Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »ElToro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 12. Januar 2018

Wohnort: Bottrop

Fahrzeug: W211 E280

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. Januar 2018, 14:52

Umrüstung Standardsoundsystem auf Harman/Kardon Soundsystem

Hallo zusammen,

ich habe einen W211 Limo (Mopf) mit NTG1 und Standardsoundsystem. Ich suche nun nach einem kompletten H/K Soundsystem, welches ich verbauen möchte. Welche Kabel müssen neu verlegt werden und welche sind bereits vorhanden und nutzbar?

VG,
Andy

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 717

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7121

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. Januar 2018, 14:59

ah, auch ne Jung aussm Pott. Ich kann Dir versichern, dass Du Dir damit keinen grossen Gefallen tust. Lies den HiFi Fred, kucke, wer mit welchem Aufwand was erreicht hat und Du weisst, was ich meine :winke: :band:

https://www.e-klasse-forum.de/index.php?…655#post1303655

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Benno.Berghammer19 (19.01.2018), Bselecta (20.01.2018)

  • »ElToro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 12. Januar 2018

Wohnort: Bottrop

Fahrzeug: W211 E280

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. Januar 2018, 15:34

Mhh, habe nicht alle Seite gelesen aber wenn ich mir so die letzten Seiten ansehe...den Aufwand wollte ich eigentlich vermeiden. Das NTG1 soll bleiben, da ich ein LaPower nachrüsten werde. Mir fehlt jetzt ein wenig Bass und einigen hier hat das H/K ja gut gefallen.

VG,
Andy

Beiträge: 397

Registrierungsdatum: 7. August 2013

Wohnort: Dortmund

Fahrzeug: w123 Kombi, W210 Kombi, A208 Cabrio

Danksagungen: 229

  • Nachricht senden

4

Freitag, 19. Januar 2018, 15:38

@onkelaki - wieso überlässt Du den Leuten nicht einfach selbst, was sie zu wollen haben. Manche wollen halt keinen verbastelten Bastard aus ihrem Mercedes machen.

Ich habe bisher nur 210er auf Bose umgebaut, habe aber die Erfahrung gemacht, dass man sich mit WIS und EPC bewaffnen sollte, und dann versuchen sollte, das Zeug aus einem Schlachter selber auszubauen. Bei Ebay Angeboten ist es hilfreich, sich vorher aus dem EPC die nötigen Komponenten rauszuschreiben, dann kann man kontrollieren, ob alles komplett ist, und ob evtl. fehlende Kleinteile nachgekauft werden können. Ist aber auf jeden Fall eine Aktion, für die Du Zeit einplanen solltest.


Gruß Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »nick_riviera« (19. Januar 2018, 15:46)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

W211076 (22.01.2018)

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 717

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7121

  • Nachricht senden

5

Freitag, 19. Januar 2018, 16:43

Da brauche ich keine Belehrung. Jeder soll machen, was er will. Klar. Nur wäre vorher ein kleiner Vergleich angesagt. Dem einen gefällt dies, dem anderen das. Aber am besten ist, wenn jemand sich verschiedene Ausführungen anhört und dann entscheidet. Du kannst zB scheinbar auf Bose umrüsten. Für mich ist das einer der sinnlosesten Umbauten. DAS würde ich als "verbastelt" bezeichnen. Aber Menschen sind unterschiedlich -- und das ist auch gut so. Der HiFi Fred schreibt nix vor, zeigt nur andere Möglichkeiten auf. Kann jeder was von lernen, auch du.

Du solltest Lyriker werden, der Beginn mit dem verbastelten Bastard lässt Hoffnung aufkommen, dass du weitere, putzige Begriffe kreieren kannst

Beiträge: 2 005

Registrierungsdatum: 18. November 2014

Wohnort: 75331 Engelsbrand

Verbrauch:

Fahrzeug: Nen Hyundai und ne Honda

Name: Christian

Danksagungen: 1922

  • Nachricht senden

6

Freitag, 19. Januar 2018, 17:56

Bevor ich bei so einer Aktion anfange den Teilekatalog zu wälzen würde ich als erstes Schaltpläne studieren ob alle notwendigen Leitungen, Lichtleiter etc schon im Auto liegen. Wenn nicht darf man noch Kabelbäume von einem Spender besorgen und meistens das ganze Auto auseinander reissen um die rein zu bekommen.

