Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Newfarmer_Tom

ZZ Top Bassgitarre

  • »Newfarmer_Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 5. März 2017

Wohnort: Kleinsteinach

Fahrzeug: E280CDI 211.220

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 20. April 2017, 12:32

Android Radio

Wollte hier mal meine Erfahrung, mit Android-Radio, niederschreiben, da dieses Thema wohl recht neu ist.

Seit Ende Februar bin ich glücklicher Besitzer eines E270 Bj. 2000 S210.
Vom Band lief er mit dem schicken und damals wohl auch sehr teuren Comand 2.0
Dieses Comand wollte aber schonmal keine CD's abspielen und die Navi-DVD ignorierte es auch, es ging nur Radio!


Also musste ein neues Radio her, da mein altes Radio nur 1DIN war und ich keinen Lust auf ein billiges Ablagefach oder gar hässliches Loch hatte.

Erstmal überlegt was soll das Radio können!

  • MP3
  • USB
  • DAB+
  • Anschluß für Rückfahrkamera
  • Navi
  • Freisprechen über Bluetooth


Google angeworfen und bin dann recht schnell auf Android-Radios gestoßen, da ich auch kein Vermögen ausgeben wollte.

Nachdem ich dann fast 2 Wochen die Bucht und den Amazonas durchforstet habe und dabei so langsam den Überblick verloren habe.
Entschied ich mich für den XOMAX XM-2DTSBN6223A, da dieser alle Anforderungen entsprach und sogar noch eine direkte CAN-Bus Anbindung hat.


Das Gerät vorsichtshalber im Amazonas bestellt, da die Rückgabe dort um vieles einfacher und der Preiß der selbe ist.

Radio kam per Prime so zügig wie erwartet und natürlich direkt eingebaut.

Zündungsplus vom Zigarettenanzünder hergeholt und los ging es.

Die Einrichtung gestaltete sich recht einfach, aber was da schon auffiel war, das er nicht der schnellste war.
Nun Geschwindigkeit war für den Preiß akzeptabel, also weiter.

Nachdem ich W-LAN, Telefon und UKW eingerichtet habe, wollte ich die blaue Tastenbeleuchtung ändern, die laut Beschreibung einfach per Menü geändert werden kann.
Ich hab es bis heute nicht gefunden!

Nun gut, darin sah ich jetzt auch kein großes Problem, bzw. störte es mich nicht.

Dann nen USB-Stick rein um MP3 zu testen.
Lief dann auch sofort und über die Musik-App konnte man alle USB (insgesamt 4) und SD-Slots (auch 2) auswählen.
Optik gefiel gut, wenn ein Cover sich im Ordner befand wurde die mit angezeigt, Liedtitel und Album auch.
Alles so wie es sein sollte.
Einen anderen Ordner anzuwählen gestaltete sich dann doch etwas frickelig, besonders während der Fahrt.
Aber ok, man kann ja andere APPs laden, es gibt ja genügend Player.

Die Lautstärke ließ sich, nach der Anzeige bis 30 aufdrehen, aber nur theoretisch da es ab ca 23 verzerrte.
Ok, kann auch an den 17 Jahr alten Lautsprechern liegen.

Habe nun bei nächster Gelegenheit die Freisprecheinrichtung getestet.
Was ich beim Kauf übersehen habe, es gibt keinen Anschluß für ein externes Mikro, es kann nur das in die HU eingebaute verwendet werden.
Nun ja, jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen, also muss ich mit Leben......dachte ich mir zu diesen Augenblick.
Das erste Telefonat war halbwegs Ok, ich habe alles verstanden, nur mein Gesprächspartner verstand mich dumpf, aber er verstand mich.

Nun habe ich noch die DAB+ Antenne XOMAX XM-DAB03 DAB+ nachgeordert, welche dann verbaut wurde.
Was mich störte war das ich eine mit USB-Stick nehmen musste, da der Radio keinen eigenen Anschluß für hatte.


Nun gut, das Kind war ja schon im Brunnen.

Antenne angeschlossen, Sendersuchlauf und alles ging so wie erwartet.
Die dafür vorgesehene APP gefiel mir aber nicht so, also lud ich eine andere APP um festzustellen das andere APPs das USB-Modul nicht erkannten.

