Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »TripleX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 22. Januar 2015

Wohnort: Zeulenroda

Beruf: Qualitätsmanager

Fahrzeug: S210 430

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

1

Freitag, 8. April 2016, 21:58

S210 steht schief

Hallo,

Folgendes ist aufgetreten. Der Kombi stand hinten links gut 2cm höher wie rechts.
Hab auf Bulleneier getippt.
Heute habe ich beide erneuert, aber rechts steht er immer noch gut 1cm tiefer wie links.

Hinzu kommt, dass hinten rechts das Stoßdämpfer Kopflager irgendwie Luft hat. Man kann unter der Bremsscheibe nach oben ca. 2mm den Stoßdämpfer Richtung Karosse bewegen. Das ergibt auf kurzen Bodenwellen ganz schönes poltern.
Die Fußlager sind es definitiv nicht.

Welcher Sensor ist für die Niveauhöhe zuständig?
Beide Seiten werden doch aber gleich geregelt?
Wie kann ich links und rechts auf gleiche Höhe regeln?

Danke für eure Tipps.

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 1 391

Danksagungen: 1231

  • Nachricht senden

2

Freitag, 8. April 2016, 22:12

Evtl. Federbruch? :hm: Letzte Windung unten, brechen die schon mal.

  • »TripleX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 22. Januar 2015

Wohnort: Zeulenroda

Beruf: Qualitätsmanager

Fahrzeug: S210 430

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

3

Freitag, 8. April 2016, 22:25

Alle Federn sind in Takt. Das habe ich schon geprüft.

Beiträge: 5 272

Danksagungen: 4514

  • Nachricht senden

4

Samstag, 9. April 2016, 02:42

mach mal die Innenverkleidung ab, und sehe nach ob der Gewindestift, mit dem der "Dämpfer" an der Karosse verschraubt ist, nicht oben abgerostet ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Datong« (9. April 2016, 07:54)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Orbaspain (09.04.2016), tremheg (09.04.2016)

  • »TripleX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 22. Januar 2015

Wohnort: Zeulenroda

Beruf: Qualitätsmanager

Fahrzeug: S210 430

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. April 2016, 08:05

Ich habe die Gummi Lager im Stoßdämpferkopf auch schon erneuert. Ich habe auch versucht ein halbiertes altes Lager zusätzlich mit zu verbauen, um mehr Vorspannung zu bekommen.
Nichts hat bisher geholfen.

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 641

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6051

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. April 2016, 09:44

Wann poltert es, bei Gullideckeln wenn du reinfährst oder wenn du über Erhöhungen fährst? Wenn es bei tiefer liegenden Gullideckeln poltert ist es das untere Lager.

  • »TripleX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 22. Januar 2015

Wohnort: Zeulenroda

Beruf: Qualitätsmanager

Fahrzeug: S210 430

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. April 2016, 12:17

Es polter aufwärts. Die unteren Lager schließe ich aus.
Folgendermaßen habe ich das geprüft. Ich hebe das rechte Hinterrad komplett aus.
Dann nehme ich ein Roh und hebel das Rad gegen den Untergrund nach oben, also in Stßdämpferrichtung.
Ich sehe ganz deutlich wie die sich der Stoßdämpfer oben bewegt.
Das untere Lager bewegt sich gar nicht. Man kann es mit der Hand fühlen und bei schnellerer Hebelbewegung sogar das Geräusch nachstellen.

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 17. Januar 2016

Fahrzeug: S210 e55amg

Name: Marco

  • Nachricht senden

8

Samstag, 9. April 2016, 13:11

Dann ist entweder Luft drin im Dämpfer die du komprimieren kannst oder der Dämpfer selbst ist defekt.

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 641

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6051

  • Nachricht senden

9

Samstag, 9. April 2016, 14:41

Er schreibt doch das es das obere Lager ist, was ich allerdings nicht glaube. Das untere Lager hat so wenig Spiel wenn es anfängt Geräusche zu machen, das kann man nicht reproduzieren in dem man da am Rad rum drückt.

