Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

s270cdi

Dieselpsycho

  • »s270cdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 928

Registrierungsdatum: 16. November 2011

Wohnort: an der Donau

Beruf: Fluggerätemechaniker

Fahrzeug: BlueEFFICIENCY-Diesel

Danksagungen: 1469

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. Januar 2017, 22:22

Mehr Anhängelast für'n S210

Hallo Freunde des Strens,

hat einer von euch schon mal einen S210 ( T- Modell)
auflasten lassen. Die 2,1 Tonnen die man gebremst ziehen darf sind schon nicht verkehrt aber optimal wären für mich ca. 2,5 Tonnen!
Hat jemand Erfahrungen was dieses Thema angeht ?

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 12 357

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6358

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. Januar 2017, 22:51

Ich kenne das nur von früher, da wurde dann eingetragen das man nur bis sontsoviel % Steigung fahren darf.

achtender67

Steinfriseur

Beiträge: 2 255

Danksagungen: 3121

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. Januar 2017, 23:21

Die 2,1 Tonnen die man gebremst ziehen darf sind schon nicht verkehrt aber optimal wären für mich ca. 2,5 Tonnen!
Hat jemand Erfahrungen was dieses Thema angeht ?

....ja, (leider) .....ist wie so oft in Schland abhängig von deiner zust.örtl. Behörde. Soll heißen, das ich's vor ca.5 Jahren auch mal probiert habe, weil 'n Bekannter von mir im angrenzenden Rheinland-Pfalz erfolgreich 'ne Auflastung für'n 210er erhalten hatte. 8|

hier in NRW (speziell in unserem Zul.bezirk) wurde sofort abgewunken..... :radab: .....hab's dann aber auch nicht weiter versucht......

s270cdi

Dieselpsycho

  • »s270cdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 928

Registrierungsdatum: 16. November 2011

Wohnort: an der Donau

Beruf: Fluggerätemechaniker

Fahrzeug: BlueEFFICIENCY-Diesel

Danksagungen: 1469

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Januar 2017, 00:37

Hört sich jetzt wie gelogen an ABER ein ehemaliger Arbeitskollege ( keine Ahnung wie er des geschafft hat ) hat des genehmigt bekommen dass er Pferdehänger mit zulässigem Gesamtgewicht ( Sportanhänger )
von 2,7 Tonnen ziehen darf!
Und das mit nem S203 220cdi starre Kupplung

s270cdi

Dieselpsycho

  • »s270cdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 928

Registrierungsdatum: 16. November 2011

Wohnort: an der Donau

Beruf: Fluggerätemechaniker

Fahrzeug: BlueEFFICIENCY-Diesel

Danksagungen: 1469

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Januar 2017, 00:39

Werd die Tage mal ne große FREIE Werkstatt besuchen die zu 99,99 Prozent nur Mercedes machen. Da kenn ich den Chef recht gut. Mal sehen ob der was in die Wege leiten kann ?

Beiträge: 3 485

Registrierungsdatum: 31. August 2010

Wohnort: Luckenwalde

Verbrauch:

Fahrzeug: 204.223

Danksagungen: 1511

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Januar 2017, 07:15

Irgendwas um.die 2.3t ist wohl ohne Probleme möglich, hatte mich da mal vor ner Zeit informiert.

2.7t wäre absolut genial, schafft der 270 auch halbwegs ohne sich dolle zu quälen.

Aber da brauchst schon nen guten Sachverständigen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

s270cdi (03.01.2017), achtender67 (03.01.2017)

Beiträge: 3 485

Registrierungsdatum: 31. August 2010

Wohnort: Luckenwalde

Verbrauch:

Fahrzeug: 204.223

Danksagungen: 1511

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. Juni 2019, 19:16

Hattest du dich damit, insbsondere in Verbindung mit dem S210, weiter damit beschäftigt? :hm:

s270cdi

Dieselpsycho

  • »s270cdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 928

Registrierungsdatum: 16. November 2011

Wohnort: an der Donau

Beruf: Fluggerätemechaniker

Fahrzeug: BlueEFFICIENCY-Diesel

Danksagungen: 1469

  • Nachricht senden

8

Samstag, 8. Juni 2019, 00:33

nicht wirklich, da ich jetzt nen x5 hab der legal 3,5t ziehen darf.
Davon abgesehen is mir doch tatsächlich ein M3 in die Hände gefallen :frech:

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 18. August 2018

Wohnort: München

Fahrzeug: E500 M273

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

9

Samstag, 8. Juni 2019, 00:55

Es gibt Unternehmen, die bieten Gutachten mit Auflassung an. Gab es auch für den Mondeo und für die E-Klasse habe ich auch was auf 2400kg gesehen

Beiträge: 3 485

Registrierungsdatum: 31. August 2010

Wohnort: Luckenwalde

Verbrauch:

Fahrzeug: 204.223

Danksagungen: 1511

  • Nachricht senden

10

Samstag, 8. Juni 2019, 11:57

Ich überlege mir als Zweit, bzw. Nutzfahrzeug wieder nen S210 zu holen .. dann muss ich mich mal beim TÜV Onkel des Vertrauens schlau machen, wie man das am unkompliziertesten und kostengünstig machen kann.

Aber das hat noch ein wenig Zeit. :D

Social Bookmarks