Mittlerweile zeichnete sich ab, das die Freisprechfunktion aufgrund des eingebautem Mikro und keinerlei Einstellmöglichkeiten für'n Arsch war. X(
Während ich meinen Gesprächspartner verstand, musste ich schreien, damit er mich überhaupt verstand.

Manchmal hatte die HU keine Lust und die APPs stürzten ständig ab! :hm:

Nach genau 3 Tagen wollte dann auch das DAB+ Modul nicht mehr!
Zuerst war der verdacht auf schlechten Empfang, aber nun empfängt das Radio gar nichts mehr :AuAu

Vorläufiges Fazit ist nun, von diesem Radio hab ich erstmal die Schnauze voll, rücksende Etiketten liegen schon bereit, morgen wird alles ausgebaut und zurückgeschickt.

Verbaue erstmal mein altes Radio inkl. hässlichem Loch, da ja nur 1DIN.

Das Thema Android-Radio ist aber noch nicht vorbei, da es schon gefiel, nur halt dieses Model nicht.

Wenn die Rücklieferung abgewickelt ist und ich mein Geld wieder habe wird wieder eins gekauft, diesmal mit eingebautem DAB+, OctaCore und externen Mikro.

...to be countinued!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Newfarmer_Tom« (20. April 2017, 12:39)


Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 591

Registrierungsdatum: 14. Februar 2016

Wohnort: Wulfstorf

Beruf: Selbständig

Fahrzeug: S211 220 CDI - 2009 • BMW E46 320ci - 2004 • Jaguar XJ8 4,2 - 1998 • Toyota Celica ST182 - 1990

Danksagungen: 334

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. April 2017, 13:27

Danke für den Bericht - er deckt sich in allen Punkten mit dem, was ich bisher gelesen und gehört habe.

Mein Kollege hat für seinen Bimmer inzwischen sämtliche Chinakracher durch - alle mit dem gleichen Ergebnis. Wenn Du Spaß am Ein- und Ausbau von Radios hast, probiere weiter. Wenn Du Musik hören möchtest, kauf was Vernünftiges :D

Newfarmer_Tom

ZZ Top Bassgitarre

  • »Newfarmer_Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 5. März 2017

Wohnort: Kleinsteinach

Fahrzeug: E280CDI 211.220

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 20. April 2017, 13:44

Was ist z.B. was vernünftiges?

onkelaki

֎ amante della musica ֎

Beiträge: 15 983

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München

Beruf: DJ

Fahrzeug: 200 D

Danksagungen: 7990

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. April 2017, 13:50

Tom, lass uns doch bei einem noch offenen Gespräch aus Orbahausen weitermachen.. Wie gross ist das Budget und was erwartest Du. Deine Anforderungen habe ich ja gelesen. Ich selber würde mit Oli von Ars24.de reden, resp. erstmal in seine "Sale" Abteilung schielen, das lohnt sich sehr oft. Auch Achim Kinnen von pimpmysound.com könnte uns helfen. Viele Händler haben "Sale" Ecken, Vorführmodelle oder Waren wo der entsetzliche Schaden einer angekratzen Verpackung den Preis angenehmer macht. Kucke in das Forum der Klangfuzzis rein, düse zur Verkaufsabteilung und schau mal, ob gerade jemand updated und deswegen ein --ansonsten Spitzenradio-- verkauft...

Man muss bissel kucken, bissel Zeit haben und zabbadabb, ergibt sich meist was. Und reden mit den Leuten. Und auch hoffen, dass hier jemand mitliest und sofort etwas weiss.

Ich fänds schön, wenn Du beim HiFi Treffen womöglich schon wunschgemäss ausgestattet bist 8)

Newfarmer_Tom

ZZ Top Bassgitarre

  • »Newfarmer_Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 5. März 2017

Wohnort: Kleinsteinach

Fahrzeug: E280CDI 211.220

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. April 2017, 13:56

Bis zum treffen wird es recht knapp aber nicht unmöglich.

Die Links werde ich definitiv mal durchforsten.

ARS24 ist mir schon durch Videos angenehm aufgefallen

onkelaki

֎ amante della musica ֎

Beiträge: 15 983

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München

Beruf: DJ

Fahrzeug: 200 D

Danksagungen: 7990

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 20. April 2017, 14:01

Oli hat auch Ahnung und man kann mit ihm reden, wenn man knapp ist mit den Piepen...

