Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »astir_pb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 9. Februar 2018

Fahrzeug: R129 SL280

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. Februar 2018, 13:01

R129 SL280 Ansaugbrücke explodiert

Servus,

bei unserem R129 280er Baujahr 1996 ist gestern beim Anlassversuch die Ansaugbrück unter einem lauten Knapp explodiert. Es hat anschließend für 10min in und um das Auto wie nach Silvesterraketen gerochen. Der Motor wurde vor ca. einem Jahr überholt und hat insgesamt 190 tkm. Seitdem sprang das Auto manchmal nur total wiederwillig an (mehrere Versuche, langes orgeln). Manchmal ging es aber auch auf den ersten Zündschlüsseldreher. Ob das etwas mit der zerissenen Ansaugbrücke zu tun hat, weiß ich nicht.

Hat jemand eine Idee, was es seine könnte? Da der M104 ja auch viel in der E-Klasse verbaut wurde, versuche ich es mal hier im E-Klasse Forum. Danke!

Beste Grüße
astir_pb

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 19. November 2016

Wohnort: 84175 Schalkham

Fahrzeug: S210 E270 cdi

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. Februar 2018, 18:55

Hallo und servus,
nur zufällig gelesen.
Habe eigentlich nicht wirklich Ahnung von der Technik dieses Wagens. Ist ja ein Benzienr , oder ?
Hört sich aber stark nach einem Rückschlag an. Also irgendwie ist zündfähiges Gemisch in die Brücke geraten. Bei meinen alten Autos und Motorrädern haben die je nach Zustand der Zündung und der Ventileinstellung im Auspuff oder Vergaser gezündet.
Grüße, Ronald

Beiträge: 48

Registrierungsdatum: 22. November 2017

Wohnort: Waiblingen

Beruf: Nfz-Mechatroniker

Verbrauch:

Fahrzeug: S211 E200 K; W202 C180

Name: Heiko

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

3

Freitag, 16. Februar 2018, 22:59

Dann würde ich schleunigst zu der Werkstatt hin, die den Motor überholt hat.

Es sei denn, ihr habt das selbst gemacht.

Der M104 hat gerne mal Probleme mit spröden Motorkabelbäumen.

Social Bookmarks