  • »ElToro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 12. Januar 2018

Wohnort: Bottrop

Fahrzeug: W211 E280

  • Nachricht senden

7

Freitag, 19. Januar 2018, 18:04

Meine Vorstellung ist, dass jetzige AGW gegen das AGW H/K zu tauschen. Da müsste dann sicher das Kabel für den Sub & Rearfill und den Center ran. Hinten alles kein Problem, da ja nur kurze Wege. Was mir unklar ist, kann ich die LS des H/K Plug and Play an die jetzigen LS-Leitungen anschließen. Dann bleibt noch offen, ob das LS-Kabel für den Center schon liegt oder ob dies noch nach hinten ans AGW muss.

Beiträge: 2 005

Registrierungsdatum: 18. November 2014

Wohnort: 75331 Engelsbrand

Verbrauch:

Fahrzeug: Nen Hyundai und ne Honda

Name: Christian

Danksagungen: 1922

  • Nachricht senden

8

Freitag, 19. Januar 2018, 18:11

Und eben drum: vorher Schaltpläne prüfen, sofern man dran kommt.
Damm im EPC was noch so an Haltern etc benötigt wird. Nicht dass da noch Überraschungen lauern weil es irgendein Teil unterm Armaturenbrett für die die Centeraufnahme braucht.
Stecker sollten im Zweifel auch im EPC zu finden sein, da sollte man an den Nummern erkennen können ob sie bei H/K anders sind.

Ohne einen guten Plan stößt man bei so einem Projekt genau dann auf ein Problem dass sich als Jobstopper raus stellt wenn die Kiste gerade halb zerlegt ist.

  • »ElToro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 12. Januar 2018

Wohnort: Bottrop

Fahrzeug: W211 E280

  • Nachricht senden

9

Freitag, 19. Januar 2018, 18:26

Wie komme ich an so ein EPC?

Beiträge: 2 005

Registrierungsdatum: 18. November 2014

Wohnort: 75331 Engelsbrand

Verbrauch:

Fahrzeug: Nen Hyundai und ne Honda

Name: Christian

Danksagungen: 1922

  • Nachricht senden

10

Freitag, 19. Januar 2018, 18:44

Klick klick

Datong

Soundspezialist

Beiträge: 5 272

Danksagungen: 4514

  • Nachricht senden

11

Samstag, 20. Januar 2018, 07:20

Manche wollen halt keinen verbastelten Bastard aus ihrem Mercedes machen.

Ich sehe das wie bei Hunden, alles was einen hochtrabenden Namen, Stammbaum hat, ist Stammgast beim Tierarzt, mein reinrassiger Bastard ist jetzt 12 Jahre alt und hat den Arzt nur für die Gabe der Impfungen gesehen.

Ob Bose oder Harman Kardon, Beide haben sich nicht besonders hervorgetan was Qualität bezüglich HiFi Sound angeht, sie könnten es wohl besser. Daher finde ich ist ein Hinweis jederzeit gestattet um nicht all zu grosse Hoffnung in diese "Soundsysteme" zu wecken, die Enttäuschung dann folgt. Natürlich ist es jedem selbst überlassen was er macht, Missionieren nicht angebracht.

Beiträge: 832

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 415

  • Nachricht senden

12

Samstag, 20. Januar 2018, 09:10

Manche wollen halt keinen verbastelten Bastard aus ihrem Mercedes machen.
Ja stimmt, manche sind mit dem originalen, grottenschlechten Klang zufrieden, macht ja auch nichts, aber alles, was von der engstirnigen Audionorm von MB abweicht als Bastard zu bezeichnen ...
Fährst Du AMG Felgen? Bastard!
Rüstest Du Dein Fahrwerk um? Ebenso!
Das MB-Soundsystem ist halt unterste Kanone, somit sind für alle, die wirklich gerne Musik im Auto hören, unbefriedigende Verhältnisse vorhanden, die nach Abhilfe schreien!
Meine Empfehlung:
--------------------------------------
Hifi-Fred, den Axel ansprach lesen! (2-3 mal ;-))
Ebenso Rüdigers Freds, (2-3 x lesen, bildet und macht Vorfreude ..)
https://www.motor-talk.de/forum/harman-k…62.html?page=82
https://www.motor-talk.de/forum/w212-kla…m-t4781605.html
--------------------------------------
Evtl. Rüdiger kontaktieren, der kennt sich mit Hifi so sensationell gut aus, wie Axel, Boltar, Karsten, ... AAAABER alles noch auf den W211, W212, W204, W205, V ... GLE ... bezogen!
Adresse ist auch in meinem Bastard-Fred!
https://www.e-klasse-forum.de/index.php?…&threadID=62135