Wenn Du zum Treffen wenixtens die Hardware an Bord hast, plus ALLES an Einbau - und Dämmaterial, dann helfen Karsten und ich sicherlich beim Einbauen und einstellen. Den Bestechungskakao können wir ja dann gemütlich zusammen auf der Terasse einsaugen, evtl zum Käsekuchen, oder Schwarzwälder Kirsch 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Newfarmer_Tom (20.04.2017)

Newfarmer_Tom

ZZ Top Bassgitarre

  • »Newfarmer_Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 5. März 2017

Wohnort: Kleinsteinach

Fahrzeug: E280CDI 211.220

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 20. April 2017, 14:30

Naja, wer ist denn nicht knapp bei Kasse ;-)

Möchte halt nicht mehr als nötig ausgeben und wenn es für wenig Geld nur Müll gibt, muss ma halt noch ne Schippe auflegen! :-)

Mit Dämmmaterial hab ich mich noch gar nicht befasst, zumindest nicht Auto-HiFi.
Hab jetzt nur hier im Forum mal flüchtig was drüber gelesen, das wird aber nach Radio die nächste Baustelle, da es vernünftig klingt, um das maximum aus den Boxen zu holen.

Die HiFi-Boxen im Wohnzimmer sind Eigenbau (nach Anleitung) und die sind auch gedämmt!

*H4*

Institution

Beiträge: 5 780

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2781

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 20. April 2017, 14:37

Hi,
Wenn die Rücklieferung abgewickelt ist und ich mein Geld wieder habe wird wieder eins gekauft, diesmal mit eingebautem DAB+, OctaCore und externen Mikro.
im 211er Bereich auf MT ist das mit den Android Radios ja auch immer Thema.
Das Teil von XTRONS kommt da wohl ganz gut weg und wurde schon von einigen verbaut. Vielleicht gibts von denen ja auch was für den W210 ?

Wie es da klanglich und mit den Einstellmöglichkeiten / DSP aussieht kann ich jetzt aber auch nicht sagen.... :hm:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »*H4*« (20. April 2017, 15:13)


Newfarmer_Tom

ZZ Top Bassgitarre

  • »Newfarmer_Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 5. März 2017

Wohnort: Kleinsteinach

Fahrzeug: E280CDI 211.220

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 20. April 2017, 14:44

Oh Mann Aki!

Die Links sind nicht gut für mich!

Hör schon ihre Kassen "kling kling" machen ;)

Vermute ich werde doch mehr aufrüsten als ürsprünglich gedacht, das Treffen wird mir dann wohl den Rest geben!

(Um ehrlich zu sein, schon seit ich dein Auto hörte)

Datong

Car HiFi Spezialist

Beiträge: 5 837

Danksagungen: 5289

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. April 2017, 14:52

Habe schon immer mit einem Radio auf Android Basis geliebäugelt, es gibt einfach nix vernünftiges auf dem Markt. Der Leistung veraltet, Androide Version veraltet, keine Update Möglichkeit, da für die in die Jahre gekommene Hardware der Produzent nix anpasst. Da wäre es einfacher ein modernes 7" Tab in die Konsole zu integrieren, so wie bei Klangfuzzis beschrieben.

Tom, Du musst Dir erst mal im Klaren werden wo Du hin möchtest. Was bist Du bereit zu investieren.

Newfarmer_Tom

ZZ Top Bassgitarre

  • »Newfarmer_Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 5. März 2017

Wohnort: Kleinsteinach

Fahrzeug: E280CDI 211.220

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 20. April 2017, 16:17

Wenn ich das selbst wüsste, wäre ich schon nen Schritt weiter!

Will das Treffen nutzen um es herauszufinden.

Ausgeben möchte ich nach Möglichkeit nix, aber für nix bekommst halt nix :-)

boltar174

Zierleistenbügler

Beiträge: 2 051

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2013

Fahrzeug: Mathilda

Name: Axel

Danksagungen: 790

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 20. April 2017, 16:47

Mich wundert das ehrlich gesagt nicht, bei so einem NoName Schrott ist jeder Pfennig zu viel, nach meiner Erfahrung sind selbst die günstigsten von den guten Marken nich wirtlich zu gebrauchen

Bei den oben genannten Kriterien warum überhaupt Android ?