  • »TripleX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 22. Januar 2015

Wohnort: Zeulenroda

Beruf: Qualitätsmanager

Fahrzeug: S210 430

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

10

Samstag, 9. April 2016, 19:13

Wie gesagt ich kann es in den Fingern fühlen das ich beim Hebeln den Stoßdämpfer oben zur Karosse hin bewegen kann

Beiträge: 1 099

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2014

Wohnort: 18569 Trent

Beruf: Renntier

Fahrzeug: E 220 CDI T-Modell 11/2001

Name: Uli

Danksagungen: 643

  • Nachricht senden

11

Samstag, 9. April 2016, 20:44

Es polter aufwärts. Die unteren Lager schließe ich aus.


Das war es bei mir auch - dann andere Dämper eingebaut und seit drei Wochen himmlische Ruhe !!! Sprinter hat recht :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sprinter (09.04.2016)

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 641

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6051

  • Nachricht senden

12

Samstag, 9. April 2016, 20:47

Wie gesagt ich kann es in den Fingern fühlen das ich beim Hebeln den Stoßdämpfer oben zur Karosse hin bewegen kann

Das mag ja alles sein, aber bevor du es mit deinen Fingern unten fühlen kannst poltert es schon......

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 17. Januar 2016

Fahrzeug: S210 e55amg

Name: Marco

  • Nachricht senden

13

Samstag, 9. April 2016, 21:29

Dann hab ich das falsch verstanden.

  • »TripleX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 22. Januar 2015

Wohnort: Zeulenroda

Beruf: Qualitätsmanager

Fahrzeug: S210 430

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 10. April 2016, 16:35

Ich werden es erstmal poltern lassen und ggf. einen anderen Dämpfer einbauen.

Beiträge: 1 099

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2014

Wohnort: 18569 Trent

Beruf: Renntier

Fahrzeug: E 220 CDI T-Modell 11/2001

Name: Uli

Danksagungen: 643

  • Nachricht senden

15

Montag, 11. April 2016, 08:55

Nur einen Dämpfer ?(

  • »TripleX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 22. Januar 2015

Wohnort: Zeulenroda

Beruf: Qualitätsmanager

Fahrzeug: S210 430

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

16

Montag, 11. April 2016, 09:09

Ich würde ganz entspannt einen anderen gebrauchten einbauen.

Beiträge: 81

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2014

Wohnort: Vechta

Fahrzeug: CLS 500, E430T 4matic

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

17

Montag, 10. Dezember 2018, 16:12

Hallo
mein T-Modell steht auch etwas schief, ca. 1 cm unterschied. Es ist vor ca. 1000km die Hinterachse getauscht worden, alle Lager und Strebensatz ebenfalls. Achse wurde vermessen und die alle Leitungen (Bremse, Hydraulik und Kraftstoff) wurden erneuert.
Entlüftet habe ich wie folgt: Lösen des Hebels am Niveauregler, auf Füllen stellen - mittlere Drehzahl einige Zeit halten - dann auf Leeren stellen

Allerdings war das Auto aufgebockt. Muss er in belastetem Zustand entlüftet werden? Vorher stand er komplett gerade.

Beiträge: 603

Registrierungsdatum: 9. September 2011

Wohnort: Reutlingen

Fahrzeug: 212 Mopf

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

18

Montag, 10. Dezember 2018, 16:25

Entlüftet sich von selbst und 1 cm ist innerhslb der Toleranz.

Beiträge: 149

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2017

Wohnort: Hüttenberg

Fahrzeug: 2x W210 280 TE

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

19

Montag, 10. Dezember 2018, 18:52

Allerdings war das Auto aufgebockt. Muss er in belastetem Zustand entlüftet werden? Vorher stand er komplett gerade.

Wann war er aufgebockt?
Beim entlüften oder beim festziehen der Streben?
HA-Streben müssen im belasteten Zustand festgezogen werden, da die sonst Spannung bekommen.
Niveau entlüftet sich von selbst mit 200 kg (glaub ich) belasten, Motor starten und hochpumpen lassen.
Manuell am Ventil pumpen lassen geht auch. Vorsicht Stellhebel nicht über normalen verstellweg bewegen, die gehen davon gerne ma an Saxx.
Hoffentlich ausm Kopp alles richtig wiedergegeben :hm:

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 641

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6051

  • Nachricht senden

20

Montag, 10. Dezember 2018, 21:23

Das entlüftet sich einfach während der Fahrt, da braucht man keine 200kg reinpacken oder am Stellhebel rumspielen, einfach nur fahren......

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Social Bookmarks