Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Drehmomentsjunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2015

Wohnort: Bad Oeynhausen

Fahrzeug: W210 320 CDI

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. Januar 2018, 20:37

cdi im W124

Hallo Freunde der guten W124er,
ich habe hier noch einen 320 cdi mit extrem guter Technik aber vollkommen moderiger Karosse rumstehen. Ich spiele schon lange mit dem Gedanken einen 320 cdi Antrib in einen W124 zu hekeln. Hat da Jemand schon entsprechende Erfahrungen gemacht oder so? Ich bin mir wohl darüber im klaren das es wegen dem ganzen Sensor und sonstwas Gedöns nicht soo einfach wird...
Gruß

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Zoran

Adriatischer Sexgott

Beiträge: 7 272

Registrierungsdatum: 14. Juni 2006

Wohnort: St. Gallen

Verbrauch:

Fahrzeug: W201 2.5 D / W176 A 220 d

Name: Zoran

Danksagungen: 1930

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. Januar 2018, 21:40

Guck mal hier rein

http://w124-freunde.com/index.php?page=Portal

Struppi

AKA: StuppiTim

Beiträge: 1 262

Registrierungsdatum: 5. März 2011

Wohnort: NRW

Beruf: Brennholzverleih

Verbrauch:

Fahrzeug: S 211.222 & S 210.216

Danksagungen: 699

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Januar 2018, 14:33

Gabs es hier nicht letztens auch jemanden der einen OM 613 in ein US Car pflanzen wollte? Wäre ja von der "Nichtkompatiblität" her ähnlich. Oder zur Not zwecks Austausch.

Beiträge: 210

Registrierungsdatum: 7. November 2015

Wohnort: 97711 Thundorf

Beruf: Pferdeflüsterer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes Benz E270CDI T

Name: Franky

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Januar 2018, 17:54

Warum nicht einen 300D mit 177 PS in einen W124 bauen.....ja klar wenn man einen 320CDI rumliegen hat. Machbar ist alles irgendwie.
Bedenke die deutsche Führerschaft ist gegen den Diesel und tut alles um dessen weitere Verbreitung einzudämmen.
Ich glaube da steckt ein grosser Plan dahinter.

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 10 798

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5619

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 2. Januar 2018, 18:07

Ein grosser Plan? :frech: Mir kommt das eher so vor als handeln die nach dem Motto...wir wissen nicht wo wir hinwollen aber wir werden als erste da sein. :frech:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Struppi (06.01.2018)

s270cdi

Dieselpsycho

Beiträge: 3 869

Registrierungsdatum: 16. November 2011

Wohnort: an der Donau

Beruf: Fluggerätemechaniker

Fahrzeug: BlueEFFICIENCY-Diesel

Danksagungen: 1424

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Januar 2018, 19:46

Es gibt paar Umbauten wo der om611 im w123 und im 190d werkelt im 124er hab ich noch keinen gesehen.

Auch gibt es den bescheuerten om651 im 190er.

Und om606 gibt es sowie so im w124 aber halt net als Turbo...........leider

:winke:

Beiträge: 3 112

Registrierungsdatum: 31. August 2010

Wohnort: Luckenwalde

Verbrauch:

Fahrzeug: 204.223

Danksagungen: 1284

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 2. Januar 2018, 20:13

Ach, so bescheuert ist der OM651 gar nicht, Kette ist ja zügig gewechselt. :undweg:
Wäre aber besser gewesen, hätte man den OM646 gleich durch den OM654 ersetzt.

  • »Drehmomentsjunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2015

Wohnort: Bad Oeynhausen

Fahrzeug: W210 320 CDI

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 2. Januar 2018, 21:57

Es gibt paar Umbauten wo der om611 im w123 und im 190d werkelt im 124er hab ich noch keinen gesehen.

Auch gibt es den bescheuerten om651 im 190er.

Und om606 gibt es sowie so im w124 aber halt net als Turbo...........leider

:winke:
also in meinem heißt der om 611?

Beiträge: 3 112

Registrierungsdatum: 31. August 2010

Wohnort: Luckenwalde

Verbrauch:

Fahrzeug: 204.223

Danksagungen: 1284

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 2. Januar 2018, 22:11

der 320 CDI in der Baureihe ist der OM613.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

achtender67 (03.01.2018)

Christian

Captain Schnarchgas

Beiträge: 1 550

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2006

Wohnort: Saarland

Fahrzeug: Fette Elke

Danksagungen: 892

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 4. Januar 2018, 08:29

Der OM613 als Reihensechszylinder hatte doch schon jede Menge Sensoren , deren Signale zusammen passen müssen. Alleine für den Startvorgang brauchst du schon mal die passenden Steuergeräte mit FBS2. Vom Fahrbetrieb her dürften es noch einige mehr sein.

Dann gab es den OM613 nur mit Automatik und ABS/ESP/BAS und ASR. Was man da alles nachrüsten oder emulieren müsste... Im Endeffekt würde es gehen. Schließlich hat man auch im 190er mal einen neumodischen Motor eingepflanzt. Allerdings waren da Werksmitarbeiter am Werk und der Kofferraum war danach voll mit Elektronik.

Einfacher wäre es vermutlich, einfach die Karosserieteile zu tauschen. Alles, was nach 210 aussieht abbauen und 124 dranbauen 8|

*H4*

E55

Beiträge: 4 736

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2130

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 4. Januar 2018, 10:25

Alles, was nach 210 aussieht abbauen und 124 dranbauen 8|
Das hab ich mir auch schon gedacht :]

Es gab auch irgendwo schon mal einen W109 (?) in den ein moderner Motor eingepflanzt wurde. Aber soweit ich mich erinnern kann waren das auch Leute aus dem Werk und die hatten somit Zugriff auf alle relevanten Infos... :hm:

AnfängerW210

Mit Werkstatt und Ausbildungsplatz auf dem Weg zum Profi!

Beiträge: 3 255

Registrierungsdatum: 29. Juni 2013

Wohnort: Gaggenau

Beruf: KFZ-Lehrling

Fahrzeug: Mercedes S210 430. R129 500 SL, W201 2,3

Name: Dominik

Danksagungen: 2033

  • Nachricht senden

12

Samstag, 6. Januar 2018, 02:00

Das wird elektronisch, eine Herausforderung.

  • »Drehmomentsjunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2015

Wohnort: Bad Oeynhausen

Fahrzeug: W210 320 CDI

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

13

Samstag, 6. Januar 2018, 17:51

Die elektronische Herrausforderung ist bestimmt nicht ohne aber ich habe ja euch ;-). ich denke man baut das ganze Gedöns, inklusive Automaten, ABS usw. 1zu1 in den W124. Mechanische Anpassungen kann man relativ einfach machen wie zb. die Kardanwelle kürzen usw. Die größte Sorge habe ich allerdings mit der Zulassung wegen dem Abgasgutachten usw. Bekommt man da überhaupt noch Einzelabnahmen?

s270cdi

Dieselpsycho

Beiträge: 3 869

Registrierungsdatum: 16. November 2011

Wohnort: an der Donau

Beruf: Fluggerätemechaniker

Fahrzeug: BlueEFFICIENCY-Diesel

Danksagungen: 1424

  • Nachricht senden

14

Samstag, 6. Januar 2018, 18:09

Als Basis würd ich nen Diesel nehmen !
Und da du mit cdi und kats die EURO3 erfüllen wirst ist es auch MACHBAR !

Dem Tüv Prüfer solltest du klar machen das es in der 124er Karosse auch 420er und 400er mit weit über 200Ps
gab.........und ja klar auch den 500er aber den würd ich net als Vergleich ranziehen ! Der is ja net REIN W124

  • »Drehmomentsjunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2015

Wohnort: Bad Oeynhausen

Fahrzeug: W210 320 CDI

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 10. Januar 2018, 16:17

Na mal sehn ob mir ein gut erhaltener 124er 300 T Turbodiesel in die Hände fällt - zu einem vernünftigen Preis. Er könnte ja auch Motorschaden haben...Übrigens könnte ich den 124er dann künstlich ein paar 100kg schwerer machen für das Abgas Gutachten ;-)

Social Bookmarks