Des HK-Equipment ist nur bedingt Mist, der Sub ist großes Kino, die 2 Ohm TMTs sind richtig gut, des HK-AGW macht wirklich tollen Sound, wenn man den scheiss Raumklang ausstellt und Standard hört, und das Netzteil vom Sub befreit, dann ist auch der Klirr bei wirklich ohrenarztunverträglichen Lautstärken nicht wahrnehmbar ...
Die HT sind Kacke, sorry, die MT durchaus gut, aber was fehlt sind gescheite Weichen, hier ist Rüdiger Dein Mann!
Aber hast Du das Standard AGW im Kofferraum, mit Command als Headunit? Das könnte einen Helix Six DSP ansteuern, mit dem Du richtig zaubern könntest!

:winke:

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 449

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5968

  • Nachricht senden

13

Samstag, 20. Januar 2018, 10:03

Eins vorweg...ich finde das wirklich toll was hier einige im Bereich Hifi geleistet haben. Nun aber beizugehen und anfangen zu missionieren ....ich weiss ja nicht. Jeder hat da halt andere Vorstellungen oder Wünsche was die Anlage können muss. Bei meinem ist auch Bose drin und besser als ohne ist es alle mal und reicht mir damit vollkommen aus. Ohrenschädliche Lautstärken kann ich wegen meinem Tinitus eh nicht mehr hören, ausserdem fehlen da eh ein paar Frequenzen die ich gar nicht mehr höre.
Wenn jetzt der TE der Meinung ist das H&K das ist was ihm vollkommen ausreicht dann solltet ihr ihm besser helfen sein Vorhaben zu verwirklichen als ihn zu überreden zu versuchen zu Umbauten die er eigentlich gar nicht will. Nehmt es mir nicht übel aber das ist m.M.dazu.
Zu Bastard sei noch gesagt, ich hatte auch einige Hunde und das waren Rassehunde und die haben auch nur ihre Spritzen bekommen. :D

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bselecta (20.01.2018), tremheg (20.01.2018), CL203-230K (21.01.2018)

Datong

Soundspezialist

Beiträge: 5 272

Danksagungen: 4514

  • Nachricht senden

14

Samstag, 20. Januar 2018, 10:12

Natürlich ist es jedem selbst überlassen was er macht, Missionieren nicht angebracht.

Lieber Kalle, gugg doch eh ma was ich oben schrieb.....

Keiner möchte missionieren, jedoch ist ein Hinweis angebracht, nicht das die Enttäuschung zu gross wird. Ich schreibe es nochmals, jeder soll es handhaben wie er möchte, ich persönlich habe keinerlei Lust jemanden etwas zu erklären, aufzuzeigen, dazu ist mir meine Zeit zu kostbar, denn 99,9% ist es vertane Liebesmüh.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bselecta (20.01.2018)

