Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Dennis96« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 24. August 2017

Wohnort: Thüngen

Beruf: Bankkaufmann

Fahrzeug: Mercedes-Benz W210 E320

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. August 2017, 13:28

W210 E320 V6 Umbau auf Schaltgetriebe?

Hallo liebe Community,
Ich bin der dennis, bin 20 Jahre jung und fahre seit gut einem Jahr einen 320er vormopf bj 97 und bin ansich sehr zufrieden damit. Ich habe bereits einige sachen an dem Fahrzeug gemacht, z. B. Fahrwerk, felgen, Sportauspuffanlage, drosselklappe vom Ml...
Jetzt hab ich ein inserat von einem 420er mit Schaltgetriebe auf mobile gesehen und da hat sich mir die frage gestellt, ob des bei meinem 320er auch möglich sei, auf schaltgetriebe umzubauen. Leider hat sich der besitzer vom 420 nicht gemeldet und Google hat auch keine brauchbaren infos. Deshalb die frage an euch:
Würde ein schaltgetriebe (z.b. vom 280er) an meinen 320er v6 passen und welche elektrik ist umzubauen?auf was muss ich achten und welche teile brauch ich neu?
Einbauen würde ich des selber. Zwei kfz Mechaniker und werkstatt mit bühne ist vorhanden. Bitte keine Hates, möchte mich nur informieren und abschätzen ob ich es wagen soll. Das es viel arbeit ist, ost mir durchaus bewusst, aber ich würde es trotzdem wagen.
Danke im Voraus für eure hilfe :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dennis96« (24. August 2017, 13:34)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Benz-O-Mat (25.08.2017)

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



boltar174

Zierleistenbügler

Beiträge: 2 051

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2013

Fahrzeug: Mathilda

Name: Axel

Danksagungen: 790

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. August 2017, 13:33

.. wo soll da der Sinn sein....eine gute Automatik gegen eine schlechte Schaltung zu tauschen?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Orbaspain (02.09.2017)

  • »Dennis96« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 24. August 2017

Wohnort: Thüngen

Beruf: Bankkaufmann

Fahrzeug: Mercedes-Benz W210 E320

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. August 2017, 13:44

Also ich würde es wegen der erfahrung machen. Und mich würde ein 3.2 l auto als schalter halt sehr interessieren :) ist das schaltgetriebe wirklich so schlecht?

0815

E280

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 6. September 2016

Fahrzeug: E280T

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. August 2017, 15:48

Wird klappen mit den Teilen vom Schalter

Steuergerät muss dir jemand umcodieren

nick_riviera

unregistriert

5

Donnerstag, 24. August 2017, 16:03

mach Dir einfach mal den Spaß, und fahre z.B. mit einem E200 mit Schaltgetriebe. Danach wirst Du nie wieder über so ein Projekt nachdenken, und das liegt nicht am kleinen Motor.

Gruß Frank

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Benz-O-Mat (25.08.2017)

  • »Dennis96« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 24. August 2017

Wohnort: Thüngen

Beruf: Bankkaufmann

Fahrzeug: Mercedes-Benz W210 E320

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. August 2017, 16:12

An was liegt's dann?

hapesch

Putzteufelchen

Beiträge: 4 969

Registrierungsdatum: 14. Mai 2011

Wohnort: fast Kiel

Fahrzeug: W 211 E 320 Elegance Bj 2004 original / W211 E350 AMG Sport original Bj 2005

Danksagungen: 4335

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 24. August 2017, 16:13

Mir erschließt sich de komplette Sinn, so vorhanden, nicht...... :c090:

s270cdi

Dieselpsycho

Beiträge: 3 928

Registrierungsdatum: 16. November 2011

Wohnort: an der Donau

Beruf: Fluggerätemechaniker

Fahrzeug: BlueEFFICIENCY-Diesel

Danksagungen: 1470

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. August 2017, 16:29

An alle die hier keinen Sinn sehen , ich seh da sehr viel Sinn dahinter ! Bin Riesen Automatik Fan ABER 224PS gehen ohne Opa Automatik schon deutlich besser nach vorne ! Parade Beispiel is r129 300er mit Schaltgetriebe ....die Automatikversion is dagegen Lahm ! Zieh dein Projekt durch ich finds extrem geil Vorallem mal gegen den Strom zu schwimmen .
MACH DEIN DING !!! ;)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Datong (24.08.2017), CL203-230K (25.08.2017), PaulE55AMG (02.09.2017)