Im TV Bereich setzten auch einige TV Hersteller auf Android, was gelegentlich zum Ärgernis wird wie ich selber erfahren durfte,
Sony beispielsweise macht das, da hab ich mir vor einem Jahr ca. einen zugelegt weil er in dieser Preiskategorie das beste Bild lieferte,
aber sie Software läuft nach dem 3. update immer noch nicht 100% stabil, aber da stört es mich jetzt nicht wahnsinnig

Leg dir was vernünftiges zu und Du hast deinen Spaß damit ....Alpine, Pioneer, Kenwood :undweg:

Datong

Car HiFi Spezialist

Beiträge: 5 837

Danksagungen: 5289

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 20. April 2017, 18:44

Tom, lese Dir mal die Zusammenfassung vom Werdegang meines HiFi Ausbaus durch. Beherzige den Tipp von Axel, " Klangfuzzis" Biete Forum, dort gibt es genügend HiFi affine Leute, die wie schon hier geschrieben aus Jucks und Dollerei ihr komplettes System verkaufen, einzeln natürlich, weil sie wieder etwas Neues ausprobieren wollen.

Ich zB. habe von King Rico das Frontsystem, sau gute Spiiker für einen super Preis, Mosconi Gladen Endstufe -> Klangfuzzi, Sub Woofer Endstufe, die Jetzige von Boltar Axel, Sub Woofer Onkelaki Axel. Es gibt auf dem Markt genügend gutes Gebrauchtes.

Am Treffen können wir das genauer erörtern.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onkelaki (20.04.2017), Newfarmer_Tom (21.04.2017)

Newfarmer_Tom

ZZ Top Bassgitarre

  • »Newfarmer_Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 5. März 2017

Wohnort: Kleinsteinach

Fahrzeug: E280CDI 211.220

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 20. April 2017, 18:56

Hast du Ben Link zu den Threat oder nach was soll ich suchen?

Das ist auch ein Grund warum ich auf's treffen möchte, weiß ja gar nicht so genau was ich brauche

onkelaki

֎ amante della musica ֎

Beiträge: 15 983

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München

Beruf: DJ

Fahrzeug: 200 D

Danksagungen: 7990

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 20. April 2017, 19:00

Ist noch nicht die Ordnung drin, die ich gerne hätte, aber der Artikel von Karsten kommt hinterm Käptn.

(Dieser ist genauso lesenswert)

http://www.e-klasse-forum.de/index.php?p…&threadID=62447

Karsten ist der Fux, wenn es um ein S210, also das T Modell geht. Da kennt er jede Bodenklappe beim Namen.

8) :band: :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Newfarmer_Tom (20.04.2017)

Newfarmer_Tom

ZZ Top Bassgitarre

  • »Newfarmer_Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 5. März 2017

Wohnort: Kleinsteinach

Fahrzeug: E280CDI 211.220

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 20. April 2017, 20:46

So, nun beide gelesen und :wow-bg:

Newfarmer_Tom

ZZ Top Bassgitarre

  • »Newfarmer_Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 5. März 2017

Wohnort: Kleinsteinach

Fahrzeug: E280CDI 211.220

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

17

Freitag, 21. April 2017, 09:08

Tom, lese Dir mal die Zusammenfassung vom Werdegang meines HiFi Ausbaus durch. Beherzige den Tipp von Axel, " Klangfuzzis" Biete Forum, dort gibt es genügend HiFi affine Leute, die wie schon hier geschrieben aus Jucks und Dollerei ihr komplettes System verkaufen, einzeln natürlich, weil sie wieder etwas Neues ausprobieren wollen.

Ich zB. habe von King Rico das Frontsystem, sau gute Spiiker für einen super Preis, Mosconi Gladen Endstufe -> Klangfuzzi, Sub Woofer Endstufe, die Jetzige von Boltar Axel, Sub Woofer Onkelaki Axel. Es gibt auf dem Markt genügend gutes Gebrauchtes.

Am Treffen können wir das genauer erörtern.


Dein Ausbau gefällt mir sehr gut!