Beiträge: 832

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 415

  • Nachricht senden

15

Samstag, 20. Januar 2018, 10:24

Hallo Karl-Heinz,

Recht hast Du, wir wollen ja nur bedingt missionieren :]
Aber wenn z.B. das Standard AGW schon drinne ist, wird der TE billiger und besser ohne HK klarkommen.
-----------------------------------------------------
- AGW raus, Transistoren mit Wärmeleitpaste an die Kühlkörper versorgen (soll werksmäßig nicht sein :D )
- AGW wieder rein ;-)
- TMTs raus, ordentliche 4 Ohm rein, bessere von Eton, Helix oder auch Hertz (oder mal Axel / Carsten fragen)
- Türen dämmen, ordentliche Lautsprecheraufnahmen
- Weichen von Rüdiger rein, auch mal seine Lautsprecherempfehlung lesen, er hat seine Weichen auf die besten TMTs, MT, HT abgestimmt, hat da Unmengen an Zeit und Know-How investiert
- HT raus, bessere von Eton, Helix, ... rein
- evtl. Center mit Ht und MT einbauen, Signal von linkem LS und rechtem LS der vorderen Türen als Differenzsignal, soll wirklich gut klingen ...
- HK! Sub kaufen, in die Hutablage einbauen, Kicker 400 / 800 einbauen, damit dann den Sub ansteuern mit dem Signal der vorderen Türen
-----------------------------------------------------
Jetzt bist Du schon bei 80 % HIgh-End Klang, wer die 20 % vermisst, muss an seinem Bastard weiterbauen ;-)
----
Gebrauchte HK-AGWs (wenn dann das "neuere" mit Lüfter, ab BJ 2007) würde ich vorsichtig sein, die Netzteilkondis und Siebkondis mögen langes spannungsloses Liegen im Verwerterregal nicht ... kann man zwar alle auslöten und neue rein setzen, hat HK aber alles schön mit Heisskleber zugebappt, ist ne Menge an Arbeit!
-----------------------------------------------------
Und nein, Weichen sind keine Notlösung, auch das Standard AGW hat nen DSP, der schon fertig auf die vorderen Plätze optimiert ist, mit den Frequenzweichen trennst Du nur analog die Kanäle zwischen TMT und HT (bzw. MT, wer hat)
Rüdigers Weichen sind High-End, da ist alles penibelst ausgemessen, auf die Chassis die Du einbaust, da geht auch nix an Klang "verloren", kommt hat auf die Bauteile und die Berechnung an, guck Dir mal die Preise für High-End Bauteile bei Mundorf an! Auch Burmester verbaut im neuen 222er HighEnd Frequenzweichen, also analoge Hardware, kombiniert mit guten DSPs ...


Und ich will auch nicht missionieren, aber wer will, kann gerne probehören bei mir in der Schlurre, die meisten musste ich irgendwann rauskomplementieren, so groß war das Erstaunen und Dauergrinsen ...

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 449

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5968

  • Nachricht senden

16

Samstag, 20. Januar 2018, 10:26

Karsten ich schrieb das auch nur weil der Tenor dahin geht...alles Kacke mach es so, nur das ist richtig gut. Das du das zitierte geschrieben hast lass ich schon.
Ich streite auch gar nicht ab das das was ihr gemacht habt der Bessere Umbau ist. Du sitzt ja auch täglich Stunden im Auto, ich nicht....der TE vielleicht auch nicht. Wenn man nur immer kurz im Auto sitzt lohnt sich der Aufwand nicht...meine ich.
Wenn man nur eine Verbesserung des Standard haben will und das Super nicht ganz so wichtig ist reichen Bose oder H&K bestimmt aus.
Wenn ich in deinem oder Aki seinem Auto sitzen und Probehören würde wäre ich wohl auch darüber begeistert wie toll das klingt, aber deswegen würde ich mir einen derartigen Umbauaufwand trotzdem nicht antun.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sprinter« (20. Januar 2018, 10:28)


Datong

Soundspezialist

Beiträge: 5 272

Danksagungen: 4514

  • Nachricht senden

17

Samstag, 20. Januar 2018, 11:34

alles Kacke mach es so, nur das ist richtig gut.

Aus dieser Phase sind wir, die HiFi Affinen, schon lange raus, kann sein das dies mal vor zwei, drei Jahren so war. Wir empfehlen halt gerne den HiFi Fred, rein zur Information. Denn wie geschrieben, zu 99,9% lohnt sich jegliche Mühe nicht. Hatte vor drei Wochen einen Mitarbeiter einer Fa. für die wir tätig sind in meinem Auto sitzen, er hörte, war begeistert, fragte was mich der Um/Einbau gekostet hat, als ich ihm die Summe nannte fiel er aus allen Wolken, sein " Werks Soundsystem" war vier mal so teuer, kommt klanglich bei Weitem nicht an das meinige heran. Nun überlegt er sich, ob ich ihm nicht dieses Jahr etwas verbau, was den Namen Soundsystem auch verdient.

hab spasseshalber ein wenig im Netz gesucht, was Einzelteile für ein HK Soundsystem kosten, aberwitzige Preise, was könnte man mit dem monetären Aufwand Gutes tun....