  • »Dennis96« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 24. August 2017

Wohnort: Thüngen

Beruf: Bankkaufmann

Fahrzeug: Mercedes-Benz W210 E320

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 24. August 2017, 17:05

Danke für die worte. Genau das meine ich und das ist auch der sinn der sache. :)

snooz

E320

Beiträge: 1 225

Registrierungsdatum: 19. Mai 2013

Beruf: Meister für Bademeister

Fahrzeug: 210.016

Name: Basti

Danksagungen: 560

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. August 2017, 17:26

Ich seh auch die grössten Probleme in den Steuergeräten. Kommunikation Motorsteuerg. und Getriebe-. Die sind auf einander codiert, du musst dann die Steuergeräte quasi neu anlernen und ich weiss ehrlich nicht ob das Motorsteurgerät das so mitmacht von Automatik auf Schaltung, weil nie vorgesehen.
Wenn du Motor und Getriebe tauschst sehe ich hingegen keine Probleme :D

Nach Sinn oder Unsinn ist hier nie gefragt worden ;)

Datong

Car HiFi Spezialist

Beiträge: 5 875

Danksagungen: 5336

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 24. August 2017, 18:17

Ich hatte einen 124er 300E mit 5 Gang Handschaltung, da kam kein 300E mit Automatik mit, weder im Anzug noch Endgeschwindigkeit. Ich glaube es gibt 6 Gang Handgerissene Getriebe, halt nach so einem Teil ausschau, der 6 Gang ist dann das Tüpfelchen auf dem "i". Informiere Dich vorher ausreichend und dann zieh dein Vorhaben durch ..... 8) 8) 8)

boltar174

Zierleistenbügler

Beiträge: 2 051

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2013

Fahrzeug: Mathilda

Name: Axel

Danksagungen: 790

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 24. August 2017, 18:23

Ja gut, wenn er lange Weile hat und kann das machen, wieso auch nicht :D

Aber bestimmt nich weil man eine eh schon träge E-Klasse von o-100 schneller machen will :]

s270cdi

Dieselpsycho

Beiträge: 3 928

Registrierungsdatum: 16. November 2011

Wohnort: an der Donau

Beruf: Fluggerätemechaniker

Fahrzeug: BlueEFFICIENCY-Diesel

Danksagungen: 1470

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 24. August 2017, 19:49

Ich verspreche dir jetzt mal gar nichts, aber höchstwahrscheinlich kann ich dir indirekt ne starke
Hilfestellung geben wenn's darum geht diverse Steuergeräte anzupassen.

s270cdi

Dieselpsycho

Beiträge: 3 928

Registrierungsdatum: 16. November 2011

Wohnort: an der Donau

Beruf: Fluggerätemechaniker

Fahrzeug: BlueEFFICIENCY-Diesel

Danksagungen: 1470

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 24. August 2017, 19:53

Davon ab, ich kenn die Maschine mittlerweile sehr gut is ja mein Alltagshobel :)
Ne leer geräumte Limo als Schalter wird nem 430er
in nichts nachstehen außer das sportlich bewegt wesentlich mehr Spaß macht und weniger kopflastig is ! Also geiles Projekt !

snooz

E320

Beiträge: 1 225

Registrierungsdatum: 19. Mai 2013

Beruf: Meister für Bademeister

Fahrzeug: 210.016

Name: Basti

Danksagungen: 560

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 24. August 2017, 20:56

Steuergeräte flashen ist jetzt nicht so schwierig wenn man ein wenig Muse hat sich mit vediamo auseinander zu setzten.
Zur not kann ich da auch helfen.

cola1785

Kettcar-Edgar

Beiträge: 6 018

Registrierungsdatum: 16. Mai 2012

Wohnort: Köln

Fahrzeug: BabyBenz

Danksagungen: 4087

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 24. August 2017, 22:19

Die zeitgenössischen MB-Handschalter sind halt trotzdem Murks - hakelig-knorperlig und nen "sportlich" klar definierbaren Greifpunkt haben die dazu gehörenden Kupplungen auch nicht.