Auch deinen Radio find ich nicht schlecht, werd mir das alles, beim treffen, genau anschauen

onkelaki

֎ amante della musica ֎

Beiträge: 15 983

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München

Beruf: DJ

Fahrzeug: 200 D

Danksagungen: 7990

  • Nachricht senden

18

Freitag, 21. April 2017, 10:02

Ich habe Karsten bissel begleitet, vom Beginn ( Hmm, Nanu ? so ist besser. Bisher kam die Musik immer von hinten bei mir, das werde ich flugs ändern ) an , durch einige Ausbau und Umbaustufen. Was er den HiFi Verrückten zeigt, ist, dass man auch mit kleineren Mitteln, Fleiss und Spass an der Sache zum gewünschten Ergebnis kommt. Er hat gezeigt, dass man nicht mit einem Kompromiss leben muss, nur weil alles einwandfrei eingebaut wurde und der Ausbau eigentlich "fertig" wäre. Er hat mit offenen Schlappohren und neugierigen Augen alles Wissen aufgesaugt, was ihn weiter brachte. Und ist halt den Weg gegangen, bis sein Auto momentan nur noch mit deutlichen Kosten ein wenig "besser" klingen würde. Aber das ist leicht, wer Piepen hat, kann Unmengen Kohle ausgeben und hat gutes Zeugs. Nur eine sorgfältige Dämmung plus Dämpfung der Bauteile kann einem niemand abnehmen. Ist halt einmal gut Maloche, danach nie wieder und lohnt sich immens. Er kann den Kombifahrern bessere Tips geben, da er selber einen hat und diesen beackert hat. Zudem kann man mit ihm in Ruhe fachsimpeln, er ist ein angenehmer Mensch, somit freue ich mich schon aus mehreren Gründen aufs Treffen. Wer Beratung und/oder Änderung braucht MUSS Zeit mitbringen. Nix geht da hopp hopp, oder "mal eben". Hören und Musik erleben ist immer noch eine sehr subjektive Sache, nicht jede Aufnahme klingt gut, nicht jede Aufnahme klingt in jedem Auto gut usw usw usw. Erfahrungspotential haben wir genuch, um Newbies für den Anfang fit zu machen 8) :band:

Datong

Car HiFi Spezialist

Beiträge: 5 837

Danksagungen: 5289

  • Nachricht senden

19

Samstag, 22. April 2017, 04:30

Wohl wahr, meine letzte Car-HiFi Tätigkeit stammte aus den 80er, zu dieser zeit baute man noch alles auf die Hutablage, Mukke hatte von "Hinten" zu kommen, warum ? keine Ahnung, war so, hat sich auch niemand daran gestört. Obwohl man zu meiner Zeit noch fleissig auf Konzerte ging, viel Mukke hörte und die heimische Anlage einen auch nicht von " Hinten" an blökte. Na, ja, Axel lehrte mich eines Besseren.

Man kann, wenn man am Ball bleibt, ein wenig in einschlägigen Foren sucht, für relativ kleines Geld eine super Anlage im Auto aufbauen, man sollte halt nur wissen, was will ich, was bin ich bereit dafür zu tun, und dies bezieht sich nicht nur auf das Finanzielle, es benötigt einen grossen zeitlichen Aufwand ordentlich ein System einzubauen. Pfusch ist absolut fehl am Platz, man muss sich auch vergegenwärtigen, es fliessen Ströme, gerade wenn man Endstufen betreibt, hier will oder besser muss man ordentlich arbeiten, denn schnell ist der Karren abgefackelt, weil ein unachtsam, der Leistung führendes Kabel, einen Kurzen verursachte. Mir rollen sich des Öfteren die Zehennägel hoch, wenn ich schlampig verlegte Elektro-Installationen sehe.

Newfarmer_Tom

ZZ Top Bassgitarre

  • »Newfarmer_Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 5. März 2017

Wohnort: Kleinsteinach

Fahrzeug: E280CDI 211.220

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

20

Montag, 1. Mai 2017, 20:02

Diesen ARS24 hat der Teufel gesehen!

Da bekommst du in Videos alles so gut erklärt und gezeigt, das dich scho gar net traust woanders zu kaufen ;)

Wird wohl nun der Kenwood DDX 8016-DABS werden.

Gibt es aktuell bei ASR24 für 497,99 €



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Newfarmer_Tom« (1. Mai 2017, 20:04)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks