopfen. Man denkt er ist zu und damit dicht, et zieht aber oft noch Luft rein.... alle o-Ringe schon erneuert? Auch die direkt an der HDP?

Gruß,
Oliver

  • »Drehmomentsjunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2015

Wohnort: Bad Oeynhausen

Fahrzeug: W210 320 CDI

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 9. Februar 2016, 22:04

das ding wo der rücklauf durchgeht.....