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 717

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7121

  • Nachricht senden

18

Samstag, 20. Januar 2018, 12:27

Ich kann Karstens % Zahl bestätigen. Das hat man --als alles noch neu war-- gerne gemacht. Heutzutage nicht mehr. Habe nochmals in Teddies HK Umbaufred gelesen. Ganz erstaunlich, wieviele Leute seinen Empfehlungen gefolgt sind und umgebaut haben. Kein Vergleich zum HiFi Thema hier im Forum. Sogar Leute, die nach eigenen Angaben keinerlei Ahnung von dB, Ampere und Volt haben, waren nach dem Umbau begeistert. Kann man alles nachlesen. Sind denn alle Begeisterten nun seltsame Spinner und machten ihr Auto zum Bastard, oder gab man sich einfach nur bissel Mühe, klangtechnisch was zu verbessern ? Vor allem leicht erklärt und versogt vom Klangguru Teddy, der sehr geduldig jeder Frage nachging und eine Lösung anbot. Ich denke, wir sollten es so handhaben, dass man sich nur noch unterhält mit den Leuten, die etwas verbessern wollen. Andere Gespräche bringen nix. Und analog zum vor kurzem hier angeklungenem Thema "Fahrwerksexperte" sollte der Hinweis reichen, Teddies Freds zu lesen, oder auch hier im HiFi Fred querzulesen. Ehe ich mir definitiv die Mühe mache mein Soundsystem umzubauen, sollte diese auch belohnt werden. Darum der Tip, sich bissel schlau zu machen, kostet ja nix. Aber missionieren ist Quatsch, informieren ist gut. Hätte mir viel Zeit und Geld erspart, wenn ich vor dem ersten Umbau Leute wie Teddy kennen gelernt hätte Das selbe beim Modell - Heli. Immer erst paar Fehlkäufe, muss wohl so sein :-) Ist vielleicht auch ein "Murphies Law" :winke:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bselecta (20.01.2018)

Beiträge: 832

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 415

  • Nachricht senden

19

Samstag, 20. Januar 2018, 13:28

Hätte mir viel Zeit und Geld erspart
Ach ja, lieber Axel, aber genau darum geht es doch nicht auf dem Weg zur Erleuchtung! :D
Plug'n Play kann jeder, und Experte, wie Du es einer bist, wird man nur durch Try and Error, die nötige Intelligenz und eine steile Lernkurve vorausgesetzt!
----------------------------
Unser Toro wird schon wissen, wie viel er investieren will, um Zeit, Hirnschmalz und Kohle ins immer gähnende Loch des Hifiumbaus zu schmeissen ...
Und ja, ich wünschte, der Erstbesitzer hätte statt NTG1 ein Loch im Instrumentenrahmen bestellt, wäre dann 5 Jahre mit rumgefahren, und hätte mir die Karre dann verkauft! Ideal.
Doch so lange wir armen Schlucker alte Schlurren kaufen müssen, können wir den Anfangsinvest nicht entscheiden, für 4 k€ für NTG1 und HK bekommt man was richtig feines auf dem Markt, da hat Karsten wirklich recht!
----------------------------
Ich würde erst man klein anfangen und die vordere Bühne aufrüsten, Eton oder Hertz (evtl. ein Pärchen Mille?) TMTs für 3-400, dann HT das Paar für 100, Rüdigers Low-End Weichen für nen 100, dann bei Didi Dämmwerk und Ringe kaufen für noch mal 300, evtl. noch den Center machen für 200 und den HK Sub billig in der Bucht schießen + kleiner Kicker 400 für 350 ... fertig. Dann hat der Stier erst mal etwas zum Hören, und wird dann eh weitermachen, hehehehe :D
----------------------------
Oder das olle NTG1 raus und ein Pioneer AVIC-EVO1-OC1-MTB mit echten ??? 4x50 W rein, sollte auch schon reichen!
Aber nicht das komplette HK-Paket, das taugt für den Preis nix! Ganz ehrlich!

  • »ElToro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 12. Januar 2018

Wohnort: Bottrop

Fahrzeug: W211 E280

  • Nachricht senden

20

Samstag, 20. Januar 2018, 16:29

Ich bin auf das H/K System gekommen, da diese in der Bucht zum Teil für um die 200,- zu bekommen sind. Sicher sind da auch welche dabei, die den Knall nicht gehört habe und 500,- oder mehr wollen. Ich bin ja nicht in Eile. Was wäre denn mit dem NTG1 und einem günstigen (200-300,-) machbar? Wenn ich das richtig verstanden habe, ist der H/K Sub. gesetzt?

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

H/K, Harman, Kardon, Soundsystem, W211

Social Bookmarks