Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »cknobloch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 2. März 2017

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: W124 kombi E220

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. März 2017, 16:09

Motor geht beim Anfahren aus

Hallo an All,
ich bin stolzer Besitzer eines W124 Kombi E220 Baujahr 1995 und meine Dame ist so in die Jahre gekommen und macht hin und wieder Zicken, daher wende ich mich an das Forum und hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.
Das aktuelle Problem liegt daran, dass die Dame wie immer zuverlässig anspringt, aber wenn man anfahren will, wieder ausgeht :-( komischerweise Rückwärtsfahren gelingt.
ADAC war überfragt und hatte keine Idee.
Werkstatt hat bis jetzt auch nichts eindeutiges finden können aber hat die Vermutung dass es die drosselklappe sein könnte.
Hatte hier schonmal jemand das selbe oder ähnliches Problem und was war die Lösung?
Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen
schonmal Danke im Voraus
Carsten

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Orbaspain

Administrator & Nichtraucher

Beiträge: 22 510

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: S210.283 E430 4-Matic und ML 430

Name: Christian

Danksagungen: 7621

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. März 2017, 16:26

Automat?

  • »cknobloch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 2. März 2017

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: W124 kombi E220

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. März 2017, 16:48

es ist keine Automatik -> ist ein Schaltgetriebe

Beiträge: 421

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2016

Wohnort: Mössingen

Beruf: Journalist, Musiker, Musiklehrer

Verbrauch:

Fahrzeug: S210 240 T Mopf & W201 190E 1,8

Name: Julian

Danksagungen: 297

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. März 2017, 17:07

Der Drosselklappe sollte es aber wurschd sein ob du vorwärts oder rückwärts fährst...
Ist ja ein recht später 124er. Gibts da schon viel elektronische Kommunikation zwischen Motor und Getriebe?
Anfahrhilfe hat er ja wohl keine? Genau das Problem hatte ich nämlich mal bei einem Transit. Da war die Anfahrhilfe der Übeltäter.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mopfele« (2. März 2017, 17:17)


tremheg

Bob der Baumeister

Beiträge: 4 430

Registrierungsdatum: 12. September 2013

Wohnort: Ehra-Lessien

Beruf: einfach Alles

Fahrzeug: VF W210 E270CDI

Name: Thomas

Danksagungen: 4408

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. März 2017, 17:33

Bei einem Kollegen von mir ging der Wagen aus, wenn man den Rückwärtsgang eingelegt hat. Grund dafür war ein Kurzschluss in der Rückfahrleuchte. Vielleicht gibt es ja eine ähnliche Konstellation bei den Vorwärts-Gängen.
Geht der Wagen in jedem Gang aus?

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 508

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6000

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. März 2017, 21:19

Die Frage wäre...wann geht er aus? Wenn man die Kupplung tritt....den Gang einlegt....die Kupplung kommen lässt oder wann?

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 1. Februar 2015

Wohnort: 53639

Verbrauch:

Fahrzeug: S210.248AVA, W124.019PMS

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. März 2017, 23:48

Hallo,
klingt nach einem Masseproblem.
Beim Rückwärtsfahren betätigst du den Rückwärtsfahrschalter in der Mittelkonsole. Prüfe auch mal den Massepunkt an deinem "Rührknüppel/Mittelkonsole"
Motorsteuerung fehlt beim Einlegen des Vorwärtsgangs ein Signal und schaltet die Benzinzufuhr ab. Du hast ja schon die Motorsteuerung mit Wegfahrsperre oder?
MfG :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »210W12« (2. März 2017, 23:50)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Motor Probleme, W124

Social Bookmarks