Also mit nem Fremd-Markengetriebe vielleicht, aber mit den Originalen von damals kann ich keinen Reiz ab dem zu erwartenden Endrgebnis sehen..

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

achtender67 (24.08.2017)

s270cdi

Dieselpsycho

Beiträge: 3 928

Registrierungsdatum: 16. November 2011

Wohnort: an der Donau

Beruf: Fluggerätemechaniker

Fahrzeug: BlueEFFICIENCY-Diesel

Danksagungen: 1470

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 24. August 2017, 22:42

Seh ich weniger problematisch, da bei sportlicher Ausübung die Gänge sowie so durchgerissen werden !

Hat hier jemand schon mal nen Lancia Delta Intergrale bewegt ? Lassen sich auch scheiße schalten was der Freude
aber keinerlei Abbruch tut z)

boltar174

Zierleistenbügler

Beiträge: 2 051

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2013

Fahrzeug: Mathilda

Name: Axel

Danksagungen: 790

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 24. August 2017, 22:54

Krasser Vergleich mit Delta, der Wagen macht Sicherlich sehr viel Spaß :)

Ich Persönlich bin schon R170, W202, W123 als Schalter ma gefahren, meine beim 123er war es sogar am angenehmsten aber die anderen beiden haben nicht Wirklich Spaß gemacht
Bin viele Jahre Toyota gefahren, die Schaltgetriebe sind mMn ein Gedicht
Mehrere BMW's auch schon bewegt Z4, 3er....die machen auch Laune

Trotzdem Respekt vor dem Vorhaben hier ;)

0815

E280

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 6. September 2016

Fahrzeug: E280T

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

19

Freitag, 25. August 2017, 06:52

Die codierungsgeschichte ist einfacher als man denkt. Die Varianten sind im Steuergerät hinterlegt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

snooz (25.08.2017)

Benz-O-Mat

User Nr. 9000

Beiträge: 1 085

Registrierungsdatum: 22. März 2014

Wohnort: Bad Honnef

Beruf: Quertreiber

Verbrauch:

Fahrzeug: W210: E200 Bj.1998 W126: 260SE Bj.1989

Name: Daniel

Danksagungen: 934

  • Nachricht senden

20

Freitag, 25. August 2017, 10:03

Dem TE meinen Respekt vor dem Vorhaben! 8)
Eine Herausforderung just for fun und gugge was bei rum kommt...cool! z) Die Frage nach Sinn oder Unsinn stellt sich also nicht.
Ich würde es für mich allerdings nicht in Betracht ziehen, den Automaten gegen Handschaltung zu tauschen. In Ermangelung jedwedes Know-Hoff wäre die Kiste wohl reif für den Schrotti... geht es aber ums Fahrgefühl, kann ich meine Erfahrung teilen, denn ich hatte den E200 als Schalter und jetzt den E200 mit Automatik. Davon abgesehen, das der gute 2liter M111 in dem großen Wagen zu einer eher geruhsamen (also mir entsprechenden) Fahrweise nötigt, ist der mit Automatik flotter im Antritt, da man einfach aufs Pedal latschen kann. Mit Handschaltung ist man nur genauso "flott", wenn man gnadenlos die Gänge reißt. Gerade sanftes anfahren braucht beim Schalter Übung, das dann noch im Sprint ist tricky. Gut, vielleicht hilft da ein fetter Motor, der das hakelige Getriebe sozusagen wieder Wett macht. Aber ich für meinen Teil möchte die Automatik nicht mehr missen. :winke:
Trotzdem, wie gesagt: alles gute für dieses Ambitionierte Projekt! 8)